finanzen.net

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 1930
neuester Beitrag: 20.09.19 21:09
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 48226
neuester Beitrag: 20.09.19 21:09 von: köln64 Leser gesamt: 7915786
davon Heute: 3388
bewertet mit 83 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1928 | 1929 | 1930 | 1930   

18.08.09 15:23
83

96066 Postings, 7129 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1928 | 1929 | 1930 | 1930   
48200 Postings ausgeblendet.

18.09.19 18:41

1948 Postings, 773 Tage BigBen 86Löschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 20.09.19 14:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte das Threadthema beachten

 

 

19.09.19 10:19

388 Postings, 485 Tage BuckelfipsDie

LV sind alle samt auf dem Rückzug.  Seit Monaten hat keiner mehr Signifikant  aufgebaut.

Das Quartal ist bald rum 6nd der USD Kurs führt alleine zu einer 9 % besseren Marge.

Die Halbleiter scheinen sich schon wieder zu erholen.

Der Gesamtmarkt  ist trotz dunkler Konjunktur Wolken positiv

Eigentlich alles grün  

19.09.19 10:28
1

3799 Postings, 1260 Tage köln64@ Buckelfips

na endlich geht die lampe mal an bei dir.
47,2 % freefloat
20 bis 22 % leerverkäufe
die NEWS wird kommen  !
und dann macht es peng
 

19.09.19 10:46

388 Postings, 485 Tage BuckelfipsMeine Lampe war nie aus

auch ohne wirkliche Kenntnisse über die Technologie  bin ich von der Unternehmung  überzeugt

Markelose Bilanzstruktur
Extrem positive Entwicklung in den letzten 3 Jahren
Management  dass in den letzten 10 Quartalen immer mehr geliefert hat als versprochen
Zukunftsperspektiven
6mfangreiches Patentportfolio
Klares Bekenntnis das OLED Auftrag kommt ( und nicht komm3n kann)

Schwach finde ich nach wie vor nur ein2n Bereich der Unternehmung.  Aber das hatte ich glaube schon erwähnt  

19.09.19 10:54

3799 Postings, 1260 Tage köln64@ Buckelfips

die informations politik ist strategisch geändert worde. aixtron wird genau dann liefern und informieren wenn die fakten auf den tisch liegen.
aussage: wir haben mehrere hundert millionen umsatz in der pipeline.  

19.09.19 12:33

1948 Postings, 773 Tage BigBen 86@köln64

Deine Aussagen sind jedem bekannt. ( auch den LV ) Trotzdem hat es die Aktie das ganze Jahr nicht geschafft den Widerstand bei +-10,5 nachhaltig zu überwinden. Das Handelsvolumen ist heute auch mal wieder schwach.

Ein Möglicher Auftrag wäre ja keine Überraschung. Es wird ja jetzt schon über 1 Jahr darüber spekuliert ...  

19.09.19 12:39
2

3799 Postings, 1260 Tage köln64@ BigBen

meine güte checkst du gar nicht's mehr ?
wo sind denn deine 8? kumpels samt giogen ?
am ende steht ihr auf dem trockendog und jammert weiter.
 

19.09.19 12:43

3799 Postings, 1260 Tage köln64@ BigBen

ansonsten.... suche dir doch mal eine andere aktie raus mit einer aktien strucktur wie aixtron sie hat.
ich denke, du wirst kaum eine finden.
und welche vorteile das bei positiven news haben kann, muss ich dir wohl nicht erklären.
oder doch ?  

19.09.19 13:14
2

15 Postings, 40 Tage crockyes ist vieles unklar

@ Buckelfips ?Extrem positive Entwicklung in den letzten 3 Jahren?
Die letzte 3 Jahren sind positiv(er) verlaufen, weil mehrere Jahre davor, also vor den letzten 3 Jahren, die Lage sehr düstern wurde. Es waren 2 (die ich kenne) Entlassungswellen, bestimmt, weil es Defizit an Aufträgen gab.
Das alles führte dann zum massiven Überverkauf der Aktien bis ca. fast 3 Euro.
Dann im 2017 kam die Möglichkeit das OLED-Geschäft mit OVPD Technologie zu beleben und sehr starke Nachfrage für VCSEL Sensoren. Gleichzeitig waren auch viele Bestellungen für andere Reaktoren? Das hat für sehr steigende Umsätze + sehr viel OLED Fantasie die Aktien Kurs so hochgetrieben. mMn VCSEL Geschäft hat seine Höhe noch 2018 erreicht? das habe ich noch vor 1,5 Jahre geschrieben. Viele Kunden produzieren die Sensoren rund um die Uhr, wenn die Nachfrage steigen sollte, werden die Anlagen nachbestellt, aber keine 100te mehr und nicht von allen Kunden gleichzeitig. Also das Geschäft läuft schon seit 2017-2018.
Was ich positiv sehe, dass jetzt fast alle Handy- Hersteller die Sensoren installieren wollen, sogar vorne und hinten und noch in die Tablets oder iPads, Notebooks und Macbooks einbauen? + Autoindustrie.
Dazu kommt noch, dass die ersten Sensoren (iPhoneX) nicht gut genug sind und können oder müssen verbessert werden, vielleicht durch neue Reaktoren?  Ich weiß das nicht.
Das kann zu Defiziten bei Produktion führen und zum Zwang die Kapazitäten zu erweitern. Also mMn könnte oder sollte noch Wellen kommen was VCSEL angeht. Von der anderen Seite ist iPhone 11 schon da, d.h. es müssen keine neuen Reaktoren gekauft werden um neue Sensoren zu produzieren.

@köln ?die NEWS wird kommen? klar wird irgendwann irgendwas kommen?
was OLED angeht, mache ich mir keine grandiosen Hoffnungen, wenn es positiv laufen wird, es sind bis dahin noch paar Schritten die verlaufen sollen, kommen Aufträge?. Aber wieviel und wie groß weiß keiner zurzeit. Die Marge wird dann zwischen Apeva und Iruja verteilt.
Oder wird die Spalte für xxx Mio. verkauft. Kann auch sein.  Bringt viel Cash einmalig.
Der Kurs wird zuerst explodieren und dann durch Gewinnmitnahmen und LV runtergeprügelt.

Die andere ?neue? zukünftige Spalten müssen sich noch entwickeln und beweisen, wobei bei Leistungselektronik bin ich positiv eingestellt, die Welt braucht das und Aixtron ist dabei!  

Was ich Aixtron wünsche, dass die Hersteller schneller auf Micro-LED umsteigen, das wird dazu führen, dass hunderte von Anlagen bestellt werden und das wird auf lange Sicht für gute Ergebnisse sorgen.
 

19.09.19 15:18

3799 Postings, 1260 Tage köln64@ crocky

eine kurs explosion.... ja, genau darauf warte ich und wahrscheinlich noch viele andere auch. was danach geschieht ist mir vollkommen egal.
und die chancen das es geschieht,sind derzeit sehr gut.  

19.09.19 16:35

1948 Postings, 773 Tage BigBen 86morgen

ist großer Verfallstag an den Börsen. Mal schauen wohin die Bankster die Kurse drücken werden ...  

19.09.19 17:19
1

3799 Postings, 1260 Tage köln64Und Übermorgen...

Wird der Iran Bombadiert. Kannst du deinen negativen dauer Müll nicht woanders ablassen.
Du gehst mir nur noch auf den Sack.  

20.09.19 08:07
9

2306 Postings, 2269 Tage dlg....



@BigBen, Du stellst Fragen :-). Wenn ich in der Lage wäre, das (also Deine gestrige Frage Aixtron zu Dialog) zu erklären, dann müsste ich hier nicht schreiben, sondern würde schreiben lassen...

Aber gut, das Gedankenspiel können wir ja mal machen, passiert ja gerade nicht soo viel.

1) Jeder Zeitraum für den Kursvergleich, den wir uns rauspicken, ist willkürlich gewählt. Angefangen beim Aixtron-Low bei 3 Euro sähe das natürlich anders aus.
2) Ich habe Aixtron bei weitem nicht so lange/intensiv beobachtet wie Dialog; habe meine Dialog-Erlöse ja erst dieses Jahr peu a peu in Aixtron umgeschichtet
3) Ich verstehe Dialog ja mittlerweile auch nicht mehr, alle Kurse über zB 35 Euro sind aus meiner Sicht schwierig nachzuvollziehen bzw. ich habe etwas nicht verstanden.
4) Dialog hat seit einigen Quartalen einen guten Track Record was Überraschungen bei den Quartalszahlen betrifft. Aixtron kam mE mit soliden, im Rahmen der Erwartungen liegenden Zahlen (zumindest in 2019), aber nicht mit den großen positiven Überraschungen.
5) Dialog hatte zu Beginn des Jahres mehr Cash, sprich: beim ?Cash is King? Kontext hat Dialog einen Vorteil.
6) Dialog hat ein Aktienrückkauf-Programm am Start, Aixtron nicht (bin aber kein Fan von einem ARP bei Aixtron).
7) Wer beim US-China Handelskrieg weniger betroffen ist, kann ich nicht einschätzen
8) Der für mich wichtigste Punkt: Dialog scheint mir momentan als Investment Case einfacher zu beurteilen sein als Aixtron - letztere ist auch für mich in vielen Dingen noch eine Blackbox trotz der tollen Analysen und Kommentare hier im Forum von baggo, CWL, fel, etc.. Kann mir vorstellen, dass das auch anderen/größeren Investoren so geht. Mal als Beispiel: bei Dialog kann ich rechnen a la 200 Mio iPhones pro Jahr x 2 Sub-PMIC Chips x 0,5 USD und habe so etwas ?tangible? in der Hand. Man sieht die Chips beim Teardown, man weiß ungefähr den Preis, ich verstehe was diese Chips machen, es gibt zig Analysen/Kommentare jeden Tag zu Apples Produkten und wie beliebt die sind.

Bei Aixtron hingegen ist vieles für mich eine Blackbox...sowohl auf die Produkte, Abkürzungen, den Preis und insbesondere den Zeitraum bezogen (das ist aber auch ein Fehler auf meiner Seite, muss mich da noch mehr informieren). SiC, GaN, MicroLED, Samsung/Apeva. Was bedeutet das genau, was ist das Umsatzpotenzial, was ist davon ein Thema für 2020, was für 2021, was für 2022? Wir durchforsten seit Monaten koreanische Websites/Stellenportale und hoffen/versuchen mit einem Translator evtl kursrelevante Dinge herauszufiltern.

Anderer Ansatz: für mich hat Aixtron neben dem ?Standardgeschäft? vier die oben genannten SEHR interessanten ?Realoptionen? mit unbekanntem Ausgang. Fliegen alle vier Optionen, dann könnte Aixtron mittelfristig die Umsatzmilliarde knacken, der Kurs ist mindestens ein Verdoppler. Fliegt keine der 4 Optionen ist Aixtron mE überbewertet mit einem >30er KGV (wenn ich das richtig sehe). Wie will man die einzelnen Optionen bewerten bzw wahrscheinlichkeitsgewichten? Und wann fliegen die überhaupt?  Wenn das erst ein Thema für 2021/22 wird, muss ich die Aktie in 2019 besitzen? Je nach Laune der Börse mit ?risk on? bzw ?risk off? ist man mal bereit, für diese Optionen zu bezahlen und manchmal eben nicht.

Sorry, mein Posting ist etwas länger geworden und keine direkte Antwort auf Deine Frage - aber ein Versuch, meine Sicht darzustellen was für mich die Knackpunkte bei (m)einem Aixtron Investment sind und warum eine Bewertung der Aktie schwierig ist. Vllt liege ich auch falsch (freue mich über Rückmeldungen), wobei ich mich in den Kurskapriolen (3->20->7->10 Euro) ein bisschen bestätigt sehe.


@Buckelfips, schulde Dir auch noch eine Antwort (und danke für Deine Rückmeldung), versuche ich später.  

20.09.19 12:57
1

1948 Postings, 773 Tage BigBen 86@dlg

Wenn der Markt / potentielle Investoren wirklich so schlecht über mögliche Gewinnaussichten vereinzelter Geschäftsbereiche informiert sind, dann haben die Kritiker anscheinend doch Recht und die IR macht etwas falsch. Seit Monaten kein Lebenszeichen mehr. Ich hoffe die Luftzufuhr ist in Guidos Bunker nicht ausgegangen. ;-)) Es wäre jedenfalls eine Erklärung. ;-)

 

20.09.19 14:17
5

109 Postings, 4601 Tage fel216@dlg

Dlg, vielen Dank für deine sachliche Zusammenfassung hier - ich freue mich immer, wenn jemand etwas fundamentales, sachlich argumentiertes schreibt.

Über Aixtron's End-Märkte (Technologien) denke ich persönlich wie folgt (da mögen natürlich einige Denkfehler dabei sein...):
- 3D Sensing: Technologie = VCSEL. War in 2019 eher schwach wg. Überkapazitäten. Sollte in H2-2019 wieder langsam anziehen und dann in 2020 weiter wachsen (in H1 niedrige Vergleichsbasis). Grund ist u.a., dass Android Phones 3D sensing übernehmen. Die nächste Investitionswellen sollten anstehen wenn a) 3d sensing auf die World Seite des Mobilphones kommt; b) Autos mit 3d Sensing ausgestattet werden, aber das dauert wohl noch.
- 5G: Das Thema läuft langsam an, sollte aber mit der Einführung beim iPhone (und dann 0-1 Jahr später wiederum Android) in 2020 deutlicher anziehen. Hier muss man zwischen Basisstationen und Mobilgeräten unterscheiden. Die Basisstationen werden aktuell gebaut/umgerüstet, stärkeres Wachstum steht an, wenn 5G chips in die Mobilgeräte kommen, also 2020 ff.
- MicroLed: Steht momentan noch im Anfangsstadium und sollte m.E. 2020+ deutlich anziehen. Soweit ich weiss soll die neue Applewatch (launch in H2-2020) mit microLED screen kommen. Mal sehen, wer es danach noch übernimmt.
- SiC / EV: Aix führt hier gerade ein neues SiC Tool ein (hatten vorher keins) und erwarten erste orders in Q3/Q4-19. 2020 sollte man dann starkes Wachstum von sehr niedriger Basis sehen. Hier gehen die Chips in die Inverter der Autos sowie in die Ladesäulen rein. Dafür sind die VW Pläne für E-Auto Modelle in den nächsten Jahren m.E. eine gute Illustration. Bei Ladesäulen laufen derzeit viele Projekte in EU, z.B. hier (https://www.autozeitung.de/vw-ladesaeulen-e-autos-europa-196608.html ). Soweit ich es bei On Semi oder Cree gelesen habe ist mittlerweile eindeutig, dass sich die SiC Technologie bei EV's etablieren wird (siehe dazu On Semi letzte Kapitalmarktpräsentation oder Cree conf call notes).
- OLED: Da wissen wir alle gleich/wenig viel. Aix Kommunikation war immer "womöglich eine kleine Order in H2-2019" und dann je nach Entwicklung mehr in 2020/21 (meine Lesart). Kleine Order heisst glaube ich 10-20m, können aber auch mehr sein. Das ganze Projekt ist komplex, dauert lange und wird m.E. daher vom Markt mit 0? eingepreist.

Über die anderen Bereiche in denen Aix schon lange etabliert ist wie Datacom/LEDs etc. kenne ich mich recht wenig aus und die Märkte zu tracken ist m.E. schwierig.

Meine Meinung ist, dass wir bei sehr vielen neuen Technologien am Startpunkt stehen und, dass Technologien immer sprunghaft entwickelt werden. Sprich wenn SiC kommen sollte, dann ist das der neue Standard und altes ist obsolet, dafür hat SiC dann ein paar Jahre starkes Wachstum vor sich. Wenn Aix also mit mehr als einer Technologie erfolgreich ist, werden wir für ein paar Jahre starkes Wachstum sehen. Zusätzlich habe ich die Hoffnung, dass eben China in den nächsten Jahren startegisch in Ihre Chip Branche investieren wird, das könnte für Aixtron sehr gut ausfallen - Anzeichen gibt es m.E. (siehe z.B. das Interview mit SAP, dass ich hier mal gepostet hatte), unsicher ist aber noch, was das in ? für Aix bedeuten könnte.

Ich wäre natürlich gespannt deine/andere Meinungen zu meinen Annahmen/Analysen oben zu hören; bzw. über Hilfe die End-Märkte zu tracken wäre ich dankbar.

Viele Grüße!
Fel
 

20.09.19 15:06
1

15 Postings, 40 Tage crocky@fel216

Du hast das meiner Meinung nach 100% alles richtig beschrieben, nur wo ich meine Bedenken habe, dass der 3D Sensing Markt eher irgendwie gelaufen ist... Natürlich werden in der Zukunft noch mehrere Anlagen bestellt, aber nicht so wie 2017-2018?. leider.
Bei vielen Herstellern die Lieferanten stehen fast fest, das könnte heißen, dass die schon jetzt für Produktion vorbereiten werden sollten.
z.B. http://en.thelec.kr/news/articleView.html?idxno=507
 

20.09.19 15:33
1

388 Postings, 485 Tage BuckelfipsWas ich

nicht ganz verstehe  (aber keine Angst um mich mir ist es ziemlich gleich) dass die Meisten die meine Aufforderungen mal für ein wenig Transparenz zu sorgen mir Hohn, Spott und Missfallen kommentieren aber eigentlich die Sache ähnlich sehen.

Dialog ist ein gutes Beispiel  ( vielleicht auch nicht da deutlich größer)

Blitzsaubere Geschäftsberichte
Ständige Informationen  zu Geschäftsverlauf
Interviews und Stellungnahmen
Zield3finitionen auch über das Jahr hinweg
Vertreten in allen sozialen Medien

Dazu noch ein Management dass durch einen Aktienrückkauf  und durch d3n Erwerb eigener Aktien Optimismus und Vertrauen in die eigene Stärke signalisiert.

Gerade das Letzte machen vi3le Kader von Unternehmen. Von Aixtron hab ich noch nichts gesehen

Auf gehts: Prügel

Oder wenigstens ein: dann investiere doch in Dialog, Evotec oder indirekt die vielen anderen Firmen die potentiell da sind  

20.09.19 15:44

3799 Postings, 1260 Tage köln64@ Buckelfips

ich teile deine ansicht vollkommen. es könnte besser laufen.
allerdings muss man auch den tatsachen in's gesicht schaun und akzeptieren das eine derzeitige NULL informationspolitik fakt ist.
meine annahme dafür habe ich bereits hier geschrieben.  

20.09.19 15:47
2

109 Postings, 4601 Tage fel216crocky

Ich kann da leider wenig value add liefern, da ich keine Infos über die Kapazitätsauslastung im 3D Sensing Bereich habe.. Generell würde ich für neue Technologien davon ausgehen, dass es am Anfang erstmal eine gewisse Capacity Build Out Phase gibt, in der überhaupt erstmal die Basisnachfrage bedient. Das haben wir in 2017/18 gesehen. Die nächste Phase ist dann die der Kapazitätserweiterungen und das hängt davon ab, wo und wie stark 3d Sensing genutzt wird und ob neue Player in den Markt eintreten, die meinen günstiger als andere produzieren zu können und daher erstmal eine weitere Basisnachfrage generieren.
Aixtron sagte in vorigen conf calls m.E. immer, dass VCSEL in H2-2019 im Zuge der Android Adoption nochmal anziehen sollte, das erinnere ich und würde implezieren, dass die Basisnachfrage noch nicht ganz gestillt ist..
Bessere Infos werden wir vermutlich erst mit dem Q3 Call erhalten.

Wenn ich mir dann aber solche Erwartungen anschaue (siehe Link) bin ich mir wieder unsicher, ob der Basis Capacity Build out bereits gelaufen ist.. ich habe einfach zu wenig Brancheneinblick..
https://www.laserfocusworld.com/lasers-sources/...ushing-vcsel-growth

Langfristig bin ich von der Adoption von VR und damit zusammenhängend 3d sensing stark überzeugt.

Maybe CWL has a better view on future VCSEL prospects and current capacity utilisation?

Regards!
Fel  

20.09.19 17:19
2

3799 Postings, 1260 Tage köln64Technokratisches Mantra

die technik samt verkäufe = umsätze spielen wahrscheinlich nur zu 1/3 eine rolle im kursverlauf.
technikverkäufe - fonds - leerverkäufer = je 1/3
aixtron stand  bei 12 bis 14? und hat minus geschrieben, und das nicht zu wenig.
aixtron macht ca. 300 millionen ? umsatz und steht zwischen 7 und 9 ?.
finde den fehler !
in der schwächephase verleihen die fonds ihre aktien an die leerverkäufer.  die bank verdient nur sehr wenig daran und die leerverkäufer verdienen sehr viel.
ist diese phase beendet ziehen sich die leerverkäufer nach und nach langsam zurück. die leerverkäufer haben bis dato am meisten verdient,  die bank ( fonds) aber noch nicht.
kommen in der übergangsphase weitere fond einkäufe dazu. kann man schwer davon ausgehen das die schwächephase nachhaltig beendet ist ( siehe 2017 ).
und jetzt  ?
nun will die bank geld verdienen und das nicht zu wenig.  da die bank mit den leerverkäufern ( hedgefonds) rechte tasche linke tasche spielt, ist es durchweg möglich das der hedgefond den weg der bank folgt. somit maximiert sich der gewinn nochmal sehr deutlich.
dieses wird geschehen wenn die technik abteilung einen guten job macht. fonds und hedgefonds brauchen eine legitimation um den kurs deutlich steigen zu lassen.
1/3 technik bestimmt nicht über 2/3 kapital.
der fondanteil hat sich nach dem hoch von 2018 deutlich reduziert. der hedgfond anteil erhöht.
da spannungen im politischen bereich in der luft lagen haben sich beide parteien in die karten gespielt.
und wenn jetzt keine grosse negative bombe mehr platz, kommt es zum umkehrschluss.
fakt ist und bleibt,  dieses papier wird zu 2/3 vom kapital bestimmt und deshalb steht der kurs genau da wo er jetzt ist.
und ich denke das auch die unternehmensführung das weiss.  was sollen wir infos rausbringen wenn der kurs sowieso im würgegriff des kapitals ist .
und wahrscheinlich sagen sich die manager von aixtron, wir liefern wenn es konkret ist.
erst dann kann der kursverlauf wieder in eine normale umlaufbahn bewegt werden.








 

20.09.19 18:13
1

1165 Postings, 4638 Tage rosskatafel216, VCSEL hat Potenzial

3D sensing ist nur eine Anwendung. LiDar (und allg. Autoindustrie) eine weitere. Datenübertragung um sehr hohe Raten zu erreichen eine weitere (datacom centers). Vielleicht auch in der Medizin gibt es  Anwendungsbeispiele. VCSEL hat sicherlich langfristig Potenzial. Das heißt aber nicht, dass alleine Aix davon profitieren wird. Konkurenz wird sicher bald kommen (nicht nur Veeco). es gilt, dass aix seine Führungsposition in diesem Segment verteidigt.

wenn man sich anschaut wie das im LED backlighting gelaufen ist; Aix der Platzhirsch am Anfang. Dann nach und nach vor allem in China von Veeco verdrängt. Dann auch Veeco konnte mit den chin. Produzenten nicht mehr mithalten. Ich sehe nicht warum es mit VCSEL viel anders laufen soll. Ja, für VCSEL sind die Anforderungen an den Maschienen höher, aber die Konkurenz inkl. chinesiche kann sich auch verbessern. So gut wie in jedem Markt gibt es Vorreiter und die Nachahmer die früher oder später kommen. Die Vorreiter müssen dann durch Innovationen und Ideen Vorreiter bleiben.  

20.09.19 20:03

3799 Postings, 1260 Tage köln64Die Bank weiss bescheid....

und somit nimmt jetzt alles nach plan seinen lauf. und so wie meine info quellen angeben, wird in naher zukunft das unternehmen ca. 2 ereignisreiche mitteilungen herausgeben. danach wird sich sehr sehr viel verändern. mag sein das ein no deal brexit für eine zeit bremsen wird.  aber aufhalten lässt sich der kurs nicht mehr. ich schätze das man im frühjahr 2020 kurswerte sieht von denen wir heute nur träumen.
schnallt euch schon mal an,  es wird mein /euer persönlicher lottogewinn sein.
und möge der eine oder andere schmuntzeln.  wartet ab  ! es kommt mehr wie ihr denkt.

 

20.09.19 20:06

1021 Postings, 3474 Tage baggo-mhAktienkäufe des Vorstands

wird es nicht geben. Darauf hat man sich intern verständigt um sich nicht der Kritik der Kapitalmarkt-Teilnehmer auszusetzen.

Gruß
laugthingcool baggo-mh

 

20.09.19 20:16

1021 Postings, 3474 Tage baggo-mh5G

Hi fel216

ich mag  die Diskussion und den Gedankenaustausch auf sachlich fachlicher Ebene.  Danke an alle die dazu beitragen.

5G: Apple wird nicht der Vorreiter dieser Technologie sein.  Samsung hat das schon in seinen Spitzenmodellen eingebaut.https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Galaxy-S10-5G-Test-22876075.html

Gruß
laugthingcool baggo-mh

 

20.09.19 21:09

3799 Postings, 1260 Tage köln641/3 Technik

auf sachlicher ebene betrachtet. ein netter aspekt des rätselratens.
folge immer dem kapital 2/3. da braucht man nicht soviel rätselraten, kapital verfolgt eine einfache physikalische logik,  es will sich vermehren!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1928 | 1929 | 1930 | 1930   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BASFBASF11