finanzen.net

Osram Licht (WKN: LED400)

Seite 1 von 161
neuester Beitrag: 23.06.19 18:07
eröffnet am: 08.07.13 09:16 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4015
neuester Beitrag: 23.06.19 18:07 von: Mister86 Leser gesamt: 546769
davon Heute: 320
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   

08.07.13 09:16
29

Clubmitglied, 26388 Postings, 5226 Tage BackhandSmashOsram Licht (WKN: LED400)

Weltweit größter reiner Lichtkonzern startet in den Handel

Die OSRAM Licht AG startet heute unter dem Börsenkürzel "OSR" an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Börse München in den Handel. "Das heutige Listing schlägt ein neues Kapitel in der über 100-jährigen Unternehmensgeschichte auf und eröffnet große Chancen für die künftige Entwicklung des Unternehmens", so der Osram-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Dehen. Das Management war zuletzt auf Roadshow an wichtigen internationalen Kapitalmärkten und hatte bei rund 400 Fonds und Banken für Osram geworben.

mehr unter:
http://www.osram.de/osram_de/presse/...ankfurt-und-muenchen/index.jsp  
Angehängte Grafik:
osram.gif
osram.gif
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   
3989 Postings ausgeblendet.

07.06.19 17:45

83 Postings, 52 Tage Ketchup123@Stockpicker68

Wohl war. Einer der echt ganz wenigen Beiträge, wo mal was sinniges zu erkennen ist.
Psyche....cool.
Klar. Teva.
Dito.
Kauf Aktien seit 14€, immer an vorherigen US.
Bei u8Optionsscheine.
Teva Übernahme damals, bisher vollkommen Sinnfrei.
Sieht man ja. Das kostet und wohl erst mal Fehlkauf.
Leoni. Sehe bei Elring Klinger mehr.
Da Leoni extrem hoch verschuldet.
Aber Aussichten Leoni geil.
Management. Aber Kacke.
Erinnert mich an Nordex.
Amazon zeigt. Wie ein gutes Management funktioniert.

Osram.....
Geantwortet hat da keiner. Weiß auch warum.
Drag and Drop und no Gedanken.
Osram fällt zackig.
U25 was heißt da gut.
Neu an der Börse.
Osram kackt gerade ab.
Das Produkt ist aber gut.
Mit Geduld alles gut.
Ich wollte einsteigen.
Gehe aber das Risiko ein

Warte auf günstigere Kurse.
Falsch machen kann man damit nie was.
 

08.06.19 08:26
2

792 Postings, 546 Tage Dolphins@stockpicker

so schaut's aus. Man muss sich nur Fragen warum Osram plötzlich 10% weniger Wert sein sollte als noch vor einer Woche.
Pures Kursgedrücke der LVs.
Habe das bereits Anfang des Jahres bei Wirecard mitgemacht und massiv unter 110? zugekauft. Osram wird mir eine ähnlich schöne Rendite verschaffen.  

11.06.19 19:54

1282 Postings, 4319 Tage rotsSchöne Up Bewegung

Vom ATL und erstem Börsenkurs heraus  

12.06.19 16:03

318 Postings, 679 Tage SteffNRight to Recall

Kann jemand das Instrument kurz erklären? THX  

12.06.19 17:22

878 Postings, 937 Tage NeverKnowVermutlich

Gleiches gilt auch bei Instrumenten gemäß § 38 WpHG. Der in der deutschen Mitteilung verwendete Begriff des Rückforderungsanspruchs aus einer Wertpapierleihe ist in der englischen Version der Veröffentlichung beispielsweise mit ?right to recall lent securities? anzugeben. Instrumente mit feststehenden Bezeichnungen wie etwa ?contracts for difference? oder ?call-option? bedürfen keiner Übersetzung.

Quelle: BaFin

 

12.06.19 21:25

159 Postings, 1055 Tage PitmanRight to recall

Ich verstehe, wenn man schon keine Kursgewinne mit Osram macht, werden die Wertpapiere an Leerverkäufer gegen Zinsen verliehen und wenn man die Aktien kurzfristig braucht, kann man sein "right to recall" nutzen.

 

13.06.19 09:20

318 Postings, 679 Tage SteffNSicher?

Das würde im Umkehrschluss aber bedeuten, dass Goldman Sachs bei 9% (8746547) Rights to Recall in Summe ca. 10% an OSRAM halten würde (nur aktuell eben 9% an Shorts verliehen sind)... Halte ich für unwahrscheinlich. Wo liegt der Denkfehler?  

13.06.19 09:21

318 Postings, 679 Tage SteffNÖh, oder doch

Grad nochmal nachgelesen. Sachs hält dann wohl doch rund 10%. Mein Fehler  

14.06.19 16:22

1256 Postings, 1940 Tage Mister86weiter abwärts

Der Flirt mit dem historischen Ausgabekurs geht weiter.

Derweil ist Osram selbst im Moment verdächtig still. Sieht wohl nach ner neuen Gewinnwarnung aus. So hat Osram das bisher immer gehandlet. Erst wochenlang so gut wie garnix von sich gegeben außer ein paar belangloser PR-Meldungen, und erst dann wenn man schon mit dem Rücken zur Wand stand platzte die Bombe.

Dieses Jahr dürfte noch sehr verlustreich werden für Osram, besonders wenn sich der Handels- und Importzölle-Streit nicht zeitnah in Wohlgefallen auflöst. Ich sehe hier Kurse von 18-15 Euro. Zur Erinnerung: vor ziemlich genau einem Jahr hat Osram mit einer ähnlichen desaströsen IR-Politik die Aktie binnen einer Woche um über ein Viertel nach unten geschickt.

Auch dass man von der Übernahme nix mehr hört  ist kein gutes Zeichen. Damit eiert man jetzt schon ein halbes Jahr rum, ohne echte Ergebnisse. Ich gehe hier am Ende doch von einem Scheitern aus. Und wenn das publik wird, dann könnte der Kurs innerhalb von Stunden auf eben jene 18 Euro fallen. Mal ganz abgesehn vom Risiko weiterer Gewinnwarnungen.

Darüber hinaus boykottiere ich inzwischen in meinem persönlichen Einkaufsverhalten Osram-Produkte. Wer mein Geld als Aktionär dermaßen aus dem Fenster geworfen hat, der verdient auch nicht, dass ich über den Umsatz noch weiteres Geld hinterher werfe. Nur meine Meinung.  

15.06.19 15:30
1

83 Postings, 52 Tage Ketchup123@Mister 86

Immer Vorsicht bei Neuemissionen.....2015?
Es ist eine Art Spekulation.
Der Markt bewertet sie eben, wie alle eben immer neu.

Ich bin auch rein bei Osram.
Glaube an das Unternehmen.
( vor allen Dingen nachdem mir ein billig LED explodiert ist ).
Aber was heißt Glaube?

Zu Übernahmen!
Bin da kein Spezialist.
Es gibt welche, die können die Signale richtig geil deuten. Ich nicht.

Aber ich weiß aus langjähriger Börsenerfahrung.
Es wird immer gespielt.
Anfang Sommer No.
Im September dann doch.

Solche Spekulationen sehe ich nur im Ansatz.

Meine erste Kaufentscheidung.
U26.
Damit war ich günstig.

Und was zu Osram.
"Osram kann nix dazu" wie Mr.Market diese gerade bewertet.
Oder doch?
Nö.
Eigentlich nicht, oder doch?

Mir egal.
Ich kaufe wenn gute Unternehmen günstiger werden und der erste Preis ganz gut ist.

Na klar.
Übernahme weg.
Zahlen Mist ( osram Auto abhängig)
U20
Kaufe ich nach.

Aber Osram ü28 zu kaufen.
Nicht mein Dingen.
Ich wollte seit Jahren die u26......also seit 17
 

15.06.19 22:53

792 Postings, 546 Tage DolphinsLeerverkäufer

haben durch die Bank ihre Positionen deutlich verringert oder komplett glatt gestellt. Zum Großteil im Bereich zwischen 28 und 26?. Was sagt uns das wenn selbst die Hedgefonds auf diesem Niveau covern?!  

16.06.19 12:16

1256 Postings, 1940 Tage Mister86@Ketchup

Der Haken an der Sache ist, dass Osram kein gutes Unternehmen ist. Sondern ein hundsmiserabel schlechtes Unternehmen der untersten Schublade.

Die ganzen starken Kurseinbrüche seit Anfang 2018 sind alle voll und ganz zu recht passiert, weil Osram ganz einfach ein völlig unfähiges Management hat, welches jahrelang eine komplett verfehlte Geschäftspolitik gefahren hat, und das rächt sich jetzt. Um Osram wieder auf Vordermann zu bringen, müsste quasi die gesamte Führungsriege ausgetauscht werden, was wohl eher nicht passieren wird. Also wird man den Laden wohl munter weiter gegen die Wand fahren, bis irgendwann auch der letzte Aktionär auf großen Kursverlusten sitzt.

Und Fluktuationen bei Leerverkäufen gibt es immer. Das sagt nicht primär etwas darüber aus, ob die Aktie jetzt wieder steigen wird.

Ich sehe hier bei Osram nirgendwo einen Silberstreif am Horizont. Und wenn die Übernahme platzt, wovon ich mehr und mehr ausgehe, dann dürften mittelfristig Kurse um 15 Euro winken. Besonders, wenn es bald ne neue Gewinnwarnung gibt, wovon ich ebenfalls ausgehe.

Absolut die schlechteste Aktie, die ich je in meinem Depot hatte. Mit Abstand.  

17.06.19 15:40

83 Postings, 52 Tage Ketchup123@Mister 86

Was ist eine schlechte Aktie?
Meistens dann, wenn man zu teuer eingelauft hat und den Einstiegskurs nicht mehr sieht.
Man berichtige mich.....

Hier meine Meinung.
Never Analysten und anderm Schrott vertrauen. Never.

Dazu.
Neuemission.....
Kann. Muss nicht gut gehen.

Mal schauen bei Knorr Bremse.......
Auf die Watch drauf.

In einem gebe ich Dir Recht.
Das Management.....
Aber sehen wir mal den Treiber Automobilbranche. ( Glaube ich, bitte berichtigen, wenn ich falsch liege).

Leoni und Elring Klinger.
Wow. Das ist desaströs.

Aber dazu.
Wer kauft denn Leoni groß ein zu ü20€
Wer Elring Klinger zu ü10€.

Langfristig gesehen. Meine ich.

Ja schlagt mich alle.

Die haben eine Historie. Und....was sagt uns das????
Automobilbranche ist extrem anfällig.

Schlechte Aktie?
Das muss weg im Kopf.

Es gibt keine schlechten Aktien.

Osram das ist momentan eine Spekulation.
Auf die Übernahme und auf Mr.Market.

Ich persönlich im Hintergrund auch die u20.
Auch die u15und tiefer.

Mit meinem ersten Einstieg.
Die ü30.....

Wie ich schon schrieb. Zarte Signale für eine Übernahme.

Nicht mehr nicht weniger.

Aber Osram ist gut.
Die Produkte sind gut.

Also weiter beobachten.

2019 wird noch heiß.


Ich weiß heute noch nicht.
Wann ich Osram nachkaufe.
Habe die IR noch nicht gelesen.

Analysten Nachrichten eh immer Schrott.

Osram Management aber gelesen und verstanden.
Investiert in die Zukunft.

Denkst du langfristig ?
Bleib cool.
Kaufe nach.

Mittelfristig ist die Übernahme das Spiel derGroßen.

Schlechte Aktien gibt es nicht.
Nur zu teuer eingekauft.......

Schlechte Unternehmen aber schon......



 

17.06.19 18:41

1723 Postings, 685 Tage BigBen 86Neuemission

es gibt auch gute ... siehe Varta ... Überflieger des Jahres ...  

17.06.19 22:44

792 Postings, 546 Tage DolphinsUnter 26 kaufen

liegen lassen und beim nächsten konjukturellen Aufschwung freuen.
Mit geduld klappt's dann auch mit dem Verdoppler.

Denn: Die Margen schwanken zwar, die Marktposition ist jedoch stark und die Produkte zukunftsfähig.  

19.06.19 14:26
1

83 Postings, 52 Tage Ketchup123@BB86

Aber war Osram ja vorher auch😄

Wenn man es so sieht.
Gerry Weber war auch zuletzt eine gute Aktie.
30%+😄😄😄 in 1-2 Tagen.....

Ich gebe das wenigstens ehrlich zu.
Osram Spekulatius auf 35€ Übernahme.

Neuemissionen können bei einer Delle im Markt. ( Aber Lira König Draghi verhindert das noch)
Extrem abrauschen......

Aber ich kaufe Osram nach....wenns wirklich günstig wird.



 

19.06.19 21:40

1256 Postings, 1940 Tage Mister86@Ketchup

@Ketchup:

Doch, es gibt schlechte Aktien. Und wenn ein Unternehmen auf den historischen Ausgabekurs abrutscht (mit Zinseffekten und ohne Dividenden sind wir da schon drunter), dann ist das schlicht und einfach keine gute Aktie.

Osram hat einen langen, steinigen Weg vor sich, bis sie wieder ein lohnendes Investment sind. Wer jetzt meint, die Zeit sei gekommen für Schnäppchenkäufe, der könnte sich böse die Finger verbrennen.  

20.06.19 10:42

1282 Postings, 4319 Tage rotsSchon über 27

Sieht endlich mal gut aus  

20.06.19 10:44

1282 Postings, 4319 Tage rotsSogar bei TG 28 gehandelt

20.06.19 17:30

1282 Postings, 4319 Tage rotsSogar kurz 29

20.06.19 17:38

1282 Postings, 4319 Tage rotsUnd seit langem wieder über 38er

20.06.19 18:52

159 Postings, 1055 Tage PitmanVolumen

Sehr starkes Volumen heute, da ist doch irgendwas im Gange.  

21.06.19 12:53

83 Postings, 52 Tage Ketchup123@Mister 86

Ok ok😁
Natürlich kann man das auch so sehen.

Und klar.
Sehe ich auch so.
Ein Schnäppchen bei dem Preis wohl nicht.

Kommt aber die Übernahme bis Herbst.
Wars ein Schnäppchen.

Was denn jetzt? Schnäppchen oder nicht 😄

 

21.06.19 14:34

1282 Postings, 4319 Tage rotsHaben Nur die Hexen gespielt?

Oder was?  

23.06.19 18:07
1

1256 Postings, 1940 Tage Mister86kein Schnäppchen

Ganz ehrlich?

Osram ist bei jedem Kurs geschenkt noch zu teuer.

Wer jetzt denkt, bei 27 Euro kann man zugreifen, der muss sich fragen lassen, warum er mutwillig mit einer Schrottaktie Geld verbrennen will.

Meine Theorie ist nach wie vor, dass die Übernahmegespräche scheitern werden, weil das Unternehmen einfach auf einer völlig implodierten Geschäftsstrategie sitzt und die Verluste immer noch mit jedem Tag größer werden. Und wenn das eintritt, dann wirds zudem bald wieder ne Handvoll Gewinnwarnungen geben bei Osram.

Mag sein, dass es noch Unternehmen gibt mit noch schlechteren Aussichten und noch schlechterem Management. Aber was man als Osram-Aktionär in den letzten 12 Monaten miterlebt hat, war einfach ein Stück aus dem Tollhaus. So ein Geschäftsgebaren kennt man normalerweise eher von Mining- oder Cannabis-Pennystocks. Aber nicht von einem deutschen Traditions-Industrieunternehmen.

Sorry, aber ich kann kein gutes Haar an Osram lassen. Ich halte sie nur noch, um demnächst meine üppigen aufgelaufenen Allianz-Kursgewinne armrechnen zu können. Und wenn ich das dann alles verkauft hab, dann sieht mich Osram nie wieder. Weder als Aktionär, noch als Kunden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8