Steht hier ein NEUER Manteldeal bevor?

Seite 39 von 48
neuester Beitrag: 16.07.20 07:49
eröffnet am: 03.10.11 11:57 von: Geisterzock Anzahl Beiträge: 1194
neuester Beitrag: 16.07.20 07:49 von: eidiman Leser gesamt: 97067
davon Heute: 25
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 | 42 | ... | 48   

30.07.15 12:09

854 Postings, 3708 Tage aktivaEs geht sicher bald los - keine Frage..

06.08.15 11:11

854 Postings, 3708 Tage aktivaJezt aber ... 2,149 + 29,4%

06.08.15 11:33

854 Postings, 3708 Tage aktivagrosser Ausbruch.. :))

06.08.15 17:20

854 Postings, 3708 Tage aktivaIch hoffe auf zeitige News...

14.08.15 16:12

31878 Postings, 3985 Tage tbhomyEinbringung Elanix

TOP 7
Sachkapitalerhöhung durch Einbringung der Elanix Technologies AG unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts und Beschlussfassung über die Änderung von Ziffer 4.0 und 4.1 der Satzung

zu 1 Euro je Stückaktie...

TOP 10
Kapitalerhöhung durch Bareinlage unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts

zu 1 Euro je Stückaktie...

"Die Planung der Elanix Technologies AG sieht vor, im fünften Betriebsjahr einen Umsatz von 30 Mio. CHF zu erwirtschaften. Erste operative Umsätze mit den bereits marktreifen Produkten strebt die Elanix Technologies AG bereits ca. sechs Monate nach der Durchführung der Sachkapitalerhöhung an. Die Elanix Technologies AG geht von einem Finanzbedarf von ca. 10 bis 15 Mio. CHF und einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren aus, um die Gewinnschwelle zu erreichen."  

14.08.15 16:16

31878 Postings, 3985 Tage tbhomyPreisfindung...

"Dadurch, dass die Höhe des Ausgabepreises je Aktie zugleich dem geringsten Ausgabebetrag entspricht, wird die Erbringung des Ausgabepreises durch die Sacheinlage durch einen gerichtlich zu bestellenden Prüfer gemäß § 183 Abs. 3 Satz 1 AktG vollumfänglich überprüft werden. Dies stellt zugleich sicher, dass die Sachkapitalerhöhung nur dann durchgeführt werden kann, wenn der gerichtlich zu bestellende externe Prüfer das vom Vorstand gefundene Ergebnis bestätigt, wonach durch die Einbringung der Elanix Technologies AG-Aktien mindestens ein Wert in Höhe des Ausgabebetrages eingebracht wird."

Ergänzend ist festzustellen, dass der Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie auch nicht etwa angesichts des derzeit höher liegenden Börsenkurses der Aktie unserer Gesellschaft unangemessen erscheint. Der Börsenkurs unserer Gesellschaft ist sehr volatil und hat in den letzten 52 Wochen ca. zwischen EUR 1,00 und EUR 2,40 geschwankt, was sich nur durch Spekulationen und vergleichsweise geringe Handelsvolumina, nicht aber durch die Entwicklung der Porta Systems AG erklären lässt. Da der Vorstand den derzeitigen Börsenkurs hinsichtlich des Werts der Porta Systems-Aktie für überhöht und nicht aussagekräftig hält, darüber hinaus die Gesellschaft durch eine Übernahme der Elanix Technologies AG grundlegend umgestaltet und das Grundkapital verzehnfacht wird, hält der Vorstand einen Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie unter Berücksichtigung aller Umstände für gerechtfertigt. Vor diesem Hintergrund hält der Vorstand den vorgeschlagenen Ausgabebetrag für angemessen.

 

14.08.15 20:09

62 Postings, 2724 Tage AJ100Ist das der gleiche Vorstand, ....

.... der seinen Aktionären ein Angebot von 2,07 Euro abzulehnen empfohlen hat?

oder habe da etwas falsch verstanden?

 

23.09.15 20:26

1689 Postings, 5276 Tage zocciesNicht falsch verstanden und korrekt wiedergegeben.

Warum jetzt die Begeisterung? Wird bald eine Anleihe aufgelegt? :-) Dafür wären die richtigen Experten und Ansprechpartner ja an Board!  

23.09.15 20:35

12867 Postings, 3643 Tage RudiniGratulation zur Entlassung!

Die drei Jahre sind ja wie im Flug vergangen.

LOL  

23.09.15 21:04

12867 Postings, 3643 Tage Rudini@Peter,

wann hattest Du denn Deinen 2/3-Termin.

Was die StVK wohl davon hält, dass Du hier schon wieder aktiv bist.

PS: Wann kriege ich eigentlich meine 5k Euro. Oder hast Du unsere kleine Wette von damals vergessen?  

23.09.15 23:27
1

1689 Postings, 5276 Tage zocciesWenn man keine Weisung und keine Berufsverbote

per Urteil erhalten hat, so sei es wohl gestattet...und wenn es Dir, oder auch anderen, missfällt, so hast Du die die Beschwerdestelle genannt. Da ich nun völlig unbefangen meinen Senf zu manchen Dingen äußern kann und auch äußern werde, wird es mir eine  Freude sein, so manchen Scharlatanen nun auf die Fingerchen zu klopfen. Es ist ja so, dass ich ausreichend Erfahrung vorweisen kann, um selbst die beste Kapitalmarkt Finte zu enttarnen...oder was meinst Du? Achja, per Urteil wurde festgestellt und mir positiv attestiert, dass ich mich nicht während all der Jahre persönlich bereichert habe...und darüber lohnt es nicht zu diskutieren, denn es steht dort schriftlich im Urteil manifestiert. Ein paar Kläger sind deshalb auch vor dem LG Bonn bei dem Versuch Schadenersatz gegen mich persönlich durchzusetzen gescheitert...zur allgemeinen Info: Das Vermögen der First Invest wurde arretiert und dient der Befriedung von Verletzten aus dem Verfahren...aber es sind nur bestimmte Transaktionen davon betroffen. Die Komplexe SN...GB...West Afrika...wurde komplett fallen gelassen und eingestellt...

Ich denke, das sind für den Beginn eine Menge an Infos...und jetzt wollen wir uns doch der Sache widmen, oder?
 

23.09.15 23:56

12867 Postings, 3643 Tage RudiniScharlatanen zu enttarnen

Ich denke, dafür reicht ein Blick in den IQ-Thread...

PS: Konntest Du Dir in St. Adelsheim ein paar Euro verdienen, so dass Du Deine Wettschulden nunmehr begleichen kannst? In gut 3 1/2 Jahren dürfte da ja einiges zusammengekommen sein...  

24.09.15 00:14

12867 Postings, 3643 Tage RudiniWeisungen

Nur der Form halber:

Es handelt sich nicht um ein Urteil, sondern einen Beschluss wonach Deine Reststrafe zur Bewährung ausgesetzt wurde. Und die Verplichtung jeden Wohnsitzwechsel mitzuteilen und sich straffrei zu führen, ist auch eine Weisung.  

24.09.15 00:31

12867 Postings, 3643 Tage RudiniPositiv

ist anzumerken, dass Du im Gegensatz zu früher nicht mehr abstreitest P.S. zu sein.  

24.09.15 09:03

1689 Postings, 5276 Tage zocciesNur der Form halber:

Ich hatte vom Urteil gesprochen und nicht vom Entlassungsbeschluss! Für gewöhnlich gehen Berufs-, und Handelsverbote unmittelbar mit dem Haupturteil einher, ansonsten hätten diese Instrumente die Wirkung einer nachträglichen Bestrafung und wären unzulässig. Der Rest an Weisungen, wie Du schon korrekt erwähntest, wird mit Beschluss zur Entlassung aufgegeben. Diese Beschlüsse sind in der Regel Standardwerke wie von Dir beschrieben. Und? Wo liegt das Problem? Ich kann tun und lassen was ich möchte und wann ich es möchte. Im übrigen muss sich jeder straffrei verhalten, demnach gilt es nicht nur für Exknackis auf Bewährung, oder? Besser noch...meine Fehltritte sind abgefrühstückt und nun wollen wir mal sehen, wer ordentlich Dreck vor der Hütte aufgetürmt hat. Das mache ich just for fun und man nennt das einen positiven Resozialisierungseffekt. Natürlich freue ich mich ganz besonders nun wieder endlich von HV zu HV ziehen zu können und dabei einigen Frohnaturen die richtigen Fragen stellen zu können. Uiiii...das wird richtig lustig und das wird vielen Abzockern äußerst missfallen. Jaja, ich werde das professionalisieren und in meiner Freizeit auch für Dritte schnüffeln und HV Präsenz übernehmen. Es gibt schon sehr viele positive Stimmen dazu und mit meinem erarbeiteten und erlernten Wissen über unseren heimischen Kapitalmarkt und das damit verbundene Aktien-, und Wertpapierhandelsgesetz wirst Du mir ein gewisses Mass an Kompetenz sicherlich nicht absprechen wollen. Ein Block zu IQ und anderen Baustellen reicht dazu! Man muss diese Art von Energie lediglich in eine andere Richtung nutzen! Öffentliche Häme und Schelte machen mir dabei nichts aus, denn nach Annaheim ist das nur Flohzirkus!
 

24.09.15 09:29

12867 Postings, 3643 Tage RudiniNa dann schauen wir mal,

ob Du die neue Chance nutzt...  

24.09.15 09:59

31878 Postings, 3985 Tage tbhomySteht eurer kleiner Plausch hier...

...in Zusammenhang mit Porta?  

24.09.15 10:13

12867 Postings, 3643 Tage RudiniNein,

aber ist ja bei Pläuschen von anderen Usern in anderen Threads oft der Fall...  

24.09.15 11:01

31878 Postings, 3985 Tage tbhomyWollte nur wissen...

..ob ich mir bei Porta "besondere Gedanken" machen muss. ;-)

 

24.09.15 11:02

12867 Postings, 3643 Tage RudiniBis jetzt wohl nicht.

26.09.15 19:52

23389 Postings, 4543 Tage HeronGeil, von der Fensterbude zum Biotechnologieuntern

28.09.15 06:29

27 Postings, 1988 Tage Achtung-!Ihr solltet Euch mal ansehen, wer in dieser Firma

alles mitmischt und seht Euch mal diesen Artikel an:
http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...sgepluendert-haben/8177744.html

Außerdem kann man googeln zu Frank Scheunert, Hendrik Klein und den vielen anderen Akteuren!
Die Sache mit Vestcorp ist nicht erledigt!
Da gibt es mehrere Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und mehrere Zivilklagen!
 

01.10.15 10:30
1

27 Postings, 1988 Tage Achtung-!Wollen wir mal hoffen, daß die als Sachkapital

erhöhung einzubringende Firma wirklich die 5.000.000 Aktien zu 1,00 Euro dann auch wert ist, ansonsten gucken wir später dumm aus der Wäsche!  

30.10.15 17:13

1689 Postings, 5276 Tage zocciesWas geht? Kein Fortschritt? Lampe aus?

Abschalten und Delisten wäre die sinnvollste Verwendung...denn was kommt dient nur dem Abverkauf an unbedarfte Dritte! Biotechnologie kann sich anders Kapital verschaffen...Insofern werthaltig und aussichtsreich! Eine Sacheinbringung bringt nur Aktien für die Inhaber und der Gesellschaft kein Kapital...Ich spreche aus Erfahrung!

Tipp an Godi...Ich schreibe nicht in alten Foren. Eine Nachbesserung: Ich habe gesagt dass private Klagen gegen mich persönlich keinen Erfolg hatten...das ist richtig, denn es steht geschrieben, dass keine persönliche Bereicherung vorlag und ich für Dritte, sprich First gehandelt hatte. Es gab somit Klagen gegen die sogenannten beteiligten Dritten, sprich First Invest...und diese waren von Erfolg gekrönt. TB sagt somit nichts Falsches...und ich ebenfalls nicht. WB und TB haben obsiegt und wurden aus der Beschlagnahme eines mittleren sechsstelligen Betrages befriedigt...Von wegen nur schäbiger X6.  

Seite: 1 | ... | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 | 42 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln