Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 70 von 95
neuester Beitrag: 27.11.20 21:58
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2352
neuester Beitrag: 27.11.20 21:58 von: Gaary Leser gesamt: 330567
davon Heute: 169
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... | 95   

04.09.20 08:58

13903 Postings, 5575 Tage ScansoftCegedim ist wenigstens

Verlässlich:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

04.09.20 09:07

1471 Postings, 3678 Tage hyy23xGFG

wird von der S-Dax Aufnahme profitieren. Es sind nicht nur Fonds sondern auch private Anleger, die sich mal mit GFG beschäftigen müssen/werden. Das Unternehmen (wie hier mehrfach aufgezeigt) ist mit dem aktuellen MarketCap lächerlich bewertet.
 

04.09.20 09:09

189 Postings, 597 Tage Teddy97S-Dax Aufnahme

ist sehr erfreulich. Kann auf jeden Fall nicht schaden. Glücklicherweise hat es für Cropenergies nur für Platz 167 gereicht, wodurch dann GFG jetzt reinkommt.  

04.09.20 09:09

4401 Postings, 1183 Tage clever und reichVerlässlich

04.09.20 09:32
3

764 Postings, 2060 Tage BerlinTrader96Vor lauter Währungs- und Appnutzungsdiskussion

(vorallem bei W:O), weiß ich schon gar nicht mehr ob der Case hier noch stimmt!?
Fundamental ist man doch 11% gewachsen, kurz vor der Profitabilität und hat mit dem MP-Modell ein Trigger seine Marktstellung zu festigen. Das alles wird mit  0,5 Umsatzmultiple bewertet.
Jetzt die SDax Aufname und der Kurs fällt. Was läuft hier falsch?  

04.09.20 09:54
1

2209 Postings, 1285 Tage HamBurchDas Delisting von RI...

scheint sich negativ auf GFG auszuwirken...Obwohl das Eine mit dem Anderen nix zu tun hat...Aber  das
ist halt so ein "Psychoding"...sollte aber nach einer bestimmten Zeit hier auch keine Rolle mehr spielen...  

04.09.20 09:55
4

4154 Postings, 3663 Tage philipoprofitabel

warum ist der kurs so gestiegen,die machen doch seit jahren verluste.???
 

04.09.20 10:02
12

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaWird halt zur selbst erfüllenden

Prophezeiung.

Wenn man ständig nur über Währungen redet, wird halt verkauft, weil die Leute unsicher werden, ob die Story noch stimmt. Wenn dazu dann WikifolioTrader verkaufen und das sofort in den Foren begründen, beispielsweise weil Appdownloads nicht mehr so extrem steigen wie im Mai/Juni, dann werden sinkende Kurse selbst erfüllend.

Man verliert dabei völlig aus den Augen, dass

- Dafiti und Lamoda schon 2019 am Break Even waren und im 1.Halbjahr 2020 stark gewachsen sind (Lamoda sogar über 40%)
- das Marketplace Modell die Sache noch schneller profitabler macht als vorher erwartet
- es sich bei GFG um ein klassisches Wachstumsunternehmen handelt, bei dem einzelne Töchter eine Top-Marktstellung in ihrer Region haben
- App Downloads natürlich nach 150% Anstieg im Mai/Juni auch mal wieder etwas geringer ausfallen können, und zudem ja normalerweise einmalig getätigt werden, so dass die aktuellen Downloads weiterhin für hohes Wachstum sprechen

Und wenn ich diverse News aktuell aus dem E Commerce sehe, dann scheint in Q3 das Wachstum anzuhalten und die Vorstände auch übergeordnet von einer mittelfristig sich verändernden Wirtschaft auszugehen, von der Unternehmen wie GFG massiv profitieren werden. Man kann natürlich noch Monate weiter über Währungsumrechnungen diskutieren. Das ändert aber nichts am Charakter des Wachstumsunternehmens GFG, das frühzeitig die Profitabilität erreicht und ne Menge Cash zur Wachstumsfinanzierung auf der hohen Kante hat.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.09.20 10:11
6

4401 Postings, 1183 Tage clever und reich#1730 Ist manchmal so und irgendwann platzt dann

der Knoten. War nach dem "Aufstieg" von Stroer z.B. auch so. Wie Katjuscha das Szenario in #1722  beschreibt, ist es auch für mich am wahrscheinlichsten. Die nächsten Tage und Wochen werden halt wieder sehr spannend werden. Die entsprechenden Börsenschmierblätter und Analysten werden sich weiter positionieren und damit zusätzliche Anleger neugierig machen. Endlich können die Instis kaufen. Vorher werden ggf. noch einige Verunsicherte rausgeschüttelt, die sich fragen warum die Aktie bei diesen positiven news nicht steigt und was hier faul ist. (-:
Das mit der App Diskussion bei WO finde ich unspannend, es kann zig andere Gründe dafür geben, insbesondere bei den saisonalen Unterschieden in der Branche und mit dem Sonderfaktor Corona ist das alleine überhaupt nicht aussagefähig. Die Anzahl der App-Downloades zwischen den diversen Monaten als Indikator für  ein ggf. abflauendes Neukunden - Interesse anzunehmen, dass ist für mich nicht nachvollziehbar. Das mag so vielleicht bei Möbeln funktionieren, die ggf. stabil und gleich über das ganze Jahr laufen, aber definitiv nicht bei Fashion. Am Anfang der Saison ist das Interesse an Mode natürlich größer, als zwischendrin. Weiterhin gibt es auch in den Schwellenländern individuelle Geschichten, die Einfluss auf Kaufverhalten und Kaufinteresse haben, z.B. Wetter, Feiertage (u.a. das Weihnachtsgeschäft bei uns), Schulferien oder natürlich die Folgen von Corona. Insbesondere das Bestandskunden ab der zweiten Bestellung stetig ihren Bon steigern, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, da von den gewonnen Neukunden sicherlich viele wieder bestellen werden. Übrigens steigt der brasilianische Real  seit zwei Wochen wieder ordentlich zum Euro, befindet sich aktuell auf einen vier Wochen hoch und keinen interessiert das groß, wenn ich an die entsprechenden Diskussionen um die Abwertung denke. Die Börse preist gerade alles mögliche negative hier ein, konzentriert sich nur auf die Risiken und irgendwann besinnt man sich auch wieder auf die Stärken von GFG.    

04.09.20 10:26
8

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaDas mit den Appdownloads bei Dafiti muss man

Ja eigentlich auch gar nicht groß interpretieren, also ob das an der Branche liegt etc.

Es ist doch schlicht völlig normal, dass bei 18% prognostiziertem NMV Wachstum die Appdownloads nach 150% Anstieg nicht ewig auf so hohem Niveau liegen können. Wir kommen da von 700t oder 800t im Monat, sind dann im Mai und Juni auf jeweils 2200t hochgeschossen. Und dann sollen uns 1200t im Juli und August beunruhigen?

Mal davon abgesehen dass ich mich nur wiederholen kann. Appdownloads sind ja keine Umsätze bzw. Orders. Auch bei sinkenden Appdownloads kann das Ordervolumen wachsen, weil die Downloads ja nunmal auf dem Smartphone installiert wurden, immerhin 6,8 Mio in den letzten 4 Monaten bei Dafiti.

Übrigens ist Lamoda in Q2 am stärksten gewachsen, obwohl es dort kaum einen Anstieg der Appdownloads gab. Insofern scheint dieser Indikator eh etwas mit Vorsicht zu genießen zu sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.09.20 10:32

764 Postings, 2060 Tage BerlinTrader96#1733

Kat: top, auf den Punkt gebracht!  

