Volkswagen Vorzüge

Seite 540 von 541
neuester Beitrag: 16.01.21 16:49
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 13522
neuester Beitrag: 16.01.21 16:49 von: Bullenrider Leser gesamt: 2748955
davon Heute: 461
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 537 | 538 | 539 |
| 541  

06.11.20 22:32
2

4719 Postings, 1521 Tage dome89vw wird weltweit Nr eins bei Elektro

viele vergessen,dass man zig modelle hat
id3
e-golf
e-up
audi-etron
porsche tycan
skoda city go
seat mii
etc....
 

06.11.20 22:33
1

4719 Postings, 1521 Tage dome89und die ganzen joinventerus

in China nicht zu vergessen. Jac Group wurde jetzt gekauft, die stellen u. a . Nio her. Zudem noch etliche andere Joint Ventures mit Batterieproduzenten.  

10.11.20 09:02

1199 Postings, 486 Tage CiriacoEverts

10.11.20 13:05
1

311 Postings, 218 Tage Micha01VW ist für mich derzeit echt top aufgestellt

Im Bereich Automobil:
China - Eigenmarke + gute Joint Ventures/Mehrheitsbeteiligungen (JAC, SIC, FAW)
Europa ohnehin
Südamerika top
USA wird langsam, hier sehe ich die Partnerschaft mit Ford recht positiv aber da könnte mehr laufen.

Tolle Joint Ventures/Mehrheitsbeteiligungen in China und EU in Sachen Batterietechnik+Batteriezulieferer

An VW wird man nicht mehr vorbeikommen - alleine mit den Beteiligungen in China... und da geht es erst los. In meinen Augen noch deutlich unterbewertet.
Alleine nächstes Jahr wird man mit den Europäischen Marken sowie Chinesischen Joint Ventures mehr E Autos Herstellen und verkaufen als Tesla.  

10.11.20 13:06

311 Postings, 218 Tage Micha01zum Vorherigen Post aus SIC = SAIC

11.11.20 11:32

65067 Postings, 7751 Tage KickyVW hat hat grösseren Anteil an JAC Volkswagen über

nommen ....The firm is poised to buy 50% of Anhui Jianghuai Automobile Group Holding, the parent of EV partner JAC Motors, for at least 3.5 billion yuan ($491 million),
https://auto.economictimes.indiatimes.com/news/...or-sources/76025818

das klingt nicht nach Übernahme von Jac oder Nio sondern nach Beteiligung, Übernahme würde die chinesische Regierung nicht akzeptieren
Nio is in talks with the capital city of Anhui province, where it is building cars with local automaker JAC, to build research centres and car plants.
https://auto.economictimes.indiatimes.com/news/...ing-plants/74302732  

11.11.20 16:39

311 Postings, 218 Tage Micha01@Kicky

Korrekt. Ggf. missverständlich von mir beschrieben. Ich spreche von Mehrheiten/guten Positionierungen bei den Joint Ventures sowie wohl den tatsächlich geplanten Einstieg von VW auch in die Mutterkonzerne.

In China ist da einiges in Gange auch ausländischen Teilhabern mehr Einfluss zu gewähren. Die EU/D macht es eher im stillen. Herr Trump hatte es mit der Brechstange versucht:).

https://www.investmentplattformchina.de/...trolle-bei-jac-volkswagen/  

12.11.20 10:38

4141 Postings, 5012 Tage maverick77Wie sieht es jetzt charttechnisch aus?

da müsste doch jetzt theoretisch Luft bis gar 170 ? sein.
Denke nach kurzer Konsolidierungsphase müsste es möglich sein.

VW was regenerativen Antrieb betrifft ist jetzt bestens aufgestellt.

 

12.11.20 10:41

4141 Postings, 5012 Tage maverick77Und in ca 6 Monaten

müsste der Impfstoff breitflächig zu Verfügung stehen.

Daher sollte der Kurs auch weiter hochlaufen  

14.11.20 10:11
1

5774 Postings, 5553 Tage FredoTorpedoVW investiert 73 Milliarden ?

VW investiert in den nächsten 5 Jahren 73 Milliarden ? (die Investitionen in den chinesischen Beteiligungsfirmen sind da noch nicht dabei). Das ist fast soviel, wie die derzeitige Marktkapitalisierung von 78 Milliarden (Stämme +  Vorzüge). Da wird für die Dividende nicht soviel übrig bleiben.
Aber wenn die Mittel effektiv eingesetzt werden, sollte das helfen,  Volkswagen auch bei der emobilität und dem autonomen Fahren an die Spitze zu bringen und dort zu halten.
 

23.11.20 10:56

2891 Postings, 1026 Tage neymarBentley

23.11.20 17:31

311 Postings, 218 Tage Micha01@FredoTorpedo

ich glaube, dies wird die Dividende nicht merklich beeinflussen, hier wird es eher der Jahresumsatz/Absatzzahlen sein und die Frage inwieweit China sich erholt und inwieweit Nachholeffekte in EU aufkommen.

VW hatte immer hoch investiert z.B. war 2015 die 5 Jahresplanung auf 85MRD...
https://www.t-online.de/finanzen/news/...-investitionen-deutlich.html

Dividende - maximal eine kleine...  

25.11.20 09:26

2891 Postings, 1026 Tage neymarVW

E wie Erwartungshaltung ? der VW ID.3 im Handelsblatt-Autotest

https://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/...otest/26640266.html  

26.11.20 13:08

181 Postings, 88 Tage p3t3r#13488

Tja, da hat der Schreiberling eigentlich eine Ordnungswidrigkeit begangen.
Bevor man mit einem Auto losfahren darf, muss man die Bedienelemente verstanden haben.
Grob fahrlässig sowas.

Ich finde den ID.3 einfach nur genial. Super gemacht, VW!
 

27.11.20 18:25

2891 Postings, 1026 Tage neymarvw

VW-Chef Diess dringt auf Entscheidung über vorzeitige Vertragsverlängerung

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...rlaengerung/26666536.html  

01.12.20 06:11

73 Postings, 126 Tage die26ID.3

Ich würde mir den ID.3 nicht kaufen, VW hat aber trotzdem vieles richtig gemacht. Wichtig ist doch jetzt erstmal Masse statt Klasse. Zielgruppe ist sicher nicht der Autoliebhaber, der auf Extras und Luxus wert legt, sondern der umweltbewusste Sparer.
Mit Förderung usw. kommt man doch auch recht günstig an den Wagen.
Premium kommt später bzw. hat der Konzern ja schon im Programm (Taycan).  

02.12.20 01:06

3887 Postings, 1130 Tage Commander1@clever handeln

Das ist doch kalter Kaffee, der   -   natürlich von der ARD   -   aufgewärmt wird.

Immer schön auf die eigenen Autobauer draufhauen. Sind Euch die Themen ausgegangen??  

02.12.20 01:11

2381 Postings, 3668 Tage Energiewende sofoclever_handeln:

https://www.ardmediathek.de/daserste/video/...i5kZS9hZXgvbzEzNTg1NTI/

Warum ohne Worte?

Sie nennt den Hauptgrund, warum alle VW fahren: Sie dachte, da kann man nichts falsch machen. Weil ja eben alle VW fahren. Und fällt voll auf die Schnauze. Selber schuld. Erst keine Ahnung von Autos und dann noch in Kenntnis des Betruges. Sie sollte auf dem Schaden sitzen bleiben. Das meine ich nicht, weil ich VW schonen will. VW sollte für jeden nach den 15.09.2015 verkauften Betrugsdiesel  3.000 Euro  an "Rettet den Regenwald" spenden.  

02.12.20 12:39

1097 Postings, 1509 Tage NeverKnowNeu oder nicht?

Fünf Jahre nach Aufdeckung des Dieselskandals gibt es neue Hinweise auf Abschalteinrichtungen in VW-Motoren. Nach Recherchen von Report Mainz kam es bei den Motoren zu auffälligen Messwerten. Von Nick Schader.
 

02.12.20 12:52

2381 Postings, 3668 Tage Energiewende sofoCommander1:

VW-fahrer schalten ja selber ab. Und zwar im Gehirn sobald sie das Wort "Abgase" hören. Diese Abschalteinrichtung im Hirn ist aber nicht illegal, aber ziemlich dumm. Sonst hätte die Frau in dem Bericht sich vielleicht keinen Golf im Jahre 2016 gekauft. Für Blödheit gibt es aber keinen Anspruch auf Schadenersatz.

Nein Commander...kein kalter Kaffee...nur wenn man mal wieder die Fakten nicht wahr haben will.

Auffalllend auch, wie das KBA eine nur der verlängerte Arm von VW ist. Politik, VW, Behörde...alles eine schleimige Sosse. Dabei reiten sich alle immer tiefer in die Sch.

Auf der Ekelfaktorskala von 1 (nicht ekelig)... bis 10 bekommt VW von mir 12.  

02.12.20 15:33

3887 Postings, 1130 Tage Commander1VW Vz.

@Energiewende: Die Fakten....sind doch alle längst bekannt. VW leistet im Rahmen der Gesetze der Länder Schadensersatz. Ganz einfach.

Und @Energiewende kauft sich ein Auto vom Hersteller seines Vertrauens. Oder fährt Fahrrad...  

08.12.20 11:41
2

311 Postings, 218 Tage Micha01neues VW Forschungs- und Entwicklungszentrum

https://www.pressebox.de/inaktiv/...m-fuer-E-Mobilitaet/boxid/1035927

Volkswagen eröffnet in China neues Forschungs- und Entwicklungszentrum für E-Mobilität
Provinz Anhui soll zum globalen Kompetenzzentrum und E-Mobilitäts-Hub ausgebaut werden
Produktion der ersten E-Fahrzeuge auf Basis der MEB-Plattform soll 2023 starten
Joint-Venture JAC Volkswagen wird in Volkswagen (Anhui) umbenannt...

...Die zweite Phase der Transformation von Volkswagen (Anhui) beginnt 2021 mit dem Ausbau der Infrastruktur, der Einrüstung der Produktionslinien, dem Bau einer Batteriemontage und einem Prüfzentrum für Fahrzeuge und Komponenten. Die vollständige E-Auto-Fabrik mit einer maximalen Produktionskapazität von 350.000 Einheiten pro Jahr soll bis Ende 2022 fertiggestellt werden. Das erste Modell soll dann 2023 in Serie gehen.
Der Volkswagen Konzern hat rund eine Milliarde Euro investiert, um seinen Anteil an Volkswagen (Anhui) von 50 auf 75 Prozent zu erhöhen. In der Investition enthalten ist auch der Erwerb von 50 Prozent an JAG, der Muttergesellschaft des Volkswagen-Joint-Venture-Partners JAC. Mit dem Abschluss der Transaktion übernimmt Volkswagen nun die Managementkontrolle bei Volkswagen (Anhui). Das Joint Venture wird in den operativen Ergebnissen des Konzerns voll konsolidiert werden...  

11.12.20 12:28

312 Postings, 3011 Tage mbmbnächster Lockdown

Der nächste Lockdown steht vor der Tür, zumindest in Deutschland.

Was die Leute an Geld nicht in die Geschäft bringen wird vielleicht dann nächstes Jahr für den Kauf eines Autos benutzt.

Das soll nur eine "sachliche" Meinung meinerseits sein.



 

Seite: 1 | ... | 537 | 538 | 539 |
| 541  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln