finanzen.net

Die KV wird teurer, dank Spahn - wetten dass?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.01.19 14:08
eröffnet am: 11.01.19 11:29 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 11.01.19 14:08 von: gogol Leser gesamt: 410
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

11.01.19 11:29
1

4780 Postings, 883 Tage 007_BondDie KV wird teurer, dank Spahn - wetten dass?

Fettabsaugung soll nach dem Willen von Jens Spahn bald eine Kassenleistung sein

Der Gesundheitsminister will den Krankenkassen aber zunächst die Überschüsse absaugen!
Die gesetzlichen Krankenkassen sollen nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (38, CDU) künftig das Absaugen von Körperfett bezahlen.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...481108.bild.html


 

11.01.19 11:44
3

49128 Postings, 4756 Tage Radelfan#1 Hatte da evtl. ein gerade hier aktiver User

sein Hand im Spiel??

;-)
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

11.01.19 11:51
2

31221 Postings, 3034 Tage NokturnalSAKU die Fettwurst.....

wenn die Qualle abgesaugt wird....hat Deutschland die nächsten 10 Jahre das Energieproblem gelöst.  

11.01.19 12:02
1

6096 Postings, 1186 Tage spekulator#1

Die gesetzliche KV wurde die letzten 30 Jahre IMMER teurer - teilweise sogar mehr als die Private.

Entweder durch Hochsetzung der BMG oder Streichung von Leistungen (z.B. Zahnarzt)

 

11.01.19 12:08
3

233 Postings, 4962 Tage BolkoSpahn hat hier mal Recht

Es geht an dieser Stelle nicht um die Fettpölsterchen in Folge von mangelnder Bewegung und falscher Ernährung, sondern um das Krankheitsbild des Lipödems. Da helfen nämlich keine Diäten. Diese Fettablagerungen werden nicht abgebaut. Auch wenn die Krankenkassen sich noch sträuben und lieber ein wenig Lymphdrainage oder gar nichts bezahlen, gilt es als Fakt, dass nur eine Liposuktion Abhilfe schaffen kann und schwerwiegende Folgeerkrankungen von Kreislauf und Bewegungsapparat vermeiden hilft.

Langfristig käme die von Spahn geplante Maßnahme die Krankenkassen sogar günstiger. Aber wer denkt schon langfristig.  

11.01.19 12:11
1

2256 Postings, 5623 Tage Versäger#4

für weitere Preissteigerungen ist schon gesorgt:
Aus einer MRT-Untersuchung der ganzen Wirbelsäule ist nun der Zwang zu 3 Untersuchungen geworden, die sich auf drei Quartale erstrecken und drei Besprechungstermine beim Orthopäden erfordern. Der Patient fehlt ggf. die dreifache Zeit beim Arbeitgeber und trägt sechs mal die Fahrtkosten. Meine Krankenkasse verweist auf Verträge der kassenärztlichen Vereinigung mit den niedergelassenen Radiologen und kümmert sich um diesen Betrug ansonsten nicht!  

11.01.19 12:15
1

2256 Postings, 5623 Tage Versäger#6

Tip an die Kassenärztlichen Vereinigungen: Wenn man immer nur je einen Wirbel und eine Bandscheibe untersucht, lassen sich 25 Untersuchungen abrechnen, das wär doch mal eine Hausnummer!  

11.01.19 12:18
2

6096 Postings, 1186 Tage spekulator#6

Jeder gesetzlich Versicherte sollte Einblick erhalten, was der Arzt genau abrechnet.

Genauso wie eine Art Compliance-Abteilung (evtl sogar staatlich - unabhängig) eingerichtet werden sollte, um Betrug (den gibt es vermutlich zu Hauf) kontrolliert.
Beispiel hier der Apotheker Betrug, welcher vor 2-3 Jahren aufgedeckt wurde.  

11.01.19 12:19
4

48466 Postings, 5563 Tage SAKUmnja...

Was soll ich sagen außer: Maaaaaaaaaaaaahlzaid!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

11.01.19 13:29

2256 Postings, 5623 Tage Versäger@Spekulator

aber solange Krankenkassen bei Beanstandungen nicht tätig werden, ist auch das leider sinnlos.
Ich hatte ohne Einblick in die Abrechnungen drei Beanstandungen, aber nicht einer wurde nachgegangen:
1. Abrechnung einer nicht erfolgten teureren Behandlung, ersichtlich aus einer Stellungnahme des Arztes gegenüber einer privaten Rentenversicherung
2. Durch eine verspätete Behandlung verursachte Wiederaufnahme ins Krankenhaus, nur abrechnungsrelevant, weil 6 Stunden jegliche Hilfe unterlassen wurde.
3. s.o.  

11.01.19 14:03

12400 Postings, 4598 Tage gogolgab es nicht ein CDU Spitzentreffen

Spahn/ Altmaier ?
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

11.01.19 14:08

12400 Postings, 4598 Tage gogolwas sagt man dazu

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...n-auf-jens-spahn/
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
Angehängte Grafik:
csm_spahn_altmaier_vereidigung180314_domma....jpg
csm_spahn_altmaier_vereidigung180314_domma....jpg

   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914
Siemens AG723610