04.09.20 10:40
7

1471 Postings, 3678 Tage hyy23xIch

kann mir ehrlichweise diese geistigen Dünnpfiff zu den App-Downloads oder Währungen nicht mehr geben. Es ist mühsam, verwirrend und beruht nicht auf den finanziellen Kennzahlen von GFG. Es werden Zeiträume völlig außer Acht gelassen und Quartale/Monate/Jahre miteinander verglichen, damit diese in die Argumentation derjenigen passen, die damit haussieren gehen. Es werden Äpfel mit Birnen verglichen usw. jedes Mittel ist Recht, anstatt sich mal in einer Sekunde selbst zu hinterfragen. Das traurige ist, das diese Personen und um nur eine prominente zu nennen (SZEW), durch ihre selbst erfüllende Prophezeiung, sich das Vertrauen vieler Kleinanleger sichern können. Daher habe ich das Posting von ihm, nachdem GFG von seinem Hoch gefallen war, stark kritisiert. Auf einmal wird in allen Foren fleißig gepostet, sonst taucht er hier nie auf. Das ist Rattenfängerei, mehr nicht. Hätte er vorher diese ganzen Themen/Ideen/Gedanken geäußert, hätte er aber befürchten müssen, das der Kurs vielleicht vorher schon stärker fällt und er selbst nicht höher rauskommt. Und auch wenn er jetzt posten würde, morgen steigt die deutsche Post in GFG ein weil er gelesen hat, das die GFG mit Modehändlern weltweit kooperieren möchte, selbst 3% der ihm anhängigen würden es noch glauben. Weil er hatte ja einen guten Ausstieg, ex-post erklärt und daher muss das jetzt auch alles passen. Naja, will mich nicht auf ihn einschießen, da es sicherlich unfair ist und er in der Vergangenheit bewiesen hat, ein guter Investor zu sein. Doch hier, hätte ich mehr Contenance erwartet. Daher möchte ich mich an diesen geistigen Blähungen nicht mehr beteiligen. Den gewünschten Informationsvorsprung, denen sich diese Personen versprechen, wird sich in Zukunft zeigen. Und diese selbst erfüllenden Prophezeiungen kotzen mich genauso an.

Eines ist sicher, sollte GFG seine Erfolgsgeschichte weiterschreiben, werde ich mich an diese Diskussionen definitiv erinnern.
We will see. The future will tell :-)



 

04.09.20 10:47
3

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaMan sollte Szew schon zugute halten, dass er

uns seit Monaten mit diesen weichen Faktoren (Daten über Website Aufrufe und Appdownloads) versorgt. danke dafür!

Was wir als Anleger und Forenuser aus diesen Daten und seinen Postings machen bzw. wie wir sie interpretieren, ist das unser Bier.

Das fängt schon damit an welche Aussagekraft diese weichen Faktoren haben. Da muss man die Quelle genau betrachten als auch wie man die Daten im Zeithorizont einordnet. Und es geht natürlich dann weiter damit wie man die Daten interpretiert.

-----------
the harder we fight the higher the wall

04.09.20 10:56
3

1471 Postings, 3678 Tage hyy23xJa

das mag durchaus sein, hab ja auch geschrieben, das ihm sicherlich an der ein oder anderen Stelle unrecht tue und mich auch nicht auf ihn einschießen möchte, das Recht will ich mir nicht rausnehmen. Verfolge auch nicht immer W:O. Aber ich hätte mir trotzdem etwas mehr Contenance von ihm gewünscht. Denn nachdem GFG so konsolidiert ist (will es nicht Absturz nennen) haben seine Postings eher so geklungen (tun sie auch teilweise immer noch) als wäre diese Beziehung zu App-Downloads eine völlig klare 1:1 Beziehung. Und das kritisiere ich bei allen die sich daran beteiligen. Er ist halt nur der prominente Fürsprecher der auch Einfluss auf andere Kleinanleger damit nimmt, ohne Ihnen die Chance zu geben, selbst sich ein klares Bild zu machen. Hab mich jetzt einmal dazu geäußert und werde das jetzt auch sein lassen :-)  

04.09.20 11:07
3

4401 Postings, 1183 Tage clever und reichIch schätze Szew, er ist ein ausgezeichneter

Investor und er hat oft ein Händchen für den richtigen Ein und Ausstieg. Ein wenig klappern gehört halt zum normalen Geschäft und aus meiner Sicht hält sich das bei ihm sehr in Grenzen. Da gibt es ganz andere, neulich hatte einer hier wieder gepoostet und zeitgleich bei WO, kurz nach seinem Ausstieg. Das erschien mir dann doch sehr durchsichtig.
Ich freue mich jedenfalls immer über die Beiträge von Szew, auch weil diese sehr fundiert sind, gleiches gilt auch für die (auf Aktien und Anlagen (-:) bezogenen Texte von Katjuscha.  

04.09.20 11:19

1471 Postings, 3678 Tage hyy23xDefinitiv

bereichern diese Menschen solche Foren, das möchte ich auch nicht in Frage stellen. In keiner meiner Postings. Ich habe auch das ein oder andere mal schon davon profitiert und oft genug mein Dank ausgesprochen.  

04.09.20 11:22
2

764 Postings, 2060 Tage BerlinTrader96Ich für mein Teil

werde jedenfalls meine 500k Eur aus dem wiki von Szew abziehen! Basta!  

04.09.20 11:40
3

64 Postings, 2021 Tage SzewErstmal Glückwunsch

zum Aufstieg in den SDAX, dass sind doch mal gute Nachrichten!

Zu den App Downloads: Ich habe immer betont, dass die App Downloads für mich einer von vielen Indikatoren ist, ich weiß nicht warum sich jetzt viele so daran aufhängen. Die Appdownloads sind sicher kein Allheilmittel, aber ein Wert, den ich unter anderem betrachte um die Entwicklung abzuschätzen. Sollten alle anderen Werte positiv aussehen und nur die App Downloads sind schwach, so würde ich darüber hinwegsehen, aber idr ist es so, dass viele Werte in die gleiche Richtung tendieren.

Für GFG hat sich für mich Google Trends als einer der besten Indikatoren herauskristallisiert, schaut man sich die Entwicklung von Dafiti bei Google Trends in Brasilien an, so kann man die operative Entwicklung in diesem Jahr anhand des Charts ganz gut ablesen. Hier hat man ebenfalls nicht das Problem der Saisonalität, denn man kann mit dem Vorjahr vergleichen. Bereinigen sollte man die Ergebnisse allerdings immer um das zugenommene Suchvolumen.

Bei Dafiti sieht man z.B. im Mai ein Zuwachs von rund 40%, was mit den Unternehmensangaben zu diesem Zeitpunkt ganz gut übereinstimmt. Seit Juli ist man allerdings wieder auf Vorjahresniveau zurückgekehrt.
Bei Zalora liegt man eher unter Vorjahr.
Auch bei The Iconic kann man die operative Entwicklung anhand des Charts gut ablesen, man lag in Q2 fast durchgehend unter Vorjahr und hat entsprechend auch ein Umsatzrückgang gemeldet, in dieser Woche hat man nun das Vorjahresniveau wieder erreicht.
Die Perle bleibt Lamoda, hier konnte sich das Wachstum auf hohem Niveau etablieren. Wenn Zalando etwas von GFG übernehmen sollte, dann wäre der einzig sinnvolle Kandidat für mich Lamoda.

Ob diese gemischte Entwicklung nun ausreichend für GFG ist um höhere Kurse zu rechtfertigen oder nicht muss halt jeder für sich selbst bewerten.  

04.09.20 11:41
1

2320 Postings, 7663 Tage Netfox@Berlintrader

Wenn du dann deine 500K Euro direkt in GFG investierst, könntest du zur Kursstabilisierung beitragenwink

 

04.09.20 12:05
2

764 Postings, 2060 Tage BerlinTrader96@Netfox

04.09.20 12:53
5

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaAlso Szew, nix für ungut aber

Dann frag ich mich langsam schon wieso es bei dir so ein Hin und Her gibt.

Vor 3 Wochen noch die ganz große Nummer gewesen, sprich du warst extrem bullish in den Foren. Dann 2-3 Tage danach alles verkauft, mit negativem Kommentar im Forum, dann bei 4,2-4,3? wieder rein mit Kursziel 6?, dann wieder die 2-3 Tage danach fast alles verkauft, um nur mit Themen wie Downloads und Google Trends wieder negativ zu sein.

Das soll sich alles innerhalb von 3-4 Wochen für dich mehrfach grundsätzlich verändert haben?
Kann ich irgendwie nicht glauben, dass ein Monat alles so verändert.

Mal davon abgesehen, dass ich auch Google Trends sehr kritisch sehe, weil es ja schon allein wegen der Skala keine langfristigen Trends zeigt, sondern nur Veränderungen um einen 50er Mittelwert herum. Das hatten wir ja schon mal diskutiert als du erstmals vor ein paar Monaten Google Trends erwähnt hattest. Für meinen Geschmack kann das gar keine ernsthafte Aussagekraft haben, erst recht nicht nach dieser extremen Vola der letzten Monate, die durch Corona ja extrem verzerrt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.09.20 13:36
1

64 Postings, 2021 Tage Szew.

Vor 3 Wochen noch die ganz große Nummer gewesen, sprich du warst extrem bullish in den Foren. Dann 2-3 Tage danach alles verkauft, mit negativem Kommentar im Forum, dann bei 4,2-4,3? wieder rein mit Kursziel 6?, dann wieder die 2-3 Tage danach fast alles verkauft, um nur mit Themen wie Downloads und Google Trends wieder negativ zu sein.

Das soll sich alles innerhalb von 3-4 Wochen für dich mehrfach grundsätzlich verändert haben?
Kann ich irgendwie nicht glauben, dass ein Monat alles so verändert.

Ich war zu den Daten schon länger nicht mehr "extrem bullish". Die letzten guten Daten die ich gepostet habe waren die Websitebesuche in Argentinien. Die sind auch gut gewesen im Juli, im August zeigt Google Trends hier aber schon wieder deutlich nach unten, so dass dies vielleicht nur ein Strohfeuer war und ich es genauer beobachte.  Davor waren die Juli App Downloads auch noch ganz gut, gingen aber schon zurück. Im Juli lag man bei Google Trends bei Dafiti auch noch ~10% vorn, im August hat sich das dann aber deutlicher gedreht... Google Trends fällt nun ~10% unter Vorjahr, die App Downloads gehen deutlicher zurück, Social Media Aktivität geht deutlich zurück und dennoch zieht der Kurs fast 50% an. Hier ist mir die für mich messbare Entwicklung und der Kurs einfach in komplett unterschiedliche Richtungen gelaufen so dass ich für mich entschieden habe zu verkaufen. Nach dem deutlichen Kursabschlag hielt sie die Entwicklung der Daten mit der Kursentwicklung für mich wieder die Waage, so dass ich wieder eingestiegen bin. Seitdem haben sich die Werte aber weiter verschlechtert und der Kurs war zwischenzeitlich wieder etwas angestiegen, so dass es sich wieder um eine für mich nicht logische Entwicklung handelte und ich deshalb verkauft habe. Es ist für mich immer ein Zusammenspiel der Daten mit der Kursentwicklung, wenn beides in eine Richtung geht bleibe ich dabei, wenn der Kurs sich besser entwickelt als die Daten fange ich an zu verkaufen. Wenn sich die Daten besser entwickeln als der Kurs kaufe ich nach. Weil sich damit das CRV für mich entsprechend verbessert oder verschlechtert. Das ist sicher nicht für jeden die richtige Herrangehensweise, wenn man davon ausgeht, dass sich die GFG Unternehmen in den nächsten 5 Jahren so entwickeln wie man das jetzt prognostiziert kann sich in die Hängematte legen und abwarten und kann sich den Aufwand sparen Woche für Woche die Entwicklung und zig Ländern auszuwerten - für mich hat sich die Mühe bislang gelohnt und ich werde es deshalb so fortführen.

Mal davon ab ist meine jetzige Meinung nicht deutlich unterschiedlich von damals, ich habe mich halt vor allem auf Dafiti eingeschoßen, denn diese sind für mich das Zünglein an der Waage.

Für Lamoda war und bin ich weiterhin sehr positiv gestimmt.

Für Zalora und The Iconic bin und war ich immer vorsichtig und mir wäre es weiterhin lieber wenn man beide Unternehmen irgendwie verkauft bekommt.

Dafiti ist für mich das Zünglein an der Waage - wird es eine zweite Lamoda oder eine Zalora? Die weitere Entwicklung von Dafiti ist für mich der größte Wertreiber oder eben auch nicht, daher schaue ich hier sehr genau drauf.

Mal davon abgesehen, dass ich auch Google Trends sehr kritisch sehe, weil es ja schon allein wegen der Skala keine langfristigen Trends zeigt, sondern nur Veränderungen um einen 50er Mittelwert herum. Das hatten wir ja schon mal diskutiert als du erstmals vor ein paar Monaten Google Trends erwähnt hattest. Für meinen Geschmack kann das gar keine ernsthafte Aussagekraft haben, erst recht nicht nach dieser extremen Vola der letzten Monate, die durch Corona ja extrem verzerrt.

Du solltest dir vielleicht nochmal die Funktionsweise von Google Trends anschauen.

 

04.09.20 13:56

3397 Postings, 1201 Tage CoshaLangsam fühl ich mich verAppelt

jeder handelt nach seinen Vorstellungen und Wahrnehmungen, verfolgt seine Strategie.  Unternehmensmeldungen und Zahlen nachgeordnet zu App Downloads oder gar Google Trends zu betrachten und zu werten will mir persönlich partout nicht in den Kopf.

Zalora kommt mir auch zu schlecht weg.
Schade das es in den entwickelten Staaten Taiwan und HongKong nicht so richtig läuft, die Konkurrenz dort eben auch aktiv ist.
Aber insgesamt dürfte der asiatische Markt mit seinem Bevölkerungswachstum und seiner demographischen Entwicklung schon auf mittlere Sicht der attraktivste Markt überhaupt sein, Zalora hat für mich starkes Potential.  

04.09.20 14:00
1

1471 Postings, 3678 Tage hyy23xSorry

das ich so forsch bin. Du besitzt keine nennenswerte Relation zwischen diesen "Daten" und Kurssteigerung/Kursbewegung. Es ist einfach pure Willkür. Ob du bullish oder bearish bist. Mehr kann ich dem Posting nicht entnehmen. In meinen Augen diskreditierst du dich mit deinem Kommentar nur selbst. Ich stelle auch ein ganz großes Fragezeichen darüber, ob du dir überhaupt den Conference Call angehört hast.

Aber mal zurückzukommen zu diesen Daten:

- Viel wichtiger wäre doch, das Verhältnis zwischen Download/Deinstallation.
- Viel wichtiger wäre doch, Earnings pro User über Webseite und App (Ex-Post)
- usw.

HYY





 

04.09.20 14:18
5

13903 Postings, 5575 Tage ScansoftDa ich perönlich Lamoda bereits

für wertvoller erachte als GFG insgesamt, ist mir der Rest egal. Solange Lamoda weiter so performed, wird der Wert von GFG weiter steigen, auch wenn man den Rest mit 0 ansetzt, was m.E. trotz der Google Trend Daten etwas zu pessimistisch wäre.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... | 95   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Libuda, Man of Honor

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln