█ Der ESCROW - Thread █

Seite 384 von 400
neuester Beitrag: 04.05.21 10:07
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 9996
neuester Beitrag: 04.05.21 10:07 von: ranger100 Leser gesamt: 2611231
davon Heute: 966
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 382 | 383 |
| 385 | 386 | ... | 400   

28.02.21 11:25
1

594 Postings, 3773 Tage sonifarisKey key

Hey, Key Key,
Ich habe mich vielleicht ein wenig zu allgemein ausgedrückt mit (ein WISSENDER ).
Ich wollte damit sagen, dass PP ein wenig in das US-Finanzsystem involviert ist und nicht, dass PP den Verlauf der realen Situation in der WAMU/FDIC kennt. Die anderen Namen, die  Du genannt hast, sind gar nicht investiert, sie handeln für andere, die an der Situation interessiert sind, sie handeln nicht für uns, sie handeln tatsächlich nicht, sondern versuchen, Missverständnisse und Unsicherheiten im Forum zu  verbreiten /vermitteln!

Um Missverständnisse zu vermeiden; M;eine Muttersprache ist nicht Deutsch, und manchmal könnten manche geschriebenen Wörte anders interpretiert werden.

PS; Wir Kleinanleger sind nicht in der Lage, die FDIC zu befragen, wir sind gezwungen, den Prozess von der Seite zu verfolgen und  hoffen, dass die EDGEs für uns die Kastanien aus dem Feuer holen!
Für mich IST NICHT------ OB, ----sondern --------WANN!
Das ist nur meine Meinung , dann kann jeder denken und handeln, wie er will.
Was Du  uns vorschlägst ist keine schlechte Idee, aber ich wiederhole, wir kleinen sind nicht in der gleichen Position wie die EDGE.



 

28.02.21 19:55

49 Postings, 469 Tage Gipfelwandererlustag

Es ist schön wenn du die Info aus ihup hier reinstellst. Ich hoffe nur das jedem klar ist ,das man ihub auch selbst verfolgen kann. Ich lese fast nur noch bei ihup mit. Gut das PP dort eine Heimat gefunden hat. Die unwissenden AMI's bedanken sich sogar bei ihn für seine Teilnahme. Ich glaube wir hätten noch ein paar Schreiber mit enormen Potential als Export zur Verfügung. Vor allem ,die hätten wenigstens Ahnung und könnten den Amis mal schreiben wo es lang geht. Da drüben ist nur ein Sammelbecken von Unwissenden.  Liest sich aber entspannt ruhig.  

28.02.21 20:24
1

3202 Postings, 4394 Tage KeyKeysonifaris: GRB nicht investiert

Das ist ein Irrtum.
Z.B. Stay hat neben den mittlerweile ausbezahlten H's auch in andere Klassen investiert und auf jeden Fall auch U's gehalten. Und ich meine er hat auch Escrows im Depot :-)
 

28.02.21 21:18
1

324 Postings, 3194 Tage Bauernfeind@ Gipfelwanderer

Lehnst du dich nicht etwas zu weit aus dem Fenster?
Du bezeichnest die Amis als unwissend?
Bei dir selber ist es aber auch nicht weit her mit dem Wissen,oder?
Schuster bleib bei deinen Leisten.  

28.02.21 21:38

49 Postings, 469 Tage GipfelwandererBauernfeind

Bitte nochmal genau lesen. Ich würde den Teufel tun , die Amis schlecht zureden. Wahrscheinlich war mein Sarkasmus nicht rüber gekommen. Wer soll es am Besten wissen als die die dort leben. Also vielleicht etwas verunglückt.  

28.02.21 22:01

324 Postings, 3194 Tage Bauernfeind@ Gipfelwanderer

,,Die unwissenden AMI's bedanken sich sogar bei ihn für seine Teilnahme.   Da drüben ist nur ein Sammelbecken von Unwissenden.  "
Ist das Sarkasmus?
Entweder habe ich ein Problem dein Post zu lesen oder du weisst nicht was du schreibst.
Aber ok.
Schön das wir drüber gesprochen haben über die unwissenden nichtunwissenden Amis.
Gutes Nächtle  

28.02.21 22:11
3

49 Postings, 469 Tage GipfelwandererDaneben gegangen

War nicht meine Absicht , so falsch rüber zukommen. Einfach dumm gelaufen. Reden ist manchmal besser als schreiben. Gute Nacht.  

01.03.21 23:38
5

530 Postings, 2973 Tage langhaariger1info

"Consolidated assets under management were a record $584.2 billion on January 31, 2021, up 13 percent from $518.2 billion of consolidated managed assets on January 31, 2020 and $515.7 billion of consolidated managed assets on October 31, 2020. The year-over-year increase in consolidated assets under management reflects $18.6 billion of net inflows, $45.1 billion of price appreciation in managed assets and $2.3 billion of new managed assets gained in the acquisition of the business assets of WaterOak Advisors, LLC (WaterOak) on October 16, 2020. The sequential increase in consolidated assets under management in the first quarter of fiscal 2021 reflects $20.0 billion of quarterly net inflows and $48.5 billion of price appreciation in managed assets."

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/350797/...KXJZH1DhNjN1eLWVf9c  

01.03.21 23:43
4

530 Postings, 2973 Tage langhaariger1...

By March 19th is our deadline is today the beginning of COOP being put together today march 1st.
?My Eaton Vance colleagues and I are pleased to join Morgan Stanley to begin the work of building the world?s premier asset management organization,? said Mr. Faust. ?On a combined basis, Morgan Stanley Investment Management and Eaton Vance have unrivaled investment capabilities, distribution reach and client relationships around the globe.?
Timing $$$$$$$$ Players is from someone that has not signed the Non disclosure agreement and do not to wright in in deceptive language

https://www.sec.gov/edgar/search/...t=2016-02-01&enddt=2021-07-01  

03.03.21 17:07
5

594 Postings, 3773 Tage sonifarisAus IHUB , ich hoffe PP hat nicht dagegen

Re: Planet Paprika Beitrag# 650089 0
Beitrag # von 650110
                
§
Mr. Cooper Inc. = Washington Mutual Inc. holding = WMI =.
1. dime capital trust I
2. dime capital trust II
3. Great Western Financial Trust I
4. Great Western Financial Trust II
5. Great Western Financial Trust III
6. Long Beach Mortgage Corporation
7. Murphey Favre, Inc.
8. New American Capital, Inc.
9. wall Merger Corporation
10. Washington Mutual Capital I
11. Washington Mutual Capital Trust
12. Washington Mutual Home Loans, Inc.
13. Washington Mutual Inc, Asset Management Arm
14. Washington Mutual Preferred Funding (Cayman) I Ltd.
15. Washington Mutual Preferred Funding Trust I
16. Washington Mutual Preferred Funding Trust II
17. Washington Mutual Preferred Funding Trust III
18. Washington Mutual Preferred Funding Trust IV

Was bekommt die ehemalige Wmi-Holding von Mr. Cooper ? Nur einige Beispiele ursprünglich von WMI'(Parent Corp) ausgegebener REIT Trusts'...., die berichten, dass sie weiterhin als Tochtergesellschaften der WMI Holdings Corp'.... tätig sind (dies ist das Original von WMI, TPS Trusts )

Punkt 8.01. Sonstige Ereignisse.
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...08000495/form8k.htm

Am 26. September 2008 gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt, dass ein "Umtauschereignis" gemäß den geltenden Dokumenten für die Vorzugsaktien (die "Wertpapiere") von

Washington Mutual Preferred (Cayman) I Ltd., ausgegeben 2006, vol. 750 Mio. $
Washington Mutual Preferred Funding Trust I, SALE 2006, 1,250 Mrd. $
Washington Mutual Preferred Funding Trust II, 1 Mrd. $
Washington Mutual Preferred Funding Trust III, 1 Mrd. $
Washington Mutual Preferred Funding Trust IV, 1 Mrd. $ Festverzinsliche, nicht kumulative Trust-Wertpapiere mit variablem Zinssatz

Im Zusammenhang mit dem Umtauschereignis und in Übereinstimmung mit den Bedingungen der die Wertpapiere regelnden Dokumente hat die Gesellschaft mit Wirkung zum 26. September 2008 um 8:00 Uhr New Yorker Zeit einen Umtausch (der ?bedingte Umtausch?) der Wertpapiere in Depotaktien vorgenommen, die einen gleichen Betrag an Vorzugsaktien der Gesellschaft repräsentieren.

Monatlicher Cash-Rückfluss, ursprünglich verpackt aus einem Teil von WMB.
Wer also argumentiert, kann nicht sein, dass COOP-Spätstarter genauso von CH11-Wertpapieren profitieren, die herausgerechnet werden - klar, kann sein....
Das ist der Preis, den Wmih, dem es an Finanzkraft für eine Übernahme fehlt, für KKR und die Banken, die hinter Wmih stehen, zahlen wird. Die Wortwahl, abhängig zu sein, ist so ähnlich in einer Wmih-Aussage auf den KKR-Eintrag einmal gefallen, kein Link zur Hand.....
Und so kommt es, dass jeder die gleiche Chance und das gleiche Risiko hat, in Wmih und später COOP zu investieren. Hedgefonds ebenso wie Einzelhändler.
Dass wir als Releaser vor allem von den ersteren Werten im Verhältnis zu COOP profitieren werden,
steht für mich(!) außer Frage. Das Verhältnis könnte(!) z.B. Releaser 95%, COOP 5% sein.
Wobei diese 5- ? % für COOP so groß sein könnten, dass fast 200 institutionelle Inhaber auf die Idee gekommen sein könnten, langfristig in COOP zu investieren.....? smile

Wobei wiederum einige Trusts unabhängig sind, wie der Washington Capital Trust 2001
( Stand 2011 ca. $10 Mrd. plus 5,37% p.a. ), die wohl den Allmenden dienen könnten
Was wiederum die Commons auf über $10 bringen sollte ? Siehe Wells Fargo Treuhandkonten ?

"Die reorganisierte WMI wird die ADMINISTRATIVE Auflösung des Washington Mutual Capital Trust 2001 abschließen oder deren Abschluss veranlassen"
http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229111212000000000003
"1.192 Reorganisierte WMI: WMI, am und nach dem Datum des Inkrafttretens, die einhundert Prozent (100%) der Kapitalbeteiligungen von WMI Investment, WMMRC und, vorbehaltlich der Aufgabe der Kapitalbeteiligungen von WMB, WMB einschließen soll."

Wie dem auch sei, Washington Mutual Inc. war der akkreditierte Investor, der sich an ABS-Certs oder auch Performing Trusts.... genannt, beteiligt hat, was auch immer wann auf welche Klasse genau zurückkommt, es wird alle zufriedenstellen, hoffentlich und meiner Meinung nach....

Was auch noch unterschieden werden muss, sind einbehaltene Gewinne und einbehaltenes Vermögen.

Retained Earnings = Gewinnvortrag = innerhalb des BK-Falls (Eigentum der Konkursmasse).
Der Gewinnvortrag ist ein dauerhaftes "Ansammlungskonto". Ein bestimmter Saldo ist das Ergebnis der gesamten vergangenen Zeit, im Konkursfall.
1) Reingewinn. (erhöht die Gewinnrücklagen)
2) Nettoverluste. (verringert die Gewinnrücklagen)
3) Ausgeschüttete Dividenden (reduziert einbehaltene Gewinne).


Einbehaltene Vermögenswerte = einbehaltene Vermögenswerte = außerhalb des BK-Falls, im Safe Harbor (z.B. MBS-Trusts= Nutzungsrechte im Besitz von WMI-Treuhänder-Markeninhabern sind nicht Eigentum der Konkursmasse)
Achtung Unterschied Vermögen vs. Vermögen....

Vermögen innerhalb des BK-Falls: Restvermögen innerhalb des BK-Falls wird zu 75%/25% an bevorzugte/allgemeine WMI Escrow Marker-Inhaber aufgeteilt.

Vermögen außerhalb des BK-Falles (Safe Harbored MBS Trusts Benefits): Restvermögen wird entsprechend der individuellen PSA (Pooling and Servicing Agreements) jedes MBS Trusts verteilt.

Das Liquidationsvermögen :
entweder Vermögen der Bankruptcy Estates - ---> definiert in POR 7
oder NICHT-Vermögen der Bankruptcy Estates - Safe Harbor Assets , outside....
dass ich hier rein lege !!
.................................................................­...............................

Jetzt hat sich der Kreis geschlossen und ich bin bei :

THEY WILL STILL BE THERE....Die Anwaltsgruppe Akin und Gump diskutieren den Umfang dessen, was der Prüfer untersuchen kann und was er nicht untersuchen kann. Wir haben dort auch den Teil (b) darüber, was zurückbehalten werden soll, und das ist so, weil wir in den Verhandlungen, die wir mit allen Vergleichsparteien, mit dem Eigenkapitalausschuss letzte Woche, mit der FDIC hatten, sehr viel über das Konzept der RETAINED ASSETS gesprochen haben.

Ich vertrete den Standpunkt, Euer Ehren, dass der Prüfer nicht viel über die RETAINED ASSETS wissen muss, außer dass die ASSETS RETAINED sind und der Liquidationstrust sie daher weiter verfolgen kann. Sie werden immer noch da sein; SIE KÖNNEN DURCHGEFÜHRT WERDEN. Aber ich verstehe, dass der Eigenkapitalausschuss sehr daran interessiert ist, dass eine neutrale dritte Partei eine Untersuchung dieser zurückbehaltenen Vermögenswerte durchführt.

und:
Wir haben auch Teil (b), der genau "zurückzubehalten" ist,
Teil (b) bezieht sich auf Regel 1015(b)
Gemeinsame Verwaltung von Fällen, die bei demselben Gericht anhängig sind !!!
Die Debtors........... und die Debtors in possession.
Die Debtors handeln innerhalb der BK ......... und die Debtors in Possession könnten ihre zum Eigenkapital gehörenden Vermögenswerte schützen.

Die Frage WO ........... ist damit vielleicht etwas besser beantwortet. ..?
Und vergessen Sie nicht, dass es ZWEI BK-Fälle gibt. Einer wurde Minuten VOR dem anderen eingereicht....
Gerichtsdokument. Nr. 1 =
http://www.kccllc.net/wamu/document/0812228080926000000000001


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

04.03.21 12:00
27

1036554 Postings, 4104 Tage unionPlanetPaprika diskutiert mit dem Cowboy

In dieser Diskussion hat AZC einen interessanten Punkt genauer erklärt:
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=162252953 )

Unter Punkt 3 schreibt er:
Bei der Betrachtung der Nicht-Banken-Töchter der WMI Holding Company, die konkursfern gehalten waren (33 Stk. ehemals, jetzt in 7 Stk. vereint), bin ich der Meinung, dass realistische zinsgenerierte Renditen, die nun akkumuliert wurden, in Betracht gezogen werden können. Die Fragen ?wann? oder ?wie viel? bleiben ausdrücklich weiterhin offen.

* ein großartiger Ausgangspunkt war natürlich immer das im POR 7 enthaltene ?Disclosure Statement?, das sich auf die Tatsache beruft, dass, wenn man die Gläubigerklassen betrachtet, ?nur? die PIERS durch die vom Ganzen ausgegliederten 1.151.000.000 $ Schuldenunterstützung unterstützt wurden. Diese beträchtlichen Schuldverschreibungen boten 18 Mio.$ pro Monat an Zinserträgen, während die Anwaltskosten im Insolvenzprozess 30 Mio.$ pro Monat verschlangen.
Sobald also die PIERS als eine Gläubigerklasse bestimmt wurden, die den vorrangigen Schulden untergeordnet waren, wurden sie durch den POR7 gedeckelt und die Run-Off Notes ausgegeben, um ihre fortlaufenden Zinserträge und Ausgaben zu bezahlen, bis sie am Ende vollständig bezahlt waren. Damit gingen aber die zuvor erwähnten Zinserträge weiter, die sich ja schon seit September 2008 pro Monat immer um 18 Mio.$ ansammelten, um schließlich an einen releasenden WMI-Stammaktionären zurückgegeben zu werden. Derzeit sind dies immer noch die ausgegebenen DTC ESC Cusip #939ESC968. (also die U-Escrows)

Und ein Inhaber der ausgegebenen DTC ESC Cusip #939ESC992 wäre ein Empfänger des Inhalts, den die oben erwähnten ?WMIH-Vorzugstochtergesellschaften? angesammelt hätten. (also die P- und K-Escrows)

Meiner Meinung nach könnten also alle Bruttozahlen der Vermögenswerte der WMIH und ihrer Tochtergesellschaften von der Firma "WMIH" als Sicherheit für Schulden verwendet werden, wie es ursprünglich von der "Goßen WMI" getan wurde ... unter Bezugnahme auf die Aussage des gegenwärtigen Vorstands bezüglich der Verwendung von früheren Betriebs-Protokollen"



AZC hat sich in der Diskussion noch einmal deutlich von diesen (bei iHUB) herumschwirrenden Milliarden distanziert. Hunderte Milliarden an Safe-Harbor-Werten sind absolut unrealistisch.

Aber diese aufgelaufenen Zinserträge einerseits und die "Vermögen" durch die Töchter andererseits sind demgegenüber wesentlich realistischer.
Der Cowboy hat da früher einmal einen insgesamten Maximalwert im niedrigen zweistelligen Milliardenbereich geschätzt... was in meinen Augen zu seiner gesamtaufstellung passt.

Evtl. habe ich dieses Wochenende mehr Zeit, um mal ein Update zu den ganzen Indizien zu machen. Denn nach den ganzen Jahren haben wir bestimmt einige dieser Indizien gar nicht mehr auf dem Schirm... mal sehen, ob ich da noch alles zusammen bekomme.


Allen schon mal eine gesegnete Restwoche
union

 

04.03.21 17:38
2

1058 Postings, 3402 Tage frubiasesportzocki55

Ich hab ihn schon lange auf ?Ignore?.. und gut ist es... ein Troll ;)  

04.03.21 17:51

594 Postings, 3773 Tage sonifarisYES.............

Ja, die ganze Alpenländer-Gruppe hat mich auf "ignore", seltsam, die lesen mich alle  

04.03.21 18:13

594 Postings, 3773 Tage sonifarisLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.03.21 10:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.03.21 18:36

3202 Postings, 4394 Tage KeyKeysonifaris: ?????????????????????????

Zitat: " .. für seine eigenen religiös-sozialen Interessen und Entmutigungen benutzt .. "
Kann ich nicht bestätigen!
Ich glaub mit dem Punkt stehst Du ziemlich alleine da.
Soweit ich mich richtig erinnern kann war hier im Escrow-Thread nie die Rede davon.
Außerdem ist es eine persönliche Sache.
Und darum geht es. Wo Du sonst Informationen aufschnappst tut hier nichts zur Sache.
Hier geht um die Escrows, Union hat sich immer nett und fair verhalten und versorgt uns mit wichtigen Informationen (die Postings von AZC muss man erstmal verstehen! - Nein, nicht weil sie in englisch sind, sondern weil sie auch mit dem besten Englisch nicht immer nachvollziehbar sind). Und der Deinerseits hochgelobte PlanetPaprika (cooler Name übrigens, das muss ich erwähnen) macht aus meiner Sicht nichts anderes als Informationen zusammenzutragen. Richtige eigenständige Analysen hat aus meiner Sicht Faster gemacht.
So, jetzt weiter zu den Escrows:
Was sagt PlanetPaprika ? Wann gibt es Geld ? Datum ?
 

04.03.21 18:59

298 Postings, 3989 Tage der_ichIch mach mal einen auf Doppelschlüssel:

Es gibt doch einen, der unabhängig ist und trotzdem sehr viel weiß.
Kann man den Examiner Hochheimer irgendwie anzapfen/ beauftragen oder sonstwas?  Wahrscheinlich ein totgeborenes Kind, aber ich wollte das mal loswerden.  

04.03.21 19:10
2

10958 Postings, 3828 Tage ranger100@der

Meinst Du diese Frage ernst ? Trotz  Vertraulichkeit die immer rechtsverbindlich vereinbart wird und der Tatsache das heute Zweifel an seiner Arbeit bestehen und er sich evtl. selbst belasten würde?

Ok, wenn Du meinst das er Bestechlich ist mußt Du nur noch seine übliche Gage herausfinden und einen Krösus der die Sache finanziert. Evtl. kannst Du ja eine Crowdfinding Aktion starten. Und natürlich sind die dadurch illegal gewonnenen Informationen zuverlässig und verwertbar...    

 
Angehängte Grafik:
image5s.jpg
image5s.jpg

04.03.21 20:55

3202 Postings, 4394 Tage KeyKeyIst es nicht immer eine Art der Fragetechnik ?

Mit den richtigen Fragen kann man auch Antworten zu vertraulichen Themen bekommen, je nachdem in welche Richtung man die Fragen lenkt. Das muss kein Widerspruch sein. Die Fragen können ja auch nur oberflächlich "bohren" und man bekommt gewisse Teilinformationen. Das kann auch bei Themen klappen, die eigentlich vertraulich sind. Trotzdem empfehle ich die Fragerei und Diskussion eher jemand der sich mit der Washington Mutual Sache auskennt und sich eingelesen hat. Ich bräuchte für das ganze erstmal ein Buch in dem ich nachschlagen müsste. Also es macht durchaus Sinn, wenn das jemand machen würde mit Kenntnissen der Rechts- und Finanzwissenschaften sowie dem Wissen des Ablaufs der Wamu-Story.  

04.03.21 20:57
3

298 Postings, 3989 Tage der_ichDass Du Dich auf Grund einer doch so doofen

Frage so heftig echauffierst, gibt mir zu denken. Vielleicht ist es ja doch die richtige Richtung.
Mal schauen, welchen Angriff Du jetzt wieder startest.  

04.03.21 22:03
1

10958 Postings, 3828 Tage ranger100@der

Ja klar, hatte ich ganz vergessen das ich mit meinem Kumpel Bill, den Rothschilds, Aliens und dem Papst natürlich Teil der Weltverschwörung bin und dafür bezahlt werde auf jede Bemerkung zu Antworten.  Hmm, warum kommt das ganze Geld dann nicht bei mir an ? Hmmm...  
Angehängte Grafik:
c0a1a2f2fd3a347d124ed238be26d2bc--button-....jpg
c0a1a2f2fd3a347d124ed238be26d2bc--button-....jpg

05.03.21 02:12
1

1215 Postings, 7971 Tage moneymoagiIch habe nach langer Recherche endlich...

...herausgefunden, was ER uns mit seinem Namen nach all den Jahren seines sicher nicht einfacher werdenden Daseins hier sagen will!

Doch lest bitte selbst und macht euch eure Gedanken darüber...

Die Message ist:

Seele ohne nennenswerte Intelligenz faselt anhaltend rudimentären irrsinnigen Stuhl


In diesem Sinne nun auch von mir für euch alle ein gesegnetes Wochenende!

lg money  

05.03.21 10:03
6

258 Postings, 489 Tage JR72Und das hat was genau...

...mit den Escrows und dem Threadtitel zu tun?  

05.03.21 17:33

309 Postings, 3534 Tage m_chefAktien Kurs?

Hallo zusammen,

aktuell werden von unsere Aktie  keine Kurse mehr angezeig?  

Seite: 1 | ... | 382 | 383 |
| 385 | 386 | ... | 400   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln