finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11008
neuester Beitrag: 23.02.20 12:31
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275190
neuester Beitrag: 23.02.20 12:31 von: KK2019 Leser gesamt: 19541263
davon Heute: 3075
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11006 | 11007 | 11008 | 11008   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4484 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11006 | 11007 | 11008 | 11008   
275164 Postings ausgeblendet.

23.02.20 08:20

3245 Postings, 764 Tage FernbedienungSilverhair

Echt jetzt?

Silverhair ist eine Modeerscheinung. Also schwimmst du, durch deine Namensgebung, mit dem Strom.
Prangert ihr nicht immer den Mainstream an?  

23.02.20 08:28

3245 Postings, 764 Tage FernbedienungSilverhair

Und ich bitte dich, mache dich bitte über die Funktionsweise einer Fernbedienung schlau. Du wirst erkennen, hoffe ich, dass eine Fernbedienung zum fernsteuern da ist. Also ist deine Interpretation völlig falsch.  

23.02.20 08:51
3

5350 Postings, 3178 Tage SilverhairNa gut

Eine Fernbedienung ist der sklavische Diener seines Herren, zur Übermittlung seiner Befehle.

Die Modeerscheinung "Silberhaar/Silverhair" schreibt seit 10 Jahren hier das, was bisher stets eintrat und zur Mode WURDE!
;-)  

23.02.20 09:01
1

20561 Postings, 3369 Tage charly503gut gebrüllt Löwe Silverhair

lasse doch Fernbedienung einfach leer und Batterie alle werden. Eine Wurst hat auch schon den ESC gewonnen. Da werden langsam welche mit den Nickrotationen nicht mehr klar kommen, da werden die Namen einfacher, besser zu merken. Ist mal im Alter so, wenn man " Hilfe ", braucht.
Bei mir ist Fernbedienung nur unter grauer Zeile, einfach abgehakt. Der heisst auch noch anders, sicher. Bilder gibt es ja Größtenteils nicht mehr zu den Nicks, man will unerkannt bleiben wenn man sich einloggt. Bei mir sind sie nun alle wieder sichtbar, welche ich nicht sehen besser nicht lesen will.

Schönen Sonntag die Damen und Herren Anwesenden, die Genderanreden lasse ich auch mal weg, gelle!  

23.02.20 09:03

3245 Postings, 764 Tage FernbedienungDu vergleichst

jetzt nicht wirklich, eine technische Errungenschaft, welche eine Erleichterung im täglichen Leben, Medizin, Wissenschaft ist, die sogar Leben retten kann, mit einem sklavischen Diener?
Da kann man nur mit dem Kopf schüttelt. Immer schön in der eigenen Blase bleiben, damit du nicht auf andere abfärbst.  

23.02.20 09:05

3245 Postings, 764 Tage FernbedienungLol

"Bilder gibt es ja Größtenteils nicht mehr zu den Nicks, man will unerkannt bleiben wenn man sich einloggt."

Schreibt der mit dem Katzenbild als Avatar. Alter Schwede, sind hier Typen unterwegs.  

23.02.20 09:30

20561 Postings, 3369 Tage charly503habe ich mich doch eben erschrocken,

mal zum nationalistenthread gezwitscht, da springt mir ja auch die graue Zeile Fernbedienung unter anderen grauen Zeilen, entgegen. Schon toll die Erfindung.  

23.02.20 09:31

20561 Postings, 3369 Tage charly503dachte mir guck mal bei den stolzen rein,

da isser gesperrt, muss wohl nen Grund gegeben haben?  

23.02.20 09:36

5350 Postings, 3178 Tage SilverhairIch bezeichne jede technische

Errungenschaft mit "sklavischen Diener".  Was anderes sind sie doch nicht.
Könntest Dich ja auch als Auto oder Atombombe benennen. Käme aufs gleiche.
Bezeichne Dich doch als "Fernbediener" - schon bist Du geadelt.
Und zum Avatar-Bild: Also ich sehe meins. Leider lese ich auch Deins.
Dazu gleich mehr...
 

23.02.20 09:47

20561 Postings, 3369 Tage charly503ein besseres Wort zum Sonntag

hatte ich heute noch nicht!

x Eine Rede an die Menschen in Russland x  

23.02.20 10:00
2

1420 Postings, 2170 Tage tienaxcharly503

glaubst du wirklich, damit jemand der Fanatiker aus CDU, SPD, Grünen oder FDP die "Rede an die Menschen in Russland" begreifen oder gar verstehen können ?
Der Hass gegen Russland hat sich bei der deutschen Polit-Eliten so stark verfestigt, wie einst im 3. Reich.



 

23.02.20 10:09
3

5350 Postings, 3178 Tage SilverhairWo ist denn der "Nationalistenthread" ?

Nee, will ich gar nicht wissen. Interessiert nicht. Auch aus dieser Richtung brauch ich keine Fremdmeinung. Mir reicht meine.
Und die geht immer härter mit den Regierenden in den Clinch.
Es sind für mich Parteifundamentalisten ohne Diplomatie und Menschenkenntnis.
Seit wann haben wir denn diese "Rassendiskussionen"?
Seit dem grünen Multikulti. Das SCHIEN überwunden, bis Merkel im Alleingang undemokratisch und gegen alle Regeln eines Staates die Grenzen öffnete.
Was darauf folgte, war die DEMOKRATISCHE ANTWORT.
Da sie weder das Volk überzeugen konnte und bereits viele Bundesländer verloren hatte, ging ihr "Streich" schief - so massiv und epochal er auch propagandistisch für gut hingestellt wurde.
Und nun wird immer noch, mit den selben und drohenderen Mitteln, mit den selben 5x gewendeten Hanseln, so weitergemacht und irgend ein Feind an die Wand gemalt.
Das Problem im Land sitzt oben!
Hätte man Geschick und Menschenführung gelernt und nicht die schon in der DDR herrschende Parteidisziplin und das Marschieren nach Parteivorsitzenden, gäbe es viele Probleme nicht.
Bis hin zur Erodierung der Parteilandschaft querbeet.
Was falsch zu machen geht, beschließt man diktatorisch. Halbes Jahr später passiert das, was Hellere sofort anmahnten. Aber das wird KONSEQUENT vergessen! Und das machen alle mit !
(Anm: Hier schüttelt man mit dem Kopf und zweifelt die Intelligenz der Parteischwärme an)
Wir bräuchten Ruhe im Land.
Eine andere Führung, die sich mit voller Absicht    NICHT   um jedweden Rassenquatsch kümmert.
Wir müssen Rechts UND Links dieses unselige Thema nehmen. Ja- und uns auch!
Die Unfähigkheit der Regierenden zeigt sich im Plan, Fremdes stillschweigend integrieren zu wollen.
Doch was passiert wirklich?
Parallelgesellschaften entstehen. Und die Fremdenfeindlichkeit unter Fremden ist viel höher, als die der Deutschen.
Wir werden nie eine sichere Gesellschaft bekommen und das Unrecht, der Verdruss und die Differenzen werden immer größer, je mehr wir einen Affenzirkus daraus machen, ist bei einer Klopperei ein Ausländer dabei.
Auf die einfache Logik, dass bei immer mehr Ausländern immer mehr Ausländer auch beteiligt sind, kommt in diesem durchhassten Land keiner.
Ich wiederhole:
Der Krebsschaden der "Rassenprobleme" ist die ideologisch narzistische Parteienlandschaft.
Was würde übrigens passieren, gäbe es keine AfD?
Ich sags ja: Man braucht sie und wird sie nie verbieten.
Sonst hätte man ja keinen, den man das eigene Versagen in die Schuhe schieben könnt!

 

23.02.20 10:34

20561 Postings, 3369 Tage charly503auf den komischen nationalistenthread

lieber Silverhair bin ich gestossen, nachdem ich verlorene Mitstreiter aus unserem Thread gesucht habe. Dort findet man alle versammelt auch wieder. Bei zwei Postern, war ich etwas traurig!!
Frage mich wirklich was die Beiden dort suchen. Wozu man eine Apfelreibe braucht, wissen nur Leute, welche etwas älter sind! Dort sich reiben zu müssen, entspricht nicht meiner Intuition oder auch, meines Intellektes. Nebenbei passt das Avatarzeichen eine zweideutige Meinung des Users Fernbedienung, gut zu diesem nationalisten jagen und dessen Forum.  

23.02.20 10:35
3

439 Postings, 493 Tage MambaEU-Haushaltsgipfel abgebrochen:

Die EU-Mitgliedsstaaten seien zu egoistisch, sagte daraufhin der CSU-Politiker Manfred Weber :
 
Nicht die einzelnen Mitgliedstaaten der EU sind zu egoistisch, sondern die EU ist zu gierig.Es  ist eine ganz normale Reaktion auf die wahrscheinlich wieder unerhörten Forderungen aus Brüssel und war eigentlich längst  überfällig. Aber Deutschland kann doch leicht alleine diese fehlenden Milliarden aus der Portokasse zahlen , wenn sie die Illegalen und Straffälligen nach Hause schickt . Andererseits kann der Weber darüber nachdenken, wie man den Haushalt auch aus Brüssel selbst aufstocken könnte. Indem man zum Beispiel die sehr hohen Einkommen, und alle anderen zusätzlichen Vergünstigungen wie Pensionen etc. , der für die EU tätigen Mitarbeiter und der sogenannten Parlamentarier auf ein vernünftiges Maß senkt. Damit würde Brüssel selbst auch einen hohen Beitrag zum gewünschten Haushalt leisten, und ausnahmsweise einmal mit gutem Beispiel vorangehen, anstatt immer nur zu fordern.
Ja , die EU steht für Versklavung der Völker ! Die ganze EU dient nur einer Minderheit an Bonzen, die sich die Taschen füllen  und nur Müll von sich geben  .Im normalen Leben wären diese Taugenichtse  nicht mal auf Hartz4  ,weil strohdoof .Man braucht diese ja nur ansehen , wie vorher zB. den ischiasgeplagten  Drunker usw. .Nur Vollidioten in diesem Verein und diese werden wie Marionetten gesteuert vom Abfall der Welt - den 0,1%  .DUMME LEUTE KANN MAN EBEN LEICHT STEUERN ! Dann wurden auch noch ganz bewusst erpressbare Pädos und Kommunisten ausgewählt und man hat ihnen wahrscheinlich gesagt: macht Politik nach unseren Vorgaben oder geht in den Knast. Wenn diese ganzen Schweinereien einmal ans Licht kommen , wird sich das Volk übergeben müssen .  

23.02.20 10:43

20561 Postings, 3369 Tage charly503herrlich Mamba

das nächste Wort zum Sonntag, welches mir den Tag versüsst!  

23.02.20 10:47
1

2418 Postings, 1211 Tage QasarLiebe Leute

seid euch im Klaren darüber, dass dieser Thread nicht moderiert wird. Ich wundere mich ein wenig über eure Streitlust. Der Drops ist doch längst gelutscht. Nur der Würgreiz steht noch aus.
Trolle und Idioten MUSS man deshalb ausblenden, ignorieren und KEINESFALLS antworten.
Sonst kommen noch mehr. Und das Erwähnen anderer Threads trägt u.U. dazu bei, dass diese Anderen auch hier missionieren wollen, wenn dieses Forum dort erwähnt wird.
Also besser Klappe halten.
 

23.02.20 10:53

20561 Postings, 3369 Tage charly503war beim mindflash genau das Gleiche,

der ganze Abfall aus dem Goldthread wurde durch fast geheime Propaganda, vielleicht sogar solches von mir, breitgetreten, bis dem Daniel die Luft ausgegangen und er das feine Forum gecancelt hat.  

23.02.20 11:15
3

546 Postings, 199 Tage KK2019aus der Welt

https://www.welt.de/politik/deutschland/...aeter-von-Hanau-wurde.html

Tobias R.?s Vater galt als ?Patriarch, der die Familie unterjochte"

Ein Grüner Faschist erzieht seinen geisteskranken Sohn zu einem Monster und schuld war nur die AfD.

Mal sehen, was man noch liest. Hetzjagden?

Und das alles auf dem Rücken der Opfer und der AfD, um vom erneuten Totalversagen abzulenken und das politisch auszuschlachten. Der demokratische Rechtsstaat am Ende.

Meine durch GG gedeckte Meinung.  

23.02.20 11:24
1

20561 Postings, 3369 Tage charly503habe gerade in der SZ lesen müssen,

eindeutig rassistischer Anschlag. Beim weiter lesen dann aber, hat man genauer definiert, welche Personen betroffen waren. Da erscheint ein ganz anderes Bild.
Im übrigen trugen die  Betroffenen ja wohl Identitätenabzeichen, die der vermeintliche Täter beim wild um sich schiessend, erkannt haben muss. Das kam doch erst später raus, wer sich dort befunden hat!  

23.02.20 11:33
1

3258 Postings, 2217 Tage dafiskosMal was Nebensächliches:

Die Renditen 30jähriger US- Staatsanleihen fielen am Freitag auf ein Allzeittief.
Zum Börsenstart dort kauften die Investoren in kürzester Zeit EMs und EM-Werte wie seltenst zuvor.
Das war das Nebensächliche.
Nicht nebensächlich ist für mich, dass die Kommentare so einiger Analysten von da an bis jetzt, auf der anderen Seite vom Teich, von Panik schreiben, und zwar auch Mainstreamer  .... sollte man beobachten, auch wenn hierzulande eher breite Schläfrigkeit über diesen Dingen liegt .....  

23.02.20 11:38
1

1420 Postings, 2170 Tage tienax#183

Hanau wird die Wahlen heute in Hamburg massiv beeinflussen.

Das Ziel ist erreicht.  

23.02.20 11:52

20561 Postings, 3369 Tage charly503der MAD MAX der Lüfte

nu isser rüber, eigentlich schade drum aber, für Träumer scheint auch ein solches Wagnis nie zu klein geraten.

x Stuntman "Mad Mike" stirbt in seiner selbstgebauten Rakete  x  

23.02.20 11:54
1

3258 Postings, 2217 Tage dafiskosInterpretation: Anlagenotstand

Im ganzen Westen haben Pensionskassen, private und staatliche Rentenversicherer, Versicherungen etcpp. ihre Zahlungspflichten zum großen Teil auf Staatsanleihen "sicherer", v.a. West- Staaten, aufgebaut.
Die letzten und größenmäßig weit überwiegenden Anteile dieser Staatsanleihen (gekauft 2006/ 2007, also noch relativ hoch verzunst und 10-15 jährig) aus denen die Zahlungen bisher noch bestritten werden konnten, laufen nun mehr und mehr in Fälligkeit aus.
Da die Zinsstrukturkurven in diesen Ländern weiter fallen resultiert daraus: Anlagenotstand in einer großen Dimension, der sich ständig vergrößert. Trendumkehr ist in der nächsten Zeit ist nicht erkennbar.  

23.02.20 12:07
1

5350 Postings, 3178 Tage SilverhairDie EU steht auch für das,

was ich im #...177 schrieb, Mamba.
Hier nun hat man es geschafft, den "Störenfried UK" loszuwerden.
Nun kann man niemand mehr Schuld in die Schuhe schieben, ohne den nächsten "Ausfall" zu riskieren.
Jetzt kommt die Unfähigkeit zu Kompromissen, sprich Diplomatie zu tage.
Die Führung hat sich die Linie gegeben, ohne auf demokratische Entwicklung zu achten.
Prompt verrennt man sich.
Schlimm: früher einigte man sich meist in der 62. Minute der Stunde. Heute gewinnt meist die Sturheit und Lösungen werden immer schwieriger.
Weil: es gibt keine Demokratie mehr, sondern demokratischen Zentralismus, welcher nichts anderes als parlamentarische Demokratie ist. Warum ändert man nicht langsam diese Prinzip?
Es ist das selbe wie in China, Russland oder Amerika. Ein Häuflein wird gewählt und kann zB 4 Jahre tun und lassen was es will. Dabei richtet es sich alle Regularien so ein, dass sie unangreifbar werden.
Bei der EU kann die vdL nicht mal kritisiert oder abgewählt werden.
Eine schnell aus Dtl Geflüchtete regiert gottgleich über Westeuropa.  
Na vllt erledigt es sich bald von allein.
Kommt der Virus bricht die EU zusammen.
Das fängt an den Grenzen an. Denn dann ist jeder für sich verantwortlich. Endlich ist mal wieder jemand für sich selbst verantwortlich. National, ach was sag ich: Regional.
Wobei:
Wir haben doch schon eine EU der 2 Gesichter. Wir bauen uns unsere EU. Die Kleinstaaten dürfen da zugucken und Brocken abkriegen. Polen war schon soweit, Öl von Russl. nicht mehr durchzuleiten, bekommt es nicht xyz.  Die Einen wollen dies, die Anderen nicht. Wohin mit den von dt. Schiffen "herbei Geretteten"? An den Grenzen stapeln sich die Nächsten.
Das schafft auch nicht ein neuer CDU Chef, oder UvdL der EU, die uns schmackhaft zu machen.
Ich sagte schon:
Putin ist Osteuropa und das Baltikum los. Wir haben es "übernommen befreit". Nur haben wir die jetzt an der Backe. Von Kultur und vorfinanzierten Start Ups leben die nicht. Und viel mehr ist nicht.
Vllt "billige Werkbänke" für unsere Konzerne - solange der Absatz brummt...
Nur brummt immer weniger.
Viel Optimismus sehe ich nicht am Horizont.
Der Goldpreis ist ein prima Indikator.  

23.02.20 12:31

546 Postings, 199 Tage KK2019in dubio pro reo

Man möge bitte den eindeutigen Zusammenhang zw. AfD und diesem Amoklauf auf den Tisch legen. Wer das nicht kann verrät d en demokratischen Rechtsstaat und will einen Unrechtsstaat!

Auf gut Deutsch: Die Altparteien sind absolute Heuchler die um ihren Futtertrog bangen!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11006 | 11007 | 11008 | 11008   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99