Flüchtlinge willkommen!

Seite 1 von 307
neuester Beitrag: 23.10.20 09:56
eröffnet am: 21.09.15 13:11 von: JP Anzahl Beiträge: 7674
neuester Beitrag: 23.10.20 09:56 von: WALDY_RE. Leser gesamt: 491342
davon Heute: 98
bewertet mit 97 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
305 | 306 | 307 | 307   

21.09.15 13:11
97

900 Postings, 7927 Tage JPFlüchtlinge willkommen!

Mit der Verschärfung der Flüchtlingskrise vor ein paar Wochen haben leider auch die fremdenfeindlichen Beiträge in diesem Forum zugenommen. Ich möchte daher klarstellen, dass die Betreiber dieses Forums sich von diesen Inhalten ausdrücklich distanzieren. Vielmehr begrüßen wir die von vielen Deutschen gelebte Willkommenskultur für Flüchtlinge.

Ich bitte darum, unsere Moderatoren durch das Melden fremdenfeindlicher Beiträge bei deren Löschung zu unterstützen.

Wir planen gerade die Einführung einer Möglichkeit, sein Nutzerkonto per SMS zu authentifizieren. Im Unterschied zu der vor langer Zeit geforderten SMS-Authentifizierung für alle Nutzer wollen wir uns auf Einzelfälle beschränken. So könnten wir z.B. neue Nutzer, die ihre ersten Beiträge für Migrationskritik nutzen, um eine Authentifizierung per SMS bitten.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
305 | 306 | 307 | 307   
7648 Postings ausgeblendet.

16.09.20 15:53
5

8866 Postings, 6938 Tage der boardaufpasserJemand hat den Quark in #1 gemeldet

(vielleicht: Löschung auf Wunsch des Verfassers??)

Das wäre eine Niederlage, zumal, da auf Grund des Threads 100te User beseitigt wurden!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

16.09.20 16:03
5

5805 Postings, 306 Tage Max Pder boardaufpasser

alles was mit Flucht zu tun hat, vor allem das mit kritischer Natur in den Foren einhergeht, wird von internen Externen platt gemacht. Das nennt man auch Säuberungen.

Max  

16.09.20 17:38
1

64287 Postings, 7666 Tage KickyWas v.d.Leyen braucht ist Einigkeit, daran fehlts

In ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union wird Ursula von der Leyen deutlich. Aber ob Verschuldung, Mindestlohn und Klimaschutz zu Aufschwung, Wohlstand und digital goldener Zukunft führen, ist ungewiss. Was die Kommissionspräsidentin braucht, ist Einigkeit ? doch an der fehlt es.
In ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union präsentierte die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vor dem Europäischen Parlament in rund anderthalb Stunden ihre möglichen Behandlungsmethoden. Von Corona über Klima, Digitalisierung und Brexit bis hin zu schwerwiegenderen geopolitischen Herausforderungen, etwa mit China, Russland, der Türkei und den USA.

Insbesondere die Vertreter der extremen Rechten(?) im Europaparlament werteten diesen Besuch der neuen Dame ganz im Dürrenmatt'schen Sinn als einen Rachefeldzug mit dem Ziel reiner Zerstörung. Ob Migration, Klima oder Corona: alle Rezepte von der Leyens ? ob Aufnahme von Flüchtlingen, CO2-Steuern oder Schuldenaufnahmen ? würden Europa unweigerlich den Weg von der Intensivstation ins Hospiz weisen, so jedenfalls der Eindruck, lauschte man ausschließlich aus dieser Ecke des Parlaments.....
?Jobs, Jobs, Jobs?, rief Manfred Weber, einst Spitzenkandidat und jetzt immerhin noch Fraktionsvorsitzender der konservativen EVP-Familie im Parlament. Während von der Leyen in ihrer Rede vor allem betonen wollte, dass dank der europaweit und teils EU-koordinierten Kurzarbeitsprogramme viel weniger Arbeitslose als anderswo auf der Welt zu finden seien, machte Weber klar, wie prekär die Lage insbesondere des Mittelstandes in Europa bereits jetzt ist ? und vor allem wie desolat sie noch zu werden droht.
....
Von der Leyen kündigte an, die Kommission werde ?demnächst eine sichere europäische digitale Identität? vorschlagen. Diese solle eine sein, der die Bürgerinnen und Bürger vertrauen können und ?überall in Europa nutzen können, um alles zu tun, vom Steuern zahlen bis hin zum Fahrrad mieten?. Man darf gespannt sein ? gerade in Berliner Bürgerämtern...."
https://www.cicero.de/wirtschaft/...lage-der-europaeischen-union/plus
da bin ich auch sehr gespannt, ob sie damit durchkommt gerde bei ariva wohl schwer  

16.09.20 17:42
6

64287 Postings, 7666 Tage KickyFlüchtlingspolitik Eine europäische Lösung?

Um den Flüchtlingen zu helfen, brauche es eine europäische Lösung, heißt es. Doch wie sehen die EU-Partner die Lage?..... bei alledem wird immer wieder eine ?europäische Lösung? eingefordert ? die allerdings in den vergangenen fünf Jahren nicht einmal in Umrissen erkennbar wurde und zu der es in absehbarer Zeit wohl auch nicht kommen wird.

Eine ausschließlich deutsche Debatte?
Aber was denken eigentlich unsere europäischen Nachbarn über Moria und die Folgen? Spielt der Brand im Flüchtlingslager in den Medien außerhalb Deutschlands überhaupt eine Rolle? Die Tagesspiegel-Redakteure Albrecht Meier, Hans Monath und Christoph von Marschall haben sich umgehört und kommen zu dem Ergebnis: Deutschland ist mit der Moria-Debatte und mit seiner Aufnahmebereitschaft ganz klar ein Sonderfall.

mit Leserkommentaren
https://www.cicero.de/aussenpolitik/...ische-losung-seehofer-moria-eu  

16.09.20 17:45
6

64287 Postings, 7666 Tage KickyNichts gelernt

Politiker von SPD und Grünen reisen nach Lesbos und lassen sich vor den Trümmern des Flüchtlingslagers fotografieren oder schaffen dort Tatsachen. Die Bilder sollen an das Mitleid der Bürger appellieren. Wohin das führt, haben wir 2015 erlebt. Ein zweites Mal sollte der Staat nicht die Kontrolle verlieren.Eines muss man Katrin Göring-Eckardt lassen: Sie war schneller als das Technische Hilfewerk und auch schneller als Berlins Innensenator Andreas Geisel, der zeitgleich in Griechenland ankam wie das THW mit den Zelten und Decken in Moria. Da hatte KGE längst ihre aufrüttelnden Aufsager vor verkohlter Kulisse in Moria nach Hause gesendet.
Um das klar zu sagen: Es ist ein Armutszeugnis und nicht hinzunehmen, dass Soforthilfe für die obdachlos gewordenen Migranten des abgebrannten Flüchtlingslagers in Moria auf Lesbos vier Tage brauchen, bis sie vor Ort sind. Es ist aber ebenso unerträglich, wie Göring-Eckardt und Geisel politisch motivierten Katastrophentourismus betreiben ? unter Umgehung aller Dienstwege und ersten Zuständigkeiten."
https://www.cicero.de/aussenpolitik/...ria-lesbos-bundesregierung-cdu
 

16.09.20 20:28
1

2473 Postings, 527 Tage Philipp Robert#7654ff. Sauber sog i .

Na, dann wollen wir doch mal sehen !

Mag ja sein, dass beispielsweise die von Kicky kolportierte Kikero- Kritik eher flach daherkommt.  Aber dass sie deswegen hier plattgemacht wird, darf bezweifelt werden. Von wem denn, bitte ?
Namentlich das Hahnengekrähe des  Blattmachers, der bekanntlich der  Alpen-Prawda in der Münchner Sendlinger Straße entlaufen ist, um in der Berliner Fasanenstraße selber Hof zu halten, wird hier Bestand haben. Darauf kann man wetten.  
Ja, nein, Christoph Schwennickes Renegatenpresseorgan  passt ebenso gut in dieses Forum und damit zur Geschäftsidee  von Ariva.de  wie allen voran Tichys ausdrucksstarke Eindrücke.
Die Verlagerung des Machtzentrums der Kieler Firma über München nach Berlin verdient dabei naturgemäß jede Beachtung.

Belege:
https://www.cicero.de/impressum
https://de.wikipedia.org/wiki/Wallstreet:online  

18.09.20 16:26
3

64287 Postings, 7666 Tage KickyBundesländer sollen künftig allein entscheiden ob

sie Flüchtlinge aufnehmen wollen
Berlin und Thüringen, beide explizit für die großzügige Aufnahme von Flüchtlingen, wollen das Aufenthaltsgesetz ändern. Künftig sollen Bundesländer selbst entscheiden dürfen, ob sie Menschen aus humanitären Gründen aufnehmen ? unabhängig von der Zustimmung des Bundes.
Die SPD Hamburg ist, trotz der Ankündigung des Innensenators, 500 Flüchtlinge aufzunehmen, gegen die Initiative, die Grünen dafür. Im Hamburger Koalitionsvertrag ist festgelegt, dass die Hansestadt sich bei einer Uneinigkeit im Bundesrat enthalten muss. Die Grünen wollen das nicht hinnehmen und machen Druck und fordern deshalb den Hamburger Senat dazu auf, die Entscheidung neu zu diskutieren?,

https://www.focus.de/regional/hamburg/...-in-hamburg_id_12442970.html  

18.09.20 17:03
4

2522 Postings, 349 Tage Aktiensammler12Kicky,

vielleicht gar nicht schlecht... Wenn sie dafür bürgen und zahlen, sollen sie halt aufnehmen...

Ansonsten sehr informativ Deine Beiträge. Mich wundert immer, dass eine europäische Lösung automatisch mit einer Verteilung von Flüchtlingen einhergeht. Wie wäre es mit konsequenten Grenzschutz als europäische Lösung? Flüchtlingscamps außerhalb und in den Anrainerstaaten finanziert, da wären bestimmt mehr dabei..  

18.09.20 17:24
4

64287 Postings, 7666 Tage KickyGriechenland Image eines überforderten Landes

"..Schlagzeilen von auf den griechischen Inseln notleidenden Camp-Bewohnern, Bilder von verschlammten Zeltstädten mit miserabler medizinischer Versorgung zogen über den Globus. Die Nachrichten von unmenschlichen Lebensbedingungen auf den griechischen Inseln hatten vor allem einen Effekt: Sie verpassten Griechenland das Image des dauer-überforderten, unterdrückerischen Flüchtlingslandes, das zur schäbigsten Flüchtlings-Wartehalle Europas verkommen war. Schlicht zur Hölle auf Erden.
Dabei hatte Griechenland zu diesem Zeitpunkt schon weit mehr Erfahrungen als viele andere EU-Länder in Flüchtlingsfragen. Integration und ?Multikulti? funktionierten auf griechisch mindestens so gut wie in den Vorzeige-Vierteln von New York....So wichtig die Hilfe durch hunderte Nichtregierungsorganisationen war, die seit 2015 viel Essen und Betreuung besorgten, Schulhefte, Lehrer und Freizeitspaß ? zu viele dieser NGO-Vertreter gaben den Griechen das Gefühl, es besser zu wissen und besser zu machen als alle Einheimischen zusammen. ....Es war und ist für griechische Bürgermeister ein Problem, ihren Bürgern erklären zu müssen, dass für neue Schulgebäude keine Gelder bewilligt werden können, für eine Flüchtlingskinderwerkstatt aber schon....
https://www.cicero.de/aussenpolitik/...e-moria-fluechtlingspolitik-eu
 

18.09.20 19:55
2

64287 Postings, 7666 Tage KickyPolizeipräsenz u. brodelnder Widerstand auf Lesbos

"Inzwischen sind neun Einheiten der Bereitschaftspolizei, die sonst bei Unruhen eingesetzt wird, auf Lesbos angekommen. 70 Polizistinnen wurden eigens aus Athen eingeflogen, um sich um die Frauen und Kinder zu kümmern. Am Donnerstagmorgen begannen die Polizisten eine Einsammelaktion und konnten so angeblich 1.200 Migranten nach Kara Tepe geleiten. Bürgerschutzminister Michalis Chrysochoidis nannte die Operation eine »humanistische Pflicht«, man bewege sich von der Unsicherheit hin zu einer ? auch gesundheitspolitischen ? Sicherheit, von der Unordnung zur Ordnung.
Allerdings dürften damit immer noch knapp 10.000 Migranten wild auf der Insel kampieren. Einheimische berichten, dass sie sich weiter in das Inselinnere zurückziehen, um nicht von der Polizei ergriffen zu werden. In der angespannten Lage kommt es natürlich immer wieder zu Auseinandersetzungen unter den wild Kampierenden,....Die Insulaner freilich sind alles andere als begeistert...."
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-und-brodelnder-widerstand/

ähnlich Deutsche Welle
https://www.dw.com/en/...ope-descends-into-self-made-chaos/a-54927148
This could almost give the impression that a miracle has occurred overnight. But reports by journalists who have managed to enter the sealed-off zone describe scenes similar to those of the day before, including some signs of rebellion by the refugees. Some deliberately provoke officials, because violence is an effective way to get attention.After the devastating fires in Moria, Brussels and Athens had announced that a new camp would be built on the island. No one on Lesbos wants that to happen.
But that seems not to interest Western European governments very much. Almost none want to take in migrants and refugees, amid their fear that refugees on other Greek islands could resort to burning down camps in a bid to finally go to another country where they may have a future. ..."
 

19.09.20 16:45
1

64287 Postings, 7666 Tage Kickyv.d.Leyen will Dublinregel ausser kraft setzen

und ein neues europäisches Migationssystem beschliessen lassen
https://www.infomigrants.net/en/post/27380/...rule-for-asylum-seekers
"I can announce that we will abolish the Dublin Regulation and we will replace it with a new European migration governance system. It will have common structures on asylum and return and it will have a new strong solidarity mechanism," von der Leyen said in Brussels...."


wer Näheres wissen will :
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...ions-und-asylpakt/
Für den Pakt (New Pact on Migration and Asylum) hat die Kommission Ende Juli einen zweiseitigen so genannten ?Fahrplan? in englischer Sprache (engl. Roadmap) veröffentlicht. Der Fahrplan baut auf den ?Politischen Leitlinien? (political guidelines) der Kommission für 2019 bis 2024 auf, verantwortet von der seit Ende 2019 amtierenden Präsidentin Ursula von der Leyen
Im Vordergrund steht danach im Wortlaut des Fahrplans ?die Notwendigkeit für einen frischen Start und einen umfassenden Ordnungsrahmen für Migration und Asyl einschließlich starker äußerer Grenzen, eines voll funktionsfähigen Schengenraums mit Freizügigkeit, eines modernisierten Gemeinsamen Europäischen Asylsystems mit einem neuen Mechanismus für Solidarität und Wegen für legale Migration, verbunden mit einer stärkeren Kooperation mit Herkunfts- und Transitländern?. Dieser Ansatz solle auch eine klarere Handhabung von Such- und Rettungsaktionen bringen und einen Konsens (clear understanding), wie mit jenen Staatsbürgern aus Drittstaaten umzugehen ist, die keinen Anspruch auf Schutz haben und in ihre Herkunftsländer zurückgeschickt werden müssen.
.....Im Vertragstext sei, betonen die Autoren des Fahrplans, festgelegt, dass die Union gemeinsame politische Maßnahmen für Grenzkontrollen sowie Asyl und Migration unter den Mitgliedstaaten entwickeln solle und dass diese Politik und ihre Implementierung vom Prinzip der Solidarität und fairen Teilung von Verantwortung einschließlich der finanziellen Auswirkungen unter den Mitgliedstaaten geleitet sein sollen.....

Europaweit wenig Resonanz auf den Fahrplan ? und viel Skepsis
Vom 30. Juli bis 27. August können sich Betroffene und Interessierte auf der Website zum ?New Pact on Migration and Asylum? mit Kommentaren zu Wort melden. Davon haben bis zum frühen Abend des 24.08. 156 Personen und Organisationen auch Gebrauch machten, oft anonym....
Vereinzelt kritisieren Kommentatoren die Informationspolitik der EU (?Warum wurde in den Medien nichts berichtet und dann die Roadmap nur auf Englisch?? ?Mit Demokratie hat eine solche Hinterzimmer Aktion nichts zu tun, warum wird nicht öffentlich berichtet?? .....


 

19.09.20 16:52
2

64287 Postings, 7666 Tage Kickynächste Woche bereits soll beschlossen werden

wegen Moria
"The European Commission will next week present a long-delayed plan to overhaul EU migration and asylum policy, with new urgency created by the fire that destroyed the Moria refugee camp in Greece, President Ursula von der Leyen said.

Von der Leyen's announcement, at a news conference Monday following a videoconference with Chinese President Xi Jinping, reflected the increasing pressure felt by EU leaders after the fire, which left more than 12,000 refugees without shelter.

The Commission had been planning to unveil its new "migration pact" on September 30. But von der Leyen said the announcement would now come next week
https://www.politico.eu/article/...er-moria-lesvos-refugee-camp-fire/

Merkel hatte gesagt, Deutschland werde ein neues Aufnahmezentrum auf  Lesbos unter Führung der EU unterstützen.....

und alles schnell ,unbürokratisch und am Bürger vorbei?  

21.09.20 08:40
2

14655 Postings, 6120 Tage voivodOlivenbauer vor den Trümmern seiner Existenz

21.09.20 09:09
1

8318 Postings, 3837 Tage mannilueZur Entspannung

21.09.20 11:28

2473 Postings, 527 Tage Philipp Robert#7666. 1a-Entspannung, aber echt !!

Verdient jede Menge Fußtritte. "Bei Bodo Wartkes Musik bleibt kein Fuß still stehen."

1b)
Aber umso spannender wird es dann, wenn nach den Nationalisten die Islamisten drankommen. Was da ab min.21:00 losgetreten wird, hätte eine Vorwarnung verdient.

Enthauptung und Verschleierung - sonst noch was ?
Genau.
An den Herd die Frau im Haus.  Das hält der stärkste Neger nicht aus.  

21.09.20 12:01

2473 Postings, 527 Tage Philipp RobertAlles, was rechts ist.

Ein dickes Ende soll auch nicht fehlen.
 

22.09.20 22:55
5

64287 Postings, 7666 Tage KickyDie Partymeute von Stuttgart waren nicht Corona

frustrierte
"Gut drei Monate später hat die Polizei 88 Tatverdächtige identifiziert, die an den Ausschreitungen beteiligt waren. Außerdem wurden fünf Personen ermittelt, die Folgetaten ? zum Beispiel Hehlerei ? begangen haben sollen. Zwei Drittel der Verdächtigen sind deutsche Staatsbürger, von diesen stammen drei Viertel aus Einwandererfamilien.
Die dreißig Tatverdächtigen ohne deutsche Staatsbürgerschaft stammen aus Afghanistan, dem Irak, Somalia, Polen, Kroatien, Portugal, Lettland, Bosnien-Herzegovina, Marokko, Kosovo, Nigeria, Syrien, der Türkei, Rumänien, Serbien und Tunesien. Afghanen und Iraker sind überrepräsentiert.

Unter den Verdächtigen befindet sich ein 13 Jahre alter Flüchtling aus Syrien ebenso wie ein 29 Jahre alter deutscher Auszubildender.  Mindestens vier Tatverdächtige sind geduldet und eigentlich ausreisepflichtig. 45 Haftbefehle wurden beim Haftrichter beantragt. In fünf Fällen wurde schon Anklage erhoben;..Dass die pandemiebedingten Einschränkungen, etwa Schließungen von Clubs, nicht die Ursache für die Ausschreitungen waren, könne man daran sehen, dass 72 Prozent der ermittelten Tatverdächtigen schon früher durch Straftaten aufgefallen seien, sagte Strobl. Beispielhaft referierte er zwei Täterbiographien...."
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...der-grund-16966654.html  

22.09.20 23:32
1

2473 Postings, 527 Tage Philipp Robert#7669. Er läuterung

24.09.20 12:12
3

4205 Postings, 2038 Tage WALDY_RETURNAber klar :

Machen Deutsche auch
Populistisch
Rassistisch
und noch viele andere ........ isch


Aber das ist Fakt .

                                                        Oder wenn der Hausmeister mehr weiß als die Leitung
                                                        Oder wie die Deutsche Kartoffel verarscht wird
                                                        Oder ............. schaut selber :

 

26.09.20 16:17
2

49678 Postings, 3640 Tage boersalinohaben sich zwei dickbäuchige Männer

?Was wir hier machen, ist Zeitvertreib?, beschreibt es der Dicke im Trainingsanzug.


Hinten im Boot der Border Force saß ein kleines Mädchen mit schwarzen schulterlangen Haaren und erschöpftem Blick. Neben ihr saßen ein älterer Junge, zwei kleinere Kinder sowie vermutlich die Mutter und der Vater im braunen Jackett, den Arm schützend um die kleine Tochter gelegt.

Journalismus ist wichtiger denn je

https://taz.de/Flucht-nach-Grossbritannien/!5711448/  

26.09.20 16:19

49678 Postings, 3640 Tage boersalinoIch habe oben kein eigenes Wort hinzugefügt

26.09.20 19:25

2473 Postings, 527 Tage Philipp Robert#7672f. Vielleicht kommt noch was nach ?

Wenn man erfahren hat, was der eine oder andere dicke Mann so alles weiß, scheinen eigene Worte wichtiger denn je zu sein.  

09.10.20 13:11
2

4870 Postings, 7599 Tage n1608Türkische Gruppenvergewaltiger

Wann hat diese endlose Serie  von muslimischen Gruppenvergewaltigungen, die hier im thread dokumentiert sind endlich ein Ende? Taten fanden übrigens schon 12/2019 statt und wurden bis heute unter der Decke gehalten, um die Täter zu schützen.

https://www.bild.de/regional/dresden/...ng-gefilmt-73319538.bild.html  

21.10.20 13:31
2

4870 Postings, 7599 Tage n1608Syrer schlachtet Touristen in Dresden ab

Was haben wir uns für kranke Menschen ins Land geholt? Einfach nicht mehr zu fassen!

https://www.bild.de/regional/dresden/...er-moerder-73513328.bild.html  

23.10.20 09:56
1

4205 Postings, 2038 Tage WALDY_RETURNFünf Tage nach seiner Haftentlassung

hat der 20-jährige Syrer Abdullah A. H. H. in Dresden zwei Touristen mit einem Messer attackiert. Beide wurden schwer verletzt, einer davon starb später im Dresdner Uniklinikum.



...................................  Campino ?
........................... Fisch Sahne ?
................. Demonstration ?
....Menschenketten ?

Kommt & lest :

In einer Pressekonferenz am Donnerstag sagt der Sprecher der Dresdner Staatsanwaltschaft Jürgen Schmidt, die Auflagen für den 20-Jährigen, die sogenannte Führungsaufsicht, hätten das Ziel der Maßregelung und Besserung gehabt. "Er hat so mitgearbeitet, dass man davon ausgehen konnte, dass er dieses Angebot auch nutzen wird, um in die Gesellschaft zurückzukommen."

LKA-Präsident Petric Kleine sagte, bereits am 31. August 2017 sei festgestellt worden, dass Abdullah A. H. H. ein Gefährder ist. "Das ist eine Person, bei der bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie eine politisch motivierte Straftat von erheblicher Bedeutung begehen wird."


https://www.saechsische.de/dresden/lokales/...n-lka-5288468-plus.html


Ein EINZELLFALL ?

Kommt & lest :

Über 100 Islamisten in deutschen JVAs
Nach der Messerattacke von Dresden rechnen Sicherheitsbehörden mit einer dreistelligen Zahl von Gefährdern in deutschen Gefängnissen. Das Bundesamt für Verfassungsschutz schätzt das islamistisch-terroristische Potenzial in Deutschland insgesamt auf derzeit 2060 Personen.

https://www.n-tv.de/politik/...in-deutschen-JVAs-article22118745.html

......................  das sind keine Schmuse-Asylanten sonder knallharte Gefährder.

Ach und bye the Way :

.....................................    was das kostet ?  EGAL Hauptsache diese sind sicher im Schoß der
                                                 die dafür auch noch zahlen müssen !

Und wenn man dann das liest :

                                              Luftfilter - zu teuer für die Schulen?
     https://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/...er-schulen-101.html

Jaaaaaaa ............. dann weiß die Deutsche Kartoffel das  Prioritäten setzen in unseren Land
                                      etwas ist wie der tägliche Einzellfall .

Habe Fertig

Ps.
Geht wählen !

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
305 | 306 | 307 | 307   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1