So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 161 von 1192
neuester Beitrag: 09.10.20 08:51
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29800
neuester Beitrag: 09.10.20 08:51 von: deluxxe Leser gesamt: 3612228
davon Heute: 208
bewertet mit 96 Sternen

Seite: 1 | ... | 159 | 160 |
| 162 | 163 | ... | 1192   

03.07.16 09:11
4

30288 Postings, 5366 Tage AnanasJugendarbeitslosigkeit in Deutschland und der EU

Die jungen Briten demonstrieren gegen den Austritt Britanniens aus der EU.

Wir fürchten um unsere  Zukunft, so der Tenor vieler Demonstranten. Doch man sollte sie mal fragen welche Zukunft sie meinen. Europa wird es danach auch noch geben, sollte es sich aber um ihre berufliche Zukunft handeln, da hat das vereinigte Europa nicht viel zu bieten.
Wie man die Statistik auch dreht und wendet, es sieht so aus, als sei in der Europäischen Union fast ein Viertel aller Jugendlichen zwischen 14 und 25 arbeitslos. Von einer ?verlorenen Generation? ist deshalb die Rede. In Griechenland und Spanien ist jeder zweite ohne Job. Aber selbst in einem traditionellen Musterland gerechter Arbeitswelt wie Schweden ist die Jugendarbeitslosigkeit dreimal so hoch wie die allgemeine.

Ich erinnere mich, schon 2008, also noch vor der Finanzkrise, warnte die Europäische Zentralbank, Jugendarbeitslosigkeit sei gefährlich für die langfristigen Perspektiven jeder betroffenen Volkswirtschaft. Danach folgten einige Programme und Versprechungen.
Doch es blieb immer wieder das gleiche, erst wird versprochen, später wird es gebrochen.

Dennoch können wir  in Deutschland zufrieden sein,  bei uns sank die Jugendarbeitslosigkeit im Frühjahr auf erstaunlich niedrige 5,4 Prozent. Das liegt an der Stabilität der deutschen Konjunktur.
Doch Europaweit bleibt die Jugendarbeitslosigkeit sehr hoch.Natürlich verändert diese  Misere am Arbeitsmarkt  auch die politische Stimmung unter den jungen Europäern, wie wir es jetzt in Britannien erleben.

Ich bin nun mal gespannt, wie die britische Regierung mit dem Aufbegehren der verängstigen Jugendlichen umgeht, welche Märchen sie den jungen Leuten auftischt. Ich bin gespannt welche Antworten die britische Regierung auf berechtigte Fragen geben wird.
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

03.07.16 09:35
6

30288 Postings, 5366 Tage AnanasAltersarmut, die Rechnung kommt später...

Unter den augenblicklichen Umständen, wie Flüchtlingswelle und Jugendarbeitslosigkeit, sieht es eher düster für die EU aus. Da helfen auch keine beschwörenden Durchhalteparolen der Politiker mehr, die Armut spricht die deutlichste Sprache, eine Sprache von einer versauten EU-Politik.

Das Risiko arm zu werden steigt in Deutschland und in der EU gleichermaßen. Egal wie gut die Wirtschaft augenblicklich in Deutschland läuft. Die Zahlen aus Deutschland klingen trotz besserer wirtschaftlicher Daten und geringerer Arbeitslosigkeit ebenfalls nicht rosig , denn  auch hier geht die Schere zwischen arm und reich weiter auseinander.

?Demnach waren im Jahr 2010 rund 16 Millionen Bundesbürger von Armut bedroht, 2014 hingegen 16,5 Millionen. Insgesamt waren 2014 somit 20,6 Prozent der deutschen Bevölkerung dem Risiko von Armut ausgesetzt. Tendenz steigend, da der Zuzug die Tendenz noch anheben dürfte, so jedenfalls nach meiner Einschätzung.

Dass viele Menschen sich dennoch nicht als arm empfinden, liegt sowohl an ihrer Bescheidenheit sich einzuschränken, aber auch an den vielen privaten Hilfsprogrammen, wie sozialer Mittagstisch und soziale Kleiderkammer. Doch dass diese armen Menschen ihr bescheidenes  Leben leben dürfen, ist kein Verdienst der Politik, vielmehr sind  viele soziale Programme auf Initiativen sozial arrangierter Mitbürger zurückzuführen.


Zitat:

Jedenfalls ist die EU weit entfernt von ihrem Ziel, die Zahl der von Armut bedrohten Menschen in Europa bis 2020 deutlich zu senken. Der Wert sollte bis dahin von mehr als 118 Millionen im Jahr 2010 auf weniger als 100 Millionen gesenkt werden.
Waren 2010 aber noch 23,8 Prozent der EU-Bürger von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht, ist der Anteil in den darauf folgenden vier Jahren auf 24,4 Prozent gestiegen. Das sind rund 122 Millionen Menschen in der EU.
http://www.t-online.de/wirtschaft/id_78299260/...und-deutschland.html


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

03.07.16 09:39
3

862 Postings, 5306 Tage edefaGermany AfD Petry advocates the lifting of sanct

03.07.16 10:24
11

27398 Postings, 3323 Tage ex nur ichUmfassende Befragung türkischstämmiger

Einwanderer über Integration und Religiosität,
die das Exzellenzcluster "Religion und Politik" der Universität Münster nun vorgelegt hat.
Der Aussage "Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe" stimmen 57 Prozent der Angehörigen der ersten Generation und 36 Prozent der Angehörigen der zweiten und dritten Generation zu. Gesonderte Ergebnisse für jeweils die zweite und dritte Generation liefert die Studie nicht.
http://www.welt.de/politik/deutschland/...indet-fast-die-Haelfte.html
Jüngere grenzen sich von deutscher Kultur stärker ab
Latente Abneigung gegenüber Juden und Atheisten  

03.07.16 10:49
14

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusLinkes Vergewaltigungsopfer entschuldigt sich bei

Die 24-jährige Sprecherin der Linksjugend Selim Gören wurde von mutmaßlichen Flüchtlingen vergewaltigt. In einem Facebook-Eintrag entschuldigt sie sich auch noch bei den Tätern:


?Lieber männlicher Geflüchteter,

vermutlich in meinem Alter. Vermutlich ein paar Jahre jünger. Ein bisschen älter.
Es tut mir so unfassbar Leid!
Vor fast einem Jahr habe ich die Hölle gesehen, aus der du geflohen bist. Ich war nicht direkt am Brandherd, aber ich habe die Menschen in dem Flüchtlingslager in Südkurdistan besucht. Habe alte Großmütter gesehen, die sich um zu viele elternlose Kinder kümmern müssen. Ich habe die Augen dieser Kinder gesehen, einige haben ihr Leuchten nicht verloren. Ich habe aber auch die Kinder gesehen, deren Blick leer und traumatisierend war. Ich habe mir von ca 20 ezidischen Kindern in ihrem Matheunterricht arabische Schriftzeichen zeigen lassen und weiß noch, wie ein kleines Mädchen angefangen hat zu weinen, nur weil ein Stuhl umfiel.
Ich habe einen Hauch der Hölle gesehen, aus der du geflohen bist.
Ich habe nicht gesehen, was davor geschehen ist und auch deine strapaziöse Flucht habe ich nicht miterleben müssen.
Ich bin froh und glücklich, dass du es hierher geschafft hast. Das du den IS und seinen Krieg hinter dir lassen konntest und nicht im Mittelmeer ertrunken bist.
Aber ich fürchte, du bist hier nicht sicher.
Brennende Flüchtlingsunterkünfte, tätliche Angriffe auf Refugees und ein brauner Mob, der durch die Straßen zieht.
Ich habe immer dagegen angekämpft, dass es hier so ist.
Ich wollte ein offenes Europa, ein freundliches. Eins, in dem ich gerne leben kann und eins, in dem wir beide sicher sind. Es tut mir Leid.
Für uns beide tut es mir so unglaublich Leid.
Du, du bist nicht sicher, weil wir in einer rassistischen Gesellschaft leben.
Ich, ich bin nicht sicher, weil wir in einer sexistischen Gesellschaft leben.

Aber was mir wirklich Leid tut ist der Umstand, dass die sexistischen und grenzüberschreitenden Handlungen die mir angetan wurden nur dazu beitragen, dass du zunehmendem und immer aggresiverem Rassismus ausgesetzt bist.

Ich verspreche dir, ich werde schreien. Ich werde nicht zulassen, dass es weiter geschieht. Ich werde nicht tatenlos zusehen und es geschehen lassen, dass Rassisten und besorgte Bürger dich als das Problem benennen.
Du bist nicht das Problem. Du bist überhaupt kein Problem.
Du bist meistens ein wunderbarer Mensch, der es genauso wie jeder andere verdient hat, sicher und frei zu sein.

Danke, dass es dich gibt ? und schön, dass du da bist.?


Selin Gören: - SPIEGEL ONLINE
Die Sprecherin der linken Jugendorganisation wurde von Migranten vergewaltigt. Der Polizei sagte sie zunächst nur, sie sei bestohlen worden, von Männern, die deutsch sprachen. Warum?
 

03.07.16 10:52
9

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusDer Spiegel möchte für den o.g.Artikel abkassieren

umsonst ist die Info auf mm-news zu finden, die man bei Ariva ja leider nicht verlinken darf...  

03.07.16 10:53
8

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusSo schaufeln sich Lügenmedien ihr eigenes Grab...

03.07.16 10:57
5

106932 Postings, 7700 Tage seltsamprima Idee: ich werde nicht schreien,

weil du mir meine Ehre nimmst, weil dir danach ist und du mich nimmst. Ganz im Gegenteil, ich finde das Klasse, weil es ein Ausdruck deiner Menschenwürde ist, das zu tun, was dir beliebt. Ich werde dich unterstützen in deinem Freiheitskampf, damit du immer machen kannst, wonach dir ist, auch wenn es auf meine Kosten geht... Oder auf Kosten anderer. Aber das ist mir eh Wurst.  

03.07.16 11:02
10

2087 Postings, 3118 Tage reginchen2Mich ekeln diese Idioten nur noch an

03.07.16 11:58

24619 Postings, 7142 Tage Tony Ford#4005 krasser Shit ...

Davor kann man nur den Hut ziehen, dass ein Mensch solch Dinge vergeben kann.
Im Grunde genau dass, was Jesus getan hat, im Grunde höchste Christlichkeit, selbst den Peinigern vergeben zu können.

Ich finde alle Vergewaltiger eine traurige Erscheinung der Gesellschaft.  

03.07.16 12:12
8

8633 Postings, 2852 Tage Sternzeichen#4010 Hohle Worte und nicht authentisch..

In Köln hat man bis heute kein Mitleid mit den Opfer und eine Regierungschefin hat sich noch nicht einmal um eine Polizistin bis zum heutigen Tag gekümmert das sexuell angegangen wurde.

Man lebt in einen Staat mit zwei Rechtssystem und wenn ich als Deutscher betroffen bin dann wäre ich für die Medien das falsche Opfer und darum selber Schuld.

Und wenn man schon Jesus zitiert dann sollte einen doch aufgefallen sein das in der Geschichtsschreibung was nicht stimmen kann. Warum fehlen viele Jahre aus seiner Historie? Und dann ist man urplötzlich geläutert!

Man muss um glaubhaft zu sein auch authentisch sein, ansonsten ist man nur ein Redner und die erkennt man sehr schnell an ihren taten das sie nur reine Redner sind.

In schwäbischen gibt es dafür ein sehr viel schöneres Wort!

Sternzeichen



 

03.07.16 12:17
7

106932 Postings, 7700 Tage seltsamna klar: Jesus und Vergebung

DAS fehlte hier noch rein.
ich muß grad mal in den Werken Jesus nachlesen, was er gesagt hat bei: lasse dich schänden und vergieb.
Oder welche Meinung er hatte zu: lasse dich berauben und erfreue dich daran.
Sicher schreib er auch zu: arbeite und gib die Früchter deiner Mühe anderen...  

03.07.16 14:58
5

5410 Postings, 5529 Tage AriaariThema Armut:in DE

Prof. Dr. Christoph Butterwegge zum Thema Armut:

Warum keine Regierung die Armut in Deutschland wirklich bekämpft.

Das in Art. 20 Abs. 1 Satz 1 Grundgesetz fixierte Sozialstaatsgebot unserer Verfassung verpflichtet die politisch Verantwortlichen zur Armutsbekämpfung. Trotzdem hat bisher noch keine Bundesregierung einen nennenswerten Beitrag zur Verringerung der sozialen Ungleichheit in Deutschland geleistet. Vielmehr scheinen Regierende lieber die Armen als die Armut zu bekämpfen.

?Altersarmut verhindern - Lebensleistung würdigen" als Zwischenüberschrift zur Rentenpolitik der Regierungskoalition. Beide Formulierungen legen den Schluss nahe, dass (Alters-)Armut in Deutschland (noch) nicht existiert, denn von der Notwendigkeit ihrer Bekämpfung, Verringerung oder Beseitigung ist nirgends die Rede.

Woran liegt's? Zum Beispiel daran:
Arme haben keine mächtige Lobby, wohingegen sehr Reiche besonders einflussreich sind.
Reichtumsförderung ist keine Armutsbekämpfung.

