20 000 demonstrieren gegen Merkels Corona-Politik

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.08.20 22:44
eröffnet am: 02.08.20 17:28 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 03.08.20 22:44 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1044
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

02.08.20 17:28
3

44103 Postings, 4687 Tage Rubensrembrandt20 000 demonstrieren gegen Merkels Corona-Politik

die allerdings auch von zahlreichen Pannen begleitet war. So behauptete der ehemalige Pharma-
Lobbyist und jetzige Bundesgesundheitsminister, dass Grippe schlimmer sei als Corona und
dass die Atemschutzmaske nichts bringe. Merkel selbst verdächtigte die Atemschutzmaske
als Virenschleuder. Bei Einführung der Maskenpflicht stellte sich heraus, dass die Merkel-Regierung
gar nicht für einen ausreichenden Vorrat an Masken gesorgt hatte. Die viel gepriesene Corona-
App stellte sich für Wochen als nicht funktionsfähig heraus. Während tausende durch Corona
ihre Existenz verloren haben, verschenkt Merkel mehr als hundert Milliarden an andere Länder.
Kein Wunder, dass sich viele Bürger verschaukelt fühlen und inzwischen das glauben, was
Spahn einmal von sich gab.
Quellen folgen
 

02.08.20 17:34
3

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtSpahn: Corona milder als Grippe

https://www.n-tv.de/politik/...and-gut-gewappnet-article21536864.html

Grippe schlimmer als Coronavirus
Zur "Einordnung" betonte Spahn, dass der Krankheitsverlauf beim Coronavirus milder sei als etwa bei einer Grippe. "An einer Grippe, wenn sie schwer verläuft, sterben in Deutschland bis zu 20.000 Menschen im Jahr."  

02.08.20 17:38
2

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtSpahn: Mundschutz nicht notwendig

https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/...icht-notwendig-31866.html

Spahn zum Coronavirus: Mundschutz ist ?nicht notwendig?

?Hände waschen und desinfizieren lohnt sich immer, übrigens auch bei der Grippewelle?, so Spahn. ?Mundschutz ist nicht notwendig, weil der Virus gar nicht über den Atem übertragbar ist?.

 

02.08.20 17:46
2

34167 Postings, 5653 Tage JutoRubens

Soll ich mal deine alten
Postings hochholen?
Viele grüsse dir !
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

02.08.20 17:47
1

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtMerkel verdächtigte Masken als Virenschleudern

https://www.merkur.de/politik/...llich-charit-berlin-zr-13637932.html

Auch Welt-Journalistin Claudia Kade kritisiert Merkel. In Österreich gilt nun die Atemschutzmaskenpflicht, aber für Merkel seien die ?eigentlich nur Virenschleudern?, meint sie - und forderte, dass von der Bundesregierung ?fundiert nachgelegt wird?.

 

02.08.20 17:53
2

18089 Postings, 2821 Tage WeckmannGegen was die Leute da demonstriert haben, weiß

man nicht.

Aber sie haben quasi für etwas demonstriert:

Für die 2.Welle, die zu noch mehr Infektionen und Toten und zu weiteren Beschränkungen führen wird.
Wären sie dagegen gewesen, hätten sie sich an Abstandsregeln und Maskenpflicht gehalten.  

02.08.20 17:56
3

44103 Postings, 4687 Tage Rubensrembrandt# 5 Na bitte, dann kann ich mir das schenken

Quintessenz:

Viele glauben inzwischen das, was einmal als Wahrheit dargestellt wurde und werden jetzt
beschimpft. Vermutlich haben sie vielleicht sogar Recht: Die Corona-Toten werden in diesem Jahr
voraussichtlich die 20 000 - Marke bei Weitem nicht erreichen, wobei sowieso unklar ist, inwieweit
es sich tatsächlich um ursächlich Corona-Tote handelt. Was gilt denn nun?  

02.08.20 18:00
4

8028 Postings, 6470 Tage Rigomax#5: Na ja, die Widersprüchlichkeit unserer

Staatslenker sollte man durchaus mal deutlich machen. Das Schlimme daran ist nicht, dass die sich mal geirrt haben. Das ist menschlich und es passiert jedem mal. Schlimm ist aber, dass diese sich widersprechenden Aussagen jedesmal mit dem Pathos desjenigen in die Welt posaunt werden, der sich im Besitz der ewigen und einzigen Wahrheit darzustellen versucht.  

02.08.20 18:02
3

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtAngesichts dessen,

was in D von der Merkel-Regierung verbrochen wurde, kann ich die Demonstranten voll und
ganz verstehen, auch wenn ich mit denen nicht unbedingt einer Meinung bin: Diese Merkel-
Regierung ist unglaubwürdig und hat ihr Vertrauen verspielt.
 

02.08.20 18:03
6

11 Postings, 219 Tage NomexIn diesem Sinne....

Wieso werden Menschen, seien es 20.000  oder 1,3 Mio., die absolut friedlich kritisch gegen die Verhältnismäßigkeit der ergriffenen Maßnahmen demonstrieren als unsolidarische Nazis und Gefährder stigmatisiert, während über die "politisch korrekten" BLM Demos von Ihnen nur positiv berichtet wurde? Hier wird mit zweierlei Maß gemessen, und das stinkt zum Himmel.
Wer sich über die fehlende Solidarität dieser Menschen aus der Mitte - darunter im Übrigen zahlreiche Migranten und Risikogruppen - echauffiert, könnte doch selbst mit ganz einfachen Mitteln etwas für die Volksgesundheit tun. Wieso aber lassen diese Menschen es zu, dass JEDEN TAG 15.000 Kinder zuhauf an Durchfall und Mangelernährung sterben? Wieso nehmen diese Menschen es hin, dass Millionen Menschen nicht an Corona, sondern  an Hunger infolge der Corona Maßnahmen sterben werden? Diese Doppelmoral ist unerträglich, Sie kritisieren Menschen, die sich für unsere Grundrechte einsetzen, sie seien unsolidarisch und würden andere Menschen gefährden? Wer immer noch meint, es ginge bei den Corona Maßnahmen um Menschen, dem empfehle ich dringend, auch mal etwas anderes als Tagesthemen und Co. zu konsumieren.
Respekt für alle Demonstranten, die sich gegen die Mainstream Meinung stellen und sich um unsere Zukunft sorgen - und als Dank dafür als Nazis und Volksgefährder diffamiert werden.  

02.08.20 18:08
5

1963 Postings, 1594 Tage VanHolmenolmendol.Ganz allgemein

gegen den Kakistokratischen Schweinestaat Orwellscher Prägung demonstrieren, der sich hier bereits fest etabliert hat, ist Anlass genug. Dass überhaupt mal 20.000 gegen dieses kleptokratisch-kakistokratische schein-rechtsstaatliche Gebilde, zu dem die Partei-Politik diesen Staat in beispielloser Dreistigkeit herabgewürdigt hat, auf die Straße gehen, ist sehr zu begrüßen.



 

02.08.20 18:09
1

18089 Postings, 2821 Tage WeckmannCovid-19-Erkrankte Frisöre schnitten mit Masken

140 Kunden in den USA die Haare. Es gab unter daraufhin 67 getesteten Kunden und weiteren Kollegen keine anderen festgestellten Infektionen. Keiner der 140 Kunden hatte sich krank gefühlt.

Was gilt denn nun?
Man kann an Schutzengel glauben. Wahrscheinlich ist aber, dass die Masken Übertragungen verhinderten.
In einem Friseursalon in den USA schnitten zwei mit Corona infizierte Mitarbeiter ihren Kunden noch tagelang die Haare - ohne dass es zu Übertragungen kam. Die Behörden haben den Fall rekonstruiert.
 

02.08.20 18:17

8028 Postings, 6470 Tage Rigomax#11: Wieso das Maskentragen zum Hungertod von

Millionen Menschen führen soll, erschließt sich mir nicht.  

02.08.20 18:18
1

18089 Postings, 2821 Tage WeckmannTrumps Beraterin Birx: "Jeder Amerikaner muss eine

Maske tragen".
Heute, 17:56 Uhr.
Trumps Corona-Beraterin rät allen Amerikanern zum Maskentragen, ihr Chef lenkt derweil weiter ab. Außerdem im Überblick: Hamburger Polizei sprengt Sexpartys und Andrang an den Teststationen für Reisende.
 

02.08.20 19:24
2

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtAuch wenn ich mit den Demonstranten

gegen Merkels Corona-Politik nicht einer Meinung bin, muss ich trotzdem deren Mut bewundern,
denn gegen Merkel auftreten, bedeutet in der Regel diffamiert zu werden, insbesondere von
den meisten Medien, aber auch von vielen Politikern.  

02.08.20 19:27
1

5123 Postings, 4288 Tage deadlineselbst heute sind noch mehr auf den Strassen

02.08.20 19:37

4262 Postings, 1044 Tage FernbedienungAch Querdenken 711

Diesen Mittwoch berichtete der Tagesspiegel über rassistische Videos, Artikel und Bilder, die Stephan Bergmann, der Pressesprecher von "Querdenken 711", im Internet verbreitete. Nun behauptet Bergmann öffentlich, der Tagesspiegel habe sich die Posts ausgedacht. Damit belügt er seine Anhänger. Im Folgenden zeigen wir eine kleine Auswahl seiner Posts. Achtung: Die hier dokumentierten Screenshots enthalten Rassismus und Hass gegen Minderheiten.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/...-netz-verbreitete/26054768.html

Die findest du toll, Deadline?  

03.08.20 11:28
3

11 Postings, 219 Tage NomexDie ?Straße des 17. Juni?

Die ?Straße des 17. Juni? war von der Siegessäule bis zum Brandenburger Tor gefüllt von Demonstranten. Und zwar so dicht, dass das ja der angebliche Grund des Abbruchs war. Dazu Tausende in den Nebenstraßen oder dem angrenzenden Tiergarten. Das gleiche Foto, allein vom ?17. Juni? , wurde in den letzten Jahren so beziffert: als Fußball-Fanmeile waren es 250.000 (11. Juli 2010), beim Christopher-Street-Day (CSD 2019) über eine Million, bei Obama am 24. Juli 2008 rund 215.000 ? und jetzt bei denen, die schon im Vorhinein von Medien als Rechtsextreme abgestempelt wurden, oh Wunder: 17.000 bis 20.000! Wäre ich der Papst, ich würde die zählenden Beamten der Berliner Innenbehörde sofort heilig sprechen. Das muss man angesichts der explodierenden Weltbevölkerung erst einmal hinbekommen: Hunderttausende schrumpfen zu 17.000. Ein wahrhaft epochales Wunder. Da staunen selbst angereiste Atheisten aus dem ?Osten?!
Und ein Zweites ist bemerkenswert: Rund zwei Stunden vor dem offiziellen Abbruch der Massendemonstration meldeten die Online-Dienste vieler Medien bereits den Abbruch. Auch das ein Wunder von Hellseherei, wie es sonst nur in den Wahrsage-Buden auf Kirmes oder Schützenfest zu finden ist. 


https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...le-teilnehmer-faire-medien  

03.08.20 11:34
2

33861 Postings, 3686 Tage NokturnalOb da 20000 oder 200000 waren ist erstmal egal....

das der Staat die Kontrolle verliert und die Medien nicht mehr den Deckel drauflegen können...das sind die wirklich interessanten Nachrichten und Informationen.
Erinnert irgendwie ein bisschen an Leipzig89 .... da war für Regierung und Medien auch noch alles Paletti und die Demonstranten Verrückte durchgeknallte.
Es ist wirklich lustig das von der Seitenlinie zu beobachten.
 

03.08.20 22:17

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtPolitische Doppelmoral in Berlin

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-haerter-durchgreifen.html

Es mache in der Hauptstadt offenbar einen großen Unterschied, aus welchem Grund demonstriert werde. ?Manche Zwecke scheinen gut zu sein, da darf man ohne Mundschutz demonstrieren, und da sagt auch keiner was, und andere Zwecke scheinen schlecht zu sein. Da gibt es auch eine gewisse Doppelmoral. Die Polizei muss neutral sein ? die Poltik ist es nicht?, so Pfalzgraf.

 

03.08.20 22:27

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtVirologe: Bestimmte Anliegen durchaus berechtigt

https://www.welt.de/
https://www.welt.de/politik/deutschland/...rgruppe-lage-1.1.212787625

Demonstration gegen Corona-Beschränkungen
Virologe Schmidt-Chanasit
?Bestimmte Anliegen auf der Corona-Demo waren durchaus berechtigt?
Der Virologe Schmidt-Chanasit zeigt sich besorgt, dass der Zusammenhalt in der Gesellschaft zerbricht. Deswegen müssten Maßnahmen gegen Corona gut begründet sein ? und stets erneut hinterfragt werden.
 

03.08.20 22:44
1

44103 Postings, 4687 Tage RubensrembrandtWelt räumt ein,

dass es auch mehr als 20 000 Demonstranten gewesen sein könnten.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...mer-waren-es-wirklich.html

Berücksichtigt werden muss andererseits aber auch, dass die Polizei im Laufe des Nachmittags den Zugang zur Straße des 17. Juni mit Verweis auf eine angebliche Überfüllung sperrte. Zahlreiche Teilnehmer stauten sich daraufhin nach Angaben von Beobachtern an den Absperrungen oder wichen anderweitig aus, etwa in Richtung Kanzleramt. Ob diese Demonstranten in der Gesamtzahl mitberücksichtigt wurden, ist in der Tat fraglich.  

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Drattle, Fernbedienung, Fillorkill, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Woodstore

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln