finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1901 von 1960
neuester Beitrag: 28.03.20 12:45
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 48980
neuester Beitrag: 28.03.20 12:45 von: kalleari Leser gesamt: 9890902
davon Heute: 1965
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | ... | 1899 | 1900 |
| 1902 | 1903 | ... | 1960   

17.02.20 11:06
3

703 Postings, 152 Tage tseo2Ja, es wird Zeit

dass die EU  den Amerikanern vorschreibt,  dass mindestens jedes 3te dort verkaufte Auto ein europäisches sein muss.

Die sind sonst zu abhängig von ihren Autobauern.

Einfach unglaublich,  was die Besatzungsmacht USa  sich hier   herausnehmen kann.  

17.02.20 11:11

257 Postings, 115 Tage Gisa2Zur Beruhigung:

https://www.ariva.de/news/...-total-gazprom-das-raet-thorsten-8180775

Lasst euch nicht verrückt machen von den Störversuchen auf allen Ebenen!

Gazprom ist eine Erfolgsgeschichte!


 

17.02.20 11:13
1

7302 Postings, 1282 Tage raider7Fakt ist

dass die USA mit hilfe ihrer Vasallen in Europa die NS2 Schlacht 1 für sich gewonnen haben.

Gazprom tat wie von USA vorgesehen nach ein wenig druck einen neuen Gasvertrag mit der UKraine+++++ und eine 1/2 stunde später wurden die NS2 vernichtenden NS2 Sanktionen gemacht

Aber erst nachdem die Gasreserven zu 100% voll waren..

Gazprom hat also genau das getan was der Westen wollte.!?

Deshalb Gazprom nun schauen muss aus dieser Situation rauszukommen was natürlich Mrd$ kosten wird,,,

allein 7,2 Mrd $ Transit muss Gazprom an die Ukraine zahlen laut neuem Vertrag..

7,2 Mrd die fehlen werden..

Und der Klimawandel gibt Gazprom den Rest, gestern den 16.2 mitten im Winter,, 17 Grad Aussentemperatur, und jeder drehte die Heizung ab.

Gasreserven immer noch voll + preise im Keller.!?

Wie es weiter geht...

Katastrophe Katastrophe Katastrophe

 

17.02.20 11:18

257 Postings, 115 Tage Gisa2Moskauer Börse legt los!

Letzte Order 200 mm auf einen Streich.
Stand aktuell umgerechnet 6,80 EU  

17.02.20 11:20

257 Postings, 115 Tage Gisa2Nee, nich 200 Millimeter

sondern 200 Millionen :-)  

17.02.20 11:23
1

7302 Postings, 1282 Tage raider7hi Gisa2

Machst es wie die 3 Affen

Ich höre nix ich sehe nix + ich sage nix..

da du nun seit ewigkeiten den Misst von dir gibst dass Gazprom eine "erfolgsgeschichte" sei.!?

Hallo Aufwachen lieber Gisa2

Erfolg das war mal ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,vor 4 Monaten noch ..

Hat sich aber alles ins Negative gedreht in letzter Zeit bei Gazprom..!?

erklär doch mal deine behauptungen,,,, und erkläre wo die "Erfolggeschichte" sein soll.!?

sieht doch alles Grottenschlecht aus bei Gazprom,, oder habe ich was verpasst

 

17.02.20 11:27
2

257 Postings, 115 Tage Gisa2@RAIDER7

Hallo, hast du wieder die Gebetsmühle angeschmissen?
Mannomann, wir kennen doch nun wirklich alle deine 3 Argumente gegen Gazprom. Aber immer, wenn der Kurs steigt, gehen die Nerven bei dir auf Grundeis.
Ich empfehle: Baldrian, und wenn das nicht hilft Diazepam... oder 'ne pulle Wodka.
Und zurr Schonung unserer Nerven: Verzieh dich!  

17.02.20 11:28

7302 Postings, 1282 Tage raider7Zb 1Q2020

wird das schlechteste Quartal der Gazprom Geschichte..

Umsatz wird um mindestens 25 bis 35% einbrechen in Europa,,, also von +-12 auf +-8 Mrd

darüberhinaus hat Gazprom schon die ersten 500 Mio$ an Naftogas überwissen, das für 2 Monate steht..!?

Gaslieferungen nach Europa brechen ein um 1/3

Ist das eine deine  "Erfolggeschichte"

 

17.02.20 11:30

257 Postings, 115 Tage Gisa2@ Raider7 lieber Gisa

Hast du es eigentlich immer noch nicht geschnallt, dass ich eine FRAU bin. Da kann ich mal sehen, wie vernagelt du bist.  

17.02.20 11:32

7302 Postings, 1282 Tage raider7hi Gisa2

Ehe du über andere hier herfällst mit deinen beleidigungen.!?

lese mal dein Post durch die wie Müll aussieht...

Und erkläre uns einmal was du unter      "Erfolgsgeschichte"      verstehst.!  

17.02.20 11:35

7302 Postings, 1282 Tage raider7du meinst also

wenn du eine Frau bist oder ein Zwitter, für mich bist du ein user von vielen..

du meinst also als Frau kannst du den Thread hie zumüllen mit deinen Falschen behauptungen..

erkläre doch einfach mal diese  "Erfolgsgeschichte".lööölööö  

17.02.20 11:47
1

801 Postings, 2947 Tage Sokooo#raider007

da du nun seit ewigkeiten den Misst von dir gibst dass Gazprom eine "erfolgsgeschichte" sei"

Du musst gerade den Mund auf machen...
Vor Wochen noch jeden Tag gebetsmühlenartig Gazprom angepriesen und jetzt....halt einfach mal den Rand.

Deine"Mutti" hat dir nämlich Feuer gemacht damit du nicht die ganze Rente verprasst.
Das mit den drei Affen ist gut ...also halte dich daran.
Denk daran..die wildgänse kommen wieder...was für ein Vogel.  

17.02.20 11:56

7302 Postings, 1282 Tage raider7hi sokooolein

Aktionär kann man ja sein..

Aber auch einer guten Aktie kann es mal sehr schlecht gehen..

Wenn die Führung fehler macht kann ein grosser Betrieb sogar den Bach runter gehn..

Und fehler wurden gemacht bei Gazprom..

zb dieser Gasvertrag mit der Ukraine,,, um den einhalten zu können wird Gazprom sogar die hochrentable NS1 Drosseln müssen.!`
Deshalb Preisverfall + Umsatzverfall

deshalb nun Einbruch beim Geldverdienen...  

17.02.20 12:04

257 Postings, 115 Tage Gisa2Der Stand der Dinge

- Bei Gazprom wird bereits auf die diesjährige ordentliche Hauptversammlung hingearbeitet. Was wird dort auf der Tagesordnung stehen?

- An der Hauptversammlung dürfen all diejenigen Aktionäre teilnehmen, die am Ende des Geschäftstages 1. Juni 2020 eingetragen sind. Auf der Tagesordnung stehen die Gewinnverwendung und die Höhe der Dividende für 2019, sowie deren Auszahlungstermin. Auch Mitglieder des Board of Directors werden gewählt werden und es wird über bestimmte Bezüge sowie über den Wirtschaftsprüfer abgestimmt werden.

- Auf sozialen Plattformen waren die Kommentare bzw. Befunde überwiegend positiv und es wurden vor allem neutrale Themen aufgegriffen.

- Der Ausblick! Insgesamt muss sich das Unternehmen mit einer 12-Monats-Performance in Euro im Bereich von +54% nicht verstecken. Die HV soll am 26. Juni in St. Petersburg stattfinden. Bis dahin müssen sich die Anleger also noch etwas gedulden.

https://www.finanztrends.info/

 

17.02.20 12:31

7302 Postings, 1282 Tage raider7blablabla

ist das alles Gisa2

erkläre doch mal den Umsatz oder noch wichtiger, die Gaslieferungen die einbrechen...

womit du kommst ist doch noch Müll was gar nicht wichtig ist..

Gazprom lebt vom Umsatz und das was in der Versammlung gelebt wird ist alles Warme Luft..

Faktt allein ist,,, viel viel geld verdienen und der Rest ist 2te Kategorie

Fall genommen alles bei Gazprom bricht um die 1/2 ein, in nächsten Quartalen oder Jahre

Was dann ist willst du wissen...

Kleine werden gross und grosse werden klein,,,, und so sieht es aus bei Gazprom, klein werden  

17.02.20 12:45

7302 Postings, 1282 Tage raider7Fakt ist auch

das noch vor kurzer Zeit jeder von uns hier davon ausging dass Gazprom seine Gaslieferungen bis zum Jahr 2030 auf 300 Mrd m3 Gas steigern würde..

Auch ich glaube daran..

Aber was in letzten 4 Monaten zusammen kam an Falschen/Schlechten/Selbstzerstörrischen Dezision ist "DIE" Katatrophe für Gazprom

Könnte sogar sein dass der Handel mit Europa von 48 auf 24 Mrd einbrechen wird..

Mit dem Diel mit der Türkei war wohl auch nix,,,, alles heisse Verachungsluft,,, sogar die Blaue Pipline die die letzten Jahre immer ausgelastet war lieferte nur noch 10 von 16 Mrd m3 nach der Türkei

Dann die Türk Stream ingesammt könnte ein Flopp werden..

China Pipline dürfte bis jetzt 1 Mrd m3 geliefert haben nach China und erst in 5 Jahren wird Gazprom max liefern können.

Dann muss Gazprom auch noch obendrauf Transit an die Ukraine Zahlen..

Dann der Klimawandel,,, der Tötlich für Gazprom sein kann..!?

Um "da noch" von einen "Erfolgsgeschichte" zu reden ist nicht nur ein wenig Dumm/Idiotisch.!?  

17.02.20 12:47

870 Postings, 2065 Tage antiheldund was putin ab minute 5?

https://www.youtube.com/watch?v=xjnAswSkx8o  

keine Lieferung keine Kohle . hat sich in den letzen 10 J nichts dran geändert

zZt siehts halt mit der Lieferung etwas mau aus bei Gazprom
 

17.02.20 13:03

7302 Postings, 1282 Tage raider7Mal ne grobe Rechnung

Gazprom wird in 2020 50 Mrd m3 export-Gas verlieren

aud der anderen seite kommen 2 Mrd hinzu,, (China + die Türkei)

Gazprom könnte bis 24 Mrd Dollar an export verlieren mit Europa..

>Von China + Türkei werden nur Peanuts kommen

Darüberhinaus muss Gazprom Transit + laufende Kosten der Piplines/Personal bezahlen..

Bei Gleichzeitigem Gas-Preisverfall..!?  

17.02.20 13:37

7302 Postings, 1282 Tage raider7Naftogas Überraschung

Schiedsverfahrens vor dem Ständigen Schiedsgericht in Den Haag hat Naftogaz den Schaden aus dem Verlust seines Vermögens auf der Krim geklärt. Das Unternehmen schätzte den Verlust auf 8 Milliarden Rubel. Im Juli letzten Jahres schätzte Naftogaz den Schaden auf 5,2 Milliarden Rubel.

"Naftogaz hat seine Aussage zur Höhe der Entschädigung für Verluste, die durch die illegale Enteignung des Krimvermögens von Naftogaz im Jahr 2014 verursacht wurden, zusätzlich begründet. Die Höhe der Verluste zuzüglich Zinsen wird auf etwa 8 Milliarden US-Dollar geschätzt", sagte das Unternehmen.

Wir erinnern daran, dass die Krim nach dem Referendum vom 18. März 2014 Teil Russlands wurde. Die Ukraine betrachtet die Halbinsel als ihr vorübergehend besetztes Gebiet. Die meisten Länder in Europa, den USA und anderen Ländern unterstützen die Position Kiews. Internationale Gerichte prüfen derzeit Ansprüche ukrainischer Unternehmen, die eine Entschädigung für verlorene Vermögenswerte verlangen, einschließlich Naftogaz.

Die Ansprüche von Naftogaz aus der Ukraine gegen Russland nach dem Verlust von Vermögenswerten auf der Krim sind in Kommersants Material enthalten .

 

17.02.20 13:51
1

257 Postings, 115 Tage Gisa2Schadenersatzklage gescheitert

VILNIUS (dpa-AFX) - In einem jahrelangen Streit mit dem russischen Gaskonzern GAZPROM ist Litauen mit einer Schadenersatzklage über knapp 1,5 Milliarden Euro endgültig gescheitert. Nach Angaben des Energieministeriums in Vilnius lehnte der Oberste Gerichtshof Schwedens einen Antrag auf überprüfung der bisherigen Urteile von untergeordneten Instanzen ab. Dies meldete die Agentur BNS am Montag.  

17.02.20 16:18

257 Postings, 115 Tage Gisa2Abschalten...

.. muss ich manchmal vom Gazprom-Stress, und das kann ich am besten mit Satire-Aufzeichnungen.
So gerate ich heute an einen Auftritt Torsten Sträters, der einem amüsierten Publikum erzählt, wie und wo er sich in letzter Zeit blamiert hat.

Als ich das Wort Blamage höre, löst das bei mir sofort einen Pawlowschen Reflex/ 2. Signalsystem aus. Ich habe Raiders Postings vor Augen mit denen er sich hier fast täglich blamiert. Seine Beiträge sind Ausdruck eines gestörten Verhältnisses zu Syntax, Grammatik, Orthografie, Interpunktion und zu den von aller Welt anerkannten Vorzügen Gazproms.

Nun muss sich aber Raider dessen nicht schämen!
T. Sträter erklärte warum: Sich zu blamieren, reinigt die Seele und festigt den Charakter. Es bringt nichts, sich übertrieben ernst zu nehmen.
Deshalb muss man keine Angst haben, sich ab und zu zu blamieren.  
Blamage ist menschlich.

Das merke ich mir! Und werde Raider nicht mehr kritisieren. Aber ernst nehmen werde ich ihn deshalb auch nicht mehr.  

17.02.20 16:28

257 Postings, 115 Tage Gisa2Die Reflexe der Moderatoren...

scheinen aber nicht in Ordnung zu sein.


Ich habe heute einen Versuchsballon fliegen lassen mit einer Post-Meldung wegen dieser Aussage:  

Die Hundemutti
hat nix zu bestellen bei den Amis ist denen hörig + abhängig von den Amis, Komplexe könnten auch die ursache sein unsere Hundemutti scheint voller Komplexe zu sein..

Begrüngung: Verächtlichmachung der Kanzlerin.

Das Posting steht immer noch im Forum.

Aber das Muschi-Post wurde gelöscht.  

17.02.20 17:16
1

4 Postings, 45 Tage ZypernExpatManchmal frage ich mich,

ob Raider7 wirklich glaubt, dass er der einzige Erdenbürger ist dem alle "Fakten" bekannt sind und dass der gesamte Rest einfach nur dumm genug ist, um viel zuviel für Gazprom-Aktien zu bezahlen.
Ich erinnere mich noch dumpf und dunkel daran, was er den Usern und Lesern dieses Forums vor gar nicht allzu langer Zeit noch als Fakten unterzujubeln versucht hat (nie wieder Gas durch die Ukraine etc.).
Über die Überzeugung von Raider7, dass die unternehmerische Führung von Gazprom in seinen / ihren Händen besser aufgehoben wäre, fange ich lieber gar nicht erst an nachzudenken.  

17.02.20 17:25
1

1128 Postings, 2244 Tage sensigo2raider7 du bist ja nicht wieder zu erkennen

vergiss aber bei dienen gebashe nicht dass GP immer noch gewinne macht und das nicht zu knapp.
und was jukt das Gazprom weniger Gas als in den vorjahren zu verkaufen, das Gas wird ja nicht ranzig und lässt sich gut auch noch in den vollgejahren verkaufen.
Der aufwärtstrennt ist in Tackt und wir sollten nicht unter die grüne Linie fallen.

s2  

17.02.20 17:51
1

257 Postings, 115 Tage Gisa2Ich nehme an,...

...dass er einfach nur versucht, mit  seinen ständig wiederholten negativen "Horrormeldungen" den Kurs zu drücken, um wieder einsteigen zu können, nachdem er mit Verlust verkauft hat. Und je mehr der Kurs sich erholt- und das wird er - um so mehr verliert er die Contenance.  

Seite: 1 | ... | 1899 | 1900 |
| 1902 | 1903 | ... | 1960   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733