Gazprom 903276

Seite 2347 von 2417
neuester Beitrag: 22.04.21 11:07
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 60419
neuester Beitrag: 22.04.21 11:07 von: Misfit Leser gesamt: 12674353
davon Heute: 5524
bewertet mit 120 Sternen

Seite: 1 | ... | 2345 | 2346 |
| 2348 | 2349 | ... | 2417   

09.03.21 17:36

50108 Postings, 2523 Tage Lucky79#58698 richtig...

https://www.bbc.com/news/world-us-canada-56117800

aber nun macht er wieder mal kräftig Druck gegen Biden...
NS2... ist ein heißes Projekt...!  

09.03.21 18:47

708 Postings, 967 Tage DocMaxiFritzD stärkt RU



Wojciech Jakóbik

TEILE DEN ARTIKEL
Aktie Aktie Aktie
Jakóbik: Durch das Klima ins Herz Europas. Die Gasfalle Deutschlands und Russlands seit Jahrzehnten (ANALYSE)
9. März 2021, 07:31
ENERGIETECHNIK
Pressekonferenz Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Putin Fort.  kremlin.ru Russland Deutschland
Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Putin, Foto: kremlin.ru

- Wenn Deutschland und Russland mit der Klimapolitik der EU ein neues Kapitel der Wirtschaftssymbiose aufschlagen wollen, können Kritiker des Nord Stream 2, der dies symbolisiert, für die Energiesicherheit Europas eintreten und vor einer Gasfalle warnen, in die diese Länder das Ganze treiben könnten Kontinent. Polen kann es - schreibt Wojciech Jakóbik, Chefredakteur von BiznesAlert.pl.

Eine Gasfalle seit Jahrzehnten
Die Internationale Energieagentur geht davon aus, dass die Energiewende in Deutschland in Verbindung mit der Abkehr von der Kernenergie die Abhängigkeit des Landes von Erdgas erhöhen und es zwingen wird, seine Bezugsquellen einschließlich der Verwendung von Flüssiggas zu diversifizieren [1] . Deutschland will dieser Abhängigkeit begegnen, indem es Erdgas durch das sogenannte ersetzt erneuerbare Gase (Biogas, Wasserstoff) gemäß dem Plan zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen wie CO2 oder Methan in allen Wirtschaftssektoren. Dieser Übergang erfordert jedoch auch Importe, diesmal jedoch erneuerbare Gase. Dies bedeutet das Risiko, die Abhängigkeit von Gas aus Russland durch die Abhängigkeit von Wasserstoff und anderen Rohstoffen aus diesem Land zu ersetzen, was es ihm ermöglichen würde, die Umwandlung durchzuführen [2] .

Vielleicht hat diese Überzeugung die Autoren des Dokuments der Bundesregierung geleitet, in dem die Aufrechterhaltung einer selektiven Zusammenarbeit mit Russland gefordert wurde, obwohl die aggressive Außenpolitik sukzessive mit Sanktionen der Europäischen Union und ihrer Partner wie der USA bestraft wurde. In einem Nicht-Papier-Dokument der Financial Times schlägt Deutschland in Zusammenarbeit mit Russland eine spezifische und detaillierte Strategie zur Bekämpfung der globalen Erwärmung vorvor den Gesprächen des Europäischen Rates über die Politik gegenüber diesem Land im März. Der deutsche Vorschlag kommt trotz der Inhaftierung des russischen Oppositionellen Alexei Navalny, der fortgesetzten Besetzung der ukrainischen Krim und anderer westfeindlicher russischer Aktionen. - Da eine grundlegende Änderung der Außenpolitik Russlands kurzfristig unrealistisch erscheint, sollte die Aufrechterhaltung eines anspruchsvollen Verhältnisses zu Russland eine der Hauptprioritäten der Außenpolitik der Europäischen Union bleiben - heißt es in dem Dokument der Financial Times. "Die Europäische Union sollte die Gelegenheit nutzen, Russland zu zwingen, mehr Verantwortung für Sicherheit, Konfliktlösung, Klimaschutz, Umwelt, Gesundheit, Handel und Migration zu übernehmen", lesen wir weiter. - Die Europäische Union sollte eine strukturierte,[3] .

Deutschlands Appell ist Teil einer langen Tradition der Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Russland als Instrument zur Stabilisierung der Beziehungen zu diesem Land. Dieser Ansatz wurde durch die aufeinanderfolgenden Gaskrisen in der Ukraine untergraben, die durch den russischen Gazprom und die illegale Annexion der Krim, russische Cyberangriffe auf westliche Einheiten und erfolgreiche und erfolglose politische Attentate in Europa ausgelöst wurden, von denen der letzte Alexei Navalny betraf ist jetzt in einer Strafkolonie gelandet. Der deutsche Think Tank DGAP hat nach der Annexion der Krim gezeigt, dass die wirtschaftliche Interdependenz Deutschlands und Russlands Sensibilität für die Maßnahmen des Regimes im Kreml schafft, was heute am besten durch das Nord Pipeline 2-Gaspipeline-Projekt symbolisiert wird [4].. Der Bau geht mit einer Art politischer Korruption einher, was bedeutet, dass die Verteidiger dieses Projekts in Ländern wie Deutschland lukrative Jobs in russischen Energieunternehmen wie Gazprom oder Rosneft erhalten. Schließlich sind diese Gremien die größten Befürworter der Aufrechterhaltung der Wirtschaftsbeziehungen zu Russland, die wahrscheinlich das Dokument der Financial Times unterstützen würden.

Deutschland kann dazu beitragen, die Position Russlands in Europa zu stärken
Die von den Deutschen vorgeschlagene Symbiose ist eine für Russland vorteilhafte Lösung. Der Bau einer neuen Gastransportinfrastruktur nach Europa wird für Russland wirtschaftlich und politisch immer kostspieliger. Megaprojekte wie Nord Stream 2 schneiden mit einem flexibleren Wettbewerb in Form von Flüssiggaslieferungen immer schlechter ab. Unabhängig von ihrem Schicksal in der Zukunft ist es bereits offensichtlich, dass Gazprom, das die Schieferrevolution in den USA verschlief, sie zuerst unterschätzte und dann nicht daran teilnahm, eine weitere revolutionäre Veränderung in Form der Gasmarkttransformation in nicht verpassen will Bevorzugung von Lieferungen in Form von verflüssigten.

Nach Angaben der Internationalen Energieagentur wird der LNG-Handel voraussichtlich ein Volumen von 585 Milliarden Kubikmetern erreichen. jährlich bis 2025. Dies ist eine Steigerung von 21 Prozent gegenüber 2019. Die Vereinigten Staaten sollen für den größten Teil des neuen Angebots verantwortlich sein (fast 80 Prozent). Der größte Anstieg der Nachfrage wird in China und Indien zu verzeichnen sein. Europa wird ein Markt bleiben, in dem sich ein Überangebot befindet, das Möglichkeiten zur Diversifizierung und attraktive Angebote für lokale Kunden bietet. Die LNG-Importe nach Europa sollen durchschnittlich 90 Milliarden Kubikmeter betragen. jährlich von 2019 bis 2025, was ein Viertel über dem Durchschnitt von 2015-19 liegt. Die IEA prognostiziert einen Anstieg der Abhängigkeit Europas von Gasimporten, die bei stabiler Produktion weiterhin zu einem Drittel aus Norwegen kommen werden (siehe Baltic Pipe). Das allmähliche Auslaufen langfristiger Verträge auf dem alten Kontinent wird eine Gelegenheit sein, nach Gas aus der Leitung aus neuen Richtungen und LNG zu greifen, ein Prozess, der in Polen bereits sichtbar ist. Die IEA prognostiziert Gaspipeline-Importe aus Russland nach Europa in der Größenordnung von 170 bis 200 Milliarden Kubikmetern. jährlich und LNG-Importe aus verschiedenen Richtungen in Höhe von 90-110 Milliarden Kubikmeter. jährlich. Die Prognose eines Anstiegs des LNG-Angebots auf dem Markt zeigt den Vorteil der USA gegenüber Russland. Die Amerikaner exportierten rund 20 Milliarden Kubikmeter. im Jahr 2017 fast 50 Milliarden Kubikmeter. im Jahr 2019. Sie sollen fast 80 Milliarden Kubikmeter senden. im Jahr 2021 über 100 im Jahr 2023 und über 125 Milliarden Kubikmeter. im Jahr 2025. Gleichzeitig sollen die Russen von weniger als 20 Milliarden Kubikmetern einen weniger beeindruckenden Anstieg verzeichnen. im Jahr 2019 auf über 50 Milliarden Kubikmeter. im Jahr 2025. MAE sagt voraus[5] .

Die Russen können die Zahlungsrückstände gegenüber den USA verringern, indem sie die wirtschaftliche Symbiose mit Europa fördern und eine ehrgeizige Klimapolitik verfolgen, die mit russischen Ressourcen, einschließlich der sogenannten erneuerbaren Gase, befeuert wird. Aus diesem Grund fördern die Russen die Nutzung der umstrittenen Nord Stream 2-Gaspipeline für die Wasserstoffversorgung. In jüngster Zeit gab es Anzeichen dafür, dass es sich um einen Rohstoff handeln könnte, der mit Hilfe fossiler Brennstoffe hergestellt wird, aber auch um russische Projekte für erneuerbare Energien und russisch-deutsche Projekte zur Erzeugung von grünem Wasserstoff [6].. Ein Lockpick in Form einer Anpassung der Politik der Gas- und anderen russischen Rohstoffversorgung an die Anforderungen der EU-Klimapolitik könnte ein Weg sein, die deutsch-russische Interdependenz aufrechtzuerhalten, die es den Russen ermöglicht, die Sensibilität des Westens für sein Handeln auszunutzen Dies zeigt sich am besten in der Wirtschaftspolitik der EU-Sanktionen als Reaktion auf weitere feindliche Sanktionen. Die Maßnahmen des Kremls. Dies ist auch ein Weg, um die Konkurrenz aus den USA effektiver zu bekämpfen. Es sei daran erinnert, dass Umweltschützer wie die Deutsche Umwelthilfe Nord Stream 2 ebenso vehement kritisieren wie Flüssiggaslieferungen aus den USA.

Wenn die Enthüllungen der Financial Times bestätigt werden, kann vermutet werden, dass Deutschland und die Russen nach Jahrzehnten wirtschaftlicher Symbiose stehen, die die Grundlage der EU-Klimapolitik bilden wird, aber möglicherweise im Widerspruch zur Energiepolitik, den Diversifizierungszielen und der Wahrung der Sicherheit von steht liefern. Die Russen wollen ihre Aktivitäten an die Klimapolitik der Europäischen Union anpassen, aber die Symbiose-Postulatoren vergessen die Perspektive der Energiesicherheit.

Die Russen bereiten sich bereits darauf vor, die Klimapolitik der EU gegenüber ihnen zu straffen. Die russische Gazprom hat angekündigt, klimaneutrales Flüssiggas nach Europa zu schicken, d. H. Eines mit null Netto-CO2-Emissionen. - Ich glaube, dass wir in naher Zukunft mit der ersten vollständig klimaneutralen Lieferung von LNG nach Europa beginnen werden. Dies wird eine entscheidende Leistung sein und der erste Schritt in Richtung eines umweltorientierteren Gasportfolios, so der Vertreter von Gazprom. Die Russen haben 2020 über 7 Millionen Tonnen LNG auf den Markt gebracht und hoffen, diese Zahl bis 2025 zu verdoppeln. Sedow erinnerte daran, dass sein Unternehmen im Jahr 2020 LNG in asiatische und europäische Länder lieferte, darunter Belgien, Griechenland, Frankreich, Spanien und Großbritannien. Gazprom informierte auf der Shell-Konferenz, mit der es finanziell an Nord Stream 2 zusammenarbeitet, über diese Initiative und vertiefte sich durch seine Beteiligung am baltischen LNG-Projekt, das in Ust-Luga nahe der Landung des oben genannten Gebiets gebaut werden soll. erwähnte Gasleitung. Wenn das Nord Stream 2-Projekt nicht abgeschlossen oder nicht vollständig oder gar nicht in Betrieb genommen wird, kann die LNG-Versorgung in gewissem Maße dem gleichen Ziel dienen, die Exporte nach Deutschland zu steigern. Die Ökologisierung von Gasexporten aus Russland kann auch eine Form der Reaktion auf den CBAM-Mechanismus sein, d. H. Die finanzielle Belastung der Lieferungen von Ländern außerhalb der Europäischen Union aus Ländern, die keine Klimapolitik betreiben. Das Europäische Parlament hat die Kommission aufgefordert, diesen Mechanismus bis 2023 einzuführen. Die Europäische Kommission wird ihre Annahmen im zweiten Quartal 2021 vorlegen. das heißt, die finanzielle Belastung für Lieferungen von außerhalb der Europäischen Union aus Ländern, die keine Klimapolitik betreiben. Das Europäische Parlament hat die Kommission aufgefordert, diesen Mechanismus bis 2023 einzuführen. Die Europäische Kommission wird ihre Annahmen im zweiten Quartal 2021 vorlegen. das heißt, die finanzielle Belastung für Lieferungen von außerhalb der Europäischen Union aus Ländern, die keine Klimapolitik betreiben. Das Europäische Parlament hat die Kommission aufgefordert, diesen Mechanismus bis 2023 einzuführen. Die Europäische Kommission wird ihre Annahmen im zweiten Quartal 2021 vorlegen.Diese Belastung könnte die Einnahmen Russlands aus dem Export von Kohlenwasserstoffen beeinträchtigen, über die BiznesAlert.pl an anderer Stelle schrieb .  

09.03.21 18:48

53 Postings, 149 Tage Waldveh@samba2025

Sie könnten an Ihrer Ausdrucksweise arbeiten. Da ist zu einer normalen Kommunikation noch viel Luft nach oben  

09.03.21 18:50

708 Postings, 967 Tage DocMaxiFritzGas grünt so grün...

Gazprom hat die erste Ladung grünes LNG nach Europa verschifft
9. März 2021, 09:15 Uhr
AUFMERKSAM
Umladung von LNG von einem Shuttle zu einem konventionellen Tanker, Foto: SCF
Umladung von LNG von einem Shuttle zu einem konventionellen Tanker, Foto: SCF

Gazprom hat die erste klimaneutrale LNG-Lieferung abgeschlossen. Shell Global LNG war sein Kunde. Das Unternehmen gibt bekannt, dass es die erste Lieferung von grünem LNG nach Europa war.


Historische Fracht
Die LNG-Fracht wurde an Bord des LNG-Trägers Megrez an das LNG-Terminal Welsh Dragon geliefert. Das Schiff kam aus dem Hafen von Murmansk an, wo es während des Umschlags von Schiff zu Schiff verladen wurde. Das Gas wurde von der Jamal-LNG-Anlage des Novatek-Konzerns produziert.

Grünes LNG ist der Begriff, der verwendet wird, um Gas zu beschreiben, das klimaneutral erzeugt wurde. Der Gasverflüssigungsprozess ist sehr emittierend. Um einen CO2-Ausstoß von insgesamt Null zu erzielen, reduzieren die Hersteller ihn entlang der gesamten Produktionskette - von der Gewinnung über die Verarbeitung bis hin zum Transport.

Interfax / Mariusz Marszałkowski  

09.03.21 18:53

708 Postings, 967 Tage DocMaxiFritzAkademiker schaffen es immer,

Der Akademiker Czerski erreichte Królewiec. Jetzt testen, dann Bau von Nord Stream 2
9. März 2021, 10.45 Uhr
AUFMERKSAM
Akademik Czerski im Hafen von Mukran, Foto: Mariusz Marszałkowski
Akademik Czerski im Hafen von Mukran, Foto: Mariusz Marszałkowski

Das Akademik Czerski-Schiff, eines der beiden Legeschiffe in der Flotte, die die Nord Stream 2-Gaspipeline baut, segelte am 9. März an die Küste des Bezirks Królewiecki auf der Höhe der Kurischen Nehrung.


Letzte Phase der Versuche?
Das Schiff befand sich anderthalb Monate im deutschen Hafen von Wismar und wurde dort nachgerüstet, um das Schiff mit der für den Bau erforderlichen Ausrüstung nachzurüsten. Zuvor bereitete sich das Fortuna-Schiff im selben Hafen auf die Verlegung von Nord Stream 2 vor.

Die Testphase, die die Akademik Czerski durchlaufen wird, ist wahrscheinlich die letzte, bevor dieses Schiff zusammen mit Fortuna an der Fertigstellung dieses umstrittenen Projekts arbeitet. Dies wird durch die Aktualisierung der Navigationswarnung der dänischen Seeschifffahrtsagentur am 4. März 2021 belegt, die andere Teilnehmer der Schifffahrt in der dänischen AWZ über den Beitritt zum Bau des Akademik Czerski-Schiffes zusammen mit anderen Unterstützungseinheiten informiert. Bisher ging es nur um Fortunas Mängel.

Die aktuellen Studien der Akademik Czerski sollten bis zu zwei Wochen dauern. Bisher wurde spekuliert, dass das Schiff die erforderliche Zertifizierung nicht bestanden hat. Die Tatsache, dass die Dänen den Bau zugelassen haben, zeigt jedoch, dass das mögliche Problem der Zertifizierung oder Versicherung gelöst wurde.

Während der Versuche wird die Akademik Czerski von den Versorgungsschiffen Finval und Vengery sowie dem Forschungs- und Inspektionsschiff Murman begleitet.

 

09.03.21 18:54
2

159 Postings, 146 Tage SeefürstEs geht weiter

und demnächst auf dem Mond.China und Russland errichten eine gemeinsame Mondstation,laut SNA heute.
Schlecht informierte Kreise gehen von einer neuen Trasse für Mondgas aus.Wir fordern sofortige Sanktionen gegen die zukünftige Mondleitung!!
Gazprom versucht wieder,Polen und die Ukraine zu umgehen.
 

09.03.21 19:02

708 Postings, 967 Tage DocMaxiFritzAlles gut durchdacht bei NS"

Marszałkowski: Der Monat des Baus von Nord Stream 2 war von Fortuna geprägt
3. März 2021, 07:31
ENERGIETECHNIK
Fortuna Lastkahn.  Foto  Vasily Matveev / MarineTraffic
Fortuna Lastkahn. Foto Vasily Matveev / MarineTraffic

Die Fortuna-Barkasse arbeitet seit weniger als einem Monat am Bau des Nord Stream 2. Abgesehen von einigen Problemen im Zusammenhang mit dem stürmischen Wetter verläuft die Verlegung der Rohre bislang reibungslos. Wird sich die Akademik Czerski bald der weiteren Arbeit anschließen? - schreibt Mariusz Marszałkowski, Herausgeber von BiznesAlert.pl.

Wie ist der Bauzustand von Nord Stream 2 nach einem Monat?
Am 6. März wird es einen Monat her sein, seit die Fortuna-Barkasse mit den Vorbereitungen für die Verlegung der Nord Stream 2-Gaspipeline in der dänischen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) begonnen hat. Aufgrund eines starken Sturms begannen die eigentlichen Arbeiten erst am 16. Februar. Seitdem hat Fortuna ungefähr 10 km einer Leitung der Gasleitung verlegt. Das Arbeitstempo ist bei guten Wetterbedingungen höher als ursprünglich angenommen. Die durchschnittliche Pflastergeschwindigkeit vom 16. Februar bis 1. März betrug über 670 Meter pro Tag. In den letzten Tagen hat die Baugeschwindigkeit jedoch fast einen Kilometer pro Tag erreicht.

Die Arbeiten werden derzeit in einer Tiefe von 50 bis 65 Metern durchgeführt. Je näher die deutsche AWZ an der Grenze liegt, desto geringer ist die Arbeitstiefe. Dies kann bedeuten, dass die Geschwindigkeit von Fortunas Verlegung bald einen Kilometer pro Tag überschreiten kann. Dies ist zweifellos ein Erfolg für die Russen, da die Geschwindigkeit der Rohrverlegung durch das Fortuna-Schiff zunächst auf 400 bis 500 Meter pro Tag geschätzt wurde.

Trotz des Mangels an Vorkenntnissen der Russen bei der Umsetzung von Offshore-Projekten in der Größenordnung von Nord Stream 2 zeichnet sich der Bau bislang durch einen hohen Organisationsgrad aus. Neben Fortuna sind der Baustelle drei Bolter (alternativ Katun, Umka, Finval, Errie) sowie drei Rohrversorgungsschiffe (alternativ Artemis Offshore, Ivan Sidorenko, Ostap Szeremeta, Jurij Topczew, Venie) und zwei Forschungsschiffe ( BałtijskiIsliedowiciela, Murman). Bisher wurden keine Auswirkungen von Vorfällen auf das Arbeitstempo beobachtet. Die periodischen Verlangsamungen des Baus sind hauptsächlich auf den Einfluss der Aura zurückzuführen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Ostsee herrscht.

Lage auf der Baustelle Nord Stream 2.  Vesselfinder / Mariusz Marszałkowski
Standort der Schiffe auf der Baustelle Nord Stream 2. Vesselfinder / Mariusz Marszałkowski

Nach den Berechnungen vom 1. März müssen noch 40 km in der dänischen Zone und 17 km in der deutschen A-Zone sowie 67 km in der dänischen Zone und 5 km in der deutschen B-Zone gebaut werden.

Das baltische Hafendreieck
Die für den Bau mobilisierte Flotte ist so groß, dass nicht alle Schiffe zu einem bestimmten Zeitpunkt an den Arbeiten beteiligt sind.

Einige von ihnen verkehren regelmäßig zwischen den Häfen von Królewiec-Mukran-Wismar. Es sind diese drei Städte, die derzeit die größten Verbindungen zum Bau von Nord Stream 2 haben.

Królewiec ist eine Vorbereitungsbasis für Versorgungsschiffe sowie ein Service- und Logistikzentrum. Die vom Hauptsitz von Gazprom in St. Petersburg bestellte Ausrüstung und Ausstattung für den Bau der baltischen Gaspipeline wird in diese Stadt geliefert. Von dort wird es auf dem Seeweg zu den Schiffen transportiert, die direkt verlegt werden. Artemis Offshore spielt normalerweise die Rolle des "Shuttles".

Mukran ist der wichtigste Hafen für den Bau von Nord Stream 2, dem Logistikzentrum. In diesem Hafen werden Rohre für den Bau der Gasleitung gelagert, Vorräte (Lebensmittel, Wasser, Kraftstoff) gesammelt und Versorgungsschiffe gebunkert. Von diesem Hafen fahren auch Besatzungsrotationseinheiten (DP Gezina) ab. Die Firma Allseas setzte bei ihrer Arbeit dänische und deutsche Hubschraubercharterer ein. Derzeit wurde keine Hubschrauberaktivität beobachtet.

Der Hafen von Wismar, etwas abseits der Baustelle von Nord Stream 2 gelegen, dient als Ort für die technische Vorbereitung von Pflastern für den Bau der Gasleitung. Von August bis Dezember 2020 bereitete sich die Fortuna-Barkasse auf den Bau der Barkasse in diesem Hafen vor. Derzeit ist dort ab Dezember die Akademik Czerski stationiert.



Arbeitsfortschritt auf der Baustelle Nord Stream 2 bis 28. Februar, vgl.  Alexander Liss
Arbeitsfortschritt auf der Baustelle Nord Stream 2 bis 28. Februar, vgl. Alexander Liss

Die Teilnahme der Akademik Czerski?
Dieses Schiff, das bereits in die Legende über den Bau von Nord Stream 2 eingehüllt ist, ist kürzlich am Horizont der Beobachter des Fortschritts der Arbeiten an diesem Projekt wieder aufgetaucht. Laut dem neuesten Eintrag im AIS-System der Akademik Czerski soll das Schiff am 5. März um 8:00 Uhr zur See fahren. Das Ziel ist nicht angegeben, aber die neuesten Aktivitäten beziehen sich unter anderem auf Mit den Arbeiten am Stinger (einer Rampe zum Absenken der Rohre) wird bewiesen, dass es möglich ist, Czerski mit dem Bau des Nord Stream 2 zu verbinden. Derzeit ist es jedoch schwierig zu beurteilen, ob der Beginn der Arbeiten dieser Einheit eine Gewissheit ist . Die Geschichte der Schiffsreise von Nachodka zur Ostsee lässt uns vorsichtig sein, was die Aufzeichnungen der Akademik Czerski in der Geschichte des AIS angeht.

Derzeit ist die Bautätigkeit der Akademik Czerski in dänischen Gewässern nicht von der dänischen Seeschifffahrtsagentur (DMA) vorgesehen, die Navigationswarnungen für den Bereich ihrer Gerichtsbarkeit herausgibt. In der am 7. Februar 2021 wiederholten Navigationswarnung informiert die DMA über die Bauarbeiten an zwei Leitungen der Nord Stream 2-Gasleitung, die von der Fortuna-Barkasse zusammen mit den Forschungs- und Inspektionsschiffen Murman und BaltijskiIsliedow Friend und durchgeführt werden sollen andere Versorgungsschiffe. In der Warnung wird die Teilnahme der Akademik Czerski nicht erwähnt.

Hier gibt es drei Möglichkeiten:

Die erste, die Akademik Czerski, wird Bauarbeiten auf dem deutschen Abschnitt durchführen (ca. 30 km beider Linien fehlen). Dazu muss das Deutsche See- und Hydrographische Amt (BSH) die Baugenehmigung erteilen der Gasleitung während des Zeitraums, der zuvor eine Schutzperiode für die Vogelruhe war. Anfang Februar bat Gazprom erneut um eine solche Zustimmung (früher wurde die für NS2 positive BSH-Entscheidung von deutschen Umweltorganisationen angefochten). Wird eine solche Zustimmung nicht erteilt, beginnen die Arbeiten in der deutschen AWZ nicht vor dem 15. Mai. Angesichts der früheren milderen Entscheidungen der BSH gegenüber Nord Stream 2 (einschließlich der bedingten Genehmigung für den Bau während des im Dezember 2019 erlassenen verbotenen Zeitraums) kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Wahrscheinlichkeit einer solchen Entscheidung jetzt sehr wahrscheinlich ist.

Die zweite, Akademik Czerski, wird zusammen mit Fortuna die Gaspipeline in der dänischen AWZ verlegen. Dazu müsste die Nord Stream 2 AG einen entsprechenden Antrag an die DMA senden. Es handelt sich um ein Verwaltungsverfahren, das auf dänischer Seite keine Hindernisse mit sich bringt. Theoretisch würde eine solche Lösung es Gazprom ermöglichen, die Fertigstellung der Bauarbeiten rechtzeitig zu beschleunigen, d. H. Bis Ende April 2021. Das Fortuna-Schiff würde diese Aufgabe trotz seiner guten Leistung in einer solchen Zeit nicht bewältigen können. In diesem Szenario gibt es zwei Aktionsoptionen. Die erste besteht darin, die erste Linie A der Gaspipeline so bald wie möglich fertigzustellen und mit der Arbeit am "Meeting" -Kurs mit Fortuna zu beginnen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, mit dem Bau eines längeren, unfertigen Abschnitts der Gasleitung - Nitki B - zu beginnen und Rohre parallel zu Fortuna in Richtung der dänisch-deutschen AWZ-Grenze zu verlegen.


Navigationswarnung der dänischen Seeschifffahrtsagentur Foto: Mariusz Marszałkowski

Die dritte Option ist die nächste Phase der Tests und Seeversuche der Akademik Czerski. Es gibt keine Informationen darüber, wie das Gerät für den Bau vorbereitet ist und ob es über alle erforderlichen Zertifikate für Arbeiten in der dänischen oder deutschen AWZ verfügt. Es ist möglich, dass das Gerät in Wismar noch mit der notwendigen Ausrüstung für die Arbeit ausgestattet ist. Eine interessante Tatsache, die nicht direkt mit der Arbeit an Nord Stream 2 selbst zusammenhängen muss, ist die Zunahme des Entwurfs der Akademik Czerski. Während der Reise von Nachodka zur Ostsee überschritt sein Tiefgang 6,5 Meter nicht. Derzeit beträgt der Tiefgang laut Navigationsdaten 7,3 Meter. Dies bedeutet, dass das Schiff stark beladen ist.



Wird der Bau die Saga beenden?
Die Fortuna-Barkasse erwies sich trotz technischer Einschränkungen als effizientes Instrument zur Fertigstellung des Baus von Nord Stream 2. Die Arbeiten werden auch durch die gegen sie und ihren "Eigentümer" verhängten US-Sanktionen nicht gestoppt. Der gesamte Bauprozess, vom Rohrtransport und -bedarf über die Rotation der Besatzung bis hin zu Forschung und Inspektion, sieht derzeit sehr professionell aus. Abgesehen von dem offensichtlichen Anstieg der Investitionskosten könnte die Fertigstellung der Nord Stream 2-Gaspipeline zweifellos eine Gelegenheit für die Russen sein, ihr eigenes Know-how im Bereich des Baus von Offshore-Gaspipelines aufzubauen. Es ist schwer zu beurteilen, ob und in welchem ​​Umfang dies genutzt wird, aber die Erfahrung kann zweifellos in zukünftigen Projekten von Gazprom genutzt werden. Die bloße physische Fertigstellung des Baus bedeutet jedoch nicht, dass die Pipeline betriebsbereit sein wird. Es hängt alles davon ab, ob die Sanktionen, die unter anderem die verantwortlichen westlichen Unternehmen bedrohen Die Projektzertifizierung wird von den Amerikanern strikt durchgesetzt, und die russischen Alternativen werden z. Dänen.  

09.03.21 19:22

9525 Postings, 1672 Tage raider7Wenn Gazprom

sich an den neuen erzwungenen Ukraine 5 Jahres Gasvertrag hält dann ist alles in Ordnung was den Gaspreis angeht..

Und Gasreserven werden nicht so voll werden wie man es gerne hätte  

Denn wenn die NS2 nicht fertig wird dann wird es zu Gasmangel kommen.!?

Ohne die NS2 wird Gas fehlen und deshalb wird der Bieden nicht auf den Ted hören der den Texanischem USA Winter in Mexico verbrachte.!?  

09.03.21 19:30
1

9525 Postings, 1672 Tage raider7Guter Link DocMaxiFritz

dass die Fortuna im Schnitt jetzt 670 Meter verlegt ist richtig viel.

Und dass die Besatzung der "#Fortuna"  jetzt immer besser schneller sicherer wird war voraus zusehen.

Denke mir dass die schon sehr bald mehr als einen km verlegen werden.  

09.03.21 19:46

4280 Postings, 692 Tage immo2019Gazprom sieht sehr gut aus

?7 sollen wir nun schnell erklimmen

wenn NS2 fertig und in Betrieb ist wirds wohl zweistellig  

09.03.21 19:50

4334 Postings, 7469 Tage Nobody IIWenn die Akademik jetzt noch vom

anderen Ende baut, kommt Dynamik in die Sache.  
-----------
Gruß
Nobody II

09.03.21 20:21
1

372 Postings, 104 Tage halfordimmo...

Du hast vergessen deinen EK und deine Stückzahlen zu erwähnen,lol  

09.03.21 20:25

372 Postings, 104 Tage halforddie NS2 reisst auch nicht alles raus

der Rubel muss auf 60/70 dann haben wir die 7/8 Euro zurück...  

09.03.21 20:28

8259 Postings, 1511 Tage USBDriverDie Hater haben heute wieder ihre Berufskrankheit

einen steigenden Gazpromkurs!  

09.03.21 20:45

372 Postings, 104 Tage halfordGazprom kostet viele Nerven

aber heute macht es mir Freude...
wenn ich an die Bähbock denke ist die Freude getrübt
 

09.03.21 21:04
3

8259 Postings, 1511 Tage USBDriver@halford mal zu deiner Theorie Rubel 60/70

Hast du dich mal mit den Vermögenswerten und Schulden beschäftigt?

Wenn der Rubel steigt, dann fallen die Schulden im Euro-Wertverhältnis. Das ergibt einen Buchgewinn durch Zuschreibungen. Hast du dich mal informiert, über wie viele Milliarden wir hier sprechen?

https://www.gazprom.com/f/posts/45/961659/gazprom-ifrs-3q2020-en.pdf

22,4 Billionen Rubel bei ca: 90 sind bei 60 Rubel 1/3 mehr wert für uns. 124 Milliarden Euro Buchgewinn oder über ? 10 Euro pro ADR. Gazprom wäre sehr viel mehr wert als ?7 oder ? 8 Euro.  

09.03.21 21:10

8259 Postings, 1511 Tage USBDriver@halford ich mag deine Kommentare

Das war ein Hinweis, keine Kritik, denn von einem Rubelkurs 66 gingen häufig Experten von Banken (Analysten) aus. Ich kann dir aber kein grünen Stern geben, denn Ariva meldet: Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für halford.  

09.03.21 21:29

372 Postings, 104 Tage halforddanke USB...

ich ging davon aus weil der Rubel ja letztes Jahr vor der Krise bei 60/70 Stand und die ADR bei 7,xx glaub ich
also 10 Euro wäre der Hammer bei meinem EK... wäre zu schön
MFG HALFORD  

09.03.21 21:34
1

372 Postings, 104 Tage halfordNicht vergessen:Gazprom ist eine politische

Aktie, da werden wir noch viel Spass haben denk ich mal
Ted Cruz Biden Bähbock usw
 

09.03.21 22:11
3

163 Postings, 3001 Tage insectGazprom die mündelsicherste Welt-Aktie!

Warum?
Hat Raider ständig erklärt!!!
Bis Ende März soll es übrigens kalt bleiben!!!!

Ob China, Russland oder Indien in Bälde noch Microsoft, Google, Facebook und Co. brauchen?
Aber alle brauchen eine warme Bude und Strom aus der Steckdose.



 

09.03.21 22:26

4280 Postings, 692 Tage immo2019halford

150k@3,70 oder sowas
komme also langsam in den Profit  

09.03.21 23:08

372 Postings, 104 Tage halforddanke Immo

jetzt wissen wir wieder...lol  

10.03.21 01:57
1

9525 Postings, 1672 Tage raider7Spass werden wir haben wenn

wenn der Rubel wieder bei 60 steht.

Wenn der Gaspreis oben bleibt.

Wenn immer mehr Gas nach China geliefert wird..

Wenn Gazprom nicht mehr Gas durch die Ukraine liefert liefert als vorgesehen also 124 Mio m3 am Tag nicht übersteigt.

Dass AMUR schon erstes Geld verdient.

Dass die Türk Streams dieses Jahr in Aktion treten.

Wenn die ersten vorabzahlen kommen zum 1Q2021 Zahlen.

Das sind alles Punkte die Gazpromaktionäre erfreuen werden.

Und die werden kommen mit der Zeit..  

10.03.21 02:39
1

727 Postings, 4002 Tage leslie007Der Rubel rollt..

Und lässt die geplanten Sanktionen gegen die Staatsschulden ins Leere laufen.. Von Europa gab's diesbezüglich bisher keine Stellungnahme.. Wenn es dabei bleibt hat die Sanktionsmafia ihren letzten Trumpf ausgespielt. Gazprom liefert erstmals CO2-neutrales Gas  -  die EU dürfte bald CO2-Grenzabgabe beschließen und damit dreckigem Fracking-LNG endgültig den Rest geben. Klimaneutrale Alternativen wie grüner Wasserstoff aus dem nahem Osten oder Afrika ist eine Vision und ein Drohnenangriff könnte diesen Traum der Grünen wie den Zeppelin Hindenburg zum Platzen bringen..  

10.03.21 04:38
1

743 Postings, 356 Tage DaxHHGaslager Agsi

Wir haben bei den Lagerbestände n einen neuen vorläufigen Sieger.

United Kingdom ist die letzten Tage unbemerkt an allen anderen vorbeigezogen. Sehr hoher Verbrauch.

Lagerbestand 16.00

Frankreich 19.57

Schweden 23.94

Bulgarien 23.49

Belgien 24.28  

Seite: 1 | ... | 2345 | 2346 |
| 2348 | 2349 | ... | 2417   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln