Schaeffler unterbewertet!?

Seite 358 von 367
neuester Beitrag: 23.07.24 12:37
eröffnet am: 24.11.15 13:34 von: MilchKaffee Anzahl Beiträge: 9154
neuester Beitrag: 23.07.24 12:37 von: Frieda Friedl. Leser gesamt: 3390436
davon Heute: 947
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 356 | 357 |
| 359 | 360 | ... | 367   

01.05.24 13:54

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichAus Wiwo-Artikel in #917

Erste Bremsmanöver gab es schon auf der (Mercedes-Benz-)Hauptversammlung... im Jahr 2023, als Källenius das 2025er-Ziel um ein Jahr verschob. Nun also „Double Hedge“. 2039. Ambition irgendwann.

Zahlreiche Zulieferer stimmen zu und rechnen mit einer vorübergehenden Belebung ihres Retrogeschäfts. Kolbenhersteller Mahle registriert eine „verstärkte Nachfrage“ im Bereich der „Motorkomponenten für Premiumfahrzeuge“. Vitesco Technologies, die ehemalige Antriebssparte von Continental, geht für 2024 von einer „Verschiebung des Antriebsmixes zu klassischen und hybriden Antrieben“ aus. Und Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld sieht „im Moment eine hohe Nachfrage nach Produkten für hybride Antriebsstränge“, speziell chinesische Hersteller investierten „jetzt sehr stark in diesen Sektor, aber auch amerikanische Kunden“. Ein Gewerkschafter der IG Metall berichtet, dass Zulieferer für Verbrennerteile derzeit oft Sonderschichten führen.

Das alles heißt nicht, dass der Vormarsch des E-Autos weltweit gestoppt ist. Allerdings verläuft die Wachstumskurve nicht so steil, wie von den Strategieabteilungen der Autobauer vor zwei, drei Jahren noch angenommen. Viele Hersteller sehen sich gezwungen, ihre Kunden mit Rekordrabatten zu umgarnen, allen voran Klassenprimus Tesla....  

02.05.24 11:14

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichLadenhüter E-Auto

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...7712-76ce-42cd-9ff6-9588b9020da0

Elektroautos sollen Deutschland abgasfrei in blühende Landschaften verwandeln, doch der Absatz bricht ein. Wohin mit all den Stromern, die keiner haben will? Die meisten Hersteller verschweigen es lieber.  

02.05.24 12:26
3

17415 Postings, 5119 Tage duftpapst2Bin auch dabei mit erster Posi

Kaufen wenn die Kanonen donnern.
Prüfe jedoch ob es für mein Langfrist Depot in Frage kommt
so wie Bayer, Vonovia und Porsche Holding  

03.05.24 14:49

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichChart sieht seit heute bullish aus

 
Angehängte Grafik:
2024-05-....jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
2024-05-....jpg

07.05.24 13:19
1

22860 Postings, 1085 Tage Highländer49Schaeffler

Schaeffler startet gut ins neue Geschäftsjahr
https://www.schaeffler.com/de/medien/...ilung-details.jsp?id=88020928
Seid Ihr mit dem Ergebnis für das 1.Q zufrieden?  

07.05.24 16:15

795 Postings, 686 Tage portnoiinkl von 3 divs

ziel 8.5euro  

07.05.24 16:28

171 Postings, 5571 Tage NEBELderERDEZahlen passen

Starkes EPS von 0.35 ;)

stay long  

08.05.24 16:54

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichChartanalyse zu Schaeffler

https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...eikommen-eine-andere

...Wir sehen im Chart, dass die Schaeffler-Aktie nach dem durch die Dividendenzahlung bedingten Durchsacker in der Vorwoche jetzt wieder in die Trading-Range zwischen 6,01 und 6,77 Euro gelaufen ist, die die Monate Februar, März und April dominiert hatte. Damit wäre man wieder beim status quo ante, aber noch nicht in der Region, in der der Kurs signalisieren würde, dass die Marktteilnehmer mehrheitlich überzeugt wären, dass Gewinn und Marge ab jetzt stabil weiter zulegen. Dafür sollte die Aktie diese Range mit Schlusskursen klar über 6,77 Euro eindeutig unter sich lassen. Bis dahin gälte, wie im Automobilrennsport: Rankommen ist eine Sache, vorbeikommen eine ganz andere.
 
Angehängte Grafik:
2024-05-....jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
2024-05-....jpg

08.05.24 16:56
1

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichAus dem Link in #930

...Das den Anteilseignern des Mutterunternehmens zurechenbare Konzernergebnis erhöhte sich im ersten Quartal 2024 um 79,7 Prozent auf 231 Millionen Euro (Vorjahr: 128 Millionen Euro). Das Konzernergebnis vor Sondereffekten belief sich auf 155 Millionen Euro (Vorjahr: 195 Millionen Euro). Das Ergebnis je Vorzugsaktie lag bei 0,35 Euro (Vorjahr: 0,19 Euro), was einer Steigerung von 84,2 Prozent entspricht...  

09.05.24 23:27

795 Postings, 686 Tage portnoiwarburg

ziel 10 e  

22.05.24 10:49
1

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichKann man auf solche "Signale" etwas geben?

22.05.24 17:38
1

27 Postings, 261 Tage NVagusWenn es interessiert:

SCHAEFFLER GROUP RECEIVES THE 2023 ENABLING TECHNOLOGY
LEADERSHIP AWARD
https://bit.ly/4bvV8LM
 

29.05.24 09:17

795 Postings, 686 Tage portnoirebound

kurzfristig 6.65  

29.05.24 10:30

456 Postings, 6552 Tage lerchengrundEUR 18,00

ist erreicht. Wer hätte das gedacht, dass es doch so schnell nach oben weiter geht?  

29.05.24 10:33

456 Postings, 6552 Tage lerchengrundEUR 6,20

sorry, ich war im falschen Forum.  

30.05.24 11:21
1

22860 Postings, 1085 Tage Highländer49Schäffler

Die Aktie von Schaeffler reagierte am Mittwoch zunächst enorm positiv auf eine Studie der Citibank, doch drehte schnell wieder gen Süden ab. Was steckt dahinter? Und sollten Anleger wie von den Analysten empfohlen hier zuschlagen?

https://www.finanznachrichten.de/...ehr-positiv-zeit-zum-kauf-486.htm  

04.06.24 08:52

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichAutohersteller und Zulieferer: Stimmung sinkt

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle24987086.html

04.06.2024

Jobabbau erwartet: Stimmungsdämpfer in deutscher Autoindustrie

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Automobilindustrie hat sich im Mai eingetrübt. Der Indikator fiel auf minus 8,6 Punkte, nach minus 2,4 im April, wie das IFO-Institut zu seiner Unternehmensumfrage mitteilt. Zuvor war es zwei Monate in Folge aufwärtsgegangen, wodurch der beste Wert seit knapp einem Jahr erreicht wurde. "Eine Gegenreaktion aus China auf den Handelskonflikt bei Elektroautos mit den USA bzw. Europa könnte die Geschäfte der deutschen Autobauer empfindlich treffen", liefert der Leiter des IFO-Zentrums für Industrieökonomik und neue Technologien, Oliver Falck, einen Grund für den Rückschlag.

Nachlässe von bis zu 50 Prozent - Bei Elektroautos tobt ein Preiskrieg

Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage rutschte erstmals seit Oktober 2022 wieder in den negativen Bereich. Die Hersteller und ihre Zulieferer bleiben auch für die kommenden Monate pessimistisch. Das Barometer für die Ertragslage fiel deutlich auf minus 17,8 Punkte, nach zuletzt minus 2,0 Zähler.

Um Kosten einzusparen, planen die Unternehmen in der Autoindustrie mit weniger Personal", so die IFO-Forscher. Das entsprechende Barometer sank auf minus 20,2 Punkte, nach minus 14,7 im April.  

05.06.24 17:08
1

27 Postings, 261 Tage NVagusWas für ein enttäuschender

Kursverlauf!!!!!  

06.06.24 07:35
1

110 Postings, 322 Tage crocodem79Kurssituation wirft Fragen auf

Entgegen manchen Bewertungen stagniert der Kurs und lebt u.a. von kurzfristigen Trades, deren Gewinne sofort gezogen werden.
Es gibt aktuell kein Vertrauen in die Aktie, keinen Beschleuniger um in wichtige Kursregionen zu gelangen.
Die Aktie wird somit klein gehalten, so scheint es.

Auch die stetig schlechten Aussichten der Automobilbranche tragen ihren Teil dazu bei.
Investoren warten wohl auf charttechnische Signale, um entsprechend günstiger einsteigen zu können.
Allerdings hat die Aktie ein Problem seit 2019: ein Ausbruch bleibt verwehrt. Siehe Trend.

Oder was ist Eure Meinung dazu?


 

06.06.24 09:11

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichStimmungsverderbend scheint zu wirken

dass die Schaeffler-Aktie 2016 für ca. 16 Euro herausgegeben wurde und seitdem im Wesentlichen gefallen ist. Dadurch entsteht ein charttechnischer Overhead: Investierte, die lange dabei sind, nutzen die Anstiege, um die Papiere endlich zu halbwegs günstigem Preis loszuwerden.

---------------

Zu teuer emittierte Aktien, zu denen z. B. auch der Hamburger Hafen (HHLA) zählt, bleiben oft über viele Jahre Rohrkrepierer:

https://www.ariva.de/aktien/...art/chartanalyse?t=all&boerse_id=5

----------------

Den Frust steigert noch, dass die US-Indizes wie der SP-500 in diesem Jahr schon 24 Allzeithochs erreicht haben, das letzte gestern.

2016, als die Schaeffler-Aktien für 16 Euro auf den Markt kamen, notierte der SP-500 bei 2000, aktuell bei 5350.

https://www.ariva.de/s_p_500-index/chart/...e?boerse_id=173&t=all

Das ist für den SP-500 ein Plus von 170%. Die Schaeffler-Aktien hingegen haben seit 2016  60% verloren. Darüber trösten auch die zuletzt wieder üppigen Dividenden bei Schaeffler nicht hinweg.

----------------

Erschwerend hinzu kommt noch die allg. schwache Perspektive für die deutsche Autoindustrie wegen der starken und aggressiven China-Konkurrenz, wegen des Drucks durch die neuen Strafzölle von 100 % in USA (die ggfs. "Rache"-Steuern der Chinesen auf dt. Auto-Importe heraufbeschwören, VW ist dort stark aktiv), und natürlich wegen der in D. konkurrenzlos teuren Energie sowie sonstige Sanktions- und Kriegsfolgen.

Last not least ist die Misere eine Folge der irrlichternden Verkehrspolitik der Ampel (z. B. Streichung der E-Auto-Zuschüsse praktisch über Nacht). Schaeffler hat relativ teuer (94 Euro) Vitesco übernommen, um im E-Auto-Markt (Antriebe) besser präsent zu sein. Inzwischen stehen in D. jedoch 100.000 unverkäufliche E-Autos auf Halde:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...um-Ladenhueter-article24988513.html

 

06.06.24 09:21

110 Postings, 322 Tage crocodem79Bist du investiert?

06.06.24 09:21

110 Postings, 322 Tage crocodem79...in Schaeffler?

06.06.24 09:48

1326 Postings, 388 Tage Frieda FriedlichLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.06.24 12:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

06.06.24 10:18

110 Postings, 322 Tage crocodem79Schnäppchenkurs 5,5?

Wenn 5,50 für dich Schnäppchen ist, was ist deiner Meinung nach der realistische Zielpreis, der dem Unternehmen entspricht?
Wenn man bei 6,20 kauft, ist die Erwartung auch >6,2 oder? Unabhängig der Dividende.  

Seite: 1 | ... | 356 | 357 |
| 359 | 360 | ... | 367   
   Antwort einfügen - nach oben