finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3825
neuester Beitrag: 19.02.20 21:14
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 95607
neuester Beitrag: 19.02.20 21:14 von: teenbagger Leser gesamt: 16245275
davon Heute: 48245
bewertet mit 138 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3823 | 3824 | 3825 | 3825   

21.03.14 18:17
138

6383 Postings, 7172 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3823 | 3824 | 3825 | 3825   
95581 Postings ausgeblendet.

19.02.20 19:35
5

1412 Postings, 1330 Tage MyDAX@behmke + die Presse

Mit der Presse verhält es sich genau so wie mit der Gesetzemacherei.
Bei jedem, fast ausnahmelos jedem Gesetz das verabschiedet wird schreit die Hälfte der Bevölkerung auf:
- wirkungslos
- einseitig
- kein Sachverstand
- Gruppen werden bevorteilt
- Gruppen werden benachteiligt. Usw, usw.

Und bei dem beliebten allgemeinen Pressebashing ist es ähnlich. Wird die ureigenste Meinung nicht
dargestellt, dann ist wieder "das System" am Werke, wird alles manipuliert und verzerrt.
Schlampt ein Journalist oder gar mehrere, so schlampen ausnahmslos alle.
Und wahrscheinlich sind die ganzen Leaks, die die verschiedenen Redaktionsnetzwerke in der jüngeren Vergangenheit in akribischer Arbeit aufgedeckt und bearbeitet haben (China, Panama, um nur zwei zu nennen) auch wieder nur Fake news.
 

19.02.20 19:39

1888 Postings, 1002 Tage HamBurchwalter.euken

...ich bin hier einkommenssteuerpflichtig...und in meinem Depot liegen u. A. wdi-Anteile...
Was nützt es mir dann, daß andere Länder andere Steuersysteme haben...?    

19.02.20 19:44
11

842 Postings, 4670 Tage hewi62@behmke

...bitte versuche hier zu bleiben, Deine Beträge sind eine Bereicherung, weil du im kommunikationstechnischen Sinne eine Bereicherung für dieses Forum bist...und ich ein Forum verstehe als Sammelsurium von verschiedenen ?Experten?, also Fachleuten, die aus verschiedenen Richtungen auf eine Aktie schauen. Bei Wirecard gehört ein Journalist dazu, weil hier ein interessantes Informationsspiel gespielt wird. Evtl. kannst du uns bei der nächsten Attacke, sollte eine kommen, ja mit Rat und Vorschlägen helfen, wie eine solche effizient begegnet werden kann...ein paar gute Reaktionen kamen ja schon von einzelnen Schreibern, aber mehr dazu kann sicher nicht schaden...

Normalerweise braucht es für eine Aktie bzw. für ein gutes Aktienforum ?nur? technische Spezialisten um die Produkte zu beurteilen, Kaufleute um die Bilanz zu beurteilen und ggf. Juristen, falls sich juristische Fragen auftun...dann ist aus meiner Sicht ein Forum unschlagbar besser als jeder Bankenanalyst, weil dieser ein solch breites Spektrum niemals abbilden kann...

Und ja, natürlich ist ein Forum auch dazu da, das sich Trader austauschen, das sollte man akzeptieren, auch wenn man eher längerfristiger Anleger ist...und umgekehrt...  

19.02.20 19:50
5

22 Postings, 5 Tage behmke@ MyDAX

In einer pluralistischen Gesellschaft gibt es eben verschiedene Interessen. Und deshalb gibt es weder schwarz noch weiß, sondern viele Abstufungen von grau. Einfacher ist es da natürlich eine  extreme Haltung einzunehmen. Das lässt sich besser vermitteln - ist leichter verständlich. Auch das trägt zum Erfolg von Populisten bei, die in einer komplizierten und komplexen Welt einfache Lösungen vorgaukeln.

Dass Journalisten hier im Forum nicht die beliebteste Berufsgruppe sind, kann ich allerdings nachvollziehen. Dafür wird - bezogen auf das Thema Wirecard - einfach zu schlampig gearbeitet.

Mir tut es einfach um jeden Kleinanleger leid, der entweder entnervt das Handtuch geworfen hat oder  mittags über Stop-Loss rausgekegelt wird, nur um am Abend zu sehen, dass der Kurs genau da steht, wo er auch am Morgen war.  Mit dem kleinen Unterschied, dass die Atkien weg sind - mit Verlust.  Ich finde das einfach ungerecht. Weil es eben vor allem die Leute trifft, die Angst um ihr Geld haben, weil es nicht so dicke vorhanden ist.
Da hat Journaille auch Verantwortung und  muss mal hinter die Fassade gucken und sich wenigstens die Mühe machen, die Mechanismen zu erläutern.  Da sitzen ja ausgebildete und zum Teil gut bezahlte Finanzexperten in den Redaktionen - sollte man zumindest meinen.

Wer long ist und auch den finanziellen Background hat, das auszusitzen, den muss das nicht jucken. Nervenaufreibend kann es allerdings trotzdem sein. Steter Tropfen höhlt den Stein. Auch den ganz dicken.  

19.02.20 19:54

783 Postings, 1651 Tage matze91Steuerbelastung in D.

....  ist fast "Spitze" in EU

@  Skeel

Entschuldigung, wenn ich noch weiteres Öl ins Feuer gieße. Vergiss die MwSt und die sonstigen indirekten Steuern nicht.

Dennoch nicht murren .... evtl. auf Politiker einwirken, dass gerade die KAP für Arbeitnehmer, die sich eine ergänzende Altersorgung aufbauen wollen/müssen doch noch eine spürbarer Entlastung geben wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt!  

19.02.20 19:55

2142 Postings, 655 Tage walter.eucken@hamburch

genauso wie firmen kann auch der steuerbürger in ein anderes land mit tieferen steuersätzen ziehen. ich weiss, wovon ich spreche, weil ich es getan habe.  

19.02.20 19:57
1

225 Postings, 2190 Tage pretorijep hinter Belgien

liegt DE auf platz zwei.Wo zum Teufel bleibt das ganze Geld??????
Ich zähle jeden Tag, wann diese stümperhafte Koalition den Bach runter geht.  

19.02.20 20:00
3

1888 Postings, 1002 Tage HamBurch...letztendlich ist wdi nicht nur dem...

eigenen Unternehmen, sondern auch ihren Aktionären verpflichtet. Deshalb erwarte ich von wdi, nicht das in 3 Jahren der nächste Mc Crumm hinter der Hecke vorspringt, dieser Art von "Journalismus" der Zahn und Fußnagel    e n d g ü l t i g   gezogen wird...  

19.02.20 20:02
2

81 Postings, 370 Tage teenbaggerNix wichtiges.....

Nur mal ein Zitat von Ihor, von heut mittag.

Ich kann nicht erklären warum.....aber es bringt mich zum Grinsen :)))


" A squeeze is coming with borrow rates rising and short losses mounting .. "  

19.02.20 20:05
2

225 Postings, 2190 Tage pretorinichtmal 1,5 Milliarden können

die für die Grundrente aufbringen weil sonst die schwarze Null in gefahr gerät.Da will man wieder über die neue Finanztransaktionsteuer saugen.Wieviele Milliarden wurden für diese Wirtschaftflütlinge rausgefeuert?Boa ne ich krieg schon wieder so nene Hals.Je schneller diese Pflaumen in Berlin weg sind, desto besser für das Land.  

19.02.20 20:06
8

583 Postings, 1286 Tage StrohimKoppWarum könnt ihr ...

... die Leute hier nicht einfach in Ruhe lassen? Warum müssen die Differenzen, die ihr untereinander habt immer coram publico ausgetragen werden? Dafür gibt es m.E. die Boardnachrichten.

Warum bittet ihr dann Leute zu bleiben, wenn sie gehen wollen?

Glaubt ihr, jemand mit Intelligenz fühlt sich angezogen von solchen Postings wie 'mörgen über 140', 'Endlich wieder grün ' und so etwas angezogen? Ich verstehe das, ehrlich gesagt nicht.

An manchen Tagen denke ich mir: Wenn es so etwas wie Schwarmintelligenz gibt, dann muss der Schwarm hier schon sehr groß sein, damit man dessen Intelligenz überhaupt messen  kann.

Ich fände es gut, wenn sich manche einfach etwas mehr zurückhalten würden und, bevor sie etwas posten, sich selbst mal die Frage stellen, ob sie mit dem Posting nur ihr Ego befriedigen wollen, oder ob es für wenigstens 10 andere Mitleser einen informativen Mehrwert hat.

Ist aber nur ein Wunschdenken und wird gleich wieder untergehen. Weil der Kurs gerade gelb geworden ist.  

 

19.02.20 20:07

1888 Postings, 1002 Tage HamBurch...Umzug ist jetzt aus anderen Gründen

nicht umsetzbar...dann muß ich doch hoffen das Söders Vorschlag, Kapitalgewinne nach 5 jähriger Haltefdauer steuerfrei zu bewerten, hoffen...

würde ja dann auch vom timing perfekt zu WDI passen....aber vermutlich alles nur schon vorgezogenes Wahl-Geplänkel.  

19.02.20 20:09
5

526 Postings, 743 Tage Gaz20E@Behmke

Wenn Sie es ernst meinen, dann recherchieren Sie. Holen Sie sich ein paar Kollegen dazu, die nicht Aktionaer sind wie Sie. Sie machen sich sonst unglaubwürdig hier zurecht Journalismus im Zsh. mit Wirecard zu kritisieren, dann aber hinzuzufügen Sie können ja nichts tun, Sie sind als Aktionaer befangen. Das ist Bull... Sorry.
Wenn Sie echte Schreiberqualitäten haben, dann empfehle ich sogar beschäftigen Sie sich mit den Angriffen gegen Wirecard und schreiben Sie ein Buch darüber. Ich garantiere Ihnen es wird ein Bestseller. Das beste ist, dass Sie nur abschreiben müssen. Alles geschieht vor unseren Augen. Jede Kursbewegung, jede Beteiligungsmeldung, jeder FT Vorwurf, jedes Wirecard Statement. Auch das letzte Kapitel wird geliefert. Hoffentlich ein Happy End.
Mein Eindruck ist aber gerade Ihnen geht es nicht 'nur' um Wirecard. Sie schwadronieren über die AfD, was hat das hier verloren? Sie verteidigen den Journalismus im Allgemeinen und sehen nur bei Wirecard Berichterstattung Defizite. Was hat das hier verloren?
Machen Sie was wenn Sie können. Labern tun hier schon genug. Da brauchen wir keinen von der ARD noch dazu.
 

19.02.20 20:19
2

196 Postings, 102 Tage drachenbaumaktualisierte Aktionärsstruktur

nach den Meldungen von BR und MS haben sich eher kleine Veränderungen ergeben.

in Summe: leichte Erhöhung der Anteile mit RÜA Instrumenten (BR) bzw zugerechneten Anteilen 7a (MS).


 
Angehängte Grafik:
wdi_shareholderfeb2020-2.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
wdi_shareholderfeb2020-2.jpg

19.02.20 20:29
1

842 Postings, 4670 Tage hewi62@behmke

...in einem Punkt würde ich die widersprechen, ?...der arme Kleinanleger...Stopp Loss rausgekegelt...?

Ich komme da aus der Ecke mit der Eigenverantwortung, und diese fordere ich nicht nur bei Aktienanlagen ein...

Bezogen auf Aktien im allgemeinen und Wirecard im besonderen, sollte sich jeder zunächst mit der Firma und deren Kursverlauf auseinandersetzen....und dann kaufen, oder auch nicht...und durch einen selbst gesetzten, oder angeratenen Stopp Loss ?unten? verkauft zu haben gehört zu einer vernünftigen Erfahrungssammlung genauso dazu, wie z.B. eine, nach KGV billige Aktie gekauft zu haben, die dann noch weiter fällt, oder auch umgekehrt...

Die teilweise extremen negativen Kursbewegungen bei Wirecard haben ja ihren Grund = die teilweise extrem unterschiedlichen Interessenlagen der Akteure. Aus meiner Sicht sind das nicht nur die Short Seller oder der Versuch die Gesellschaft in ein negatives Licht zu rücken, sondern die unglaublich vielen Zertifikate, ?immer? schön gehebelt. Nicht das ich die heutigen ?Investmentbanker? und deren Agieren am Kapitalmarkt gut heißen möchte, aber das es immer wieder Versuche geben wird, ein Knock Out Level zu erreichen, kann ich schon verstehen...der Gewinn der Bank und damit deren Bonus haben die schon immer vor Augen...wer würde das an deren Stelle nicht tun? Daher suche ich den Fehler nicht bei den Emittenten, sondern bei den Käufern, sorry, aber die sind doch selber Schuld wenn sie solche Konstrukte kaufen...

Und noch meine aktuelle Sicht der Dinge...
Ich bin seit rund einem Jahr bei Wirecard dabei, mit zunehmender Anzahl an Aktien. Nach dem für mich mühsamen Jahr - mühsam im Sinne der Informationsbeschaffung hier, weil die aus meiner Sicht guten Beiträge wegen der Vielzahl von Beiträgen hier, schwer zu finden waren, lege ich mich schön auf die Seitenlinie und beobachte der Entwicklung der Gesellschaft in Ruhe. Solange immer wieder neue Kooperationen bzw. neue Wirecardkunden hinzukommen, sehe keinen Anlass mich von den Aktien zu trennen. Ich hoffe auf eine stetige Erhöhung der Dividende, die einzelnen Schritte wird der Vorstand schon richtig wählen...und dann steht Wirecard irgendwann im ?Wettbewerb? mit meinen anderen Dividendenaktien...
Ein Verkauf kommt für mich nicht in Frage, solange die ökonomische Performance der Gesellschaft positiv verläuft, ich keine andere Gesellschaft mit Wachstumsraten in ähnlicher Höhe finde (ich such da aber auch nicht krampfhaft nach), oder es eine dramatische Entwicklung im allgemeinen gibt, die gegen Aktien im allgemeinen spricht und die ich heute nicht erahnen kann...ist zwar langweilig, aber nur bezogen auf Wirecard, das aufregende Börsenleben suche ich mir dann ab und an auch, man ist ja schließlich Mensch...  

19.02.20 20:34
4

6 Postings, 376 Tage Smoothy@Behmke

Willst du noch 100 Wirecard Aktien für 160EUR pro Stück kaufen? ;-) Ich kauf mir die morgen billiger zurück. Du bist großartig.

Na, Tagesschau geguckt? Ist jetzt vorbei und du darfst weiter schreiben.

Ich fänds cool, wenn du mal deine Kontakte anrufst und fragst, was das denn mit der einseit-negativen Berichterstattung aufsich hat.
Oder hast du das schon gepostet?


Viele Grüße und bleib dabei

Mit nem Buch kannst du mehr verdienen als den 100 Wirecard Aktien. ;-)


 

19.02.20 20:41

1139 Postings, 3285 Tage heckflossenkingLeute werdet Comedy

Dann dürft Ihr in Deutschland noch die Wahrheit kundtun, freie Meinungsäußerung wird unter der jetzigen Regierung vertäufelt ,oder als rechtsradikaler Abgestempelt. By, by Deutschland .  

19.02.20 20:46
1

22 Postings, 5 Tage behmke@ hewi

Da geht es mir wie dir. Bin auch seit einem Jahr in Wirecard investiert und habe im Januar noch mal nachgekauft. Die Infos - als Börsenneuling - habe ich mir im Web und eben hier im Forum geholt.
Und hätte ich hier nicht mitgelesen, wäre ich womöglich der Empfehlungen von Seiten wie zum Beispiel "Der Atkionär" gefolgt: 'Anleger sollten enge Stopp-Kurse' setzen.
Das habe ich nicht gemacht. Und das habe ich diesem Forum zu verdanken.  
Wirecard ist allerdings die Aktie, über die auch viele Nichtbörsianer oder Anfänger reden. Und da könne ich mir durchaus vorstellen, dass so mancher es probiert hat und dann rausgekegelt wurde. Klar... selber Schuld, wenn man eine als riskant eingestufte Aktie (auch das halte ich für keine objektive Bewertung) kauft, ohne Ahnung von der Materie zu haben.  Trotzdem tun mir die Leute leid, die damit auf die Nase gefallen sind.

@smoothy: Ja, ich habe die Tagesschau geguckt. Und ebenfalls ja: ich habe diverse Kollegen angemailt.  

19.02.20 20:47
3

54 Postings, 952 Tage blink_19Leerverkaufspositionen Bundesanzeiger

Ich hab das Gefühl Coltrane wird demnächst um 0,04% erhöhen. Ist aber nur so ein Gefühl;)

Coltrane Asset Management, L.P. Wirecard AG DE0007472060 0,57 % 2020-02-17
Coltrane Asset Management, L.P. Wirecard AG DE0007472060 0,61 % 2020-02-13
Coltrane Asset Management, L.P. Wirecard AG DE0007472060 0,57 % 2020-01-27
Coltrane Asset Management, L.P. Wirecard AG DE0007472060 0,61 % 2020-01-16
Coltrane Asset Management, L.P. Wirecard AG DE0007472060 0,57 % 2020-01-02

Marshall Wace LLP Wirecard AG DE0007472060 0,66 % 2020-01-24
Marshall Wace LLP Wirecard AG DE0007472060 0,78 % 2020-01-15
Marshall Wace LLP Wirecard AG DE0007472060 0,83 % 2019-12-18
Marshall Wace LLP Wirecard AG DE0007472060 0,73 % 2019-12-11
Marshall Wace LLP Wirecard AG DE0007472060 0,61 % 2019-10-25

Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,46 % 2020-01-14
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,67 % 2020-01-09
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,73 % 2020-01-02
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,86 % 2019-12-16
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,72 % 2019-12-13
Coatue Management, L.L.C. Wirecard AG DE0007472060 0,54 % 2019-12-12

Greenvale Capital LLP Wirecard AG DE0007472060 0,47 % 2020-01-05
Greenvale Capital LLP Wirecard AG DE0007472060 0,55 % 2019-12-16
Greenvale Capital LLP Wirecard AG DE0007472060 0,63 % 2019-12-13
Greenvale Capital LLP Wirecard AG DE0007472060 0,56 % 2019-12-12
Greenvale Capital LLP Wirecard AG DE0007472060 0,62 % 2019-12-11
Greenvale Capital LLP Wirecard AG DE0007472060 0,54 % 2019-12-10

TCI Fund Management Limited Wirecard AG DE0007472060 1,06 % 2019-12-13
TCI Fund Management Limited Wirecard AG DE0007472060 0,93 % 2019-12-12
TCI Fund Management Limited Wirecard AG DE0007472060 0,87 % 2019-12-11
TCI Fund Management Limited Wirecard AG DE0007472060 0,67 % 2019-12-10
TCI Fund Management Limited Wirecard AG DE0007472060 0,54 % 2019-12-09

Slate Path Capital LP Wirecard AG DE0007472060 1,30 % 2019-12-20
Slate Path Capital LP Wirecard AG DE0007472060 1,10 % 2019-12-06
Slate Path Capital LP Wirecard AG DE0007472060 0,94 % 2019-10-18  

19.02.20 20:51

81 Postings, 370 Tage teenbaggerHab ich was verpasst?

Würde der HB Artikel heute hier thematisiert?

"Gespräche mit Softbank-Unternehmen

Immer wieder im Gespräch sind mögliche Kooperationen mit Unternehmen aus dem Softbank-Universum, etwa dem US-Fahrdienstvermittler Uber. Doch von Waldenfels hüllt sich hierzu in Schweigen: ?Kein Kommentar zu laufenden Verhandlungen.?

Es wird verhandelt?!?!  

19.02.20 20:54
1

1888 Postings, 1002 Tage HamBurchDer Aktionär...

rät ja, in Enlosschleife, nur "risikofreudigen " Anlegern zum Einstieg bei WDI...
Aber ist nicht das ganze Leben, so kurz Morgens nach dem Aufstehen, nur was für Risikobewußte ???
 

19.02.20 21:08

842 Postings, 4670 Tage hewi62@behmke...

...dann hat dir dieses Forum in Sachen Stopp Loss ja schon mal etwas gebracht...finde ich super!...in Sachen lernen, das hält bei mir immer noch an, und das obwohl ich meine ersten Aktien so um rund 1982 gekauft habe... :)  

19.02.20 21:09

892 Postings, 533 Tage Minikohle@WALTER.Euken

Wie soll ich in ein anderes Land ziehen, wenn mein Geschäft im Ruhrgebiet ist?

Wir zahlen mittlerweile Steuern im voraus auf Geld, was noch nicht verdient ist.

Meine Frau und ich sind sehr fleissig auch Sa. Und So.....

Jetzt lege ich mein Geld an der Börse an, um im Alter niemanden zur Last zu fallen, zahl dann auf die Gewinne nochmal Steuern.

In Deutschland muss man Schwarzgeld machen, sich im Rentenalter scheiden lassen, mittellos da stehen. Dann klappt das.

Ist nicht unser Ding. Vermutlich sagt der Hartzer

Selbst schuld.

Recht hat er dann auch noch.  

19.02.20 21:14

81 Postings, 370 Tage teenbaggerHallooooo????

könnte mir mal jemand antworten?

Über ne Randnotiz wie eine Gerichtstermin Verschiebung wird tagelang diskutiert....

Und Verhandlungen über eine Uber Kooperation werden ignoriert?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3823 | 3824 | 3825 | 3825   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, Draghi1969, fcub, Bigtwin, InvestmentRuukie, Joel888, kid7, Kornblume, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
CommerzbankCBK100