Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 547
neuester Beitrag: 12.04.21 17:52
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13668
neuester Beitrag: 12.04.21 17:52 von: Galearis Leser gesamt: 2884894
davon Heute: 963
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547   

02.04.08 14:12
62

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547   
13642 Postings ausgeblendet.

29.03.21 18:52

429 Postings, 2178 Tage MB190Eigenkapital

Ja das ist wirklich enorm, ich liebe solche Aktien. Man kann sich tolle Firmen einkaufen,.....  

30.03.21 12:28

21571 Postings, 2688 Tage Galearismeinst wohl UBS ?

30.03.21 14:01
3

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08nochmal: der Spinoff

Die Einlassung von VW-Chef Diess, der Spinoff der Porsche AG habe derzeit "keine hohe Priorität", sagt im Grunde nichts. "Keine hohe Priorität" besagt ja nicht, dass der Spinoff nicht trotzdem Priorität hat. Vor allem schließt diese gewundene Formulierung  den Spinoff nicht grundsätzlich aus - womit er grundsätzlich weiterhin möglich ist.

Diess könnte den Spinoff auch gar nicht verhindern, da der Porsche-Clan die Majorität der Stimmrechte im VW-Konzern hat: der Clan ist alleiniger Eigentümer der Aktien der Porsche AG und ferner alleiniger Eigentümer der Stammaktien der Porsche SE, der über 53% der VW-Stämme gehören - womit die Porsche SE faktisch über den VW-Konzern bestimmt. Da bei der Porsche SE die Familien Porsche und Piech das Sagen haben, bestimmen folglich sie, was bei VW zu geschehen hat ; allerdings mit der Einschränkung der Sperrminorität des Landes Niedersachsen.

Mit anderen Worten: wenn die Porsches und Piechs den Spinoff wollen, dann kann das niemand verhindern.  

30.03.21 14:57

21571 Postings, 2688 Tage Galearisauch ned die bl.....Niedasachs`n ?

30.03.21 15:51
1

148 Postings, 2029 Tage Anoppi72Fuzzi

Exakt meine Worte. Ich denke das Thema Spin OFF könnte in 2022 sehr aktuell werden.
Insbesondere auch, weil dies aktuell dem Börsenwert “Flügel” verleiht.
Ein wichtiges Ziel ist ja die signifikante Steigerung des Börsenwertes um an Tesla heranzukommen, was ohnehin aufgrund des Mega-Börsenwertes von Tesla noch dauern wird.
Zumindest hat VW wieder die höchste MK im DAX👍😊. Das war in der Vergangenheit SAP.  

30.03.21 16:32

21571 Postings, 2688 Tage GalearisVW und Puasche haben meht Kapital im Rücken

als die Marketing Firma Desler.  

30.03.21 19:17
1

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08Porsche/Piech bräuchte gar kein Geld

denn in der Porsche AG schlummern erhebliche stille Reserven, die ganz einfachgehoben werden könnten: durch die Ausgabe von Vorzugsaktien der Porsche AG an freie Aktionäre und nicht unter dem
Dach der Volksagen AG.

Diese Vorzüge würden am Gewinn der AG teilhaben, aber sie brächten Milliarden ein. Die Frage ist nur, ob VW da mitspielt, da zukünftig weniger Gewinn für sie übrigbliebe. Aber kraft Stimmenmehrheit sollte die Porsche AG das durchsetzen können.

Bekämen dann wir, die Aktionäre der SE Bezugsrechte bei der Platzierung der Vorzüge der AG, wäre das eine runde Sache. Da würde ich sogar einen ausgeben. Ehrlich.  

31.03.21 11:56

21571 Postings, 2688 Tage GalearisDanke fuzzi

das ist interessant, Aber ob die  ehrenwerte  "Familie "da mitmacht ?
Die stillen Reserven, die würden  mich auch jucken, als einer von vielleicht tausenden Kleinstaktionären.  

31.03.21 13:26

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08Galearis - die "Familie" würde

sicher mitmachen, denn sie gewinnt ganz erheblich: die Ausgabe der Vorzugsaktien auf die Porsche AG wird Milliarden in die Kassen spülen und den Wert der Stämme quantifizieren, was ja mangels Handel an der Börse gar nicht möglich ist. Man bedenke, dass es, sobald die Vorzüge an der Börse gelistet würden, keinen Fond weltweit gäbe, der sie nicht im Portfolio haben möchte/würde/sollte. Das würde den Kurs aus dem Stand ins All katapultieren.

Die Vorzugsaktionäre könnten endlich direkt vom Geschäftserfolg des Sportwagenbauers profitieren, ohne den Umweg über VW. So war es auch in den guten alten Zeiten, als unsereins noch stolzer Vorzugsaktionär bei Porsche (der AG)  war - bis 2007 das Unglück über uns hereinbrach...  

31.03.21 13:33

21571 Postings, 2688 Tage GalearisDanke, ich hoffe die "Familie" liest hier mit

31.03.21 17:54
2

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08das Aufholpotential von Porsche

durch die relative Unterbewertung gegenüber der VW-Stammaktie ist nur ein Teil der Medaille. Und ich meine: der kleinere!

Der weitaus größere Teil ergibt sich aus der oben beschriebenen Spinoff-Fantasie, d.h. der Speku-
lation auf den Spinoff der Porsche AG aus dem VW-Konzern und nachfolgend der Ausgabe von Vor-zugsaktien, wie wir es bis 2007 hatten.
Denn bis dahin gab es die SE noch gar nicht und wir, die Alt-Aktionäre waren stattdessen Vorzugs-aktionäre der AG und strichen jedes Jahr eine satte Dividende ein; weil Porsche der rentabelste Autobauer der Welt war und ist: verglichen mit dem Gewinn pro Fahrzeug ist z.B. Tesla gegenüber Porsche ein Winzling.

Elon Musk mag geschafft haben, was er will, eines hat er nicht geschafft: Porsche das Wasser zu reichen. Schaut man sich Teslas nachlassenden Verkaufszahlen an, dämmert es jedem nüchternen Rechner, dass Tesla das auch nie schaffen wird.  

31.03.21 18:05

21571 Postings, 2688 Tage Galearisden Desler Marketing Masche kannst

vergessen.
Da wird noch ein Blutbad kommen.
Ich vermute, Clevere, auch US-ler  verkaufen bald ,Desler und steigen da ein, wo das Geld und die Stimmung  ist, zu klotzen.
VW und Porsche haben bewiesen, nicht zuletzt dank des grandiosen Herrn Piech usw. wie man mit Autos
und vielleicht bald mit Flugtaxis Geld verdient. Desler ist nur ein gehypter Vorreiter. Die Walhaie sitzen wo anders . Nur meine Meinung kein Rat zu was.  

01.04.21 09:14

21571 Postings, 2688 Tage Galearisdas Erbe von

Ferdinand Piech und seiner klugen Frau steckt in diesem Unternehmen.
Mehr braucht man nicht wissen.
Ich ziehe mich jetzt vorerst zurück.
Kein Rat zu etwas.  

01.04.21 09:21
1

148 Postings, 2029 Tage Anoppi72Neues KurszielGS

GS hat noch eine Schippe drauf  gelegt beim KZ ,128 Euro heute. Neben Barclays/112 und UBS/120, bereits der dritte Anlalyst größer 100. Heute fliegt die Luzzi.
Schöne Ostertage 👍  

01.04.21 14:04

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08der Kurs hat sich

seit seinem Tief bei 85,- Euro bereits wieder deutlich erholt. Nun wird's spannend:

Im Moment notiert der Kurs bei fast 92,- Euro. Erreicht er wieder das Top bei 95,- Euro, kann es aber nicht nach oben durchbrechen, kommt es zu einem Pullback auf das letzte Zwischentief, der das Doppeltop vollendet.
Wird anschließend die Unterstützung durch das Zwischentief nach unten durchbrochen, entsteht ein Verkaufsignal, das den Kurs ein ganzes Stück nach Süden führen könnte.

Schau mer mal.  

06.04.21 18:05
2

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08heute hat der Kurs

die 96,- Euro schon deutlich überschritten (96,62); die Gefahr eines Doppeltops wird damit zunehmend geringer. Allerdings wurde zum Freitags-Kurs ein kleines Gap gerissen. Das könnte im weiteren Verlauf -und ggf. im Zusammenhang mit einer weiteren Zwischenkorrektur- noch geschlossen werden.  

08.04.21 12:04

21571 Postings, 2688 Tage Galeariswie ist die Lage, fuzzi ?

08.04.21 12:31
1

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08die Lage: leichter Wind von Südwest

das heißt: der Kurs hat die Zwischenkorrektur offenbar abgehakt. Mit 84/95,36 bzw. 11,91 % fiel sie gerade üppig aus. Aber ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen/Korrekturen.

Unter dem Vorbehalt, dass sich der Ausbruch über das vorige Hoch nicht (noch) als Fehlausbruch erweist, dürfte die Rallye weitergehen, wenn vermutlich auch nicht mehr ganz so stürmisch, solange keine neuen Nachrichten vorliegen.

Noch ein Nachsatz:

Wer will, kann mit kleinem Geld mit einem open end Turbo Call einsteigen und damit die nächste Welle surfen.

Ich habe, wie bereits geschrieben, sowohl die Aktie als auch Turbos im Depot. Beides schon seit langer Zeit. Zwischendurch war die Aktie scheintot, die Turbos so gut wie tot. Aber zusammengezählt wird eben immer am Schluss: mit der Aktie bin ich inzwischen 100% im Plus, mit den Turbos 600% (jeweils Netto-Zugewinn).
Das schreibe ich nicht um zu protzen, sondern um zu zeigen, wie man mit Aktien Geld verdienen kann, ohne sie direkt zu kaufen: mit Derivaten eben. Mein Rat: immer mit kleinem Geld! Denn -um ehrlich zu sein- ich habe auch schon etliche meiner Turbos über den Jordan gehen sehen.  

08.04.21 16:05

11367 Postings, 6298 Tage fuzzi08hoppla - schon sind wir wieder

auf 95,- Euro. Also abwarten, ob der Miniausbruch bestätigt wird. Andernfalls greift das bereits besprochene Szenario (#13660).  

12.04.21 06:17

1 Posting, 6 Tage AbwartenUndTeeTr.Guten Morgen

Ich bin noch etwas grün hinter den Ohren und wollte euch fragen ob sich der Einstieg noch lohnt.

Mfg
 

12.04.21 08:31

429 Postings, 2178 Tage MB190Einstieg

Ich würde eine Rücksetzer abwarten, es sei denn du bist langfristig eingestellt, dann könnte man, wenn man überzeug  

12.04.21 08:31

429 Postings, 2178 Tage MB190....

Ist einsteigen.  

12.04.21 17:52

21571 Postings, 2688 Tage Galearisbin bei 96 ausgestiegen

ich warte auf Korrektur.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
545 | 546 | 547 | 547   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln