2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 28 von 107
neuester Beitrag: 28.02.21 16:14
eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 2659
neuester Beitrag: 28.02.21 16:14 von: Bernecker19. Leser gesamt: 246218
davon Heute: 1119
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 107   

14.01.21 15:18

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Die Daxzicke hat doch mal wieder einen Knall

14.01.21 15:27
4

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Todesfälle mit Coronavirus (COVID-19) in DE:

Todesfälle mit Coronavirus (COVID-19) in Deutschland nach Alter und Geschlecht

Coronavirus - Todesfälle in Deutschland nach Alter | Statista

 

14.01.21 15:30

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Dax kämpft im 30er mit dem mBB, alle

Bollinger Bänder sind dabei leicht nach oben gerichtet.  

14.01.21 15:34
6

14747 Postings, 1858 Tage Potter21US-Ausblick für Dow & Co. B. Galuschka 14.01.21:

"Die Bullen im Dow Jones versuchten es gestern in einem wieder einmal überschaubaren Handel Akzente zu setzen. Die Widerstandszone um 31.140 Punkte bremste den Index aber erneut aus.

Über 31.140 Punkten könnte der Index per Stundenschlusskurs sich auf den Weg machen, Ziele bei 31.250 und 31.320 Punkten zu erreichen. Unterhalb von 31.023 Punkten wären Kursabgaben in Richtung des Zwischentiefs bei 30.888 Punkten möglich. Solange der Index in der Range notiert, ist Geduld gefragt. Mehr Bewegung zeigt sich derzeit oftmals nur außerbörslich.

Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Platzt heute der Knoten?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der Nasdaq 100 fräste sich gestern durch die Hürden bei 12.925 und 12.945 Punkten. Doch über 13.023 Punkte schaffte es der Index nicht. Die Marke wurde wieder einmal nur außerbörslich erreicht.


Insofern sind auch die Kurslevels im Nasdaq 100 unverändert. Über 13.023 Punkten wäre Potenzial bis zur mehrfach zitierten deckelnden Trendlinie bei aktuell 13.200 Punkte ableitbar. Rücksetzer treffen bei 12.945/12.925 auf eine Unterstützungszone. Probleme für die Bullen dürfte es unter 12.790 Punkten geben. In diesem Fall wären Abgaben in Richtung des EMA200 Stunde bei 12.660 Punkten bzw. des Zwischentiefs bei 12.608 Punkten denkbar.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Platzt heute der Knoten?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der S&P 500 arbeitete sich im gestrigen Handel Schritt für Schritt nach oben, schlussendlich reichte es aber nicht für neue Allzeithochs.

Insofern besitzen die getätigten Aussagen weiter Gültigkeit. Zwischen 3.824 Punkten auf der Ober- und 3.783 Punkten auf der Unterseite ist eine kurzfristige Range intakt. Erst wenn der S&P 500 diese Zone verlässt, ist neue Dynamik zu erwarten. Unter 3.783 Punkten könnte der Index auf 3.756 und darunter 3.727 bis 3.725 Punkte fallen. Über 3.824 Punkten wären dagegen weitere Kursgewinne in Richtung 3.860 Punkte wahrscheinlich."

S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Platzt heute der Knoten?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:   US-Ausblick - Platzt heute der Knoten? | GodmodeTrader

 

14.01.21 16:36
8

50693 Postings, 6306 Tage SAKUDas wird jetzt länger... *g*

@lue: Gurgeln? Jo, ein Dauergurgeln vielleicht... ;o) Kuuhler Link übrigens, komt in die Favs. Das mit dem Reisen is schon spannend. Aber die Tourismuswirtschaft und so. Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass...

@schdeylie: Im Büro steckt man sich auch nicht an - und auf dem Weg dorthin schon gar nicht. Aber die Kitas und die Schulen sind zu... oder wenn, dann müssen die (älteren) Kinder den Mundschutz tragen, die Büronasen nicht. Ich bin bei dir.

Ich sag ja auch, wenn die Vollhupen in der Politik "Betriebsferien" über Weihnachten-/ Neujahr angeordnet hätten, wäre viel(en) geholfen gewesen. Hab ich nun schon mehrfach gesagt. auch übers Telefon - und es war noch keiner vom BND da um mich zu verhaften... Da haben wir dann alle in einem Boot & das Virus hat viel weniger Möglichkeiten, sich zu verbreiten.

@holle: In der Retrospektive kann man leider so viel sehen oder nicht. Das ist nicht als Entschuldigung gemeint, es gab Pandemiepläne, die halt teuer waren. Is wie inne Firma: "JA, wir können auf Fall "x" vorbereitet sein, kostet ? y,-". "Watt? So viel? oooch nö, lass mal, die Eintrittswahrscheinlichkeit ist zu gering."

Die Kommunikation ist aktuell ein grundsätzliches Thema. Ist aber auch ein gesellschaftliches Problem. Denn zu viel wird dahingerotzt, damit irgendein Frager ne AW bekommt. Und es wird auch so viel aus dem Zusammenhang gerissen oder vermeintlich zusammenpassendes in komische Lichter gerückt.

Wussest du,

...dass Markus Söder seine Frau NICHT stark im Maskengeschäft dabei ist, sondern die damals produzierten Gesichtsschilder (medienwirksam, geb' ich zu - wie so viele andere auch aber n Geschmäckle hat es dennoch, da [aber nur da] bin ich in diesem Punkt bei dir) für die Belegschaft und für ein paar Spenden für Krankenhäuser verwandt wurden?

...dass der Ehemann von Angela Merkel als "auswärtiges Mitglied" SEIT 2007(!) bei den Leopoldinern tätig ist? Dass er 1993 er als ordentlicher Professor an die Humboldt-Universität und zum Ordinarius des dortigen Lehrstuhls für Physikalische und Theoretische Chemie berufen wurde. Ich frage mich, wo hier das Problem ist? Die Leopoldina gibt es seit 16hundertirgendwas...

.. dass das RKI selbstverständlich eine bundeseigene Behörde ist und das Helmholzinstitut natürlich auch in dem Reigen seine Fürsprecher hat. Ja, wusste ich. Ich weiß auch, dass unser Vorstand über ne betriebseigene Rechtsabteilung verfügt, sogar ne Forschungsabteilung haben wir. Liegt einfach daran, dass die ganz oben auf Grund von verschiedenen Infos entscheiden müssen. Und das teils sehr schnell. Nennt sich "Aufgabenteilung" und hat sich die letzten Jahrhunderte bewährt (Ricardo hieß der Kerl, der gerne in guten Tuch gekleidet guten Wein getrunken hat).

2012 lag die Bevölkerung in Schland übrigens bei jenseits der 80,5 Mio. & seit 2017 bis 2020 gab es rund 13% mehr über 80-jährige  sagt zumindest beides Statista, die sind i.d.R. ganz gut bestückt mit Zahlen.

Ergo sind wir bei mehr als dem doppelten an Sterbefällen, wenn wir uns drauf einigen können, dass ich weiter oben richtig gerechnet habe.

Die Anzahl der Intensivbetten inkl. Notfallreserve in Schland ab den 2000ern bis heute lag immer irgendwo zwischen rund 23.000 und 28.000 (dieses Jahr in der Spitze auch noch mal gut 12.000 Betten drüber). Ich habe keine Erinnerung an einen so flächendeckenden Engpass der Intensivbetten.

Und, holle, ich frage dich noch einmal, was deiner Meinung nach ganz konkret die Dinge sind, die "hinter den Maßnehmen", die du in #646 beschreibst (nochmal: jede einzelne gerne diskutabel) stecken? Gib dem Raunen mal Kontur.
-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...

14.01.21 16:57
1

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 21,35 -1,87 -8,05%

Stuttgart mit - 51,08 shortlastig.  

14.01.21 18:09
1

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Geile Aktie: GameStop mit WKN: A0HGDX heute auch

wieder ordentlich im Gewinn. Da wurde wohl ein kräftiger Shortsqueeze eingeleitet.  

14.01.21 20:20
9

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Freitag 15.01.21

"Citigroup und JP Morgan Chase läuten morgen die Berichtssaison für 2020 ein.

Wichtige Termine

  • Europa ? Handelsbilanz
  • Frankreich ? Verbraucherpreise
  • USA ? Empire State Index
  • USA ? Einzelhandelsumsatz
  • USA ? Industrieproduktion
  • USA ? Uni Michigan Verbrauchervertrauen

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 14.000/14.100/14.430 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.780/13.840/13.900 Punkte

Nach einem starken Auftakt verließ die Bullen der Mut. So fiel der DAX® zur Mittagszeit wieder unter die Marke von 14.000 Punkte auf zeitweise 13.950 Punkte. Zum Handelsschluss konnte sich der Index vom Tagestief etwas distanzieren. Die Widerstandsmarke bei 14.000 Punkten bleibt jedoch zunächst weiter bestehen. Gelingt der Ausbruch über die Marke besteht die Chance auf eine Erholung bis 14.100 Punkte. Auf der Unterseite findet der Index weiterhin zwischen 13.840 und 13.900 Punkten eine Unterstützungszone."

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)


alt


Betrachtungszeitraum: 23.12.2020? 14.01.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


alt


Betrachtungszeitraum: 15.01.2014? 14.01.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Quelle:  Tagesausblick für 15.01.: DAX fester. Airbus und MTU heben ab! - Kolumnen - ARIVA.DE

 

14.01.21 22:47
6

381 Postings, 172 Tage ndorphin@potter Todesfälle

Also für mich sieht die Kurve wie die Normalverteilung beim Sterben aus. Die Kurven sind nahezu identisch wenn die man die Balken der 5 Jahreseinteilung wie bei der Coronaverteilung auf 10 Jahre addiert.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...schland-nach-alter/

Hier nochmal dir Coronaverteilung.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...nd-nach-geschlecht/

Richtig Sorgen würde ich mir machen wenn die Verteilung der Coronatoten in der Mitte einen  Ausschlag hätten oder sonstwie von der Normalverteilung abweichen würde.

Normalerweise fängt man die Zählung von Toten auch jedes Jahr wieder bei 0 an, aber die Coronatoten werden natürlich aufaddiert.  Das ist höchst unüblich, wir zählen ja auch nicht 800.000 Verkehrstote (wäre die Zahl seit 1950).

Es tut mir wirklich leid das Du da hart an der Front kämpfen mußt und sicher direkt darunter leidest das unser Gesundheitsystem kaputt gespart wurde (u.a. wurden 2020 auch wieder ca. 20 Krankenhäuser geschlossen). Aber da muß man echt aufpassen um nicht in ein Depression/Hysterie zu verfallen. Ich hoffe Du kommst bald mal in der Urlaub!

https://www.aerzteblatt.de/blog/116754/...uch-im-Coronavirusjahr-2020  

15.01.21 05:47
9

5623 Postings, 3129 Tage tuorTMoin zum Rentenupdate am Freitag

iSharesEstxSelDiv mit der Dividende
Ferrexpo mit record date
Tanger Outlets nimmt wieder die Dividenzahlung auf
Es gibt 0,1775 USD je share....zahlbar am 12.2 mit record date 29.01
Das wars dann mal.... bis Sonntag...sofern ich dann nicht komplett eingeschneit bin.....60cm bis jetzt

Good trades@all
Trout
 

15.01.21 07:52
8

962 Postings, 4012 Tage Bernecker1977DAX am Morgen 15.01.2021

Die Bandbreite im DAX hat sich gestern weiter verengt. Wir kamen nur noch auf 88 Punkte Schwankung und schafften es nicht, die 14.000 nachhaltig zu überwinden.

Über den Januar betrachtet ist sie natürlich etwas größer, orientiert sich aber dennoch an der Oberseite an den gezeigten 14.000 und auf der Unterseite in etwa bei 13.870 Punkten.

Vorbörslich sind wir recht genau an den unteren Bereich gelaufen.

Zusammen mit den Trendlinien wird es daher dort zur Eröffnung erst einmal spannend.

Komm gut in den Handelstag,
uns allen viel Erfolg,
Dein Bernecker1977

Beachte stets das Risiko: 72,57 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
 
Angehängte Grafik:
20210115_dax_xetra_januar_trendlinie.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
20210115_dax_xetra_januar_trendlinie.png

15.01.21 07:53
11

33656 Postings, 3427 Tage lo-shGeldbörse heute ..

Guten Freitag, Asien FrühIndizes gemischt, Nikkei - US Futures - GDAXi rot, EURUSD unter 1.2150, USDCNY stabil bei 6.46, BitCoin knapp vor 38000, Gold angerötet, Öl rot, US 10 J Zinsen fallen auf 1.10, CNN GierIndex fällt von 70 auf 67 ..
Wirtschaftsdaten siehe Potter #683, Rente bei tuorT
Politik: 15000 Soldaten werden die Angelobung Biden´s bewachen, EU - Corona Infektionen steigen, Boris hat uns zum Abschied noch einen kleinen hochinfektiösen Virus hinterlassen ..
Quartalsberichte starten heute richtig mit JPMorgan, WellsFargo, Citigroup ..

Trading derzeit:
GDAXi short, LI 13910
DOW short, LI 30760
Nikkei short, LI 28610
EURUSD short
USDJPY abwartend
Gold short
Öl short

Gute Geschäfte allen ..!  

15.01.21 07:55
12

33656 Postings, 3427 Tage lo-shGDAXi auf Tagesbasis im Shortmodus ..

LI für Mittelfristtrader erst wieder ab 14000 ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi.gif (verkleinert auf 37%) vergrößern
1gdaxi.gif

15.01.21 07:59
13

33656 Postings, 3427 Tage lo-shUS Indizes plus Nikkei und DAXKursIndex Basis Tag

rollierend 2 Monate - alle zwar noch im Longmodus, jedoch geknickt ..  Nach den heutigen Bankzahlen wird es spannend, wo wir ab Abend stehen. Gestern hat ja BlackRock gerockt .. ;-)  
Angehängte Grafik:
1s_p.gif (verkleinert auf 37%) vergrößern
1s_p.gif

15.01.21 08:03
6

33656 Postings, 3427 Tage lo-shUS Quartalsberichte - größter Melder JPMorgan

Marktkapitalisierung 427 Mrd. USD ..    schwache Prognose voraus ..  
Angehängte Grafik:
a_press.gif (verkleinert auf 37%) vergrößern
a_press.gif

15.01.21 08:04
6

50693 Postings, 6306 Tage SAKU@ndorphin:

"[...]Normalerweise fängt man die Zählung von Toten auch jedes Jahr wieder bei 0 an, aber die Coronatoten werden natürlich aufaddiert.  Das ist höchst unüblich, wir zählen ja auch nicht 800.000 Verkehrstote (wäre die Zahl seit 1950).[...]"

-> Für "normale" Dinge in "normalen" Jahren hast du Recht - aber bei Pandemien, Kriegen etc. sieht es anders aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe

"[...] Es tut mir wirklich leid das Du da hart an der Front kämpfen mußt und sicher direkt darunter leidest das unser Gesundheitsystem kaputt gespart wurde (u.a. wurden 2020 auch wieder ca. 20 Krankenhäuser geschlossen).  [...]"

-> Bei Potter weiß ich, dass es nicht so ist. Du wohnst in den USA? Dein Link ist aus den USA ;o)
-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...

15.01.21 08:06
4

56137 Postings, 4972 Tage heavymax._cooltrad.jeep.. @ lo-sh: BlackRock mit plus 20%

kein Wunder bei all der Vollbeschäftigung von seiten der FED am Aktienmarkt permanent und so massiv zu intervenieren. Die können sich doch von Großaufträgen gerade überhaupt nicht retten.. lol
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

15.01.21 09:03
1

279 Postings, 685 Tage new.in.tradingAusblick für den Dax

Endlich mal was korrigierendes im Dax 30. Ich habe nix gegen neue Hochs, aber es kann ja nicht immer nur in eine Richtung gehen... Solange der Bereich um 1387x/1389x als Unterstützung hält, sind wir recht sicher mit weiteren Longs, aus meiner Sicht. Sollte dieser Bereich fallen... Dann könnte erstmal eine Rutsche kommen...

 

15.01.21 09:05
10

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

Es ist eine harte Zeit, durch die wir alle gehen müssen. Würde dieses Coronavirus einen Gesichtsausschlag oder Pusteln ausbilden, dann wäre es für viele Menschen besser nachvollziebar, wovor man sich eigentlich schützen muss. Den Tod hat man in Deutschland bis heute immer sehr verdrängt, die Bilder von überfüllten Intensivstationen verdrängt man genauso. Es ist menschlich, dass man verdrängt. Aber wenn man in der Birne zu sehr verdrängt, zahlt man dafür einen sehr hohen Preis.  Die vielen Medienberichte kann man schon wirklich nicht mehr hören und sehen, aber eine Vorstellen von Patienten, die auf dem Weg der Besserung sind und von ihrem Leid authentisch berichten, würde m.E. viel besser sensibilieren, um die Corona-Pandemie zu begreifen und die Eigen- und Fremdverantwortung zu maximieren. Nach knapp einem Jahr muss ich über Covid-19 immer noch viel aufklären, müde darf man dabei nie werden. Ich freue mich über jede Kollegin und jeden Kollegen, der weiterhin konsequent angagiert in der Aufklärung bleibt, um diese Pandemie zu überwinden.
Nach Schlupflöchern zu suchen, wie man die ganzen Anweisungen gegen Covid-19 umgehen kann, müssen getadelt und geahndet werden. Höre ich soetwas von Freunden am Telefon, dann bekommen sie von mir eine gehörigen Einlauf. Denn dafür habe ich absolut kein Verständnis.  

15.01.21 09:08
8

14747 Postings, 1858 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Freitag 15.01.21:

"XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 13989
XDAX Vorbörse: 13920
VDAX NEW: 21,47?%

DAX Widerstände: 13925 + 1395 + 14000/14030 + 14135
DAX Unterstützungen: 13878 + 13814(S3) + 13795/13770 + 13735 + 13703(a=c)/13693(EMA200/h1


DAX Prognose:

  • Der DAX befindet sich nach dem Monatsschlussanstieg über 13600 in einer neuen mittelfristigen Ausbruchsphase, erstmals seit Januar 2018. Über 13600 ändert sich daran nichts. Das erste größere DAX Ziel ist berechnet worden mit 14875.
  • Intra day
  • Gap down 13915!
  • Der DAX hatte bei 14000 aus zweierlei Gründen eine kritische Marke erreicht, Zitat:
    "Einerseits ist es die Position des 61,8?% Widerstands-Retracements, andererseits kann es das Ende einer möglichen Flagge bedeuten, denn das erste Anstiegshoch wurde nun der Mindestbestimmung gemäß ein 2. Mal erreicht und leicht überboten."
  • So verwundert es nicht, dass der FDAX nun den Rückwärtsgang einlegte und sich Richtung 13805/13795 aufmacht.
    Der DAX macht es dem FDAX nach und beginnt 9 Uhr offenbar mit einem "Gap Down", einer abwärts gerichteten Kurslücke (XDAX 13920 momentan).
  • Auf dem Weg zu ca. 13800 wirkt abermals der rote FDAX EMA200/h1 bei 13878 (verrechnet ca. DAX 13888) stützend.
    Da der DOW JONES im Nachthandel jedoch weiter fortgeschritten ist auf dem Weg nach unten, ist anzunehmen, dass der FDAX dieses Mal den EMA200/h1 letztlich auch unterbietet, um mindestens DAX/ FDAX 13805/13795 zu erreichen.
    Ein "100?% measuring" DAX Ziel wäre 13703, was in etwa mit der roten XETRA DAX 200 Stunden Linie korrespondiert und bei 13700 stark stützend wirkt.
  • Widerstände bietet der FDAX bei 13915(Wolke) und bei 13942(KIJUN/1h) auf, was im DAX demnach bei 13925/14950 zu verorten ist und als Reboundziel, als kleines Zwischenanstiegsziel taugt.
  • Nebenvarianten:
    Eine nochmalige Flaggenverbreiterung zu 13998/14021 vor Erreichen des Tiefs 13805/13795 wäre nun seltener,
    ist aber nicht unmöglich.
  • Das Tief 13805/13795 fällt nur oberhalb von 14125/14135 aus.
  • Vormerken: Ab DAX 13805/13795 bzw. ab DAX 13700 gibt es neue große Anstiegschancen, spätestens aber ab DAX 13600/13565 (BIG PIC)."

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX ChartDAX-Tagesausblick-2-Flaggenstandbein-läuft-an-Untere-Ziele-bei-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

FDAX Chart

FDAX STUNDENKERZENCHART 1

Chartanalyse zu DAX-Tagesausblick: 2. Flaggenstandbein läuft an! Untere Ziele bei...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-2-Flaggenstandbein-läuft-an-Untere-Ziele-bei-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-3

Quelle:   DAX-Tagesausblick: 2. Flaggenstandbein läuft an! Untere Ziele bei... | GodmodeTrader

 

15.01.21 09:10
4

14747 Postings, 1858 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 15.01.2021:

"Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,2150+1,2164+1,2177

Intraday Unterstützungen: 1,2130+1,2125+1,2100

Rückblick:

EUR/USD brachte am gestrigen Nachmittag den avisierten "Rutsch in den Bereich 1,2100/20 USD". In diesem Bereich konnte sich das Paar dann am späteren Nachmittag stabilisieren und am Abend dann eine kräftige Erholungsbewegung einleiten. Dabei konnte das Paar zwischenzeitlich über 60 Pips zulegen, bevor dann in der Nacht eine Konsolidierung zurück unter 1,2150 USD einsetzte.


Charttechnischer Ausblick:

Das Highlight des heutigen Handelstages sind ohne Zweifel die um 14:30 Uhr anstehenden US-Einzelhandelsdaten. Im Vorfeld ist im Handelsverlauf mit erneuten Avancen der Bullen zu rechnen, so lange das gestrige Tagestief nicht wieder per Stundenschluss unterboten wird. Neue prozyklische Kaufsignale entstehen allerdings erst bei einem Stundenschlusskurs nördlich des SMA100 im Stundenchart, dieser viel beachtete gleitende Durchschnitt war zuletzt mehrfach eine Nummer zu groß für die Bullen und notiert aktuell um 1,2164 USD."

EURUSD Chartanalyse 1H Chart

Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick: Bullischer Konter am Abend

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:    EUR/USD-Tagesausblick: Bullischer Konter am Abend | GodmodeTrader

 

15.01.21 09:35
4

50693 Postings, 6306 Tage SAKUAch ja...

Die händische 975er is raus.  Aktuell steht ein SI in M5& M15 gegen die 200er auf der Uhr...
-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...

15.01.21 09:55
8

19868 Postings, 4470 Tage WahnSeeTach auch,....

....Marken für heute im 60er. Gestern geringe Tagesrange, von daher die "höheren" Marken von Relevanz. Über das TH von gestern sollte es heute nicht mehr gehen; unten als TP zunächst einmal der Bereich 760/770 (=mBB und ema 20 daily). Da sollte es beim Erstkontakt nen Abpraller geben. Aktuell bin ich short.

Daui und spx haben im Daily ein Shortsignal generiert wenn die Tageskerze kein höheres Hoch als gestern macht und die Kerze rot bleibt eoD.

Daui short von gestern aus #635 ist in den TP gelaufen.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
dax.png
dax.png

15.01.21 09:57
2

20 Postings, 46 Tage Cadeoro76Guten Morgen

der gestrige dritte SI, bei wieder 008, wurde heute früh bei 905 eingetütet. Die Idee war also schon mal nicht schlecht.
Neuer Short-Versuch vielleicht am Nachmittag.  

15.01.21 10:44
6

33656 Postings, 3427 Tage lo-shUS Biden kündigt an

Biden?s $1.9 trillion Covid relief plan calls for stimulus checks, unemployment support and more
Cnbc.com

Nicht schlecht, .. Der Markt hat noch nicht reagiert ..  

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 107   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln