finanzen.net

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3301
neuester Beitrag: 28.02.20 06:39
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 82515
neuester Beitrag: 28.02.20 06:39 von: KeyKey Leser gesamt: 17960776
davon Heute: 506
bewertet mit 158 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3299 | 3300 | 3301 | 3301   

20.03.12 19:41
158

4542 Postings, 3871 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3299 | 3300 | 3301 | 3301   
82489 Postings ausgeblendet.

26.02.20 12:49
4

12085 Postings, 3368 Tage SchwarzwälderKirroyal #82486

" HIV, SARS, H1N1 und nun 2019-nCoV. muss ich immer an ein Labor denken ;-) "

Ja genau, dafür hat man ja in den Staaten auch den "Labor-Day",
den "Gedenktag für Laboranten" in`s Leben gerufen ... :-))

Oder war das viell. doch nur vertippt und sollte eigentlich Lab e r - Day bedeuten,
den gibt`s ja auch bei uns hier fast täglich zu erleben,
von dem einem oder anderen fest installiert wird er von gelegentlich bis intensiv genutzt ... :-))) sealed

 

26.02.20 13:02
3

1001 Postings, 3703 Tage ChangNoi@Masterle @Kröte

auf dieser Webseite wird folgendes angezeigt - und täglich upgedated

https://www.worldometers.info/coronavirus/

Und die Todesfälle sind ja immer % zu den Recovered Fällen zu setzen, da niemand weiss wie sich die aktuell infizierten Fälle entwickeln.

Auch die Aussage ist sicherlich richtig, dass hier nur die bekannten Fälle aufgezeigt werden - nur ... im Vergleich zur Grippe werden ja auch nur die bekannten Fälle aufgezeigt - und da vermute ich einen gleichen prozentualen Anteil an nicht erkannten Infektionen - und daher sehe ich diese Epedemie wesentlich gefärlicher als die Grippe an.

Das die Fälle in China abnehmen ist sicherlich richtig, dort sind aber wie viele Menschen in quasi Quarantäne? 50 Millionen ? Setze mal 50 Millionen Menschen in Europa in Quarantäne

In der ARD - Mediathek habe ich vor kurzem einen Bericht über die Spanische Grippe gesehen, und da war die Sterblichkeit bei 1% - und die Schlussaussage dieses Berichtes war beängstigend

Tja .. und zum Risiko :  mein Bruder 55J und COPD mit 1l Restlungenvolumen, ich 60J / Diabetes
 
Angehängte Grafik:
virus.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
virus.jpg

26.02.20 13:04
18

1389 Postings, 3445 Tage PlanetpaprikaIhub news ( no news...)

Lodas kauft und verkauft (angeblich), jerrylev verkauft ( angeblich, postet aber weiter ? ), JWW kauft (angeblich) und PP wartet ab ( viel zu teuer, als den eigenen EK zu vermiesen ), hotmeat freut sich, daß es einige gab, die dem 25. eine größere Bedeutung gaben, als nur die (zu erwartenden) Zahlen, Bbanbob fragt mit vielen ??? nach, wer das nicht verstanden hatte, JWW hackt auf Royal Dude ein, weil der sich mit seiner Meinung mehrmals geirrt hat, keiner redet über 1,685 Mio gehandelte Shares (103610 nach Schluß), die nicht nur VER-sondern auch GEkauft wurden,
alle reden über das Virus (und keiner kann heute den Impact auf die Börsenwelt - und die Menschen - erahnen) und in D redet KEINER über die COOPzahlen zu landers Übersetzung.

Lasst uns friedlich bleiben, uns unserer (relativen) Gesundheit erfreuen und zusammenhalten, in guten
wie in schlechten Zeiten, mit Toleranz und Achtung auch in einem Aktienboard. Erst recht in diesem, in den sich auch die verirren und mitlesen, die uns Träumern seit immer nicht wohlgesonnen sind =
Ignore auf Lebenszeit...
 

27.02.20 13:02
5

1389 Postings, 3445 Tage PlanetpaprikaJPM Investorenpräsentation

.....sind bereit für überraschende Übernahmen ( "wir sind kreativ" ) /lt. J.Dimon....
Investorentag JP Morgan: Amerikas größte Bank ist bereit für neue Übernahmen

Morgan Stanleys milliardenschwerer Zukauf von E-Trade spornt auch JP Morgan zu neuen Deals an. Nur eine andere Bank kann das Finanzinstitut nicht mehr übernehmen.
https://www.boerse-social.com/2020/02/26/...nahmen_top_media_extended

JPM`s Hypotheken-Bank-Business, 25.2.2020:

Die Leistung des Hypothekenbankgeschäfts von JPMorgan Chase & Co. war in den letzten Jahren nicht gerade großartig, weshalb die Einheit Anlass zur Sorge gab. Während die Hypothekengebühren und die damit verbundenen Einnahmen des Unternehmens im Jahr 2019 im Jahresvergleich um 62% stiegen, ging die CAGR für vier Jahre (2016-2019) um 6,5% zurück.

Robert Segnini, der Leiter der Abteilung für das direkte Hypothekengeschäft mit Privatkunden und Verbrauchern, teilte den Mitarbeitern mit, dass JPMorgan im Jahr 2018 fast 850 Millionen Dollar an Wohnungsbaukrediten über seinen Privatkundenkanal verloren hat.

Segnini erklärte: "Anfang 2019 war für viele von uns eine deprimierende Zeit".

Es wird jedoch erwartet, dass sich die Leistung der Einheit im Jahr 2020 verbessern wird. Die Nachfrage nach Hypothekenkrediten steigt bereits jetzt, getrieben vom Rückgang der Zinssätze. Tatsächlich hat JPMorgan damit begonnen, sein Hauskreditgeschäft zu automatisieren und zu digitalisieren, um die Kosten zu senken und mehr Hauskäufer anzuziehen. Unterstützt durch solche Kostensenkungsbemühungen zusammen mit einer sich verbessernden Wirtschaft, wird erwartet, dass sich das Hypothekengeschäft in naher Zukunft erholen wird.

Unter den Führungskräften des Unternehmens wächst der Optimismus, dass 2020 ein Comeback-Jahr für das Hypothekengeschäft von JPMorgan sein wird. Segnini sagte: "Wir könnten über einen Zeitraum von zwei Jahren von einem Verlust von fast einer Milliarde bis zum Erreichen der Gewinnschwelle auf eine Art Gewinn von über 300 Millionen Dollar kommen. Die Wirtschaft arbeitet für uns im Jahr 2020".

Selbst bis Mitte 2009 rechneten die Menschen nicht damit, dass sich die Hypothekenvergabe im Jahr 2020 verbessern würde. Angesichts steigender Eigenheimwerte und Hypothekenzinsen auf Dreijahrestiefstständen haben die Hypothekenvergaben jedoch bereits begonnen, zu steigen, und wir sehen Anzeichen für eine Wende.

Das Hausfinanzierungsgeschäft von JPMorgan umfasst die Vergabe von Hypotheken, die Bedienung von Hypotheken und Portfolios von Immobilienkrediten, die in den Büchern der Bank geführt werden. Die Einheit als Ganzes war in den letzten fünf Jahren profitabel. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Hypothekenvergabegeschäft bei sinkenden Zinsen profitiert, während das Hypotheken-Servicegeschäft bei steigenden Zinsen profitiert und sich somit bis zu einem gewissen Grad gegenseitig ausgleicht.

Vor allem aufgrund komplizierter Vorschriften und strengerer Kapitalvorschriften nach der Finanzkrise ging das Hypothekenvolumen weiter zurück. Die meisten Großbanken begannen, ihre Geschäftstätigkeit zu reduzieren und zogen sich aus den risikoreicheren Märkten zurück.

https://www.nasdaq.com/articles/...ry-in-mortgage-business-2020-02-25  

27.02.20 14:38

5194 Postings, 3269 Tage neverenoughDimon

"I buy that for a Dollar"  

27.02.20 14:39
2

6466 Postings, 3642 Tage Staylongstaycool@keykey bez. #82477 (off-topic)

Hättest Dich mal "drangehängt"... wink Etwas über 100 Prozent Gewinn in zwei Wochen ist nicht übel, oder? Habe eben einen großen Teil "gecasht"... laugthing

 

27.02.20 16:14
1

6466 Postings, 3642 Tage Staylongstaycool@paprika

Junge, junge, bekommst Du es nicht hin, mehr als einen Button anzuklicken...? Stattdessen lieber dümmliche Mutmaßungen a la "mmmhhh, könnte es sein, mmmhhh..."wink

Dann helfe ich Dir einmal auf die Sprünge, auch wenn Du mich (natürlich( nicht liest, grins... wink

p.s. Und ja, es sind Leute dabei, die immer noch mitlesen und bewerten, zum Beispiel der "tolle Hopi" aka Till Eulenspiegel, also nicht gerade diejenigen, die Du Dir "wünschen" würdest, lol...


 
Angehängte Grafik:
gruppe_wmi_inc.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
gruppe_wmi_inc.jpg

27.02.20 16:19
4

277 Postings, 2970 Tage versuchmachtklugwas ist in deiner Kindheit nur schief gelaufen?

Hätten deine Eltern doch besser verhütet!  

27.02.20 17:38
4

2104 Postings, 3848 Tage whiskyandcoke"Diese Krise wird zum Desaster werden"

Nouriel Roubini sagte die Finanzkrise von 2008 voraus. Er glaubt, dass die Aktienmärkte wegen der Corona-Pandemie um 30 bis 40 Prozent einbrechen werden - und dass Trump die Wahl verliert.
-----------
NIE WIEDER CONSORSBANK !!!

27.02.20 19:45
3

2079 Postings, 3961 Tage KeyKeyStay: Gratuliere (off-topic)

Beim nächsten Mal gibst bitte früher Bescheid :-)
Ich bin da einfach zu vorsichtig, da auch liegende Zertifikate ohne Knock-Out Geld verzehren können, wenn sie zu lange liegen. Von dem her gesehen hast alles richtig gemacht.
Aber Du weisst ja dass bald die großen Escrow-Auszahlungen kommen. Da hat man dann mehr als genug und weiß gar nicht mehr wohin mit dem ganzen Geld :-))  

27.02.20 20:09
3

6466 Postings, 3642 Tage StaylongstaycoolCorona

Allein heute 18 neue Infizierte in Deutschland, jetzt gehts wohl erst richtig los...

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/...ker-68674604.bild.html

 

27.02.20 21:42
1

1930 Postings, 3109 Tage alocasiaaber Panik vor ein bisschen Corona!!

Update vom 12.02.2020, 16.45 Uhr: Über 20.000 Influenza-Fälle seit Jahresbeginn. Die Zahl der "labordiagnostisch bestätigten Influenzafälle" steigt weiter an: Angaben des "Robert-Koch-Instituts (RKI)" zufolge wurden bis zur sechsten Kalenderwoche des Jahres 2020 insgesamt 20.629 Fälle registriert.  

27.02.20 21:54
1

1930 Postings, 3109 Tage alocasiaaber Panik wegen ein bisschen Corona...

habe gehört mit einem Schnitz Limmete soll es erfrischender sein...

Die jährliche Grippewelle hat nach Ansicht von Experten ihren diesjährigen Höhepunkt überschritten. Insgesamt zählten die Mediziner rund 100.000 Infektionen. 161 Menschen starben an den Folgen der Grippe.

https://www.mdr.de/wissen/...esuch-sachsen-anhalt-thueringen-100.html
 

27.02.20 21:56
3

9440 Postings, 3395 Tage ranger100Wen juckt die Panikmache in den Medien?

Mich jedenfalls nicht. Einfach mal den gesunden Menschenverstand gebrauchen...

Gespraech im Baumarkt ! heute selbst gehoert: Kundin: Wieso sind die Masken alle?

Verkaeufer: Wegen dem Virus, grosse Nachfrage

Kundin: Was mach ich denn jetzt ?

Verkaeufer: Vielleicht keine STAUBSCHUTZMaske kaufen sondern sich in der Apotheke erkundigen?

 

27.02.20 22:22
4

2874 Postings, 2590 Tage KirroyalGuten Abend @all ,

Es geht hier nicht um eine Grippewelle ....

DAX und DJ schließen erneut tiefrot ....

Es geht hier um die Weltwirtschaft !

Deutsche Unternehmen kämpfen zwischenzeitlich um das Überleben ( China abhängig )
Italien finanziell angeschlagen , wird mit Stornierungen bombardiert !

Den Virus überleben wir ...
Aber bis sich die Wirtschaft wieder erholt ,
ziehen Monate in das Land .



 

27.02.20 22:47
2

6466 Postings, 3642 Tage Staylongstaycool@ranger

Dann versuch' doch mal, in einer Apotheke noch eine Mundschutzmaske zu bekommen, lol... wink

p.s. Im Ernst: Es geht darum, dass der weltwirtschaftliche Waren- und Geldkreislauf teilweise lahmgelegt wird. Dich juckt das vielleicht nicht, aber kleine und mittelständische Unternehmen, die auf den Im- und/oder Export angewiesen sind, schon. Oder Urlaubsländer wie Italien, die - wie Kirry richtig schreibt - ohnehin seit Jahren am Tropf hängen. Darum die berechtigte Börsen-Panik. Es gibt doch jetzt schon zahlreiche Gewinnwarnungen wegen des Virus. Und das wird noch weiter zunehmen.

 

27.02.20 22:53
3
Seit der Meldung über die Verdreifachung der Neuerkrankungen in Deutschland geht es weiter bergab, liegt aktuell nur noch knapp über 12.000 Punkte bei L&S  

27.02.20 23:01
2

9440 Postings, 3395 Tage ranger100@stay

ich brauch aber keine und das Gespraech hat wirklich heute so stattgefunden. Glaubt zwar jetzt keiner, war aber so...

Natuerlich sehe ich auch die Wirkung auf die Wirtschaft, ich verstehe nur nicht wieso so schnell der gesunde Menschenverstand floeten geht.  

27.02.20 23:11

2874 Postings, 2590 Tage KirroyalVerschwörungstheorie ?

Vielleicht ist dieser Virus gewollt ?

Meinen Gedanken lasse ich hier nicht freien Lauf ....

Gute Nacht @all


 

27.02.20 23:19
1

6466 Postings, 3642 Tage Staylongstaycool@ranger

Doch, das glaube ich Dir.

p.s. Ich musste heute zu einer Apotheke. Schon von außen waren große weiße Zettel zu sehen: "Alle Atemschutzmasken sind ausverkauft!" Als ich reinkam und ein Medikament bestellte, sagte die nette Dame: "Das ist ja mal schön, dass jemand etwas anderes kaufen möchte". Daraufhin ich: "Dann bin ich ja zuversichtlich, dass das nicht ausverkauft ist!" Sie grinste, aber nachdem Sie das eingetippt hatte, zeigte der Computer ein "nicht lieferbar" an. Ein Bestandteil des Medikaments wird in China hergestellt... Auch kein Scherz...  

27.02.20 23:34

9440 Postings, 3395 Tage ranger100@stay

Kenne ich auch...
Das war aber leider auch schon vor dieser Virusgeschichte so, weil auch die Chemieundustrie zu sehr auf "schlanke Strukturen" gesetzt hat. Ein Fehler der sich nicht nur schaedlich (und schlimm) auf viele Menschen auswirkt sondern auch aus Unternehmerischer Sicht verheerend  ist. Neben dem Imageverlust sind durch die Lieferausfaelle auch ganz reale Umsatzeinbussen zu verzeichnen. Hier muss was geaendert werden und zwar fuer alle Unternehmen in diesem Bereich gleichermassen!  

27.02.20 23:36

2874 Postings, 2590 Tage KirroyalVielleicht hätte man eine ...

von Alpha Pro Tech Aktie - APT kaufen sollen ;-)

https://de.advfn.com/borse/AMEX/APT/kurs#1m

War leider nicht investiert :-(  

28.02.20 01:45

954 Postings, 4354 Tage Masterle@82500

Dann hat diese Corona Epidemie ja doch was gutes bewirkt, Trump weg vom Fenster. Dann kann man endlich auch mal eine News Website aufmachen ohne dass man wieder mit dieser Visage erschlagen wird und man erfährt was er zum Frühstück hatte.....

Und bzgl. Roubini, er mag vielleicht 2008 richtig gelegen haben aber er ist auch ein ziemlicher Schwarzmaler.  

28.02.20 06:39

2079 Postings, 3961 Tage KeyKeySchade wie die Buchgewinne bröckeln ..

Aber vergleicht man viele der aktuellen Stände mit denen vor ein paar Monaten, so ist bei vielen Aktien noch viel Luft nach unten. Auch wenn es heute wieder runter gehen sollte ..
Ich kaufe immer noch keine Wetten auf fallende Kurse.
Ich verkaufe voraussichtlich auch keine Aktien.
Zumindest hat man in den vergangenen Monaten mit den richtigen Aktien auch gute Dividende eingenommen.
Wichtig finde ich allerdings, dass man ein wenig Geld für Neukäufe vorhält.
Und dann stellt sich die Frage, wann was kaufen.
Aber auch damit hat man eigentlich noch Zeit, weil viele der Aktien immer noch deutlich überbewertet sind.
Auch wichtig:
Draußen an der frischen Luft Sport treiben um das Immunsystem zu stabilisieren.
Und Vitamine natürlich :-). Vergesst auch B12 und D3 nicht :-)
Dann warten wir mal weiter auf die Escrow-Milliarden, um COOP unterstützen zu können :-)
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3299 | 3300 | 3301 | 3301   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866