finanzen.net

Der Tiger setzt zum Sprung an !

Seite 1 von 200
neuester Beitrag: 14.06.19 16:01
eröffnet am: 07.01.11 11:50 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 4982
neuester Beitrag: 14.06.19 16:01 von: spaceinvader Leser gesamt: 1501013
davon Heute: 210
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
198 | 199 | 200 | 200   

07.01.11 11:50
46

21234 Postings, 4878 Tage JorgosDer Tiger setzt zum Sprung an !

... so lautete ein längeres Interview in der FAZ vor einem Jahr mit dem CEO von Lenovo.
Durch dieses Interview wurde ich aufmerksam auf Lenovo und habe in der Folgezeit noch mehrere sehr interessante Artikel zu dieser Aktie und über den CEO gelesen.
Ich kaufte mich im letzten Jahr deshalb hier regelmäßig ein. Mein Durchschnittskurs beträgt 0,47?. Ich liege daher noch nicht weit vom momentanen Kursniveau entfernt.
Daher mache ich diesen Thread als Börsentagebuch für mich auf, um zu verfolgen, wie sich die INvestition langfristig entwickelt.

Die Position ist als Langfristanlage gedacht.


Aktuelle News zu Lenovo:
CES
Lenovo setzt auf Hybrid-Rechner
Kommentare Keine Kommentare
07.01.2011
Drucken |  Empfehlen |  PDF |  Merken |
TwitterFacebookBuzz
Die neue Geräteklasse der Tablet-PCs wird sich nach Einschätzung des chinesischen Computer-Herstellers Lenovo sehr bald erfolgreich im Markt etablieren.

Der Marktanteil der portablen Geräte werde in wenigen Jahren rund 10 bis 15 Prozent vom gesamten PC-Markt ausmachen, sagte Lenovo-Manager Rory Read am Donnerstag in Las Vegas der dpa. Ähnlich wie bei den Netbooks werde es aber keine Kannibalisierung zu Lasten anderer Geräteklassen geben, schätzt Read. "Wir befinden uns aber noch ganz am Anfang der Innovation."

Den wichtigsten Fokus lege das chinesischen Unternehmen allerdings derzeit auf neue Hybrid-Rechner. Auf der Elektronikmesse CES präsentiert Lenovo unter anderem erstmals eine Kombination aus Tablet und Notebook, bei der das Display herausnehmbar ist. Das IdeaPad U1 nutzt als Betriebssystem Microsofts Windows 7. Wird der zehn Zoll große Bildschirm aus der Verschalung genommen, wechselt der Rechner zu Googles Betriebssystem Android. Das IdeaPad wird zunächst auf den chinesischen Markt kommen, ein Marktstart für Europa steht noch nicht genau fest.

Künftig werde es nicht mehr ein einzelnes dominantes Betriebssystem geben, schätzt Read. Stattdessen werden viele verschiedene Plattformen zusammenspielen müssen, um den Datenfluss über die Geräte hinweg zu ermöglichen. Dabei spielten Dateiformate eine größere Rolle als die jeweiligen Betriebssysteme. Wie einfach und bequem die Nutzer künftig ihre Daten untereinander austauschen können, werde künftig wesentlich für den Erfolg der Geräte sein.

Lenovo hat Read zufolge in Deutschland einen Marktanteil von neun Prozent. Das Unternehmen sei in vier Quartalen in Folge das am schnellsten wachsende Unternehmen der Branche gewesen und lege mit einer Wachstumsrate von rund 30 Prozent schneller zu als der Markt. Ende 2004 hatte Lenovo die PC-Sparte des einstigen PC-Pioniers IBM übernommen, inklusive der Namensrechte für IBMs erfolgreiche Notebook-Serie ThinkPad. (dpa/sh)
-----------
?Lebbe geht weiter"
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
198 | 199 | 200 | 200   
4956 Postings ausgeblendet.

04.03.19 10:34

32 Postings, 655 Tage CaniDividende

genau so sehe ich das auch.
Bin jetzt auch wieder ca. 30% im Plus, dennoch denke ich überhaupt nicht ans verkaufen.

Sollten die Geschäfte in den nächsten 1-2 Jahren nicht weiterhin so gut laufen bzw wachsen wie die letzten 12 Monate, dann tröstet mich doch wenigstens die Dividendenrendite von ca. 5% über evtl leichte Kursverluste oder konstanten Verlauf der Aktie hinweg.
Zudem muss man meiner Meinung nach auch die Chance sehen.
Setzt Lenovo zukünftig einen Treffer (ähnlich I-Phone bei Apple) kann die Aktie auch ganz schnell wo anders stehen und das ist nicht ausgeschlossen, da Lenovo innovativ ist und nicht nur nachbaut.
 

12.04.19 20:28

48 Postings, 4304 Tage ynotHallo

.......ist hier noch jemand?  

13.04.19 01:57
Bin zumindest weiterhin dabei bei Lenovo.  

15.04.19 10:09

166 Postings, 3560 Tage christianblauAlle da!

Wir sind alle noch da... keine Angst! :)  

17.04.19 21:08

15 Postings, 3033 Tage Ungar2...und warten auf Kursexplosion

Bei Lenovo laufen alle Geschäftsbereiche sehr gut, deswegen kann ich nur empfehlen all-in zu gehen
und zu warten, dass der Kurs beim  4. Quartalsbericht ca. 20% in die Höhe geht.
Wahrscheinlich wird im Bericht stehen: Lenovo - Gewinn von ca. 800 Millionen,  im Vergleich zum Vorjahr ca. 400% plus...
Erhöhe meine vor Monaten abgegebene Kursprognose von 0,80? auf 0,90? und nächstes Jahr Q4 auf 2,20?.

also weiterhin gespanntes - und deshalb vielleicht so stilles;-) Warten...  

01.05.19 17:04
1

15 Postings, 3033 Tage Ungar2hab mal zusammengerechnet...

bisher - 2019 - hat Lenovo einen Umsatz (ohne Q4!) von 39,28 Mrd. und einen Gewinn von 559 Mio.
Im Vergleich der Jahresabschluss 2018: Umsatz  45,35 Mrd. und einen Verlust von 89 Mio.
Also  wird  der Gesamtumsatz um ca. 10% das Vorjahr übertreffen und der Gewinn ca. 900% höher als im Vorjahr liegen!
Zusätzlicher positiver Faktor: die Ausgaben für Speicherchips sind die letzten Monate deutlich gefallen.

ich freu mich schon auf das Ergebnis am 27.05.
 

01.05.19 21:26

48 Postings, 4304 Tage ynotIch freue

mich 4 Tage früher, nämlich am 23.5. wenn es Zahlen gibt,.  

06.05.19 01:57

85 Postings, 127 Tage PhotonXTHandelsstreit, Zölle, Trump

06.05.19 09:02
3

24 Postings, 3914 Tage Idefix_1024kurzzeitig schon ein harter Schlag

inzwischen kann man sehen wie es sich auswirkt...

ich freue mich trotzdem bei Lenovo über einen schönen Dividendenzahler :-)
Das Trump Problem wird man ja wohl aussitzen können. Wahrscheinlich hat er selbst über Mittelsmänner auf die fallenden Kurse gewettet. Der Markt macht immer noch den Fehler die Aussagen dieses spontan Twitter Politikers ernst zu nehmen.

Die Welt wird sich weiter drehen und die Wirschaft wird auch weiter laufen. Sollten die USA die Zölle wirklich eine Weile durchhalten, dann werden sie sich selbst mehr schaden als China.
Einwohnerzahl USA      327.774.344 (Wikipedia)
Einwohnerzahl China  1.395.380.000 (Wikipedia)
China ist auf dem Weg... und wenn der Wohlstand und der Bildungslevel in der Breite gleich zieht, sind die USA einfach nur noch ein kleiner Krümel verglichen mit dem Kuchen China.
Vier mal so viele Arbeiter können wohl auf Dauer kaum weniger produktiv sein oder weniger Kaufkraft besitzen. Damit ist das Ding doch längst entschieden.
Auch in Deutschland sollte man mal die Augen auf machen und erkennen, dass die Vormachtstellung auf Grund der Autoindustrie schwindet und wir mit unseren 83 Mio Einwohnern weltweit noch nichtmal ein Krümel sind. Ohne Europa mit immerhin 512 Mio Einwohnern verschwinden wir auf absehbare Zeit in der wirtschaftlichen Bedeutungslosigkeit gegenüber China.

Heute mag es bergab gehen, aber ich bin mir absolut sicher, dass Lenovo ein starkes Rennpferd ist wenn wir noch etwas Geduld haben.
 

08.05.19 23:27

85 Postings, 127 Tage PhotonXTwird wohl noch weiter runtergehen

Ich warte noch ab, bevor ich nachkaufe. Der Handelsstreit hat doch ganz schon eingeschlagen. China geht nur mit einer kleinen Gruppe zu den Verhandlungen, was abführ spricht, dass sie selbst nicht glauben, dass noch am Do. eine Einigung stattfindet. Sprich Trump wird die Zölle dreh und China dagegen.

So wie der Wert jetzt reagiert hat, wird er da wohl nochmal ausschlagen. Wenn die Nachricht über eine Einigung kommt, kauf ich nach. Was meint ihr?  

20.05.19 21:58

85 Postings, 127 Tage PhotonXTKein Ende

Hät ich mal die +5-7% mitgenommen, der Handelsstreit schlägt hier wirklich stark durch, bin bei jetzt bei knapp -15%, sprich vom nachdenken über Verkauft gut 20-23% runter.

Zerhagelt mir etwas das Depot, auch wenn noch Luft. Hoffe der Handelskrieg entspannt sich mal oder es geht mal kräftige 50 % runter, dann kauf ich groß nach bei Entspannung.  

21.05.19 01:36

495 Postings, 3766 Tage ksaigHuawei neue Stufe

Meiner Meinung nach ist das was Google gemacht hat mit Huawei eine neue Stufe. Wir sollten uns mal Gedanken machen was passiert wenn Windows Lenovo updates verweigert usw. Jetzt weiss man warum Windows die automatische update Funktion eingeführt hat.  
-----------
The world is a book and those who do not travel read only a page

21.05.19 20:25

48 Postings, 4304 Tage ynotLocker bleiben Mädels

.......am Donnerstag gibt es sehr gute Zahlen mit einem sehr guten Ausblick.......versprochen!  

23.05.19 09:26

369 Postings, 2595 Tage positiv5Zahlen sind gut und

der Kurs ist beschissen.
Was läuft hier?  

23.05.19 10:29
1

16 Postings, 306 Tage PinvestGute Zahlen

Lenovo erzielt Rekordumsatz für das Geschäftsjahr 18/19, angetrieben vom Erfolg einer intelligenten Transformationsstrategie und einer starken operativen Leistung
Do 23. Mai 2019, 00:27 Uhr| Business Wire | Über: LNVGY
Lenovo erzielt Rekordergebnisse im Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 51 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 12,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht
Intelligente Transformationsstrategie lässt PTI auf 856 Millionen US-Dollar ansteigen - mehr als viermal mehr als im Vorjahr (459%)
Der Reingewinn beträgt 597 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 786 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vorjahr
Zu den guten Ergebnissen des vierten Quartals gehörten ein zweistelliges Wachstum (10,1% im Jahresvergleich) des Umsatzes auf 11,7 Milliarden US-Dollar, ein Umsatz- und Gewinnwachstum in allen Geschäftsbereichen zum ersten Mal seit den Übernahmen von x86 und Motorola sowie eine Verbesserung der Rentabilität: PTI bei 180 Millionen US-Dollar, plus 389 % YOY; Jahresüberschuss um 261% auf 118 Mio. USD gestiegen
Das Management hebt das starke Fundament hervor, das für zukünftiges Wachstum positioniert ist und auf einem kundenorientierten, unternehmensübergreifenden Betriebssystem basiert, das in einer sich wandelnden Welt Erfolg haben kann
HONG KONG - (BUSINESS WIRE) - Die Lenovo Group ( LNVGY ) (HKSE: 0992) (PINK SHEETS: LNVGY) gab heute starke Ergebnisse bekannt, die die Strategie des Unternehmens zur intelligenten Transformation umsetzen und die Führungsposition in allen Segmenten unterstreichen. Zum ersten Mal erzielte das globale Unternehmen einen Gesamtjahresumsatz von mehr als 50 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 12,5 Prozent auf rekordverdächtige 51 Milliarden US-Dollar.

Die signifikante Steigerung der Profitabilität beinhaltet ein viereinhalbmal höheres Ergebnis vor Steuern (459%) als im Vorjahr (856 Mio. USD) und einen Nettogewinn von 597 Mio. USD (786 Mio. USD nach 189 Mio. USD im Vorjahr) Jahr.

Die Gesamtjahresperformance beinhaltete ein bemerkenswert starkes viertes Quartal, das durch eine Verbesserung von Umsatz und Gewinn in allen Geschäftsbereichen gekennzeichnet war. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 10% und erreichte 11,7 Mrd. USD. Das Ergebnis vor Steuern lag mit 180 Mio. USD fast viermal höher als im Vorjahr (143 Mio. USD, + 389%) und das Ergebnis nach Steuern mit 118 Mio. USD (+ 261%, + 85 Mio. USD).

Das unverwässerte Ergebnis je Aktie für das Gesamtjahr betrug 5,01 US-Cent oder 39,2 HK-Cent und für das vierte Quartal 1,00 US-Cent oder 7,85 HK-Cent. Das Board of Directors von Lenovo hat für das am 31. März 2019 endende Geschäftsjahr eine endgültige Dividende von 2,78 US-Cent oder 21,8 HK-Cent pro Aktie beschlossen.

?Die solide finanzielle Leistung von Lenovo ist das Ergebnis der konsequenten Umsetzung unserer Transformationsstrategie. In einer Zeit großer globaler Veränderungen - wirtschaftlich, sozial und ökologisch - konzentrieren wir uns weiterhin darauf, wie wir uns ?intelligent transformieren? und es unseren vielen Kunden auf der ganzen Welt ermöglichen, dasselbe erfolgreich zu tun. Ich bin stolz auf unsere starken Ergebnisse und zuversichtlich, wie wir in Zukunft neue Höhen erreichen werden ?, sagte Yang Yuanqing , Chairman und CEO von Lenovo.

Geschäftsgruppenübersicht

Die Intelligent Devices Group (IDG) ist weiterhin branchenführend. Angetrieben von der Smart IoT-Strategie von Lenovo stieg der Umsatz im Gesamtjahr fast zweistellig (plus 9,9%) und das Ergebnis vor Steuern verdoppelte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 109% auf 1.843 Mio. USD.

Die PC- und Smart-Device-Gruppe (PCSD), eine der beiden Geschäftseinheiten von IDG, erzielte im Gesamtjahr einen Rekordumsatz von 38,5 Milliarden US-Dollar und ein Vorsteuerergebnis von 1,98 Milliarden US-Dollar. Aufgrund von Kundeninnovationen ist Lenovo laut IDC das weltweit führende PC-Unternehmen mit einem Rekordmarktanteil von 23,4% im Geschäftsjahr und bleibt das am schnellsten wachsende Unternehmen unter den Top-5-Playern (+ 9,5% gegenüber dem Vorjahr). . Die Infragestellung des Status Quo und das Umdenken bei Formfaktoren und Benutzererfahrungen haben im vergangenen Geschäftsjahr zu zahlreichen technologischen Durchbrüchen geführt, insbesondere zur Ankündigung des weltweit ersten PCs mit faltbarem Bildschirm am 13. Mai.

Der zweite Geschäftsbereich von IDG, die Mobile Business Group (MBG), verbesserte das Ergebnis vor Steuern gegenüber dem Vorjahr um 464 Millionen US-Dollar und war ab der zweiten Jahreshälfte dank der klaren Ausrichtung auf ausgewählte, wettbewerbsintensive Märkte profitabel Produktportfolio und Kostenkontrolle.

Die priorisierten Regionen verzeichneten ein schnelles Wachstum, einschließlich eines Rekordanteils von 17,6% in Lateinamerika . In Nordamerika übertraf das Volumen den Markt um 59,2 Punkte und in China um 185,8 Punkte. Im Rest der Welt wurden die Lagerbestände geräumt und der Gewinn deutlich gesteigert - was den Weg für eine Rückkehr zum Wachstum ebnete.

Die Data Center Group (DCG) erzielte das schnellste Wachstum seit dem Erwerb des x86-Servergeschäfts im Jahresvergleich und wuchs um 37% bei einem Rekordumsatz von 6,02 Mrd. USD im Gesamtjahr. Dies war auf das starke Wachstum der Hyperscale- und Software Defined-Infrastruktur zurückzuführen, die ein Umsatzwachstum von 240% bzw. 96% gegenüber dem Vorjahr verzeichneten.

Lenovo ist nach Angaben von ITIC (Information Technology Intelligence Consulting), TBR (Technology Business Research) und anderen Branchen-Benchmarks mit 139 Weltrekorden die Nummer 1 in Bezug auf x86-Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit sowie der weltweit führende Anbieter von Supercomputern in der TOP500-Liste.

Zusätzliche Highlights

Im Laufe des Jahres verkaufte die Lenovo Capital and Incubator Group erfolgreich Anteile an drei Beteiligungen und trug 107 Millionen US-Dollar zum Konzernergebnis vor Steuern bei. Der Umsatz mit Software & Services belief sich im gesamten Geschäftsjahr auf 2,4 Mrd. USD und lag damit um 18,9% über dem Vorjahreswert.

Q4-Highlights:

Der PCSD-Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 10,3%. Das PC-Volumen stieg gegenüber dem Vorjahr um 9%, was einer Marktprämie von 12 Punkten entspricht. Das Unternehmen erreichte erneut die Nummer 1 im Consumer-Bereich und festigte seine führende Position bei kommerziellen Notebook-PCs über der Preisspanne von 800 USD mit einem Wachstum von 34% gegenüber dem Vorjahr.
MBG war im zweiten Quartal in Folge profitabel und verbesserte das Ergebnis vor Steuern gegenüber dem Vorjahr um 146 Millionen US-Dollar. Der Umsatz erreichte nach fünf Quartalen erstmals wieder das Wachstum des Vorjahres (15,1% gegenüber dem Vorjahr) und übertraf den Markt um 26,8 Punkte. In diesem Quartal brachte das Unternehmen auch das weltweit erste 5G-Handyprodukt in die Läden.
Umsatz und Gewinn des DCG-Geschäfts verbessern sich trotz schwieriger Marktbedingungen gegenüber dem Vorjahr weiter. Das Joint Venture mit NetApp in China ist nun operativ und zeigt erste Erfolge

LENOVO-GRUPPE

FINANZÜBERSICHT

Für das am 31. März 2019 endende Geschäftsquartal und Gesamtjahr

(in Millionen US-Dollar, außer Angaben pro Aktie)


Q4 GJ18 / 19

Q4 GJ17 / 18


J / J CHG
GJ 18/19
J / J CHG
 Einnahmen              11.710    10,638       10%              51,038       13%          §
Bruttoertrag               1,895     1,544       23%               7,371       18%          §
Bruttogewinnmarge               16,2%     14,5%§1,7 Punkte 14,4% 0,6 Punkte
Betriebsaufwand             (1,622)   (1,443)       12%             (6.193)        5%          §
Aufwand-Ertrags-Verhältnis               13,9%     13,6%§0,3 Punkte 12,1% -0,9Punkte
Betriebsergebnis                 273       101      172%               1,178      205%§
Sonstige nicht betriebliche Aufwendungen - netto (93) (64) 46% (322) 38%
Gewinn vor Steuern 180 37 389% 856 459%
Besteuerung                (46)        12§N / A (199) -29%
Periodenüberschuss / Jahr 134 49 176% 657 N / A
Nicht beherrschende Anteile (16) (16) -2% (60) -3%
Ergebnisanteil der Anteilseigner 118 33 261% 597 N / A
Das Ergebnis je Aktie (US - Cent)
Grund
Verwässertes          
1.00

0,96

0,28

0,28

0,72

0,68

5.0
§
Quelle: Lenovo Group

Copyright Business Wire 2019

 

23.05.19 16:13

1880 Postings, 398 Tage AhorncanZahlen sehr gut....

Kurserholung kommt sicherlich bald.

Die  USA schadet sich doch selber mehr als was sie erreichen wollen. Wenn China ausholt werden sich schon die Wirtschaftsweisen von Trump melden und ihn ans Kniebein treten.  

24.05.19 23:54

1532 Postings, 4324 Tage karambolTrump vs. China (Seltene Erden, Huawei, ua.)

27.05.19 09:12

62 Postings, 60 Tage BrokerM@ALL

Hey Leute,

also dieser Lenovo Rücksetzer war bestimmt der letzte für die nächsten Monate.
Bin bei 0,720 erstmals rein und jetzt bei 0,646 nachgelegt.

Lenovo liefert Zahlen ohne Ende. Trump lässt uns Investoren nur kurz Zittern.

Heute werden wir definitiv die 3-5 % knacken. Handelsschluss sehe ich die Aktie bei mindestens. 0,675.

Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

27.05.19 09:16

62 Postings, 60 Tage BrokerM@Handelsstreit

Zudem hat Lenovo-Chef Yang Yuanqing ausdrücklich gesagt, dass Lenovo nicht großartig vom handelsstreit betroffen ist und eventuelle Rücksetzer mit berücksichtigt worden sind.  

28.05.19 00:41

21 Postings, 105 Tage edewulf1Warum

Klingelt heute der Wecker mit Lenovo verkaufen?  

28.05.19 06:06

44 Postings, 224 Tage daRatHHab ich

So auch noch nie gesehen...zahlen ?top?, Kurs ?flop?!

Trump und ?sein? Handelsstreit  

28.05.19 08:03

62 Postings, 60 Tage BrokerM@edelwurf

Stell deinen Wecker neu ein :D

Es gibt keinen Grund Lenovo zu verkaufen.  

29.05.19 18:56

85 Postings, 127 Tage PhotonXTDurchhalten

Leider ist mein 1. Kaufkurs und der Nachkauf deutlich über dem jetzigen Kurs. Aber mittelfristig wird der Kurs steigen, die Zahlen sind gut und China hat den längeren Atem als die USA.

Bin jetzt halt schon fast -20%, naja, gehört dazu, hatte auch schon Werte mit -60% und -90% und bin mit Gewinn rausgekommen (wenn auch nach 14 Jahren ...).

Die einzige Frage ist nur, wenn die Aktie den Boden findet.  

14.06.19 15:01

225 Postings, 2307 Tage spaceinvaderLangfristig

gesehen könnte Lenovo vom Handelsstreit profitieren. Huawei, als zweitgrößter Smartphoneproduzent, wird es künftig schwer haben, seine Produkte in der westlichen Welt zu vermarkten. Schon jetzt sind die Verkaufszahlen eingebrochen. Nun wurde bekannt, dass die notebooksparte aufgrund teilemangels am Ende ist.  

14.06.19 16:01
1

225 Postings, 2307 Tage spaceinvaderMarktanteile Motorola Q1 2019

Globaler Anstieg von 2% auf 3% im Jahresvergleich. Auslieferungen von 7,6 auf 8,9 Mio. gestiegen.

https://www.counterpointresearch.com/global-smartphone-share/

Interessant werden Verschiebungen der Marktanteile bei den Q2 und Q3 Zahlen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
198 | 199 | 200 | 200   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11