finanzen.net

Eil: RKI meldet mehr als 200 Tote in Deutschland

Seite 15 von 18
neuester Beitrag: 19.09.20 20:06
eröffnet am: 16.03.20 21:35 von: Max P Anzahl Beiträge: 437
neuester Beitrag: 19.09.20 20:06 von: Max P Leser gesamt: 22231
davon Heute: 48
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18  

02.07.20 15:41

5095 Postings, 275 Tage Max Phat einer mal ein paar

Zahlen wegen Corona? Wieder zunehmend? Wie viel Tote jetzt?  

02.07.20 15:45

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeWir können beruhigt sein.

Bei uns ist nicht mehr viel los. Was interessiert uns der Rest der Welt...
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 15:52

5095 Postings, 275 Tage Max P#353

Wenn hier nicht mehr viel los ist... , warum tragen wird dann noch die Masken und halten Abstand?Verstehe das wer will. In der Hochzeit der "Pandemie" waren keine da, als es dann massiv abnahm, wurde dann die Pflicht aufgesetzt. Wer versteht das? Also hat der ganze "Spooks" hier nichts genützt.

Max  

02.07.20 15:54
2

2585 Postings, 280 Tage qiwwiumgekehrt wird ein Schuh draus

weil und seit wir Masken tragen, ist nicht mehr viel los  

02.07.20 15:56
3

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeEs ist nicht mehr viel los,

weil wir das gemacht haben und tun, was wir gemacht haben und tun. Und nicht weil uns der liebe Gott von der Pandemie verschont hat oder weil wir eine überlegene Rasse sind.
Und das Märchen, dass es ohne Maßnahmen genauso gekommen wäre, glaubt nur, wer geistig etwas schlicht ausgestattet ist...
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 16:14

5095 Postings, 275 Tage Max PBarcode

das Gemachte kam doch zu spät, deshalb hat das doch jedwede Wirkung hier verfehlt. Man beruft sich zwar da drauf, hat aber im Ansatz nichts gebracht. Nichts. Das hätte was gebracht, wenn sie das zu Beginn der Pandamie bei ansteigenden Zahlen praktiziert hätten. Aber so. Ist doch alles völliger Humbug hier. Gerade bei den jetzigen lachhaften Ausbrüchen. Runter mit dem Mundschutz. Weg damit. Braucht kein Mensch mehr.

Max  

02.07.20 16:32
1

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeMit der Meinung,

die Maßnahmen hätten nichts gebracht, stehen ein paar Unbelehrbare recht alleine da.
Und paradox auch: Wenn sie früher eingesetzt etwas etwas gebracht hätten, warum sollen sie dann später eingesetzt nichts mehr bewirken?
Der Rückgang der Infektionen kam ÜBERALL mit den Maßnahmen. Der steile Anstieg der gemessenen Infektionen am Anfang hat vor allem mit der erstmal steil ansteigenden Zahl der Tests durch Ausweitung der Kapazitäten zu tun und spiegelte nicht das wahre Infektionsgeschehen. Man hat zunächst in eine schon verbreitete Infektion hineingetestet. Und das mit täglich mehr. Als  dann durchgehend und einigermaßen gleichbleibend viel getestet wurde, kam man logischerweise der realen Ausbreitung näher, was statistisch einem scheinbaren Rückgang gleicht.
Das ist alles längst so geklärt und evaluiert.
Der deutliche Rückgang der realen Infektionen (lässt sich auch an der Testtrefferquote ablesen) kam überall mit den Maßnahmen.
Wenn diese wirklich deutlich zu spät kamen oder zu lasch, hatte man Bergamo oder New York oder jetzt die Südstaaten der USA oder Brasilien.
Das ist doch mehr als offensichtlich.
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 16:35
2

36709 Postings, 6214 Tage TaliskerVasteh ich nicht

Gestern in den USA Rekord: 50.000 Neuinfektionen. An einem Tag.
Einige Bundesstaaten drehen Lockerungen zurück. Andere führen Maskenpflicht ein.
Man kann auf Trump hören: sinngemäß "Corona verschwindet demnächst von ganz allein" (Urlaub? ins Weltall? hat einfach keinen Bock mehr? hat er nicht gesagt)

Oder auf den Knaller hier:
https://www.youtube.com/watch?v=HCS45Egvi5Q (komische Quelle, aber egal - dort ab 7:45: Corona = gewöhnliche Grippe - behautptet da zur allgemeinen Belustigung einer im Dt. Bundestag)
Wenn man auf alternative Fakten steht.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

02.07.20 16:49
1

17584 Postings, 2753 Tage WeckmannWas passiert, wenn die Maßnahmen zu viel

gelockert werden, kann man auch gut bei unseren südlichen Nachbarn in der Schweiz sehen:
"Der Preis der Sorglosigkeit: Die zweite Welle ist gekommen. Und zwar mit Wucht."
Eine  zweite Infektionswelle erfasst die Schweiz mit Wucht. Doch die Rückkehr zu strikten Corona-Regelungen dürfte schwierig werden.
 

02.07.20 16:52
2

17584 Postings, 2753 Tage WeckmannOder in Israel:

"So viele neue Infektionen mit dem Coronavirus wie noch nie an einem Tag: Israel wird von einer zweiten Infektionswelle überrollt. Die Behörden sehen sich zu neuen Lockdowns gezwungen."
 

02.07.20 16:59
1

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeDa wird aber schon auch dramatisiert...

"Eine  zweite Infektionswelle erfasst die Schweiz mit Wucht." Ok. da hat sich ein wenig getan. Statt 20 Tagesfälle jetzt mal 160. An einem Tag. Da sind "Welle" und "Wucht" schon etwas klickerhaschende Übertreibungen.
Wir hatten ja auch Gütersloh. Da kam mehr zusammen. Von "Welle mit Wucht" würde ich da aber auch nicht reden.
Nüchtern bleiben...
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 17:10
1

52382 Postings, 5340 Tage Radelfan#359 Warum erstaunt dich das?

Solche Äußerungen kannste doch auch hier bei ariva lesen. Schau nur mal was z.B. ein medizinischer Fachmann hier schon alles geschrieben hat. Und auch ein User, der hier ständig die Lügenpresse "entlarvt" ist immer groß dabei.

Achso, wenn du bei Kacki schaust, wirste noch öfter fündig :-))
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

02.07.20 20:59

3993 Postings, 6587 Tage Dingbelehrbar - unbelehrbar


Wer steht noch voll hinter den Corona-Maßnahmen?

Eine Anzahl Fachleute der "Fraktion" Drosten mit einer Anzahl Bürger, die das auch verstehen. Dann eine, wohl noch, große Anzahl Bürger, die zwar das Ganze nie verstehen werden, aber denken, dass man, selbst Politiker, nie so blöd sein kann, sowas umsonst zu machen. Nicht zu vergessen die Gutmedien.

Nicht dahinter steht eine Anzahl Fachleute aus dem wissenschaftlichen Umfeld der "Fraktion" Drosten. Diese distanzieren sich mehr oder auch weniger davon. Dann die "Fraktion" Wodarg mit vielen ehemaligen aktiven und dadurch unabhängigen Fachleuten. Und dann die vielen Bürger, die der Meinung sind: doch, so blöd und verantwortungslos kann man sein. Insbesondere Politiker von den Gutparteien.

Dass es immer noch so viele Bürger gibt, die dem Mainstream glauben, liegt an der "guten" Arbeit der Gutmedien. Die Zahl der gutgläubigen Bürger ist aber auf keinen Fall so hoch, wie "offiziell" angegeben. Und ist glücklicherweise im Schwinden begriffen.
 

02.07.20 21:03
1

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeMit Verlaub

Du schreibst echt einen solchen Schmodder aus irgendeiner Parallelwelt zusammen, da kann man schlicht nicht drüber diskutieren. Gespräche mit dem Jenseits sind nicht mein Ding!
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 21:04

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeGilt natürlich auch für Weckmann

bezüglich seiner unheilbaren Kölschsucht. Aber eigentlich war 366 für das Ding.
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 21:16
2

176814 Postings, 6930 Tage GrinchImmer wenn ich das Wort "Mainstream" lese,

dann denke ich: "och nö wieder so ein aluhuttragender Nasenbohrer." Und dann lass ich einen fahren...
-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

02.07.20 21:16

5095 Postings, 275 Tage Max P#359

1. das ist nur ein besserer Schnupfen (hüstel) und schnupf...

und

2. man muss das in Relation sehen bei 380. Millionen Einwohner, dann ist das nicht unbedingt in der Form besorgniserregend. 50.000  ist nicht viel. Zudem sind das nur zu 80 % Omas und Opas, also besonders Krankheitsanfällige. Die würden so und so bald sterben. Ein Funken oder eine Prise Aerosol reicht hier schon aus zur Infizierung. Ausserdem packen die alles in einen Topf zu Erhöhung der Zahlen, damit das hier nach "Ausbruch" aussieht.

Das dazu.

Max ist ausgeschlafen. Gute Nacht.  

02.07.20 21:19

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeUnd warum tun die sowas?

Wegen Bill Gates oder was?
-----------
Alles ist relativ.

02.07.20 21:43

176814 Postings, 6930 Tage GrinchEine Prise Aerosol?

Jaaaa... ok... hmmm... mit den Aggregatszuständen ist das ja so ne Sache... also Alu gibts ja nur in Hutform.
-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

02.07.20 22:07
2

17584 Postings, 2753 Tage WeckmannAlso zwischen einem Schnupfen und einer schweren

Lungenentzündung etc. oder gar dem Tod besteht doch irgendwie noch ein ziemlich erheblicher Unterschied.

Na, und da haben die mit bleibenden Schäden oder gar bislang 128.000 Verstorbenen und ihre Familien ja Glück, dass 50.000 Neuinfektionen am Tag "nicht viel" sind...  

03.07.20 03:03
2

17584 Postings, 2753 Tage WeckmannJHU: D nun 196.370 (+477) bek. Fälle - 9.006 Tote.

179.800 Geheilte.

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6

Den Faktor für die Dunkelziffer hat ein Chefarzt einer Münchner Infektiologie-Klinik auf 5 geschätzt, nach der Gangelt-Studie könnte er bei 10 liegen.
02.07. (ca. 01:30 Uhr): 195.893 (+475) bek. Fälle - 8.995 Tote.
01.07. (ca. 02:25 Uhr): 195.418 (+376) bek. Fälle - 8.990 Tote.
30.06. (ca. 02:50 Uhr): 195.042 (+399) bek. Fälle - 8.976 Tote.
29.06. (ca. 01:45 Uhr): 194.693 (+235) bek. Fälle - 8.968 Tote.
28.06. (ca. 01:40 Uhr): 194.458 (+422) bek. Fälle - 8.968 Tote.
27.06. (ca. 01:50 Uhr): 194.036 (+665) bek. Fälle - 8.965 Tote.
26.06. (ca. 01:50 Uhr): 193.371 (+500) bek. Fälle - 8.940 Tote.
25.06. (ca. 01:45 Uhr): 192.871 (+391) bek. Fälle - 8.928 Tote.
24.06. (ca. 01:25 Uhr): 192.480 (+712) bek. Fälle - 8.914 Tote.
23.06. (ca. 01:50 Uhr): 191.768 (+496) bek. Fälle - 8.899 Tote.
22.06. (ca. 02:20 Uhr): 191.272 (+602) bek. Fälle - 8.895 Tote.
21.06. (ca. 02:15 Uhr): 190.670 (+371) bek. Fälle - 8.895 Tote.
20.06. (ca. 04:30 Uhr): 190.299 (+482) bek. Fälle - 8.887 Tote.
19.06. (ca. 02:00 Uhr): 189.817 (+1.213) bek. Fälle - 8.875 Tote.
18.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.604 (+352) bek. Fälle - 8.851 Tote.
17.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.252 (+570) bek. Fälle - 8.820 Tote.
16.06. (ca. 03:05 Uhr): 187.682 (+164) bek. Fälle - 8.807 Tote.
15.06. (00:00 Uhr): 187.518 (+251) bek. Fälle
14.06. (ca. 03:00 Uhr):  187.267 (+41) bek. Fälle - 8.793 Tote.
13.06. (ca. 02:20 Uhr): 187.226 (+535) bek. Fälle - 8.783 Tote.
12.06. (00:00 Uhr): 186.691 (+169) bek. Fälle
11.06. (ca. 02:40 Uhr): 186.522 (+16) bek. Fälle - 8.752 Tote.
10.06. (ca. 01:30 Uhr): 186.506 (+397) bek. Fälle - 8.736 Tote.
09.06. (ca. 01:50 Uhr): 186.109 (+359) bek. Fälle - 8.695 Tote.
08.06. (ca. 03:30 Uhr): 185.750 (+300) bek. Fälle - 8.685 Tote.
07.06. (ca. 03:20 Uhr): 185.450 (+526) bek. Fälle - 8.673 Tote.
06.06. (ca. 02:15 Uhr): 184.924 (+452) bek. Fälle - 8.658 Tote.
05.06. (ca. 03:15 Uhr): 184.472 (+351) bek. Fälle - 8.635 Tote.
04.06. (ca. 02:45 Uhr): 184.121 (+242) bek. Fälle - 8.602 Tote.
03.06. (ca. 03:40 Uhr): 183.879 (+285) bek. Fälle - 8.563 Tote.
02.06. (ca. 03:00 Uhr): 183.594 (+184) bek. Fälle - 8.555 Tote.
01.06. (ca. 02:25 Uhr): 183.410 (+221) bek. Fälle - 8.540 Tote.
31.05. (ca. 02:45 Uhr): 183.189 (+267) bek. Fälle - 8.530 Tote.
30.05. (ca. 01:50 Uhr): 182.922 (+726) bek. Fälle - 8.504 Tote.
29.05. (ca. 02:00 Uhr): 182.196 bek. Fälle - 8.470 Tote.
25.05. (ca. 03:15 Uhr): 180.328 (+344) bek. Fälle - 8.283 Tote.
24.05. (ca. 03:00 Uhr): 179.986 (+276) bek. Fälle - 8.261 Tote.
23.05. (ca. 02:00 Uhr): 179.710 (+689) bek. Fälle - 8.228 Tote.
22.05. (ca. 01:50 Uhr): 179.021 (+548) bek. Fälle - 8.203 Tote.
21.05. (ca. 02:00 Uhr): 178.473 (+695) bek. Fälle - 8.144 Tote.
20.05. (ca. 02:50 Uhr): 177.778 (+1.227) bek. Fälle - 8081 Tote.
19.05. (ca. 01:55 Uhr): 176.551 (+182) bek. Fälle - 8.003 Tote.
18.05. (ca. 01:45 Uhr): 176.369 (+617) bek. Fälle - 7.962 Tote.
17.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.752 (+519) bek. Fälle - 7.938 Tote.
16.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.233 bek. Fälle (+755) - 7.897 Tote.
15.05. (ca. 01:45 Uhr): 174.478 bekannte Fälle - 7.884 Tote.
14.05. (ca. 02:05 Uhr): 174.098 bekannte Fälle - 7.861 Tote.
13.05. (ca. 02:05 Uhr): 173.171 bekannte Fälle - 7.738 Tote.
12.05. (ca. 02:05 Uhr): 172.576 bekannte Fälle - 7.661 Tote.
11.05. (ca. 02:05 Uhr): 171.879 bekannte Fälle - 7.569 Tote.
10.05. (ca. 03:10 Uhr): 171.324 bekannte Fälle - 7.549 Tote.
09.05. (ca. 03:00 Uhr): 170.588 bekannte Fälle - 7.510 Tote.
08.05. (ca. 02:05 Uhr): 169.430 bekannte Fälle - 7.392 Tote.
07.05. (ca. 02:10 Uhr): 168.162 bekannte Fälle - 7.275 Tote.
06.05. (ca. 02:40 Uhr): 167.007 bekannte Fälle - 6.993 Tote.
05.05. (ca. 02:05 Uhr): 166.137 bekannte Fälle - 6.982 Tote.
04.05. (ca. 02:05 Uhr): 165.664 bekannte Fälle - 6.866 Tote.
03.05. (ca. 02:15 Uhr): 164.967 bekannte Fälle - 6.812 Tote.
02.05. (ca. 02:10 Uhr): 164.077 bekannte Fälle - 6.736 Tote.
01.05. (ca. 02:15 Uhr): 163.009 bekannte Fälle - 6.623 Tote.
30.04. (ca. 02:15 Uhr): 161.197 bekannte Fälle - 6.405 Tote.
29.04. (ca. 02:15 Uhr): 159.735 bekannte Fälle - 6.280 Tote.
28.04. (ca. 02:15 Uhr): 158.434 bekannte Fälle - 6.061 Tote.
27.04. (ca. 02:15 Uhr): 157.770 bekannte Fälle - 5.976 Tote.
26.04. (ca. 03:05 Uhr): 156.418 bekannte Fälle - 5.873 Tote.
25.04. (ca. 02:25 Uhr): 154.545 bekannte Fälle - 5.723 Tote.
24.04. (ca. 02:20 Uhr): 153.129 bekannte Fälle - 5.575 Tote.
23.04. (ca. 02:15 Uhr): 150.648 bekannte Fälle - 5.279 Tote.
22.04. (ca. 02:20 Uhr): 148.291 bekannte Fälle - 5.033 Tote.
21.04. (ca. 02:25 Uhr): 147.065 bekannte Fälle - 4.862 Tote.
20.04. (ca. 02:05 Uhr): 145.184 bekannte Fälle - 4.586 Tote.
19.04. (ca. 02:30 Uhr): 143.342 bekannte Fälle - 4.459 Tote.
18.04. (ca. 02:50 Uhr): 141.397 bekannte Fälle - 4.352 Tote.
17.04. (ca. 02:30 Uhr): 137.698 bekannte Fälle - 4.052 Tote.
16.04. (ca. 02:35 Uhr): 134.753 bekannte Fälle - 3.804 Tote.
15.04. (ca. 02:35 Uhr): 131.359 bekannte Fälle - 3.294 Tote.
14.04. (ca. 02:30 Uhr): 130.072 bekannte Fälle - 3.194 Tote.
13.04. (ca. 02:35 Uhr): 127.854 bekannte Fälle - 3.022 Tote.
12.04. (ca. 02:50 Uhr): 125.452 bekannte Fälle - 2.871 Tote.
11.04. (ca. 03:30 Uhr): 122.171 bekannte Fälle - 2.767 Tote.
10.04. (ca. 02:50 Uhr): 118.235 bekannte Fälle - 2.607 Tote.
09.04. (ca. 02:15 Uhr): 113.296 bekannte Fälle - 2.349 Tote.
08.04. (ca. 02:25 Uhr): 107.663 bekannte Fälle - 2.016 Tote.
07.04. (ca. 03:25 Uhr): 103.374 bekannte Fälle - 1.810 Tote.
06.04. (ca. 02.45 Uhr): 100.123 bekannte Fälle - 1.584 Tote.
05.04. (ca. 03.50 Uhr): 96.092 bekannte Fälle - 1.444 Tote.
04.04. (ca. 02.25 Uhr): 91.159 bekannte Fälle - 1.275 Tote.
03.04. (ca. 03.10 Uhr): 84.794 bekannte Fälle - 1.107 Tote.
02.04. (ca. 01.55 Uhr): 77.981 bekannte Fälle - 931 Tote.
01.04. (ca. 02.30 Uhr): 71.808 bekannte Fälle - 775 Tote.
31.03. (ca. 01.55 Uhr): 66.885 bekannte Fälle - 645 Tote.
30.03. (ca. 02.25 Uhr): 62.095 bekannte Fälle - 533 Tote.
29.03. (ca. 03.25 Uhr): 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.
28.03. (ca. 02.35 Uhr): 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.
27.03. (ca. 02.20 Uhr): 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.
26.03. (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.
25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.
24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.
23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.                  

