finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1056 von 1159
neuester Beitrag: 18.10.19 14:54
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 28957
neuester Beitrag: 18.10.19 14:54 von: Muhakl Leser gesamt: 944755
davon Heute: 2176
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | ... | 1054 | 1055 |
| 1057 | 1058 | ... | 1159   

21.09.19 10:44
5

35046 Postings, 1971 Tage Lucky79#26380 genau diese Menschen müssen unterstützt

werden und nicht diese flüchtenden Glücksritter...


Aber das wird unsere Regierung auch nicht kapieren...
genausowenig wie das mit dem Klimawandel...!

Der Klimawandel ist eine Chance....!

und keine Bedrohung.  

21.09.19 10:46
9

35046 Postings, 1971 Tage Lucky79500? sind eine Menge Geld in Afrika...

das ist in etwa das Schulgeld für ein Jahr, bis zum Abitur...
Inkl. Wohnheim und Essen...!

In Deutschland schmeißen wir pro Monat 5000? für angeblich
Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge zum Fenster raus...
was zum Teufel ist da so teuer...????

Das kann doch nur ein schlechter Witz sein.

 

21.09.19 10:54
10

35046 Postings, 1971 Tage Lucky79für 500? kann sich der Togolese

5 Kühe kaufen...!!!

das ist mehr als er zum Ernähren seiner Familie braucht.

500? = Baumaterial für ein eingeschossiges Haus mit 2 Zimmern...
500? = 700 Monatsportionen Reis für eine Person...!!!!
500? = 2 Brunnen...

500? = 1 Heißwasserbereiter 200 ltr. auf Solarbasis zum Abkochen von Wasser.

500? sind für afrikanische Verhältnisse sehr viel...

jedoch und das sollte uns auch klar sein,
für 500? bekommt man beinahe 10 Kalaschnikowgewehre  :-(
mit denen sich alles wieder kaputt machen lässt... was ein Mensch dort aufgebaut
hat...

Frieden in Afrika ist jedoch unbezahlbar...  :-(  

21.09.19 12:56
5

4200 Postings, 499 Tage MuhaklMeuthen hat recht

und natürlich Ablenkung von der fatalen Fehlentscheidung  von Frau Merkel  

21.09.19 13:34
15

12856 Postings, 4662 Tage noideaFabrikant Junker hat heute in der Tageszeitung

einen öffentlichen Brief eingestellt !

Darin nimmt er Bezug auf die Klimapanik in Deutschland.
Seine Firma produziert zum großen Teil Kurbel-, Nocken- und Getriebewellen.

Nun hat aber Junker schon vor einigen Jahren damit begonnen, an einer Erfindung zu arbeiten, welche den CO2 Ausstoß bei Verbrennungsmotoren fast auf Null senkt !
Er hat diese Erfindung patentieren lassen und sie wird derzeit bei der Tech. Uni München auf die Betriebsfähigkeit untersucht.
Dann nahm er noch Bezug auf die Mentalität der Deutschen. Er vergleicht die derzeitige Hysterie ums Klima mit dem 2. Weltkrieg, wo wir Polen überfallen haben und damit der Niedergang von Deutschland begann !
Er schreibt: Heute machen wir es mit der Automobilindustrie auf ähnliche Weise. Wir glauben, wir wissen es wieder am besten, sind die Schlausten von allen,  müssen überall voran gehen und wollen der Welt beweisen, dass wir auch noch Recht haben. Wenn dann alles am Boden liegt, sind wir verwundert und behaupten, die anderen waren es.  

21.09.19 13:58
2

579 Postings, 156 Tage Philipp Robert#26386. Bizarre Ansichten mit 88 Jahren

hat der Alte.
Volkes Stimmung beim Überfall auf Polen mit der gegenwärtigen Klimabewegtheit der Deutschen zu vergleichen.

"Maschinenbauer, bleib bei deinen Maschinen !", möchte man sagen.

Wie wär´s mit einem Link zu dem Protestbrief ? - Am Ende ist der gute Mann auch noch AfD-affin...

Soviel ich weiß, hat Junker  das 1987 erhaltene Bundesverdienstkreuz zurückgegeben. Warum das denn ?  
Angehängte Grafik:
170px-junker_erwin_junker_portrait_2018_300.jpg
170px-junker_erwin_junker_portrait_2018_300.jpg

21.09.19 14:03
1

579 Postings, 156 Tage Philipp RobertHintergrund

baden online: Das Nachrichtenportal der Mittelbadischen Presse für die Ortenau mit aktuellen Nachrichten, Videobeiträgen und Bildergalerien.
https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.nordrach-fabrikant-erwin-junker-schlaegt-alarm.a962efaa-1007-4904-b521-ded88c4ae758.html  

21.09.19 14:16
10

3689 Postings, 776 Tage clever und reichFrau erschlagen Verdaechtiger Asylbewerber

Könnte kotzen. Eine alte Dame wurde in ihrem Haus erschlagen. Der verdächtige Asylbewerber sollte bereits mehrfach abgeschoben werden, auch diese Frau wurde Opfer einer liberalen Asylpolitik. Wurde dieser Mann überprüft, ehe er nach D einreisen konnte? Einem Presse-Bericht nach hatte der Mann Vorstrafen ohne Ende, leider finde ich diese Quelle nicht mehr. War diese Tat zu vermeiden? Ich denke ja. Eine konsequente Abschiebung hätte diese Tat verhindert.


"Die Rentnerin wurde durch "stumpfe Gewalt" am Kopf verletzt, so die Staatsanwaltschaft. Kurz nach dem Verbrechen wurde ein 43 Jahre alter Asylbewerber aus der Ukraine festgenommen und inzwischen in Untersuchungshaft genommen. Der gehörlose Mann soll die Frau gekannt haben. Sie war als Gebärdendolmetscherin tätig. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sind bislang keine Spuren gefunden worden, die für einen Einbruch- oder einen Diebstahl sprechen. Möglicherweise habe die Rentnerin den Mann ins Haus gelassen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Beschuldigte, mit dem schriftlich kommuniziert werde, wolle sich nicht zu den Vorwürfen äußern".

-Verdaechtiger-Asylbewerber-sollte-mehrfach-abgeschoben-werden
Frau-in-Guestrow-erschlagen-Verdaechtiger-Asylbewerber-sollte-meh­rfach-abgeschoben-werden
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/...geschoben-werden
https://www.ndr.de/nachrichten/...enem-Haus-getoetet,guestrow236.html  

21.09.19 14:25
14

3689 Postings, 776 Tage clever und reichMeinungsfreiheit in D nur auf dem Papier? Berufs-

verbot für  Leute die nur mit AfD Politikern sprechen? Wo sind hier die besorgten linken Bürger, die immer gleich die Demokratie in Gefahr sehen wenn man z.B. von "Volk" spricht? Immerhin schwört sogar die Kanzlerin, stets dem deutschen Volk treu zu dienen. Berufsverbot für ein Treffen mit politisch Andersdenkenden scheint für den politisch linken Mainstream kein Problem zu sein. Da wissen ja nun auch gleich alle anderen Künstler einmal mehr, wie sie sich öffentlich zu verhalten haben. Wir schaffen das halt, wie praktisch. Dann ist ja alles wunderbar.

"Weil er mit dem AfD-Politiker Jörg Meuthen an einem Tisch saß, wird der Chef der hessischen Filmförderung, Hans Joachim Mendig, zum Rücktritt gedrängt. Ein scheinbar privates Treffen wird zum Politikum".

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...ordert-16393395.html  

21.09.19 14:32
10

3689 Postings, 776 Tage clever und reichBeschäftigte der Automobilindustrie fürchten Greta

Tja und langsam geht die "Party" los. War lange abzusehen, jetzt sind sie alle überrascht. Gut für die AfD in jedem Fall.

"wie die Tatsache, dass sich mit Kleinwagen keine großen Gehälter finanzieren lassen.Doch dies offen zu sagen, traut sich nicht einmal die IG Metall. Gemessen an den Umwälzungen und Job-Verlusten, die im Fahrzeug- und Maschinenbau bereits anlaufen, mischt sich die nach wie vor größte und mächtigste Gewerkschaft allenfalls mit angezogener Handbremse in die Debatte ein. Deren Chef, Jörg Hofmann, fürchtet vor allem ein Erstarken der AfD, falls Pleiten, Werksschließungen und Stellenstreichungen zu sozialen Spannungen führen. Die sind in der Tat auch deshalb zu befürchten, wenn sich Deutschland zu  einer ?selten scharfe Polarisierung? hochschaukelt"
https://www.cicero.de/wirtschaft/...itik-greta-thunberg-autoindustrie


 

21.09.19 14:38
9

3689 Postings, 776 Tage clever und reich"duisburg-marxloh versinkt im chaos"

Ein kompletter Stadtteil versinkt im Chaos. Die Zukunft für Deutschland?


"müllberge und schrottimmobilien duisburg-marxloh versinkt im chaos"

https://www.youtube.com/watch?v=uC6qAnt506w  

21.09.19 14:42
6

58258 Postings, 7295 Tage KickyJuncker schlägt Alarm

"Darin berichtet Junker exemplarisch von einer Maschinenlieferung, die zwar bestellt, aber vom Kunden nicht abgerufen werde. "Unsere Auftragseingänge sind seit fünf Monaten nur noch ungefähr ein Drittel von dem, was wir bräuchten", schreibt der Inhaber an seine Belegschaft. Er moniert, dass die Automobilbranche in Deutschland schlecht geredet werde. Junker verkauft viele seiner Spezialmaschinen in diese Branche. Schon zum Jahreswechsel hatte er davor gewarnt, dass der Autoindustrie "am Ende ein großer Knall" drohe.

https://www.lahrer-zeitung.de/...faa-1007-4904-b521-ded88c4ae758.html  

21.09.19 14:50
11

58258 Postings, 7295 Tage KickyGlobale Inszenierung gg d. Industriegesellschaft

"...Geschwätzige Reporterinnen sind zu sehen. Sie blasen die Aktionen auf wie sonst kaum eine Nachricht. Unisono und kritiklos kommen immer wieder dieselben Sprüche, unreflektiert, kein Zweifel wird geäußert, ob das eigentlich richtig ist, was behauptet wird. Selbstverständlich kein Zweifel, ob das mit dem CO2 und dem menschgemachten Klimawandel überhaupt stimmt. Aber sind denn die angebotenen oder geforderten Maßnahmen zielführend? Wird das Klima besser oder ist es ihm einfach egal, sind nicht viele der Maßnahmen sogar kontraproduktiv im Sinne der Demonstranten? Solche Debatten sind nicht zugelassen; das Ziel eint, auch wenn der Weg dahin vorbei führt. Geht es eigentlich noch um Klima? Daran wächst der Zweifel beim Beobachter.
...der Abschied von den Natur- wie Klimawissenschaften ist vollzogen. Wissenschaftler ermächtigen sich selbst kraft Überzeugung.
Fast alle Medien machen mit und erzählen allen Ernstes nach, was Greta wieder gesagt hat. Widerspruch nirgendwo....Inhaltlich muss längst nicht mehr argumentiert werden. So ähnlich müssen Endzeit-Sekten ihren Jüngern eingeheizt haben....
Tiefgreifend ist die Ideologie eingedrungen, der es ? nunmehr immer offensichtlicher ? nicht ums Klima geht, sondern um eine andere, verstaatlichte Gesellschaft, möglichst ohne Wirtschaft.
...Ein links-grünes radikales Netzwerk, bestehend aus vielen auch vom Staat gut gefütterten NGOs und dahinterstehenden Fondsgesellschaften, haben das Zepter übernommen, ..."
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...striegesellschaft/

überall diese Klebeetiketten die zu Blockierung aufrufen...ich habe mehrere entfernt
 

21.09.19 14:55
10

58258 Postings, 7295 Tage KickyDer Klimawandel als Religionsersatz

".. Es gibt Gläubige, die ihr Heil in der Befolgung individueller Verhaltensweisen suchen, um dem neuen Gott zu gefallen: z.B. im Veganismus oder konsequenten Autoverzicht. Es ist auf alle Fälle eine Lehre der Bettelmönche, die Verzicht predigt. Demut ist immer gut und Bescheidenheit eine Zier. Aber wir sprechen hier von Selbstpeinigung. Und es geht wieder darum, eine Heilslehre anzunehmen, sich umerziehen zu lassen und dann folgsam zu sein. Das ist nur etwas für fügsame und schüchterne Gemüter - und für Linke, die immer andere umerziehen wollen. Das muss genetisch sein. Damit Selbstentscheider und Andere-Wege-Sucher aber aus der Sicht der Auserwählten nicht dazwischen blöken, werden sie von vornherein stigmatisiert, wenn sie nicht zu diesen sehr eingeschränkten Denkweisen und Handlungsvorgaben bereit sind. Diese Ketzer werden auch mit Bannflüchen belegt: Sie seien Klimaleugner. ..."

https://www.diesachsen.de/blogger/...ndel-als-religionsersatz-2846000  

21.09.19 14:59
3

58258 Postings, 7295 Tage Kicky2 Raser aus Ungarn töteten eine 81jährige

"..Die Polizei war zuvor bereits auf den Wagen aufmerksam geworden, weil der Fahrer rücksichtslos über die Bundesstraße B8 gerast sein soll. Verkehrsteilnehmer hatten den Behörden einen Pkw "mit ungarischem Kennzeichen" gemeldet, der "waghalsige Überholmanöver" unternehme und "sehr schnell" auf der Strecke von Hennef Richtung Altenkirchen unterwegs sei. Wenig später kam es jedoch zu dem verheerenden Unfall in Weyerbusch: Der Wagen mit dem ungarischen Kennzeichen erfasste die 81-Jährige im Ortsbereich. Sie starb noch in der Nacht nach dem Unfall.."

https://www.n-tv.de/panorama/...hrt-Seniorin-tot-article21286946.html  

21.09.19 15:24
5

14013 Postings, 4249 Tage objekt tief#392, da ist's aber bunt

Weitere Städte werden folgen.  

21.09.19 17:05
2

4200 Postings, 499 Tage MuhaklFrau Göring Eckardt freut sich narrisch

über Zuwanderer

Ich freue mich keinen Millimeter
darum nehme ich auch keinen auf

Komisch
Frau Göring-Eckardt aber auch nicht  

21.09.19 17:08
5

1640 Postings, 687 Tage TonyWonderful.Göring-Eckardt ist nur in der Theorie

ausländerfreundlich. Da fehlen eindeutig die praktischen Erfahrungen.

LG Tony  

21.09.19 17:18
1

4200 Postings, 499 Tage MuhaklIch denke mal alle Politiker gehen konform

Mit dieser Dame aus Thüringen  

21.09.19 19:24
7

58258 Postings, 7295 Tage KickyMesserattacke auf 14-Jährige Debatte im Netz

https://www.mz-web.de/weissenfels/...eraus---debatte-im-netz-33195196
2 Dunkelhäutige, sie sprachen kein deutsch....
im Netz wird die Mutter als rassistisch beschimpft ,nachdem sie den Vorfall bei Facebook berichtet hat  

21.09.19 19:30
7

58258 Postings, 7295 Tage KickyWo bleiben die Gegendemonstrationen?

"Klimastreik und Fridays for Future sprechen nicht für die gesamte Gesellschaft, auch wenn das suggeriert wird. Eine große Zahl von Bürgern steht der Bewegung ablehnend gegenüber. Doch denen fehlt jede politische Unterstützung. Das wäre Aufgabe der CDU
Kritik ist die Voraussetzung von Demokratie. Denn ohne Kritik ist Demokratie überflüssig. Wo scheinbar ohnehin alle einer Meinung sind, braucht es weder Wahlen noch Abstimmungen. Insofern war der gestrige ?Klimastreik? von Fridays for Future ein Tiefpunkt in der Demokratiegeschichte der Bundesrepublik. Nachfragen? Kritische Zwischentöne? Selbstzweifel? Kontroversen? Auch nur eine zaghafte Debatte? Schön wär?s gewesen. Stattdessen marschierte die Einheitsfront der Klimabesorgten und Umweltbewegten marschierte, und es waren wirklich alle dabei: Schüler, Angestellte, Gewerkschaften, Arbeitgeber, Manager, Kirchen, Parteien und Vereine. Soviel angeblicher Konsens war nie.
Dabei zeigen alle Umfragen, dass dieser Konsens nicht existiert...."
https://www.cicero.de/innenpolitik/...ndemonstrationen-cdu-greta/plus
 

21.09.19 19:58
8

12856 Postings, 4662 Tage noideaKlima-Aktivisten !

Das böse erwachen wird kommen, nur dann ist es schon zu spät und der Schaden zu groß !

Hier wird systematisch und mit Hilfe der Politik und der Medien der deutsche Industriestandort an die Wand gefahren !

 

21.09.19 20:24
6

2904 Postings, 6247 Tage DingWas der Morgenthau-Plan nicht geschafft hat,


schafft Merkel jetzt auch ohne die Grünen: Deutschland deindustrialisieren.  

21.09.19 21:01
10

8421 Postings, 4894 Tage deluxxeOb sich die thüringer Wähler auch daran erinnern?

Gera, Stadt der Loser???

So bezeichnete ein russischer Schreiberling und einstiger SED-Kommunist die Stadt Gera,

weil deren Bewohner aus guten Gründen mehrheitlich gewagt hatten, die AfD zu wählen.

Lochthofen, der von der Wende deutlich profitierte, meinte beim MDR auch,
die Wähler sollten doch dankbarer wählen,
da ihnen die westdeutschen Bürger Geld und Wohlstand gegeben hätten,

und sich schon deshalb der westdeutschen Mehrheitsmeinung anzuschließen hätten.

https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/...-stadt-id225917601.html

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sergej_Lochthofen  

Seite: 1 | ... | 1054 | 1055 |
| 1057 | 1058 | ... | 1159   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Allianz840400