finanzen.net

Gewinn von Fotodienstleister CeWe Color bricht ein

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 19.09.05 15:25
eröffnet am: 02.03.04 11:57 von: Parocorp Anzahl Beiträge: 51
neuester Beitrag: 19.09.05 15:25 von: Parocorp Leser gesamt: 9975
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

02.03.04 11:57

13786 Postings, 7486 Tage ParocorpGewinn von Fotodienstleister CeWe Color bricht ein

FOKUS 1-Gewinn von Fotodienstleister CeWe Color bricht ein

[02 Mar 2004 - 11:44]


Oldenburg, 02. Mär (Reuters) - Der Oldenburger Fotodienstleister CeWe Color   hat 2003 wegen hoher Firmenwertabschreibungen deutlich weniger verdient und auch beim Umsatz eingebüßt.

Für dieses Jahr fürchtet CeWe Color einen weiteren Erlösrückgang von bis zu sieben Prozent. Grund sei die schwer überschaubare Entwicklung im Tourismus im Sommer und die noch offene Frage, in welchem Umfang die Zahl der Filmentwicklungen noch zurückgeht, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die im Prime Standard der Börse notierte Aktie von CeWe Color verlor darauf fast 16 Prozent auf rund 17 Euro.

Der Gewinn vor Steuern bei CeWe sei 2003 um fast ein Viertel auf 13,2 Millionen Euro gesunken, gab der Vorstand bekannt. Unter dem Strich verblieb ein Überschuss von 3,6 Millionen Euro, ein Minus von 60 Prozent. Die zusätzlichen Abschreibungen rührten aus der Umstellung der Bilanzierung auf den internationalen IAS-Standard, bislang hatte CeWe nach deutschem Handelsrecht bilanziert.

Der Konzernumsatz sank unter anderem auf Grund von Währungsverlusten in einigen Ländern und der Tourismusflaute um 5,2 Prozent auf 416,2 Millionen Euro. Zudem hatte der Konzern im vergangenen Jahr 24 unprofitable Filialen geschlossen. Überaus positiv entwickelte sich das Geschäft mit Digitalfotos, deren Zahl sich von knapp 39 Millionen auf 170 Millionen mehr als vervierfachte. Das Absatzvolumen bei normalen Farbbildern stieg dagegen nur leicht um 0,2 Prozent auf 3,4 Millionen.

Für 2004 blieb CeWe Color zurückhaltend. Für das Bilderaufkommen sei die Entwicklung des Tourismus im Sommer entscheidend, aber noch nicht absehbar. Reisekonzerne hatten zwar ein Wachstum um die fünf Prozent in Deutschland prognostiziert, allerdings entwickelten sich die Buchungseingänge bei den einzelnen Unternehmen unterschiedlich. Das CeWe-Management rechne mit einem Vorsteuergewinn von zehn bis 18 Millionen Euro, der Umsatz könne um bis zu sieben Prozent zurückgehen, hieß es.



DIVIDENDE VORAUSSICHTLICH ETWAS SCHWÄCHER

Das Unternehmen stellt für 2004 eine Dividende zwischen 0,70 bis 0,90 Euro in Aussicht, was leicht unter dem für 2003 angekündigten Niveau von 0,80 bis 1,00 Euro liegt. Diese Absicht hatte der Vorstand zuletzt bei Vorlage der Zahlen für das 3. Quartal untermauert. Die Entscheidung über den Dividendenvorschlag für 2003 sei noch nicht gefallen, sagte eine CeWe-Sprecherin. 2002 hatte das Unternehmen einen Euro pro Aktie ausgeschüttet.

amr/zap

 

31.08.04 09:58

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpbei cewe jetzt zugreifen?

31.08.04 10:06

13786 Postings, 7486 Tage Parocorp1 pos gekauft zu 12,23

gibt es evtl im sept nochmal günstiger, dann wird nachgelegt.


Gruß: PARO

**** www.scalpgroup.de ****

 

31.08.04 10:06

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpim bild

       ariva.de
     
 

31.08.04 10:07

25951 Postings, 6855 Tage PichelFinger weg!!

Gruß Pichel ariva.de  

31.08.04 10:10

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpthanks for the dipp o. T.

31.08.04 10:19

9045 Postings, 7069 Tage taosJede verkaufte Digital Kamera

senkt den Gewinn von CeWe. Kein Mensch gibt seine volle Speicherkarte ab und sagt: "Bitte je einen Abzug". Die meisten Bilder werden nur am Computer angeschaut und nur in den seltensten Fällen geprinted.

Taos

 

31.08.04 11:32

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpsehe ich anders, taos! - @pichel

taos: was hier den kurs die letzten monate so gedrückt hat, ist natürlich genau das...
bei 11,50 sollte der kahn technisch erstmal abdrehen...

pichel: kannst "du" eigentlich auch in STU oder auf ETR abgeben?



