finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11014
neuester Beitrag: 25.02.20 23:45
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275334
neuester Beitrag: 25.02.20 23:45 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 19563024
davon Heute: 1000
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11012 | 11013 | 11014 | 11014   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4487 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11012 | 11013 | 11014 | 11014   
275308 Postings ausgeblendet.

25.02.20 13:28

11902 Postings, 3055 Tage julian goldWie gesagt tienax, Assad zb. geht gegen

seine Gegner völlig unverhältnismäßig vor. Keine Macht der Welt kann so etwas legitimieren. Und die anderen hatten den Wohlstand von dem du sprichst auch nur denen gewährt die mit ihnen kooperierten.
Manchmal ist der Preis dafür zu hoch.
Nun kommen aber endgültig neue Zeiten wie man sieht. Und wenn es die freie Welt schon kaum auf die Kette bekommt dann die unfreien gleich gar nicht.
Das habe ich schon vor Jahren geschrieben und die Politik weiß auch was das bedeuten kann. Und sie muss das auch gesehen haben. Instabile Kandidaten und Unrechtsregime sind da unbeliebt in zu großer Anzahl. So eine Weitsicht aber haben die wenigsten.
Was aber daraus gelernt wird, ne intelligente Schlussfolgerung daraus ist auch nicht garantiert.
Das Problem ist das unser System auch kein Exportschlager ist. Freiheit und Recht kann man nicht essen wenn es da grundsätzlich mit der Wertschöpfung schwierig wird. Schon gar nicht der Diktator der davor noch in den Bau wandern würde samt seinem Gefolge.  

25.02.20 13:56
3

284 Postings, 52 Tage back.again275306/9

Realpolitik heißt ja "Realpolitik", weil sie sich an der Realität und damit an den im realen (politischen) Umfeld existierenden Sachzwängen orientiert. Ideologien haben dort dann m.E. ebenso wenig zu suchen, wie Wunschträume.
Blickt man nun auf die deutsche Politik der meinetwegen vergangenen 10 Jahre, so muss man wohl leider feststellen, dass diese mit den bestehenden (Sach-)Zwängen kaum etwas bis nichts zu tun hatte. Der deutsche Staat zog stets das Scheckbuch, um Teppiche zu bezahlen, welche das auch selbst angerichtete Desaster verdecken sollten. Soweit ja i.G. nichts Neues, "nur" der finanzielle Umfang dieser Geschenke explodierte. Dann kam auch noch der Herbst '15, Deutschland stellte sich so beinahe gegen alle europäischen Partner, ohne auch nur auf den Gedanken zu kommen, was dies für die dt. Bevölkerung, das dt. Polit-/Parteiensystem und das integrative Europa-Projekt bedeuten würde. Und nun treibt das Kind beinahe reglos im Brunnen.
Vielleicht ja alles gut gedacht (und gemeint), definitiv unter'm letzten Strich aber sehr schlecht gemacht !
Und der Obelisk bringt's in #275306 mit der Frage "Also, wo bleibt dieses viele Geld und warum wird darüber nicht geredet ?" m.E. auf den Punkt: Wo sind die in den vergangenen 2 Jahrzehnten explosionsartig angestiegenen Einnahmen aus Steuern und Abgaben ?!  

Lange Rede, kurzer Sinn: In ca. 2 Monaten wird die CDU 'nen neuen Boss bekommen haben. Insbesondere anhand der medialen Reaktionen auf diesen neuen Chef wird man (vorausgesetzt, man selbst hat genügend Abstand) erkennen können, wohin dieses Land driften wird. Für so einige wird dies dann wohl nicht mehr, und nicht weniger als "Alles oder nichts" bedeuten. Aber so oder so: Der Krampf wird aller Wahrscheinlichkeit weitergehen, die Reparatur des bislang schon zerschlagenen Porzellans wird Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte dauern, so dies denn überhaupt (noch) möglich sein sollte. Die Perspektiven also mehr als düster, insbesondere dann, wenn es tatsächlich zu einem wirtschaftlichen Offenbarungseid kommen sollte.

Die Hölle macht man sich oftmals selbst, und eben genau das haben "wir" getan !  

25.02.20 14:28

14589 Postings, 5566 Tage pfeifenlümmelIn Insbruck

zwei Italiener am Virus erkrankt.  

25.02.20 14:29

14589 Postings, 5566 Tage pfeifenlümmelzu #312

sehe, ein n fehlt ( langsame Tastatur).  

25.02.20 16:52
8

5358 Postings, 3181 Tage SilverhairJulian, tut es Dir nicht langsam weh

Deinen Quatsch zu schreiben?
Assad bombardiert doch nicht sein Volk.
Das hauen Deine ach so unschuldigen Parteien raus, die auf Biegen und Brechen Assad stürzen wollten und immer noch wollen. Er bekämpft den Feind. Blöd nur, dass der unser Freund ist.
Assad geht überhaupt nich unverhältnismäßig vor. Wenn ich dort das Sagen hätte, kämpfte ich wie die GIs. ... In 3 Tagen wären die Türken raus, in 5 die Amis. Vergleiche mal eine von Syren und eine vom Ami eingenommene Stadt - Ergebis ist das Selbe - nur marschiert der Ami durch und läßt sich nicht von -zig "Friedenspausen" zum nachladen stoppen.
Relativiere mal!
Oder heute: "AfDler stellen mehr Verschwörungstheorien auf als der Rest."
Na Gott sei Dank! Wenigstens jemand macht sich Gedanken über den vorgebeteten Ruf von der Kuppel des Reichstages. Bei dem was da ausgeheckt wird, muß man mit Allem rechnen - und mit dem Schlimmsten zuerst.
Die Entwicklung ist weder Zufall noch Magie. Sie entwickelt sich.
Auch die AfD hat sich aus irgendwas entwickelt und schwamm nicht nur so daher.
Das Volk ist unzufrieden. Und es bekommt keine Antworten, sondern ständig neue Feinde, Beschränkungen bis Begriffs-Verbote. Das bleibt doch nicht ohne Wirkung.
Ich sagte schon: Seit ich die Politik beobachte, sind die Themen der BRD immer die ungelöst Gleichen.
Die Wahlen zeugen von der Hilflosigkeit. Es weiß doch niemand was er wählen soll.
Sind wir ehrlich: Es sind ALLES Protestwahlen!  Nichts mit Überzeugung und Glauben an irgendjemand.  

25.02.20 17:17
7

5358 Postings, 3181 Tage SilverhairUnd ich finde es verantwortungslos

und Ausdruck von nichtstuender Hilflisigkeit, berichtet man zynisch über Opfer des Virus.
Nüchterne Zahlen stellen Menschen dar, haptsächlich gehts aber um Wirschaft, Wachstum, Konjunktur.
Vllt noch um die Goldpreisentwicklung.
Nichts von Vorbeugung, Risikogruppen, Verhütungsmaßnahmen.
Ich habe schon prophezeiht, dass es in Dtl KEINERLEI effektive Schutzmaßnahmen geben wird!
Es fängt ja schon an sich zu bewahrheiten.
Wir besitzen doch überhaupt nicht die Mittel oder den Willen dem Virus entgegenzutreten.
Wenn ich lese: "Gebiete isoliert" und die brezelnagelblöden dt Kommentare dazu, weiß ich, wo des dt. Hirns Heimat ist. Ich habe ähnliches vor Jahren geschrieben, als es um die AKWs - und einen Unfall dort  ging.
Wir werden sehen, wie sich die Isolation von Italiens größtem Wirtschaftsgebiet auswirkt.
Und ob sich diese Isolation überhaupt bewerkstelligen läßt.
Und seid gewiss: in Bayern fängt es an - in Zentren. München abgesperrt. Keiner rein, keiner raus ...
Ich weiß: Auch jetzt denkt man - "Der spinnt". Nur die Vorstellung dieser Isolation (natürlich AfD Verschwörung) müßte Angst und Schrecken verbreiten.
Aber dazu sagt man ja "ideotisch-püschologisch" Nichts. Soll ja keiner paniken.
Hilfreich könnte zB sein:
Statistiken über die bisherigen Opfer - Alter, Vorerkrankungen, Immunisierung durch Grippeimpfe.
Absagen von Großereignissen - DA würden erstmal überhaupt die Leute munter, dass wirklich was kommt. Aber bisher...
Wir marschieren mit dem Virus genau so, wie mit der Umweltverschmutzung oder dem Raubbau.
Getreu Merkel: "Weiter so !"

(Heute früh erklärte man im TV, wie die Eltern mit dem Autoanschlag bzgl der Kinder umzugehen haben: Möglicht wenig und sachte.
Da dachte ich: Aha, so wie in Hanau.... Dort überschrien sich tausende Politdarsteller um den lautesten Kommentar...)
 

25.02.20 17:46
1

20623 Postings, 3372 Tage charly503wat liest denn Du, Silverhair,

dessen Krempel? Wollte schon fragen woher Du solchen Müll denn holst!  

25.02.20 17:49
12

442 Postings, 496 Tage MambaLibyscher Innenminister

will US-Truppen ins Land holen , welche für Stabilität im Land sorgen sollen . Libyen einst wegen seines Wohlstands als die "Schweiz Afrikas" bezeichnet, gilt  heute als Paradebeispiel für einen "gescheiterten Staat". Zuerst lassen sie sich von Killary , Franzosen und Briten ihr Land zerstören und nun betteln sie um Rückkehr der Verbrecher . Da holen sie sich die Richtigen Beschützer . Unglaublich diese Deppen . Ausgerechnet jene, die überall Chaos stiften, sollen nun die Feuerwehr spielen ? Dieser Innenminister, ist nämlich einer der Quislige, die von der Nato  eingesetzt wurden, nach dem sie Libyen in die Steinzeit gebombt hatten. Wieviele US-Dollar hat man Fathi Baschagha dafür geboten ?
Unter dem bösen Diktator Muammar al-Gaddafi war Strom kostenlos für alle Bürger.
Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.
Ein Heim/Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.
Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.
Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.
Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kosten- los.
Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatlicher Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.
Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.
Der Preis für Benzin in Libyen war 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.
Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ sind jetzt weltweit eingefroren und wohl für immer verloren - auch das viele Gold ist weg .
Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.
Mütter die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.
25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.
Gaddafi startete Das "Great-Man-Made-River-Projekt" in Libyen .Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft und er wollte eine nordafrikanische Goldwährung einführen .

Gott sei Dank haben Nato und Rebellen das libysche Volk vom Wohlstand  befreit.  

25.02.20 18:01
6

1432 Postings, 2173 Tage tienaxMamba

du hast die Lage zu Libyen vollkommen richtig wieder gegeben.

Nicht die Libyer wollen die US Truppen (genauso wenig wie das polnische Volk, und und und) sondern gekaufte Politiker, die das Land und vor allem die Rohstoffe den Amis und ihren Marionetten in den Rachen schmeißen wollen.
Siehe doch auch in der Ukraine, gekaufte Politiker haben das ukrainische Volk zu Bettlern gemacht, das Land an die Amis verscherbelt, und die deutschen und europäischen Politiker bejubeln das auch noch (da auch sie gekaufte Marionetten sind ohne jegliche Ehre und Anstand) ich könnte jeden Tag kot...  

25.02.20 18:05
5

1432 Postings, 2173 Tage tienaxLeute

wie  julian gold und co sollten doch einmal in solch ein von den Amis und der EU demokratisiertes Land für nur einen Monat leben. Sie wären entsetzt über die Verbrechen des Westens.  

25.02.20 18:26
3

5358 Postings, 3181 Tage SilverhairLibyen

Ist dort nicht der Haftar auf dem Vormarsch?
Soweit mir bekannt, stehen die Amis, Russen, Griechen und die Anrainer auf dessen Seite.
Türken, Franzosen und im Schlepptau die EU auf der Anderen.
Und die haben doch nur kriegsverlängernde Konferenzen und "humane Nachladepausen" im Sinn.
Herrschen tun sie über paar Punkte im Land.
Mir scheint (Verschwörungstheoretiker wie ich neuerdings bin) das ist eine Albtraum-Ente unserer Medien und der "Regierung Libyens".
Die wollen einen Stützpunkt neben ihren "Regierungsbunker", damit sie nicht vollständig rausgeworfen werden.
Der Ami kommt billiger ans Ziel, unterstützt er Haftar oder macht einfach nichts.
Libyen - das Land in dem die EU gegeneinander Krieg führt. Und das wird sich noch quer durch Afrika zuehen. Im Krieg um Kolonien Teil 2.  

25.02.20 19:42

861 Postings, 499 Tage nanny110 Mrd. Für das Klima

Und seitdem 3 "Unfälle" die ich ausbaden muss...

Soll ich statt im Tanga lieber mit einem riesen Rucksack kommen 😎

Danke für die "Jetzt zeige ich dir was ich kann" Retoukutsche - mit dem Ravlin habt ihr ja nochmal schön Schwung geholt...

https://www.dw.com/de/danke-f%C3%BCr-die-spende-herr-bezos/a-52436700  

25.02.20 19:43
1

118 Postings, 24 Tage ScheinwerfererDie Aktienmärkte wollen

nicht plunschen Obwohl es das Investment schlecht hin ist. Wo soll ich beim Negativtins nur hin flüchten? Meine Rechnung geht nun nicht mehr auf, da der FED Zauberer seinen Stab etwas schneller schwingen tut. Eine Verschuldungskrise bahnt sich offenbar eher an, da der Wolf ständig in die Hacken zu beißen und schnappen versucht <  

25.02.20 19:52

861 Postings, 499 Tage nanny1Aha und wo sind die günstigen Einhörner

Von den du berichtest? Ich kenne nur aussortierte Titel, die noch attraktiv sind.  

25.02.20 19:59
3

14589 Postings, 5566 Tage pfeifenlümmelzu #317

Gaddafis hatte die Absicht, eine  afrikanischen Währung zu schaffen. Das allerdings hätte die Franzosen in ihrem immer noch in Afrika praktiziertem Kolonialismus geschadet. Gaddafi wollte mit seinem Gold aus den Ölexporten  eine panafrikanische Währung schaffen. Er wollte den frankophonen afrikanischen Staaten eine Alternative zum Französischen Franc (CFA) bieten.  Der Franc CFA wird von der  französischen Zentralbank bestimmt. Das alles wurde von Gaddafi gefährdet und sollte beendet werden.

Entsprechend drängte ( 10. März 2011)  Nicolas Sarkozy die EU und die NATO zu einer Militärintervention.
Afrika ( Rohstoffe, Gold, Diamanten) durfte nicht in die Hände von Gaddafi fallen.  

25.02.20 20:05

861 Postings, 499 Tage nanny1So, heute CL

Puigdemont vs Flick - oder 😇  

25.02.20 20:13

1593 Postings, 3905 Tage holzauge999Grenzen für alles Gold beim Hoch 1688

Naja es kommt die Zeit um Umzudenken weil nix Walter Ulbricht bleibt,den die DDR war viel mehr NAZI heutzutage als alle NPD Wähler zusammen. Siehe nur E.Milke seinen Lebenslauf. Aber wer anderen ein Grundgesetz und Steuersystem was über 100 Jahre alt ist und selbst Nazigesetze zur Grundlage hat weil es mal so passt und dem Volk die Mitsprache verbietet der muss sich nicht wundern wenn nur eine Alternative bleibt.

Hier der Link zur DDR oder zur Alternative ,,,,, was die damals schon wussten komisch das das heut noch passt:

https://www.youtube.com/...td9wLS4&list=RDnOUKxZkRGTY&index=4

Gruss Holzi PS: Neue Verfassung weg mit der alten NAZI BRD scheiße wenn dann richtig . Freie Wahlen und Volksabstimmungen und Direktwahlen also Nazis raus aber richtig nich nur als Schlachtruf alles macht NEU !!
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

25.02.20 20:22

861 Postings, 499 Tage nanny1Würde das Bootshaus in Starnberg geflickt

oder ist das noch immer abgebrannt🤣  

25.02.20 21:07

1593 Postings, 3905 Tage holzauge999Goldene Grenzen Schützen

Was den sonst das ist SED und muss umgesetzt werden oder was ist links ??

Hier alles für die Zukunft:

https://www.youtube.com/...Uxo__eY&list=RDXct1td9wLS4&index=6

Gruss Holzi PS: Wenns mal so wäre aber Heimat wo ist die noch bloss weg hier bevor die Lager wieder aufmachen !!
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

25.02.20 22:17

5358 Postings, 3181 Tage Silverhair@#...316 & 317

Wovon redest Du Charly? 316
@317
Es ist zwar schön über Libyen von früher zu erzählen, aber dieser Beitrag hat mit Heute nichts zu tun!
Jedenfalls ist man sich im Forum nicht klar, was den "Innenminister" dazu trieb, die USA einzuladen.
Was man wirklich damit bezweckt. Aber das ist deutsch Normgerecht.


Übrigens scheint die Westküste der USA erstens außerhalb der dt. Internetwelt und insgesamt außerhalb der Welt zu sein.
Die Gesamtheit der Börsendaten, lassen die Frage stellen: Was wollen die ?
Von Nicht nichts? Alles rot - ist das Voll-Pessimismus?
 

25.02.20 22:31

5358 Postings, 3181 Tage SilverhairAch so, das hatten wir lange nicht

Wahrscheinlich sind wieder die assozialen Kriminellen am Werk, die auf sinkende Kurse wetten.
Naja, wo sonst, wenn nicht dort ...
Ich sags doch : Die marschieren gnadenlos, regellos durch.  

25.02.20 22:34

20623 Postings, 3372 Tage charly503meiner war aber nur #316

und da hatte ich Dir speziell empfohlen, den JG auszublenden, tut verdammt gut und nicht nur den. Habe meine Büroarbeit vor Tagen, aktualisiert! Nun ist mir bdeutend wohler.  

25.02.20 22:37

27 Postings, 90 Tage 29a.nCoV

Vielleicht gibt es keine Immunisierung...

https://www.scmp.com/news/china/society/article/...ents-14-days-after

Also wer noch nicht gepreppt hat, der sollte mal durchstarten ;-)  

25.02.20 23:45

118 Postings, 24 Tage ScheinwerfererGab es zuvor

einen Digitalisierungshype,
freut sich der Keller die Hände hoch,

alles an die breite Front geschickt,
kam die Werbeflut als Helfer in der Not,

dann die unsichtbare Macht,
?,hex hex?? ist nun der Stecker weg,

denn nicht der grüne Mann am Band,
hat die Steckdose ?Schuld? offenbar

hält er weder eine Oz,
noch einen Pfennig in der Hand..

<

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11012 | 11013 | 11014 | 11014   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866