Prof. Dr. Christoph Butterwegge lehrt Politikwissenschaft an der Universität zu Köln.


http://www.huffingtonpost.de/....html?utm_hp_ref=armut-in-deutschland  

03.07.16 15:27
7

27398 Postings, 3323 Tage ex nur ichNationalität ungeklärt?!

Hamburg

Nach mehreren Fahrzeugaufbrüchen festgenommen.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3368564  

03.07.16 15:40
13

27398 Postings, 3323 Tage ex nur ich1980 prophezeite der langjährige

Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Heinz Kühn:
?Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten?
(Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980).

http://www.achgut.com/artikel/...mehr_davon_starke_politiker_sprueche  

03.07.16 19:31
2

5410 Postings, 5529 Tage Ariaarihat er es am Ende etwa geschnallt ? ...

"Wir können in Europa in der Lage wachsender Demagogie und tiefer Europaskepsis nicht einfach so weitermachen wie bisher."

http://www.welt.de/politik/deutschland/...eitermachen-wie-bisher.html  

03.07.16 19:38
5

20943 Postings, 3227 Tage HMKaczmarek#4016

...nö hat er nicht, @ ariaari, hat er gaaaanz bestimmt NICHT.

Gegenwetten nehme ich sehr gerne an... (:  

03.07.16 20:35
1

24619 Postings, 7142 Tage Tony FordChristliche Werte ...

sind es sicherlich nicht, aufgrund einzelner Vorfälle ganze Volksgruppen als Unmenschen darzustellen.

Christlich ist es auch nicht, Menschen die unter Krieg und Terror leiden und flüchten als Wirtschaftsflüchtlinge zu bezeichnen oder gar auszusperren und sich ihrer leidigen Schicksale zu überlassen.

Christlich ist es auch nicht, Volksgruppen die Hilfe zu verwehren, weil unter den Flüchtlingen ein paar Extremisten sind.  

03.07.16 20:44
3

20943 Postings, 3227 Tage HMKaczmarekGehst du etwa regelmäßig in die Kirche, Tony?

03.07.16 20:47

24619 Postings, 7142 Tage Tony Ford#4019 Nein

03.07.16 20:53
6

106932 Postings, 7700 Tage seltsames ist ja wohl unchristlich, ja sogar unmenschlich

wenn einige wenige, gutbetuchten, beschließen, das eigene Volk als Arbeitssklaven zu halten, um angeblich Notleidenden humanitäre Hilfe zu gewähren.  

03.07.16 20:54
5

5085 Postings, 2093 Tage manchaVerdevor welchem

Krieg und Terror flüchten Menschen - um genau zu sein junge Männer unter 30, denn Frauen oder ältere Menschen sind fast keine dabei - aus Tunesien, Marokko u. Algerien? Es sind einzelne Vorfälle, wenn in Asyl Unterkünften 50% der dort wohnhaften Maghrebiner strafrechtlich in Erscheinung treten?

Für Menschen, die aus Syrien vor Krieg, Bomben und IS Terror flüchten hat jeder Verständnis - was gerade wir in D ja 2015 deutlich gezeigt haben.

Allerdings versuchen mittlerweile zu viele unter dem Vorwand "vor Krieg u. Terror zu fliehen" nach D zu kommen. Wenn wir uns dagegen stellen heisst das nicht zwangsläufig wir seien "unchristlich".

So und jetzt muss ich Frankreich - Island gucken.....

 

03.07.16 20:54
2

20943 Postings, 3227 Tage HMKaczmarekHabe ich mir gedacht...

...okay, ich mittlerweile vielleicht noch 0,5 mal/Jahr.

Aber "christilich" bedeutet für mich mit Sicherheit nicht devot und naiv.    

03.07.16 21:12
9

27398 Postings, 3323 Tage ex nur ichWomöglich

greifen da Menschen tief in Kassen, in die ausschließlich das dumme Volk eingezahlt hat.

Aber die Elite selbst nichts.

Wie nennt man so was?  

03.07.16 21:15
4

5410 Postings, 5529 Tage AriaariDer Fluch der bösen Tat

Der Abgas-Skandal hatte VW in eine schwere Krise gestürzt. 2015 verbuchte der Autobauer den größten Verlust der Konzerngeschichte.

Müller lehnte erneut eine etwa von Verbraucherschützern geforderte Entschädigungsregelung wie in den USA für die übrigen betroffenen Kunden ab.

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/volkswagen/...3D1067073956_germany  

Seite: 1 | ... | 159 | 160 |
| 162 | 163 | ... | 1192   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln