2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 11 von 201
neuester Beitrag: 12.05.21 23:01
eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 5004
neuester Beitrag: 12.05.21 23:01 von: Berggeist Leser gesamt: 586528
davon Heute: 483
bewertet mit 66 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 201   

06.01.21 12:45
4

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 24,83 -2,32 -8,55%

Stuttgart mit - 40,68 shortlastig.    

06.01.21 12:56
4

10232 Postings, 4636 Tage musicus1ja potti, soziale kompetenz ist nur noch

eingeschränkt vorhanden, aber die narzissten und egoisten  mit ihrem tunnelsyndrom werden umdenken, wenn es sie selbst erwischt und das systerm diese herrschaften auch mit viel geld in der tasche nicht  mehr auffangen kann und wird......  alles kommt zurück....... positiv  wie negativ ...

ich erlebe  dies auch jeden tag vor ort,klinik  nebenan........ tja,  richtig  wir müssen die birne  freibekommen...daumendrück  

06.01.21 13:08
1

1493 Postings, 4318 Tage Berggeistselten so viele Aktien gehabt

Die so Vollgas geben:

Metro
CRRC
K+S
Shell
Bp

Alle bald um die 20 % in wenigen Tagen.
Auch Bayer befreit sich langsam  

06.01.21 13:55
3

17767 Postings, 3542 Tage lueleyFTSE mal auf short geswitched

R3 mit 3,3% Gewinn auf Tagesbasis kann mal etwas luft holen nun. Target 6767 erstmal  

06.01.21 14:37
3

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Zur Info:

USA: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar im Dezember bei -123.000. Erwartet wurden 88.000 nach 307.000 im Vormonat.
Deutschland: Verbraucherpreise im Dezember (Vorabschätzung) -0,3 %. Erwartet wurden -0,2 % nach -0,3 % im Vormonat  / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

06.01.21 14:40

10232 Postings, 4636 Tage musicus1ich sagte sell sell

chance  für eine korrektur ....  

06.01.21 14:42
3

15503 Postings, 1932 Tage Potter21@Hollewutz: Coronar-Drama auf Mallorca

06.01.21 15:38
6

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Li 13.750, TP 13.800, SL 13.725

06.01.21 15:44
2

15503 Postings, 1932 Tage Potter21TP 13.800 erzielt. Danke Dax

06.01.21 16:26

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Man, war ich wieder mal bescheiden...........

Aber mit dem Dow zusammen bin ich dann doch etwas vorsichtiger und so auch sehr zufrieden.  

06.01.21 16:29
3

10232 Postings, 4636 Tage musicus1und ich habe daneben gelegen und

short  mit  verlust im dow glatt gestellt......  

06.01.21 16:31
1

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Zur Info:

USA: Auftragseingang Industrie im November +1,0 %. Erwartet wurden +0,7 % nach +1,3 % im Vormonat.

USA: Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor im Dezember (endgültig) bei 54,8 Punkten. Erwartet wurden 55,2 Punkte nach 58,4 Punkten im Vormonat. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com



 

06.01.21 16:34
3

4726 Postings, 3849 Tage ipsonDie sind doch alle irre,

in dem Tempo wird vor Börsenschluss auch noch die 14.000 kassiert...  

06.01.21 16:49
9

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Corona hat nicht nur die Welt angezündet, sondern

auch die Börse angeheizt. Mit Logik und normalen Menschenverstand ist das alles nicht mehr zu begreifen. Gestern habe ich noch größere Strecken durch nachgezogenen SL mitgenommen, heute bin ich schon wieder deutlich verhaltener. Letztes Jahr kam auf dem hohen Niveau der Abverkauf und das ist auf meiner Festplatte noch zu sehr abgespeichert. Also muss ich mich  zwingen, den damaligen Daxverlauf zu ignorieren und einzig und alleine die aktuelle Daxlage zu betrachten. Über 13.600 entstand ein größeres Kaufsignal und da sind dann auch mal  800 bis 1000 Daxpunkte nach oben hin  drin. Das gilt es engmaschig zu beabachten. Negativerfahrungen müssen also unterdrückt werden, um mich im Kopf frei zu machen.  

06.01.21 16:58
9

17767 Postings, 3542 Tage lueleyich pflichte

Euch komplett bei, 15.30 und es wird gekauft wie die wahnsinnigen, alles was mal - 3% öffnet ist direkt nen kauf wert. Das ist so ein hodler Markt geworden mit ihrem beschissenen Geld. Übrigens haben wir rein rechnerisch durch die geldmengenausweitung in US 33% inflation, also theoretisch. Aber wir haben ja keine Inflation und man kämpft mit dem 2% Ziel. Das ist ne ganz linke Nummer. Gefühlt holen sie sich gerade die 33% zurück mit diesen moves  

06.01.21 17:06
4

15503 Postings, 1932 Tage Potter21@musicus1, habe mich heute ausschließlich für den

Dax entschieden. Schade, dass kein anderer hier, wie früher unser Pechvogel35, etwas zum Dow gepostet hat, um Dich ggf. noch rechtzeitig zu warnen.
Den von mir favorisierten Daxverlauf habe ich ja heute in # 250 gepostet, nur leider nicht genug daran festhalten wollen. In # 264 von mir findest Du meine Selbsterkenntnis dazu.  Aber so ist das nunmal im Trading. Auch wenn ich schon so viele Jahre dabei bin, treten ab und zu immer wieder die gleichen Bockaden beim Trading auf. Heute war es nach meinem Notdienst einfach zuviel Respekt vor dem Börsenmarkt bei mir. Hätte einfach nur das durchtraden sollen, was ich gesehen habe (siehe # 250). Allerdings muss ich der Daxzicke vorwerfen, dass sie tückischerweise auch einige kurzfristige Longsignale wieder neutralisiert hatte.  

06.01.21 17:19
1

15503 Postings, 1932 Tage Potter21@Pechvogel35: Bist Du immer noch dabei,

die kompletten Tradingbücher Deiner Bibliothek auszuleihen und durchzulesen oder hast Du das Trading aufgegeben? Über ein Lebenszeichen von Dir würde ich mich freuen!!  

06.01.21 17:26
7

574 Postings, 1732 Tage Herr K.im Kursdax

ist trotzdem immer noch kein Longsignal generiert  
Angehängte Grafik:
kursdax.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
kursdax.png

06.01.21 17:27
2

15503 Postings, 1932 Tage Potter21US-Ausblick für Dow & Co. B. Galuschka 06.01.21:

"Der Dow Jones setzte die am Dienstag eingeleitete Erholung im gestrigen Handel zunächst fort und scheiterte an der Widerstandszone um 30.350 Punkte. In der zweiten Handelsstunde fiel der Index zunächst deutlich zurück, die Bullen erwirkten aber ein Stundenreversal. Dieses Versagen der Bären bestrafte der Dow Jones eiskalt und zog auf neue Tageshochs davon.

Damit haben die Bullen den Index kurzfristig wieder in eine neutrale Situation manövriert. Intraday-Rücksetzer treffen im heutigen Handel bei 30.345 Punkten auf Unterstützung. Erst unter dem Tief der gestrigen Umkehrkerze bei 30.141 Punkten bekommen die Bären wieder Oberwasser. Auf der Oberseite ist das Potenzial zunächst auf 30.570 Punkte und darüber bis zum Allzeithoch bei 30.659 Punkten begrenzt.

Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Abverkauf im Nasdaq 100 mit einem Tag Verspätung

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Als einziger der drei Indizes hielt der Nasdaq 100 die Widerstandszone um 12.800 Punkte gestern sauber ein. Den prognostizierten Abverkauf gibt es aber erst heute in der Vorbörse.


Die Kernfrage lautet wie so oft in diesen Situationen, ob der Index den Move auf 12.537 Punkte auch im regulären Handel abspulen wird. Kommt es dazu, könnte der Nasdaq 100 dort ein zweites Standbein ausbilden. Etwas darunter verläuft bei gut 12.520 Punkten der EMA200 Stunde. Sollte auch dieser aufgegeben werden, wäre das Ausbruchslevel im Tageschart bei 12.439 Punkten ein passendes Ziel. Auf der Oberseite bleibt es beim Widerstandscluster um 12.800 Punkte.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Abverkauf im Nasdaq 100 mit einem Tag Verspätung

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der S&P 500 rettete sich wie der Dow Jones gestern in der zweiten Handelsstunde und leitete eine Erholung ein, die über den Widerstandsbereich um 3.726 Punkten hinausreichte.

Damit haben die Bullen gezeigt, dass sie noch da sind. Um 3.718 Punkte unterstützt heute der EMA50 Stunde. Erst unter 3.690 Punkten wird eine zweite Abwärtswelle auf 3.663 Punkte wieder wahrscheinlicher. Auf der Oberseite wirken 3.756 und 3.770 Punkte als Widerstände. Darüber wäre der übergeordnete Aufwärtstrend im Index bestätigt."

S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Abverkauf im Nasdaq 100 mit einem Tag Verspätung

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:   US-Ausblick - Abverkauf im Nasdaq 100 mit einem Tag Verspätung | GodmodeTrader

 

06.01.21 17:38
2

17767 Postings, 3542 Tage lueleyBTC

https://www.btc-echo.de/...rspringt-35-000-usd-worauf-es-nun-ankommt/

@anti-lemming, nun liest du bei mir auch mal was von nem Retrace ;-)

RSI 1M im BTC bei 94!!!  

06.01.21 17:49
7

2556 Postings, 1687 Tage Chester3009Tach auch

Na da sind wir wieder am Hoch. Normalerweise sollte noch eine kleine Korrektur in Richtung 13785 kommen bevor es rausgeht. Durchbricht er entgegen die Sup`s bei 13785/730 könnte der Ausbruch schief gehen, aber folgen erstmal Plan A solange der Kollege bestand hat.

Ziele oben wie gestern geschrieben mal 972/023..... Anschliessend sollte der Kurs sich mal setzen. Falls er das nicht macht und die Nebendaten weiter so nach oben zeigen dürfte es bis 14700/900 direkt weitergehen, aber denke es nicht und wäre auch zu einfach......

Ziele für unten sind markiert und schauen uns das Schauspiel mal an mit einem kalten Büllchen :-)



 

06.01.21 18:18
1

15503 Postings, 1932 Tage Potter21@Lue, wie interpretierst Du denn beim Bitcoin/USD

das uBB im Weekly und Monthly? Das uBB geht ja bis zum Absatz eines hohen Damenschuhes runter, wenn man sich das Bildchen mal so anschaut.  

06.01.21 18:28

15503 Postings, 1932 Tage Potter21Gold schön gen Süden, aber leider heute nicht

getradet.  

06.01.21 18:37
8

10232 Postings, 4636 Tage musicus1trump spricht......

und der crash bleibt aus...... armes amerika   soo devided,  das ist nicht mehr  mein amerika ,  wo ich gern gelebt und studiert  habe, never ever .... sorry ......  

06.01.21 19:07
2

10232 Postings, 4636 Tage musicus1je mehr sich trump in rage redet,

desto  stärker steigt der dow..... ich bin sicher, seine kumpanen sind short.... und fahren verluste ein.....
so wie ich es heute im kleinen erfahren habe .......... that s   real life .....  

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 201   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln