finanzen.net

6 Prozent mehr für VW-Arbeiter angemessen??

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.01.11 09:36
eröffnet am: 09.01.11 17:18 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 10.01.11 09:36 von: Maxgreeen Leser gesamt: 14757
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

09.01.11 17:18
2

22764 Postings, 4348 Tage Maxgreeen6 Prozent mehr für VW-Arbeiter angemessen??

http://www.ariva.de/news/...-mehr-fuer-VW-Arbeiter-angemessen-3619299
Die Gewerkschaft hat doch echt einen an der Klatsche. Mag sein das man bei VW 6% mehr zahlen kann, aber dann dieses Niveau die nächsten Jahre zu zahlen ist die andere Seite.
Die Gewerkschaft sind von den guten Zahlen geblendet. Der Autoabsatz 2010 zu 2009 hat sich in Deutschalnd um 23% verringert und nur durch das Auslandgeschäft konntne VW & Co. so gute Umsätze liefern. Aber wird das für 2011/ 2012 auch gelten?

Das eigentlich ärgerlich ist das nach VW auch auf die kleineren Metalltariffirmen solche Lohnforderungen zukommen. Und denen tut 6% bestimmt weh. Zwar lief 2010 ganz gut aber es hat nur die Verluste aus 2008 und 2009 kompensiert, vielleicht sogar nicht da einmal.

Ich bin dafür die Löhne moderat anzupassen und dafür Erfolgsabhängige Prämien für 2011 und folgende stärker anzuheben.

PS: Früher galt die Regel, dreimal Weihnachtsgeld gezahlt damit gilt das lebenslang. Auch eine typische Gewerkschaftsforderung.
-----------
2011 Quersumme 4 - Quadrat von 2 - das Doppelte von 1 -  Besser als 0

09.01.11 17:20

22764 Postings, 4348 Tage Maxgreeen#1 sorry für die Rechtschreibfehler, aber ich war

gerade in einer emotionalen Stresssituation.   :))
-----------
2011 Quersumme 4 - Quadrat von 2 - das Doppelte von 1 -  Besser als 0

09.01.11 17:46
1

1879 Postings, 4826 Tage K.Plattepolitisches Vorzeigeunternehmen

dieses Jahr nichts, letztes 1,6% und davor 1,4 + kleine Einmalzahlung und so weiter. Weihnachtsgeld gestrichen Urlaubsgeld schon lange und das alles von Verdi "erkämpft" lol. Nach offizieller Inflation macht das -15% bei 15 Jahren meiner Duploinflationsindex weit über -50% Reallohnverlust. Bin bald an dem Punkt zu sagen "Fick dich selbst" und komplett auszusteigen". Arbeit lohnt sich immer weniger aber XXL ist gerade in...  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2011-01-09_um_17.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
bildschirmfoto_2011-01-09_um_17.png

09.01.11 17:59

1879 Postings, 4826 Tage K.PlatteLöschung


Moderation
Moderator: angelam
Zeitpunkt: 09.01.11 18:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

09.01.11 21:17

3321 Postings, 3609 Tage TrendsellerJA

Gerechtfertigt!  

09.01.11 21:45
1

839 Postings, 3838 Tage lisa8136@maxgreen

ich schaetze immer deine Beitraege. Ob 6% zuviel oder zuwenig sind kann ich nicht beurteilen, aber man sollte die Sache wirklich von Betrieb zu Betrieb betrachten. Eine derartige Erhoehung kann in einer Firma schnell verkraftet werden, aber ein anderes Unternehmen an den Rand des Ruins bringen. Zudem sollte man nicht nur den Mehrverkauf an Autos ranziehen, sondern auch die Produktivitaetssteigerungen des Unternehmens beruecksichtigen.
In der Regel bin ich fuer Bonus, bzw. Gewinnbeteiligungen, denn wenn es dem Unternehmen gut geht soll es auch seiner Belegschaft gut gehen.  

09.01.11 21:59

4005 Postings, 3488 Tage BundesrepDoch, doch, das haben sich die VW-Mitarbeiter

verdient. Immerhin war es ihr ehemaliger Personalchef, der dafür gesorgt hat, dass nicht nur der dortige Betriebsrat seinen wohlverdienten Spaß bekam, sondern auch, dass Kollege Zeitarbeiter preiswert schraubt, damit Kollege Stammarbeiter endlich wieder das erhält, was er verdient. Der Stamm sollte zusammenlegen, dem Ex-Kollegen Hartz und dem Ex-Aufsichtsrat Schröder ein Denkmal setzen und damit ihre Anerkennung zum Ausdruck bringen, dass endlich wieder Politik zum Wohl des gesamten Volkswagens gemacht wurde.  

10.01.11 09:36

22764 Postings, 4348 Tage Maxgreeen#3 ich würde sagen das 80% aller

ostdeutschen Arbeiter gerne einen Job bei VW hätte, würde 10 bis 30% mehr Gehalt bringen.

Deutschland verarmt, man gehts uns schlecht, ich muss mir immer den Weg vor dem Supermarkt freikämpfen wegen den vielen hungernden Bettlern, jede 20m fragt
Mich jemand nach einem Euro, die Arztpraxen sind leer keiner kann sich mehr den Arzt leisten, usw.
-----------
2011 Quersumme 4 - Quadrat von 2 - das Doppelte von 1 -  Besser als 0

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6