eine wahre Perle: Heidelberger Druck

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.03.20 17:21
eröffnet am: 14.01.02 22:18 von: bauwi Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 03.03.20 17:21 von: guru stirpe . Leser gesamt: 8096
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

14.01.02 22:18

8601 Postings, 7700 Tage bauwieine wahre Perle: Heidelberger Druck

Heute wieder 4 %  

14.01.02 22:20

8601 Postings, 7700 Tage bauwiMorgen 50???? Dann gehts weiter auf 60!!!!!

Fundamentales Stimmt!  

14.01.02 22:26

2928 Postings, 7228 Tage terz@

Es liegt ein technisches Kaufsignal vor solange der Markt über dem Gann Bereich bei 44.65 bleibt. Wenn der Titel weiter steigt könnte der Gann Widerstandsbereich bei 48.23 (75.00%) oder der Fibonacci Bereich bei 48.43 (76.40%) schon bald getestet werden.Die Übereinstimmung der Gann und Fibonacci Unterstützungen verstärkt diesen Unterstützungsbereich. Über diesem Bereich liegt ein wichtiger (100.00%) Fibonacci Widerstandsbereich bei 51.80.

- Kurzfristige Marktbeurteilung: Leicht steigend
- Mittelfristige Marktbeurteilung: Stark steigend
- Vorsicht: Positive Divergenzen
- Vorsicht: Negative Momentum Divergenzen
- Vorsicht: Negative RSI Divergenzen
- Vorsicht: Negative Stochastics Divergenzen
- 15 Tage Vola ist Hoch. 200 Tage Vola ist Hoch.
- Statistisch positivster Tag der Woche: Do, schwächster Tag: Mi.
- Der nächste Fibonacci Stress-Tag ist der 22.Feb.2002.  

29.07.02 23:13

8601 Postings, 7700 Tage bauwi35 Euro! Warum tut sich nichts?

Keinen interessierts!
Zu uninteressant?  

31.07.02 22:17

8601 Postings, 7700 Tage bauwiNa also!! Heute 5 Prozenter!!! Folgende

Meldung is wichtig:

31.07.2002
Heidelberger Druck übergewichten
Helaba Trust
 
Erhard Schmitt, Analyst von Helaba Trust, stuft die Aktien von Heidelberger Druck (WKN 731400) mit "übergewichten" ein.

Auch die Heidelberger Druck-Aktie habe sich der beschleunigten Talfahrt an den Aktienmärkten in den vergangenen Wochen nicht entziehen können und sei unter die Unterstützung bei rd. 38 EUR gedrückt worden. Mittlerweile habe eine leichte Gegenbewegung bis an diese Marke eingesetzt. Dennoch sei die charttechnische Lage durchaus als ernst zu bezeichnen. Um so mehr werde es jetzt darauf ankommen, dass die fundamentale Ziele aufrecht erhalten werden können. Als Schlüsselindikator sollten dabei die Auftragseingänge angesehen werden. Hierzu sei anlässlich der Analystenkonferenz Anfang Juli bereits indikativ angemerkt worden, dass Q1 (April bis Juni 2002) im Konzern einen Wert oberhalb der Vorquartale (Q3/Q4: 1.010/1.018 Mio. EUR) aufweise.

Die Analysten von Helaba Trust rechnen mit etwa 1.050 Mio. EUR. Möglicherweise gebe die Gesellschaft im Zuge ihres Zwischenberichts am 13. August schon eine Indikation für Juli, die Aufschluß darüber geben könnte, ob die Bodenbildung bei den Bestellungen tatsächlich abgeschlossen sei. Dafür dürften die Quartalswerte nicht unter die 1 Mrd. EUR-Schwelle sinken. Bezogen auf das Q1-Zahlenwerk müssen die Erwartungen angesichts des Nachklangs der schwachen Ordervolumina aber tief gehängt werden. So sollte es nicht überraschen, wenn beim Konzernumsatz etwa 100 Mio. EUR gegenüber dem Vergleichswert aus dem Vorjahr fehlen. Trotz umfassender Kostensenkungen sei dies durch die Aufwandsseite nicht aufzufangen.

Die Analysten von Helaba Trust rechnen mit einer EBIT-Marge von 3,0% (VJ 3,8%), was sich auf die tieferen Ergebnisebenen voll überträgt. Insbesondere im Bogenoffset (Sheetfed) stelle das Vorjahresniveau eine hohe Hürde dar. Im weiteren Jahresverlauf sollte es aus heutiger Sicht gelingen, den Rückstand nahezu aufzuholen. Dazu müssten allerdings die Verluste bei Rollenoffset (Web) und Digital gesenkt werden. Die Chancen hierfür seien gegeben.

Bis auf Weiteres stufen die Analysten von Helaba Trust die Aktien von Heidelberger Druck mit "übergewichten" ein.



MfG bauwi  

31.07.02 22:23

8601 Postings, 7700 Tage bauwiFreut sich niemand mit??? Auch König und Bauer

waren heute spitze!!!  

02.08.02 11:32

8601 Postings, 7700 Tage bauwiJetzt wirds interessant! Gute News bewirken etwas!

Okay , liebe Freunde! Denke mal, heute ist einer der Tage, wo man noch einigermaßen günstig reinkommt. Die Auftragseingänge werden zunehmen!




 
   
 
 
   
 
Heidelberger Druck
   <HDDG.DE>     href="http://www.technical-investor.de/content.asp?P=wpa/RedirWP.asp&Power=1&Ric=HDDG.DE" rel="nofollow" class="showvisited"> liefert Zeitungsrotation nach Lyon

Heidelberg, 26. Jul (Reuters) - Der weltgrößte
   Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druckmaschinen kommt bei seinem Einstieg ins
   Zeitungsdruckmaschinen-Geschäft offenbar weiter voran.


   

Die französische Verlagsgruppe Hersant habe für die Lyoner
   Regionalzeitung "Le Progrès de Lyon" drei Rotationen mit 64 Druckwerken
   bestellt, teilte Heidelberger Druck am Freitag mit. Insgesamt habe der Konzern damit 19
   Aufträge für 631 Druckwerke seiner vor zwei Jahren vorgestellten
   Acht-Seiten-Druckmaschine erhalten. In diesem Segment habe Heidelberger Druck damit rund
   50 Prozent der weltweiten Aufträge seither erhalten. Der Preis für Zeitungsrotationen
   dieser Bauart liegt in der Branche bei jeweils 20 bis 30 Millionen Euro.


   

Die Heidelberger Rotationsmaschinen sollen in Montataire bei
   Paris produziert und Ende 2003 ausgeliefert werden. Die alten Druckmaschinen waren in Lyon
   und Saint Etienne fast 30 Jahre im Einsatz. Hersant ist einer der größten Verleger in
   Frankreich und Belgien. Ihm gehört unter anderem die Pariser
Tageszeitung
   "Le Figaro".





MfG



 



bauwi




 

02.08.02 11:33

8601 Postings, 7700 Tage bauwisorry, da hat etwas nicht geklappt! Bitte um

Nachsicht!

MfG bauwi  

02.08.02 12:11

8601 Postings, 7700 Tage bauwiKurs zieht schon an! Diesmal hält die 36 !!! o.T.

02.08.02 12:16

5074 Postings, 7941 Tage ElanHeidelberger Druck ist auch in Canada enorm stark.

06.08.02 11:44

8601 Postings, 7700 Tage bauwiLetzte Chance? 32,25 Euro! Ist doch der Wahnsinn!

Da schlafen einige. Der Freefloat tut der Aktie bisher nicht gut!°
Aber die Nachrichten werdens richten:
In den USA werde es in der nächsten Zeit zu einem Nachfrageschub nach Druckmaschinen kommen, prognostizierte Meyer. Der Sättigungsgrad bei Druckmaschinen in Asien sei vor allem auf dem riesigen chinesischen Markt verglichen mit dem der Industrieländer noch sehr gering./af/av

MfG bauwi  

06.08.02 11:46

8601 Postings, 7700 Tage bauwi32,55 Wuro . Jetzt kommt Kaufinteresse - Schnäpp

chenpreis!
MfG bauwi  

06.08.02 12:19

6431 Postings, 6800 Tage altmeisterdie sind nicht stark genug gefallen.

du hast recht ist eine prima aktie mit substanz aber gerade deshalb hat sie sich auch weniger als der markt nach unten bewegt.
 

07.08.02 00:23

8601 Postings, 7700 Tage bauwiDas ist doch die Stärke, dass sie nicht so stark

gefallen ist. Okay, das war nicht der Tag des MDAX. Momentan stiehlt der DAX den anderen die Show. Fundamental braucht man sich allerdings keine Sorgen zu machen. Viele Unternehmen des MDAX stehen gesund aufgestellt bereit. Im Prinzip nur eine Zeitfrage, wann das Kapital wieder in die zweite Reihe fließt. Heidedruck wird davon profitieren!
Das Unternehmen arbeitet sauber und fleißig, und hat einen untadeligen Ruf. Die Weltmarktführerschaft wird ausgebaut!
Technologisch vom Allerfeinsten!

MfG
bauwi  

07.08.02 00:24

8601 Postings, 7700 Tage bauwiZu konservatives Investment? o.T.

03.03.20 17:21

1660 Postings, 604 Tage guru stirpe foroDa war die Welt noch in Ordnung ...

... Letzte Chance? 32,25 Euro! Ist doch der Wahnsinn!  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln