finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 49 von 853
neuester Beitrag: 14.10.19 22:02
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 21309
neuester Beitrag: 14.10.19 22:02 von: Pechvogel35 Leser gesamt: 1557642
davon Heute: 107
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 46 | 47 | 48 |
| 50 | 51 | 52 | ... | 853   

15.01.19 11:46
2

1152 Postings, 1702 Tage zyklikerWenn LDT,

denn dann geht die Luzie erst noch ab ...  
Angehängte Grafik:
150119a.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
150119a.jpg

15.01.19 11:48
1

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Zur Info:

"Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr so langsam gewachsen wie seit 2013 nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg um 1,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Berlin mitteilte. Ökonomen hatten einen BIP-Anstieg in dieser Größenordnung erwartet. Es ist das neunte Wachstumsjahr in Folge. 2016 und 2017 legte die Wirtschaftsleistung noch um jeweils 2,2 Prozent zu. In einer ersten Schätzung geht das Statistische Bundesamt von einem ?leichten Plus? im Schlussquartal 2018 im Vergleich zum Vorquartal aus, nachdem das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal im Vergleich zum Vorquartal noch um 0,2 Prozent gefallen war."

Quelle: www.godmode-trader.de

 

15.01.19 12:26
1

9357 Postings, 1356 Tage Potter21So hart würde der Chaos-Brexit Deutschland treffen

15.01.19 12:53

60 Postings, 301 Tage Padawan der Neulin.BREXIT Abstimmung 5 Szenarien

Szenario 1: Die Mehrheit stimmt mit Ja
Diese Variante wäre vielen in Brüssel die liebste. Nach Lage der Dinge ist sie aber auch die am wenigsten wahrscheinliche. Sollte Theresa May nach den turbulenten Debatten der vergangenen Tage das Wunder gelingen, eine Mehrheit für das Abkommen zu erhalten, wäre das nicht nur für sie persönlich ein Triumph. Für die EU würde es bedeuten: Ein ordentlicher Brexit - quasi "nach Fahrplan" - wäre gesichert.
Sagt auch das EU-Parlament ja, würde Großbritannien die Union formell am 29. März 2019 verlassen. Während einer Übergangsphase von mindestens 21 Monaten würden die Regeln von Binnenmarkt und Zollunion aber weiter gelten. Beide Seiten hätten Zeit, ihr Verhältnis auf ein neues Fundament zu stellen.

Szenario 2: Das Parlament sagt Ja, doch die Regierung zerbricht
Auch ein Erfolg Mays könnte unter Umständen für Probleme sorgen. Sollte die Premierministerin ihren Brexit-Deal nur mit vielen Leihstimmen der Opposition durchbringen, könnte ihre Regierung anschließend trotzdem auseinanderfallen.
Was eine Zusage dann noch wert wäre, ist schwer vorherzusagen. Möglich wäre, dass May zum Rücktritt gezwungen wird und ein neuer Regierungschef den Kurs ändert. Es könnte aber auch sein, dass es zu Neuwahlen oder einem zweiten Referendum kommt. Dafür allerdings wäre ein Aufschub nötig, den die verbleibenden 27 EU-Staaten einstimmig billigen müssten.

Szenario 3: Das Unterhaus sagt ja, ändert aber den Beschlusstext
Nach britischer Rechtslage wäre das möglich, es würde die Dinge aber gehörig durcheinanderbringen. Aus Brüsseler Sicht gilt: "Deal ist Deal", und Nachverhandlungen in der Substanz wird es nicht geben. Andererseits würde ein Ja unter Vorbehalt den Druck auf die EU erhöhen, kleinere Änderungen wenigstens in Erwägung zu ziehen.

Szenario 4: Das Unterhaus stimmt knapp mit Nein
Eine knappe Niederlage würde für alle Beteiligten zwar Stress bedeuten, wäre aber weder für May noch für die EU die ganz große Katastrophe. Schon länger wird in Brüssel offen über einen möglichen zweiten Wahlgang in 14 Tagen spekuliert. Je näher der Abgrund eines chaotischen Austritts rückt, so das Kalkül, desto mehr könnten auch eingefleischte Gegner des Deals ins Grübeln kommen und sich zum Wohle der Nation auf Mays Seite schlagen.
Auf einem Krisengipfel der EU-Staats- und Regierungschefs könnte die Premierministerin dann erneut versuchen, der Gegenseite doch noch Zugeständnisse abzutrotzen, die ihr die Wiedervorlage im Parlament erleichtern.

Szenario 5: Das Unterhaus sagt laut und deutlich Nein
Ein klares Nein, wie es die meisten Beobachter erwarten, könnte das Aus für den Vertrag bedeuten und möglicherweise auch für Regierungschefin May. Läge die Zahl der Gegenstimmen deutlich über 100, liefen May also mehr als die Hälfte ihrer konservativen Gefolgsleute davon. Dann dürfte es der Premierministerin schwer fallen, sich im Amt halten.
Wie es dann weiterginge, hinge insbesondere von der Opposition und deren Chef Jeremy Corbyn ab. Neuwahl, ein zweites Referendum, aber auch ein "harter" Brexit, ein Austritt ohne Abkommen, wären denkbar.
Für ein solches No-Deal-Szenario existieren zwar Notfallpläne, doch eine politische Mehrheit dafür gibt es nicht. Eher schon dürfte der Austrittstermin um einige Monate verschoben werden - wegen der Europawahl Ende Mai nicht ganz einfach, aber durchaus realistisch - sehr viel realistischer jedenfalls als die juristische "Notbremse" im Scheidungsartikel 50. Die lässt den Briten sogar die Möglichkeit, ihren Austrittsantrag in allerletzter Minute noch zurückzuziehen.

Quell:  https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-szenarien-103.html

 

15.01.19 12:54

4461 Postings, 1372 Tage Pechvogel35Was ist mit dem DJ?

War das nur die Watsche vom nochmal getesteten alten Hoch ?  

15.01.19 12:55

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Longorder bei 10.840 vorerst wieder entfernt

15.01.19 12:57
1

712 Postings, 524 Tage endakameli@PV JP Morgan veröffentlicht 12:45

Habe aber noch nichts gefunden.  

15.01.19 12:58

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 20,3606 +0,12% +0,0241

Stuttgart mit + 39,13 longlastig.  

15.01.19 12:58
2

712 Postings, 524 Tage endakameliJPM

JPMorgan Chase & Co. verfehlt im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $1,98 die Analystenschätzungen von $2,21. Umsatz mit $26,1 Mrd. unter den Erwartungen von $26,9 Mrd.  

15.01.19 13:03
1

4461 Postings, 1372 Tage Pechvogel35@Potter * für dich sind alle

15.01.19 13:06

4461 Postings, 1372 Tage Pechvogel35...dann war die Entscheidung den SL...

doch knapp über das alte TH/WH also ein Glücksfall...Jetzt SL jedenfalls im leichten Plus bei 23950. Mal schauen wie nachhaltig der Einbruch ist.  

15.01.19 13:11

4461 Postings, 1372 Tage Pechvogel35DJ

Zum bestehenden Shortsignal 4h (da wurde gerade auch der Außenstab gebrochen) hat sich auch eines im 30er gesellt. Kassaschluss steht nun an...  

15.01.19 13:12

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Guggen, ob Roccos 10.832 noch halten können,

ansonsten geht es weiter runter.  

15.01.19 13:16
1

4461 Postings, 1372 Tage Pechvogel3523901 1/2 SO

Was man hat...  

15.01.19 13:21

9357 Postings, 1356 Tage Potter21@Pechvogel35, leider keine Grünen mehr für Dich

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Pechvogel35.
Zu # 1216: "Gut analysiert"  

15.01.19 13:23

1152 Postings, 1702 Tage zykliker#1163

... erste Volumenspitze erreicht!  

15.01.19 13:25

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Nächste Unterstützung nun bei 10.785 im Dax

Dann wird es spannend. Up or down.......  

15.01.19 13:27
1

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 20,6315 +1,45% +0,295

Stuttgart nur noch mit + 9,33 auf der Longseite.  

15.01.19 13:36
2

49676 Postings, 5804 Tage SAKUMahlzeit!

nik mal n büschn ins Plus geschoben & Trail drin (noch nicht angelaufen, fehlen noch ein paar Pünktchen). Weiterer TP Dachsine orb & hier steht der SL nun auch mit n büschn mehr als Mäuschen und darf unter S1 trailen. TP für den Rest (bis auf 10% der Ursprungsposi, ihr kennt das ja mittlerweile bei mir *g*) steht auch schon irgendwo in der Nähe von S2...

Markt, mach was du willst!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

15.01.19 13:42

712 Postings, 524 Tage endakameli14 Uhr Wells Fargo

Mal gucken, ob auch ne Klatsche.  

15.01.19 13:52
7

14407 Postings, 2581 Tage DAXERAZZILast not least SO 10.820

Alle Shorts raus ... Seitenlinie!  

15.01.19 14:01

5589 Postings, 5724 Tage gripssoo......:-) wieder long, all in sozusagen:-)

habe meine PUTS alle rausgeschmissen, denke, egal wie es heute abend mit dem Brexit kommt, ist dem Dax mittlerweile ziemlich egal u. den Bankstern:-)  

15.01.19 14:01

9357 Postings, 1356 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 20,7954 +2,26% +0,4589

Stuttgart mit + 22,89  wieder longlastiger.  

15.01.19 14:03

5589 Postings, 5724 Tage gripsMeine Meinung...morgen eröffnen wir über 11.000

so oder so ähnlich könnte es wohl kommen, allen viel Glück!  

15.01.19 14:14
3

49676 Postings, 5804 Tage SAKUmnja...

Ich hab nicht genug grips, um deinen Einstieg in shorts zu finden...

Am 9.1. warste long eingestellt: https://www.ariva.de/forum/...9-aktuell-11523-558902?page=1#jumppos41 (und das folgende Post)

Am 23.10. hast du den Dax bei unter 10.ooo Punkten gesehen, mit Richtung 8000-8500 Punkte für Anfang des Jahres - also jetzt irgendwann:  https://www.ariva.de/forum/dax-trade-507518?page=1599#jumppos39996

Dazwischen hab ich irgendwie nicht so viel zu Dachsine gefunden. Postest du neben ariva noch woanders? *grybel*
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

Seite: 1 | ... | 46 | 47 | 48 |
| 50 | 51 | 52 | ... | 853   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400