finanzen.net

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 429
neuester Beitrag: 11.08.20 07:15
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 10716
neuester Beitrag: 11.08.20 07:15 von: exit58 Leser gesamt: 1467616
davon Heute: 1042
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
427 | 428 | 429 | 429   

23.11.06 19:09
45

11326 Postings, 6054 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
427 | 428 | 429 | 429   
10690 Postings ausgeblendet.

10.08.20 12:29

2559 Postings, 1744 Tage Vaioz@Etelsenpred.

Ich finde die Aussage: " in der Nachbetrachtung ihr Vorgehen als falsch bewerten und umgeschwenkt sind." äußerst schwierig. Denn ähnliche Maßnahmen wie bei uns hat es in Schweden oder auch Südkorea nie gegeben. Am aktuellen Punkt sind wir aber an sehr ähnlicher Stelle. Wie kann also die Sinnhaftigkeit des "Shutdowns" objektiv dargestellt werden? Sie haben aktuell genau die gleichen "Probleme" wie wir und auch deren Gesundheitssysteme waren nie überlastet.
Zu Schweden: https://www.heise.de/tp/features/...nach-dem-Corona-Peak-4852336.html

Wir stehen eben "viel zu gut" dar. Spätestens als Unmengen von Krankenhäusern bei uns Kurzarbeit angemeldet haben, war klar, dass etwas massiv falsch läuft und überdramatisiert wurde. Völlige Fehleinschätzungen der Regierungen waren der Auslöser.
Gerne kann man auf die Wissenschaft hören, die Frage ist nur: Welche denn? Die Wissenschaft, die von den Medien durch die Dörfer gejagt werden und den Handlungen der Regierung entsprechen oder die, die genau den gegenteiligen Kurs empfehlen und man selten davon liest. Keinesfalls sind die gegenteiligen aber weniger relevant. Sie stammen zum Teil ebenso von den größten Universitäten. "Die Wissenschaft" gibt es also nicht. Man beschritt einen Weg und zieht ihn durch, auch wenn nach und nach klar wurde, dass der Shutdown im Verhältnis zu den nicht vorhandenen Maßnahmen in gewissen Ländern keinen ersichtlichen Effekt brachte.
Beweist man Solidarität gegenüber von den Alten, die man mit den Nichtbesuch zwar schützt, aber psychisch stärker als jemals zuvor belastet? Solidarität wurde der mit am meist misshandelste Begriff 2020, der ständig unter dem Ausblenden von Nebenwirkungen ausgesprochen wurde.

Auch wenn ich kein Pharmafuzzi bin: Zum Impfstoff denke ich auch, dass es es eine Art Lizenzsierung geben wird, so bald der Richtige gefunden ist. Bin sehr gespannt wie viel Umsatz TUI bereits erzielte. Der Urlaubswille ist bei Unmengen von Menschen präsent und wird ausgelebt.
Aber wie bereits erwähnt, halte ich einen Impfstoff nicht für das ultimative Ziel. Ich treffe mal ganz wage die Vermutung, dass sich (angenommen es gibt eine unendliche Anzahl an Dosen) nicht einmal 35 % der Bevölkerung impfen lassen werden.
 

10.08.20 13:10
1

75 Postings, 34 Tage KoenigMurmelImpfstoff

wird es idealerweise in erster Instanz an alle im "Gesundheitswesen" Beschäftigten geben. Dann systemrelevante Berufstätige und schließlich wie bei der "normalen" Grippeschutzimpfung im Betrieb/Hausarzt erhältlich sein. Fände ich zumindest annähernd logisch.

Die Ölsardinenbilder bzw. von überfüllten Deutschen Stränden kann ich persönlich icht nachvollziehen. Völlig benagelt. Wer will denn so Urlaub machen?

Und die paar Vollspasten, die es nicht gebacken bekommen, beim Einkauf oder im Bus nen Mundschutz zu tragen, muss man im Rahmen von Sozialhygiene einfach mal einen mit dem Kantholz geben.
Ich schütze andere wenn ich rausgehe, indem ich das Teil trage.
Und ich empfinde es mehr als eine Missachtung, dass andere sich erdreisten sich dem zu entziehen und locker das Risiko in Kauf nehmen, mich anzustecken.

Und dann kann aber auch alles wieder wunderbar funktionieren.
Mit kleinen Abstrichen.
Aber nur meine Meinung  

10.08.20 14:55
2

2559 Postings, 1744 Tage Vaioz@Koenigmurmel

Wer will den so Urlaub machen, fragst du? Ist es jemals anders gewesen? Meiner Erfahrung nach sicher nicht. Völlig normal, dass die Strände überfüllt sind. Trotzdem geht davon keine Gefahr aus. Man liegt ja nicht den anderen derartig auf der Pelle. Und denn eigenen Freundeskreis würde man ja so oder so "infizieren" im Falle der Fälle.

Deine emotionalen Angriff auf die Nicht-Maskenträger kann ich nicht nachvollziehen. Jeder der keinen tragen will, soll es auch nicht tun. Spricht man die Personen auf derartiges an, haben sie ihr Ziel erreicht. Eine Gefährdung geht bei ihnen bei weitem nicht aus. Die Masken sind bekanntlicher Weise ohnehin eher symbolisch, als mit Schutzeffekt. Das sollte langsam jeden seit dem klar sein, seit dem bekannt ist, dass die Viren des neuen Covid19 eine Größe unter 120 Nanometer haben. Normale OP-Masken haben eine Stoffdichte im Bereich von Mikrometern und von den selbstgemachten will man nicht anfangen. Kontraproduktiv sind auch die durchgeschwitzten, die manch einen gern zum Husten verhilft...

Die Maske soll tragen wer will. Wenn sie jemand nicht aufsetzt, siehs gelassen. Die Einzigen die einander gefährden, sind diejenigen die Diskussionen starten.

Ich selbst setze sie selbstverständlich in Geschäften und sonst wo auf, wo sie vorgeschrieben ist. Nicht weil ich es für sinnvoll halte, sondern weil es eben vorgeschrieben ist... Hat sie jemand nicht auf... Was solls, dann soll er es lassen. Deshalb muss sich niemand aufregen und andere beschimpfen. Das Argument andere Schützen ist lächerlich. Demzufolge müsste Schweden und Japan längst im Chaos versunken sein... Vielleicht ist der Durschnittsbürger gar nicht so blöd und kann Abstand halten, auch ohne Maske?  

10.08.20 16:09

688 Postings, 708 Tage Schrickiwas diskutiert ihr hier?

Fakten machen Kurse...TUI ist mit dem Anlauf ?zufrieden?. Es geht hier nicht um persönliche Despektierlichkeiten hinsichtlich des Virus. Schon überhaupt nicht um Maskenpflicht.

Der Kurs steigt momentan, ähnlich wie bei Airbus.....

Es gibt bei Ariva viele gute und schlechte Threads zu Aktien, so einen schlechten habe ich selten gelesen. Nur persönliche Nachbarschaftsanalysen...ich hätte keine Lust am Strand, die Maske im Bus...mein Bekanntenkreis verreist nicht....sehr hilfreich.  

10.08.20 16:35

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Tui geht ja heute

Ab wie der Poltergeist
 

10.08.20 16:36

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Hält hier jemand nen verdoppelt für möglich ?

10.08.20 16:36

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Verdoppler

10.08.20 16:43

688 Postings, 708 Tage SchrickiGenau Romeo237

Die Nachrichtenlage ist verheerend und jetzt nach einem Kursverdoppler fragen....was ist das für ein Forum?  

10.08.20 16:46

35 Postings, 6 Tage CHS.TraderIch kaufe mal 500 Aktien

vielleicht geht die Spekulation auf, mal schauen wie es wird am Donnerstag.  

10.08.20 16:54

1564 Postings, 452 Tage SEEE21Die Nachrichtenlage ist verheerend

Tja, wer die Börse kennt weiß, dass es oft diese Konstellationen sind, die große Gewinne bringen können.
Wenn der Kurs nach einem starken Einbruch trotz schlechter Nachrichten nicht mehr fällt, hat man das Tief vielleicht schon gesehen.
Eine Nachricht von einem funktionierenden Impfstoff und wir stehen Ruckzuck bei 7. Allerdings ist das Risiko natürlich immer noch hoch.

 

10.08.20 17:01

35 Postings, 6 Tage CHS.Tradereine kleine Position kann man

kaufen bin jetzt mal mit nur 200 Aktien dabei nicht 500
Sind die Zahlen nicht ganz so schlecht könnte sich der Kurs verdoppeln.
Aber das Risiko ist sehr hoch darum mal eine kleine Position.  

10.08.20 17:27

688 Postings, 708 Tage SchrickiVW Zeichen als Avatar

super Firma....  

10.08.20 18:46

75 Postings, 34 Tage KoenigMurmel@Vaioz

Das ist ja sehr schön technisch recherchiert, ändert aber nichts an meiner Einlassung.

Auf Lungenärzte im Netz findet man folgendes:

Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) empfiehlt einfache Verhaltensregeln, um das Infektionsrisiko zu minimieren.
Für den Umgang vor Ort empfiehlt der VDBW grundsätzlich dieselben Verhaltensregeln, die auch bei einer gewöhnlichen Influenza gelten. Das Wichtigste ist die Hygiene: „Das Coronavirus erfordert mehr Hygienebewusstsein in der Bevölkerung – sowohl im öffentlichen als auch im persönlichen Raum“, betont Dr. Wolfgang Panter, Präsident des VDBW. Man sollte oft die Hände waschen und Desinfektionsmittel für den Fall einer Berührung mit infektiösem Material o.ä. bei sich haben. Geschäftspartner könne man treffen, auf das Händeschütteln sollte man aber verzichten.

Wenn man von einem Mitmenschen direkt angehustet oder angeniest wird, können Atemschutzmasken zwar einen Großteil der Tröpfchen abfangen, hundertprozentigen Schutz bieten sie aber nicht. Eine potenzielle Schmierinfektion können sie u.U. verhindern, indem sie unterbinden, dass man sich mit schmutzigen Händen an Mund und Nase greift. Das Berühren der Augen wird damit aber nicht verhindert.

Um die Infektionsketten zu durchbrechen, sollte am besten jeder beim Sprechen einen Mundschutz tragen – das könne auch ein selbstgenähter Mundschutz sein - Schnittmuster sind im Internet verfügbar. Laut Augenarzt Christian Gittner und Lungenarzt Dr. Andreas Kroll aus Einbeck sei es wichtig, die Viruslast zu minimieren, zumal viele Menschen nicht wissen, dass sie infiziert sind, da sie keine Beschwerden haben. Professionelle Atemschutzmasken sollten demgegenüber dem medizinischen Personal vorbehalten bleiben, da diese Menschen in engem Kontakt mit Infizierten arbeiten. Denn es ist sehr wichtig, Versorgungsengpässe während der Corona-Pandemie zu vermeiden und diese Masken dem Markt nicht zu entziehen. Durch Verwendung von einem selbstgenähten Mundschutz - und hier reicht es schon, diesen beim Sprechen vor den Mund hochzuziehen - kann jede/r ihr/sein Gegenüber sehr viel weniger gefährden, als wenn er/sie ohne Mundschutz spricht. Dies sei nach Ansicht von Dr. Gittner und Dr. Kroll eine sinnvolle Ergänzung zu den Hygiene-Maßnahmen.

Und allein darum gehts: Das was man machen kann sollte jeder auch hinkriegen.
Ein wenig hat dieses auch mit Respekt seinen Mitmenschen gegenüber zu tun.
Und gut ists


@Schricki
Finde es null verwerflich am Rande auch einmal über dass zu diskutieren, was "unser" mein Invest überhaupt in diese durchaus unkomfortable Lage versetzt hat.
Wenn Du ein aufmerksamer Beobachter dieses Forums bist, wird Dir aufgefallen sein, dass hier vieles, was für und gegen ein Invest in Tui durchaus schon diskutiert wurde und auch weiter wird.
Auch nervige und verstrahlte Typen wie der Regulator 40 und der VW Onkel tragen ein wenig zur Erheiterung oder wenigstens Abwechslung bei.
Das dort aber so nix produktives was Tui angeht oder ein Teilen neuester Nachrichten stattfindet ist dann einfach mal so.

Also daher ein wenig Gelassenheit solange es nichts neues gibt.
Wenn über Du Neuigkeiten verfügst, immer gerne Posten.
Auch das der Kurs natürlich erfreulich Gen Norden geht.
Wer es denn noch nicht mitbekommen hat.
18:45 Uhr 3,84 💶  

10.08.20 18:59

688 Postings, 708 Tage Schricki@KoenigMurmel

klar, habe ich Forum verfolgt...selbst bevor ich nur einen Beitrag geschrieben habe...der Hang zum Bashing in einem Thread für die Aktie ist hier sehr ausgeprägt. Natürlich ist Corona für den Kurs verantwortlich, aber genau deshalb ist die Aktie ja jetzt interessant, auf diesem Niveau, versteht sich. Ich war schon mehrmals auf ?mein Schiff? und es ist ein Erlebnis...aber hier werden oftmals nur noch Katastrophen heraufbeschworen.

Wenn man über diese Situation schreibt, dann bitte in Bezug auf die Aktie und nicht, ob mich der Mundschutz beim S Bahn fahren stört...völlig überflüssig.

Corona ist schlimm oder auch nicht, aber die Menschen haben schon schlimmeres überstanden und daher finde ich diese Mainstreampanik...grausam...es ist doch nur eine Sache interessant...Wann ist Corona vorbei und schafft es Tui bis dahin durchzuhalten...der Rest ist Kaffeekranz  

10.08.20 19:44

75 Postings, 34 Tage KoenigMurmelOb Tui es schafft

durchzuhalten ?
Die müssen und werden.
Sonst springen hier aber ne Menge Leute aus dem Fenster. Und ich mach's vorher auf und springe mit.
Bin sonst kein Hasadeur.
Aber der Kurs und die Ertragschance war einfach zu verlockend.
Da ja keine strukturellen Schwächen für den derzeitigen Kursstand
verantwortlich zeichnen kann man dass mal machen.
Also gehen wir doch "normal" mit Covid 19 um und freuen uns dann bei einem Impfstoff nochmal doppelt so doll.
Wenn es ihn denn wie in unserer Vorstellung gibt.
Wir wissen halt immer noch viel zu wenig.
Nur das die Menschen reisen wollen. Am besten gut und komfortabel mit der TUI😁
 

10.08.20 20:37

2559 Postings, 1744 Tage VaiozAch je

@Koenigmurmel Kann dir bei deinen Geschriebenen schon zustimmen. Nur streich das "viel" aus "viel weniger gefährden". Es bleibt ein sehr sehr seichter Schutz seiner Mitmenschen.
Ich würde nur einen noch freiheitlicheren Weg wählen: Jeden zu respektieren, auch wenn man keinen MS trägt. Warum? Schlicjh und einfach, weil es nicht sein muss und die Wirkung weiterhin nicht belegbar ist, vor allem weil es in anderen Ländern auch ohne geht und das mit gleichen "Erfolg".


@Schricki Schön, dass du dich trotzdem herablässt und in den Thread schreibst. Der Zusammenhang zu TUI und der Pandemie sollte zwar unübersehbar sein, aber wenn du über Zahlen reden willst ist jetzt der falsche Zeitpunkt, weil wir am 13. ohnehin versorgt werden...
Deswegen sind die Eindrücke der User durchaus wichtig, weil sie eine gewisse Stimmung wiedergeben. Nur weil du das nicht verstehst, brauchst du nicht Nutzer aufgrund ihres Profilbildes diffammieren, das ist lächerlich. Vor allem von jemanden der 0 zum Thread beigetragen hat...
 

10.08.20 21:15

688 Postings, 708 Tage Schricki@Vaioz

wenn 3 Leute eine Stimmung wiedergeben, genau, dass ist wichtig. Sehr repräsentativ! Deine Oberlehrerqualitäten kannst Du für dich behalten, prallt eh an mir ab.  

10.08.20 21:19

7992 Postings, 3762 Tage Resol_iHOHOHO

läuft  6-7 ? sind hier zeitnah  zu sehen....  

10.08.20 21:19
1

203 Postings, 1865 Tage bugs1Jedes Forum hat seinen

Verschwörungstheoretiker. Ich bin stolz auf unsere Regierung , weil sie es geschafft hat den richtigen Ton zu treffen. Ich möchte mit keinem Land der Welt tauschen Es gibt nun mal Situationen in denen es um Schadensbegrenzung geht. Und das haben wir gut hingekriegt. Warum? Schaut euch auf der Welt um...  

10.08.20 21:37

2559 Postings, 1744 Tage Vaioz@Bugs1

Wie groß die Schäden hierzulande sind, wird erst im Herbst richtig klar, wenn die Insolvenz Anmeldepflicht wieder greift. Vorher ist die Aussage zu den Schäden wage.
Meine Vermutung: Unmengen von Kleinbetrieben werden Insolvenz anmelden und das aufgrund von Maßnahmen, die übers Ziel hinausschossen.
Aber es bleibt abzuwarten, vielleicht liege ich ja falsch...  

10.08.20 21:48

831 Postings, 4451 Tage famherzigVaioz

Du hättest sicher alles gaaaanz anders gemacht und somit alles richtig. Schlausch......  

10.08.20 22:20

19 Postings, 72 Tage Rene Z.wird schon werden...

ich wollte erst um die 2,80€ wieder einsteigen... habe es aber mit 50% meines Kapitals (was nur für Aktienkäufe ist versteht sich..) bereits bei 3,19€ getan... andere Hälfte ist für Carnival bei 9,10€ drauf gegangen.
Es ist schwer zu agen, ob ich jetzt bei 6/15€ alles wieder abstossen werde..schwer zu sagen. Ich schaue in der Regel immer auf ähnliche Branchen und habe da auch 1-2 gefunden, die immer etwas eher reagieren wie Tui oder Carnival... und zwar genau in die Richtung, wo es dann auch tatsächlich hingeht.
Aber ich denke, ich werde diese beiden Aktien fest halten. Sollte die nochmals fallen...  muss das Sparbuch herhalten ;)  ich bin guter Dinge, das diese beiden Riesen überleben werden.

War jetzt 8 Tage auf Lanzarote beruflich... aber es ist deutlich zu sehen, es geht aufwärts.

---  

10.08.20 22:58

75 Postings, 34 Tage KoenigMurmelGuck an meine

Lieblingsinsel😄👍 Costa Teguise
Mit beiden Positionen biste gut aufgestellt.
Carnival hätte ich auch genommen, leider den Kauf unter 10 verrratzt und dann ging's zu schnell nach oben, daher all in bei
Tui.

Sparbuch gibt's noch ? 😂😂😂  

11.08.20 00:13

1747 Postings, 5638 Tage langen1@Rene

"und zwar genau in die Richtung, wo es dann auch tatsächlich hingeht."

welche wären denn das ?? tongue out

 

11.08.20 07:15

2521 Postings, 2904 Tage exit58@Romeo237

bei lo-sh den DAX als "extrem schwach" geratet hier "Verdoppler" dann kommt es genau wie immer bei Dir nämlcih umgekehrt. Bin Gestern nach Deiner Aussage im DAX long gegangen weil es der Chart auch so angezeigt hatte und dann noch Du als Kontra. Besser geht nicht !!

Habe noch nie jemand gesehern der so oft falsch rät- Normalerweisle legen alle Leute so um die 50% aber Du bist mit ner Quote von rund 90% absolute Spitze !!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
427 | 428 | 429 | 429   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Claudimal, dlg., neu-bert

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NikolaA2P4A9
Amazon906866
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Airbus SE (ex EADS)938914