Gruß: PARO

**** www.scalpgroup.de ****

 

31.08.04 12:12

25951 Postings, 6855 Tage Pichelkann, aber mach nix in stu

ffm und xetra



Gruß Pichel ariva.de  

31.08.04 14:02

2509 Postings, 7495 Tage HiobIch habe mir erst mal 200 Stck reingelegt

- und zwar beim Kurs von 12,07 EUR. Ich schätze, da kann nicht allzu viel schiefgehen. Also bringt endlich eure Bilder weg.  

31.08.04 14:28
1

13786 Postings, 7486 Tage ParocorpDividendenrendite aktuell bei 4,8 Prozent

Aktie von Cewe Color ist schlecht belichtet


31. August 2004 Mit Verweis auf die 90 Millionen Filmentwicklungen im Jahr für mehr als 38.000 Handelspartner in 14 europäischen Ländern bezeichnet sich Cewe Color auf der hauseigenen Internetseite selbst als "Europameister im Fotofinishing". Nicht einmal Kreisklasse war dagegen zuletzt der Auftritt an der Börse.


Hier überraschte der Filmentwickler unlängst seine Anleger wie aus heiteren Himmel mit einer bösen Ergebnisüberraschung. Den Angaben zufolge hat sich im zweiten Quartal beim Ergebnis nach Steuern ein Minus von 1,7 Millionen Euro ergeben, nachdem hier im Vorjahreszeitraum noch ein Plus von 6,0 Millionen Euro zu Buche gestanden hatte.

Für das schwache Ergebnis, das zudem weit hinter dem bisher vermittelten zuversichtlichen Ausblick zurückblieb, führte der Vorstand gleich drei Gründe an. Verwiesen wurde auf die derzeitige Marktschwäche, die zu einer Umsatzeinbuße im zweiten Quartal 2004 von 4,1 Prozent geführt habe, auf zu niedrige Bilderpreise und Margen sowie auf Restrukturierungsmaßnahmen von 4,3 Millionen Euro.

Die neuen Quartalszahlen hinterlassen viel verbrannte Erde

Die Börsianer gaben sich mit diesen Erklärungen aber nicht zufrieden, sondern sie schritten rigoros zum Verkauf der Aktie. Nach erneut kräftigen Verlusten am Montag hat der Titel seit dem 24. Juni nun schon fast 34 Prozent an Wert verloren und gegenüber dem Jahreshoch von 21,30 Euro fehlt zu einer Kurshalbierung nicht mehr viel.

Durch diese schwache Vorstellung präsentiert sich der SDax-Vertreter charttechnisch gesehen in einer sehr schwachen Verfassung. Selbst ein Test des bei 10,28 Euro liegenden Rekordtiefs scheint nun nicht mehr ausgeschlossen. Denn damit sich die Kurstendenz wieder drehen kann, wird das Unternehmen erst verspieltes Vertrauen zurückgewinnen müssen.

Die nächsten Quartalszahlen stehen aber erst wieder am 23. November an. Und nur wenn sich da zeigt, daß sich die für das dritte und vierte Quartal deutliche Ergebnisverbesserung tatsächlich einstellt, warten auf die Cewe Color-Aktie auch wieder bessere Börsenzeiten. Denn dann würden die Anleger sicherlich auch den auf fast 16 Euro zu beziffernden Buchwert je Aktie wieder mehr in ihre Anlageüberlegungen einbeziehen.

Dividendenrendite sticht bisher noch nicht

An Gewicht gewinnen dürfte dann auch die Dividende wieder, die zwar auf 0,60 Euro von 0,80 Euro je Aktie gesenkt werden soll, aber auf aktueller Kursbasis errechnet sich daraus trotzdem eine ansehnliche Dividendenrendite von 4,8 Prozent. Ein Freibrief ist das aber wie erwähnt solange nicht, wie es dem Unternehmen nicht gelingt, die Marktteilnehmer von einer wieder besseren Geschäftsentwicklung zu überzeugen.

Die Analysten bei HSBC Trinkaus scheinen in dieser Hinsicht ihre Zweifel zu haben. Sie haben nämlich nach Bekanntgabe der Quartalszahlen nicht nur ihre Gewinnschätzungen, sondern auch das Kursziel drastisch von trotz einer Gewinnschätzung von 14,50 auf 10,00 Euro gesenkt. Und falls sie damit Recht behalten sollte, hätte die Aktie noch immer Abwärtspotenzial.



Gruß: PARO

**** www.scalpgroup.de ****

 

31.08.04 15:14

9045 Postings, 7069 Tage taosWarum sollten die Gewinne steigen?

Die Gewinne der Fotofinisher werden mit dem Sommerurlaub gemacht! Was da an Umsatz fehlt, ist im ganzem Jahr nicht mehr zu verdienen.

Die Meinung der Analysten ist absolut unwichtig, ich glaube von denen hat noch keiner ein Großlabor von innen gesehen, geschweige sich ernsthaft mit der Kapazitätsauslastung beschäftigt.

Wo sollen die positiven Aussichten herkommen? Die Preise für Prints sind kaputt. Bei DM kostet der 9*13 Abzug 1 Cent. Das liegt deutlich unter den Selbstkosten.

Die Leute, die etwas Konsumfreudiger sind haben fast alle mitlerweilen Digital Kameras.

Der Herbst ist für die Fotolabors eine tote Zeit.

Ja und Weihnachten? Was wird da wohl unter vielen Tannenbäumen liegen? Richtig, eine Digital Kamera.

Falls noch die Porträt Studios wegbrechen, fehlen bei CeWe auch die Kunden, die hohe Preise zahlen.

Für mich gibt es, außer einer technischen Reaktion, keinen Grund warum die Kurse steigen sollten.

Taos
 

01.09.04 11:31

9261 Postings, 6685 Tage sbrokerbin drin...

01.09.04 11:37

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpschön,

dann sind wir schon zwei ;))

technisch sollte was gehen...


Cheerio: PARO

**** www.scalpgroup.de ****

 

01.09.04 11:52

25951 Postings, 6855 Tage Pichel;-)

Gruß Pichel ariva.de  

01.09.04 11:53

13786 Postings, 7486 Tage Parocorphey, pichel... du hier?

01.09.04 11:54

9261 Postings, 6685 Tage sbrokerein freund und helfer!

01.09.04 11:55

25951 Postings, 6855 Tage Pichelich weiß...

wer mir wieder ein bier/appelwein ausgibt... *g*


Gruß Pichel ariva.de  

01.09.04 12:17
1

10289 Postings, 6962 Tage chartgranatekorrekt taos!

Und noch eine wichtige Sache spielt eine grosse Rolle,die ihr bisher unerwähnt lasst:
Da inzwischen im stationären Handel flächendeckend  eigene Digitalprintstationen (von FixFoto-Kästen die nur 10x15 ausdrucken bis hin zu kompletten Minilabors,die denen,welche bei den Finishern eingesetzt werden,gleichen)über all aufgestellt wurden und noch werden kommt noch enormer Druck auf den für die Finisher überhaupt zu erzielenden Preis für Digitalkunden.Als Endverbraucher kann ich heute in vielen Läden nämlich zwischen dem normalen Weg des finishings der digitalen Speicher über die Labore,Dauer ca.2 Tage,oder dem direkten Bearbeiten und Ausdrucken an so einer Direktstation,Dauer ca.30 min.,wählen.
Für den direkten Print zahlt man im Moment im Schnitt ca. 0.19- - 0.25-...(Tendenz zu 0.15- - 0.19- oder aktionistisch noch tiefer gehend).....aufgrund der Nachteile muss dann das Labor locker immer 30% min billiger sein (bei gleichen Herstellungskosten.Auch die Idee in den Grosslaboren dann billigerees Papier einzusetzen kann nach hinten los gehen....wer will seinen digitalen Shot schon in minderwertiger Papierqualität entwickelt bekommen??)....da schmilzt die Gewinnmarege wie Schnee in der Sonne,und damit müsste man den Verlust aus dem Normalbildgeschäft eigentlich min kompensieren......
bad times für die grossen Labore,die auch nocht alle überleben dürften.......  

01.09.04 13:52

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpalles richtig,

aber bei einem fall aus dieser höhe, muss mal eine korrektur her.





Grüße
 

01.09.04 14:33

7149 Postings, 7296 Tage LevkeParu - Du Nostalgiker .).

das klingt ja wie ein Spruch aus dem Jahr 2000 *g*

Wenn es danach ginge, kaufe ich gleich Intershop ..)..  

01.09.04 15:40
1

9261 Postings, 6685 Tage sbrokerCewe Daily-Chart o. T.

 
Angehängte Grafik:
cewe_01.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
cewe_01.png

03.09.04 10:07

9261 Postings, 6685 Tage sbroker;)) o. T.

 
Angehängte Grafik:
cewe_03.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
cewe_03.png

03.09.04 18:13

13786 Postings, 7486 Tage Parocorpgrüß dich, sbroker!

ich gedenke noch ein wenig auszuharren... 38,20% r. sollte drin sein!



...be happy and smile    Gruß: PARO  **** www.scalpgroup.de ****

 

03.09.04 19:09

9261 Postings, 6685 Tage sbrokerjep paro!

die position ist nen euro vorn.. da sollte nix mehr schieflaufen!

 

ariva.de...be happy and smile

 

 

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BASFBASF11
BayerBAY001