03.07.20 12:36
2

3993 Postings, 6587 Tage Ding262.600 Tote in Deutschland

ca. und seit Beginn der Corona-Zählung.
Und: keine Übersterblichkeit im deutschsprachigen Raum.
Und es ist sicher richtig: was sich in Italien/Spanien/Frankreich abgespielt hat, gehört untersucht. Bekannt ist die permanente Unterversorgung und Krankenhauskeimproblematik seit mehreren Jahren.

https://www.youtube.com/watch?v=kqVL7KR-Qyk

 

04.07.20 03:37
1

17584 Postings, 2753 Tage WeckmannJHU: D nun 196.780 (+410) bek. Fälle - 9.010 Tote.

180.300 Geheilte.

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6

Den Faktor für die Dunkelziffer hat ein Chefarzt einer Münchner Infektiologie-Klinik auf 5 geschätzt, nach der Gangelt-Studie könnte er bei 10 liegen.
03.07. (ca. 03:00 Uhr): 196.370 (+477) bek. Fälle - 9.006 Tote.
02.07. (ca. 01:30 Uhr): 195.893 (+475) bek. Fälle - 8.995 Tote.
01.07. (ca. 02:25 Uhr): 195.418 (+376) bek. Fälle - 8.990 Tote.
30.06. (ca. 02:50 Uhr): 195.042 (+399) bek. Fälle - 8.976 Tote.
29.06. (ca. 01:45 Uhr): 194.693 (+235) bek. Fälle - 8.968 Tote.
28.06. (ca. 01:40 Uhr): 194.458 (+422) bek. Fälle - 8.968 Tote.
27.06. (ca. 01:50 Uhr): 194.036 (+665) bek. Fälle - 8.965 Tote.
26.06. (ca. 01:50 Uhr): 193.371 (+500) bek. Fälle - 8.940 Tote.
25.06. (ca. 01:45 Uhr): 192.871 (+391) bek. Fälle - 8.928 Tote.
24.06. (ca. 01:25 Uhr): 192.480 (+712) bek. Fälle - 8.914 Tote.
23.06. (ca. 01:50 Uhr): 191.768 (+496) bek. Fälle - 8.899 Tote.
22.06. (ca. 02:20 Uhr): 191.272 (+602) bek. Fälle - 8.895 Tote.
21.06. (ca. 02:15 Uhr): 190.670 (+371) bek. Fälle - 8.895 Tote.
20.06. (ca. 04:30 Uhr): 190.299 (+482) bek. Fälle - 8.887 Tote.
19.06. (ca. 02:00 Uhr): 189.817 (+1.213) bek. Fälle - 8.875 Tote.
18.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.604 (+352) bek. Fälle - 8.851 Tote.
17.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.252 (+570) bek. Fälle - 8.820 Tote.
16.06. (ca. 03:05 Uhr): 187.682 (+164) bek. Fälle - 8.807 Tote.
15.06. (00:00 Uhr): 187.518 (+251) bek. Fälle
14.06. (ca. 03:00 Uhr):  187.267 (+41) bek. Fälle - 8.793 Tote.
13.06. (ca. 02:20 Uhr): 187.226 (+535) bek. Fälle - 8.783 Tote.
12.06. (00:00 Uhr): 186.691 (+169) bek. Fälle
11.06. (ca. 02:40 Uhr): 186.522 (+16) bek. Fälle - 8.752 Tote.
10.06. (ca. 01:30 Uhr): 186.506 (+397) bek. Fälle - 8.736 Tote.
09.06. (ca. 01:50 Uhr): 186.109 (+359) bek. Fälle - 8.695 Tote.
08.06. (ca. 03:30 Uhr): 185.750 (+300) bek. Fälle - 8.685 Tote.
07.06. (ca. 03:20 Uhr): 185.450 (+526) bek. Fälle - 8.673 Tote.
06.06. (ca. 02:15 Uhr): 184.924 (+452) bek. Fälle - 8.658 Tote.
05.06. (ca. 03:15 Uhr): 184.472 (+351) bek. Fälle - 8.635 Tote.
04.06. (ca. 02:45 Uhr): 184.121 (+242) bek. Fälle - 8.602 Tote.
03.06. (ca. 03:40 Uhr): 183.879 (+285) bek. Fälle - 8.563 Tote.
02.06. (ca. 03:00 Uhr): 183.594 (+184) bek. Fälle - 8.555 Tote.
01.06. (ca. 02:25 Uhr): 183.410 (+221) bek. Fälle - 8.540 Tote.
31.05. (ca. 02:45 Uhr): 183.189 (+267) bek. Fälle - 8.530 Tote.
30.05. (ca. 01:50 Uhr): 182.922 (+726) bek. Fälle - 8.504 Tote.
29.05. (ca. 02:00 Uhr): 182.196 bek. Fälle - 8.470 Tote.
25.05. (ca. 03:15 Uhr): 180.328 (+344) bek. Fälle - 8.283 Tote.
24.05. (ca. 03:00 Uhr): 179.986 (+276) bek. Fälle - 8.261 Tote.
23.05. (ca. 02:00 Uhr): 179.710 (+689) bek. Fälle - 8.228 Tote.
22.05. (ca. 01:50 Uhr): 179.021 (+548) bek. Fälle - 8.203 Tote.
21.05. (ca. 02:00 Uhr): 178.473 (+695) bek. Fälle - 8.144 Tote.
20.05. (ca. 02:50 Uhr): 177.778 (+1.227) bek. Fälle - 8081 Tote.
19.05. (ca. 01:55 Uhr): 176.551 (+182) bek. Fälle - 8.003 Tote.
18.05. (ca. 01:45 Uhr): 176.369 (+617) bek. Fälle - 7.962 Tote.
17.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.752 (+519) bek. Fälle - 7.938 Tote.
16.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.233 bek. Fälle (+755) - 7.897 Tote.
15.05. (ca. 01:45 Uhr): 174.478 bekannte Fälle - 7.884 Tote.
14.05. (ca. 02:05 Uhr): 174.098 bekannte Fälle - 7.861 Tote.
13.05. (ca. 02:05 Uhr): 173.171 bekannte Fälle - 7.738 Tote.
12.05. (ca. 02:05 Uhr): 172.576 bekannte Fälle - 7.661 Tote.
11.05. (ca. 02:05 Uhr): 171.879 bekannte Fälle - 7.569 Tote.
10.05. (ca. 03:10 Uhr): 171.324 bekannte Fälle - 7.549 Tote.
09.05. (ca. 03:00 Uhr): 170.588 bekannte Fälle - 7.510 Tote.
08.05. (ca. 02:05 Uhr): 169.430 bekannte Fälle - 7.392 Tote.
07.05. (ca. 02:10 Uhr): 168.162 bekannte Fälle - 7.275 Tote.
06.05. (ca. 02:40 Uhr): 167.007 bekannte Fälle - 6.993 Tote.
05.05. (ca. 02:05 Uhr): 166.137 bekannte Fälle - 6.982 Tote.
04.05. (ca. 02:05 Uhr): 165.664 bekannte Fälle - 6.866 Tote.
03.05. (ca. 02:15 Uhr): 164.967 bekannte Fälle - 6.812 Tote.
02.05. (ca. 02:10 Uhr): 164.077 bekannte Fälle - 6.736 Tote.
01.05. (ca. 02:15 Uhr): 163.009 bekannte Fälle - 6.623 Tote.
30.04. (ca. 02:15 Uhr): 161.197 bekannte Fälle - 6.405 Tote.
29.04. (ca. 02:15 Uhr): 159.735 bekannte Fälle - 6.280 Tote.
28.04. (ca. 02:15 Uhr): 158.434 bekannte Fälle - 6.061 Tote.
27.04. (ca. 02:15 Uhr): 157.770 bekannte Fälle - 5.976 Tote.
26.04. (ca. 03:05 Uhr): 156.418 bekannte Fälle - 5.873 Tote.
25.04. (ca. 02:25 Uhr): 154.545 bekannte Fälle - 5.723 Tote.
24.04. (ca. 02:20 Uhr): 153.129 bekannte Fälle - 5.575 Tote.
23.04. (ca. 02:15 Uhr): 150.648 bekannte Fälle - 5.279 Tote.
22.04. (ca. 02:20 Uhr): 148.291 bekannte Fälle - 5.033 Tote.
21.04. (ca. 02:25 Uhr): 147.065 bekannte Fälle - 4.862 Tote.
20.04. (ca. 02:05 Uhr): 145.184 bekannte Fälle - 4.586 Tote.
19.04. (ca. 02:30 Uhr): 143.342 bekannte Fälle - 4.459 Tote.
18.04. (ca. 02:50 Uhr): 141.397 bekannte Fälle - 4.352 Tote.
17.04. (ca. 02:30 Uhr): 137.698 bekannte Fälle - 4.052 Tote.
16.04. (ca. 02:35 Uhr): 134.753 bekannte Fälle - 3.804 Tote.
15.04. (ca. 02:35 Uhr): 131.359 bekannte Fälle - 3.294 Tote.
14.04. (ca. 02:30 Uhr): 130.072 bekannte Fälle - 3.194 Tote.
13.04. (ca. 02:35 Uhr): 127.854 bekannte Fälle - 3.022 Tote.
12.04. (ca. 02:50 Uhr): 125.452 bekannte Fälle - 2.871 Tote.
11.04. (ca. 03:30 Uhr): 122.171 bekannte Fälle - 2.767 Tote.
10.04. (ca. 02:50 Uhr): 118.235 bekannte Fälle - 2.607 Tote.
09.04. (ca. 02:15 Uhr): 113.296 bekannte Fälle - 2.349 Tote.
08.04. (ca. 02:25 Uhr): 107.663 bekannte Fälle - 2.016 Tote.
07.04. (ca. 03:25 Uhr): 103.374 bekannte Fälle - 1.810 Tote.
06.04. (ca. 02.45 Uhr): 100.123 bekannte Fälle - 1.584 Tote.
05.04. (ca. 03.50 Uhr): 96.092 bekannte Fälle - 1.444 Tote.
04.04. (ca. 02.25 Uhr): 91.159 bekannte Fälle - 1.275 Tote.
03.04. (ca. 03.10 Uhr): 84.794 bekannte Fälle - 1.107 Tote.
02.04. (ca. 01.55 Uhr): 77.981 bekannte Fälle - 931 Tote.
01.04. (ca. 02.30 Uhr): 71.808 bekannte Fälle - 775 Tote.
31.03. (ca. 01.55 Uhr): 66.885 bekannte Fälle - 645 Tote.
30.03. (ca. 02.25 Uhr): 62.095 bekannte Fälle - 533 Tote.
29.03. (ca. 03.25 Uhr): 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.
28.03. (ca. 02.35 Uhr): 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.
27.03. (ca. 02.20 Uhr): 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.
26.03. (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.
25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.
24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.
23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.                    

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsenfurz1, Fernbedienung, yurx, goldik, major, qiwwi, Radelfan, Salat19, ulm000, Weckmann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
GRENKE AGA161N3
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750