finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 40 von 637
neuester Beitrag: 21.07.19 14:09
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 15912
neuester Beitrag: 21.07.19 14:09 von: Kellermeister Leser gesamt: 1059288
davon Heute: 2012
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 |
| 41 | 42 | 43 | ... | 637   

10.01.19 22:08
2

1291 Postings, 725 Tage LupinWas will man erwarten?

bei der politischen Situation und den Kursverlusten im letzten Jahr ist das doch verständlich.

Aber es wird sich die Erkentniss durchsetzen, dass politisches gepolter und totreden des Markts keinen Einfluss auf die Realwirtschaftlichen Ergebnisse von "Qualitätsunternehmen" haben - ich glaube erst an eine Rezession wenn ich sie sehe... alles andere ist Panikmache.  

10.01.19 22:08
7

177 Postings, 322 Tage habi_01DAX Tagesprofile

Heute schliessen wir mal praktisch am Hoch, dafür jetzt tieferes Hoch und Tief gegenüber gestern. Immerhin sind wir jetzt über der heutigen Value und wenn wir nicht darunter fallen gibt's Aussicht für ein neues Hoch.

 
Angehängte Grafik:
snap3.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
snap3.png

10.01.19 22:13
7

177 Postings, 322 Tage habi_01YM

Overnight kurz den VPOC vom 8.1. abgeholt , dann seitwärts und wieder zurück in die Range von gestern. Dann stehen die Chancen gut, dass auch die obere Seite der Range nochmals getestet wird. Nun sind wir knapp darüber, aber eine Lawine hat das nicht ausgelöst. Das sieht momentan noch zaghaft aus.

 
Angehängte Grafik:
snap4.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
snap4.png

10.01.19 22:15
8

177 Postings, 322 Tage habi_01Dow

Da machen sich nicht nur die Kurzfristanleger Gedanken, wie es weiter gehen soll
 
Angehängte Grafik:
snap5.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
snap5.png

10.01.19 22:24
3

8520 Postings, 1270 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Freitag 11.01.19:

"Morgen werden Hella KGaA und Richemont Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Kommende Woche startet die Bilanzsaison in den USA. Traditionell beginnen die Finanzinstitute Bank of America, Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo.

Wichtige Termine

  • USA ? Verbraucherpreise, Dezember
  • USA ? Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Januar

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.000/11.100/11.270 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.400/10.500/10.730 Punkte

Der DAX® bewegte sich heute in einer engen Range zwischen 10.800 and 10.900 Punkte. Zum Handelsschluß setzte sich der Index gar oberhalb der Marke von 10.900 Punkte. Damit eröffnet sich die Chance auf eine weitere Erholung bis 11.000/11.100 Punkte. Unterhalb von 10.700 Punkten droht ein erneuter Rücksetzer auf 10.260 Punkte."

Quelle: Tagesausblick für 11.1.: DAX erneut leicht verbessert. Lufthansa und Versorger im Fokus! 10.01.19 - Kolumnen - ARIVA.DE

 

10.01.19 22:37
4

54859 Postings, 5757 Tage nightflySK über 24000

mal sehen, was es morgen wert ist
-----------
Eine Ente wird auch nicht zum Schwan, wenn man sie beleuchtet.

11.01.19 06:03
8

4540 Postings, 2541 Tage tuorTMoin am Freitag

Die 12 Tage-Woche geht dem Ende entgegen .....zum Glück
@Potter.....immer noch grün ausverkauft..;-((

Das erste erhoffte Tief gestern ,wurde leider mit 15P knapp verfehlt.....der signalisierte Widerstandsbereich 860/90 brachte die Tradergemeinde zur Verzweiflung....
Nun steht die nächste Hürde bei 950 an.....der erste Anlauf scheiterte schon einmal....
ImMo kämpft der DAX um die 200er im H4.....(930 fallend)
Unterstützung finden wir im alten Widerstandscluster im Bereich 860/90 und 50(KO-Abräumer)
Darunter 710/80
Unter 637/600 übernehmen die Bären intraday wieder das Ruder
Übergeordnet ist der daily noch im Bärenmodus.....kämpft aber gerade mit dem 34er....gehts über 11.035 per close....können auch noch 11.159/282 und 557 ind den nächsten Handelstagen aufleuchten!

Good trades @all
Trout
 

11.01.19 06:49
4

1 Posting, 209 Tage FuchsileinTipp für das Jahr 2019 Dax

Dann möchte ich als Neuling auch mal gleich einen Tipp abgeben.

Hoch 1.HJ 12680
Tief 1.HJ 10.280
30.6.2019: 11950
Hoch 2.HJ : 14550
Tief 2.HJ: 11500
31.12.2019: 13620
 

11.01.19 07:10
10

32419 Postings, 2839 Tage lo-shBörse heute ..

Guten Morgen, Tagesvorgaben: Asien grün, Australien rot, US-Futures und GDAXi rot, EURUSD seitwärts bei 1.1524, USDJPY steigt leicht auf 108.30, Gold peilt wieder die 1300 an, Öl aufwärts bei 52.56, BitCoin fällt ab auf 3700, US-10J Zinsen nun auf 2.72 ..


Wirtschaftsdaten: siehe Potter #980

Quartalsberichte: Anfang nächster Woche  starten die großen Banken ..

Politik: Powell sagte gestern wenig über die Zinsen - mehr über den Schuldenstand der FED,  der sich unverändert auf 4,5 Billionen USD beläuft. Auch die Gesamtschulden von 22 Billionen USD sind weiter steigend .. Trump meint, da spielen 5 Mrd USD für die Mauer keine Rolle .. lol ..

GDAXi aktuell bei 10928, schwarze Linie Bereich 10950 - bin darüber long mit Ziel über 11000 eingestellt ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi1.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
1gdaxi1.jpg

11.01.19 07:20
10

32419 Postings, 2839 Tage lo-shDAX Kursindex - der richtige DAX ..

endlich wieder grüne Luft meint der richtige DAX ..  
Angehängte Grafik:
1daxkursindex.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
1daxkursindex.jpg

11.01.19 07:23
10

32419 Postings, 2839 Tage lo-shDOW traden macht Spaß ..

Berg und Tal mit vielen Punkten ..  
Angehängte Grafik:
1dj.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
1dj.jpg

11.01.19 07:28
6

32419 Postings, 2839 Tage lo-shNikkei aktuell ..

Über der schwarzen Linie Chance auf Bereich 20400 - 20500 ..  
Angehängte Grafik:
1nikkei.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
1nikkei.jpg

11.01.19 08:48
7

8290 Postings, 2596 Tage constantin1SPX

wie gestern pullback nur eine frage der zeit. tagesbar sah aber gut aus...erstmal eine grüne woche?  
Angehängte Grafik:
nymohigh.png (verkleinert auf 20%) vergrößern
nymohigh.png

11.01.19 08:55
7

507 Postings, 3424 Tage Bernecker1977DAX am großen Widerstand

Im DAX hatte es gestern mit einem größeren Kaufsignal fast geklappt, heute vorbörslich recht genau am Widerstand gewesen schon. Gemeint sind die 10.980 aus der Wochenanalyse hier gut zu sehen im 4-Stunden-Chartbild mit Auflagepunkt aus dem Dezember:

Gruß Bernecker1977  
Angehängte Grafik:
2019-01-11_dax-widerstand.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
2019-01-11_dax-widerstand.jpg

11.01.19 08:57
3

32419 Postings, 2839 Tage lo-shÖl WTI zieht weiter an ..

Chance auf 54 - 55 USD ..  
Angehängte Grafik:
1__l.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
1__l.jpg

11.01.19 09:00
6

8520 Postings, 1270 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades,

Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick für Freitag, den 11. Januar 2019:

"DAX: 10922

DAX Widerstände: 10963 + 10987 + 11005 + 11050
DAX Unterstützungen: 10923 + 10850 + 10825


Rückblick:

  • Der DAX fiel bis zum EMA200/h1 bei 10822, konterte dann schnell bis zum Gap bei 10894.

DAX Tagesausblick

  • Sobald der DAX heute über das Jahreshoch 10962 steigt, wäre die Korrekturkonstellation von vorgestern aufgehoben.
    Da der XDAX schon gestern Abend über 10962 stieg und die aktuelle Vorbörse direkt bei 10962 steht, dürfte der Anstieg über 10962+1 auch eintreten.
  • Oberhalb von 10923 ist der DAX heute im Zweifel aufwärts unterwegs.
    Die nächsten oberen Widerstände lauten unter dieser Bedingung 10962, 10987 und 11005 sowie 11050.
  • Weitere Unterstützungen sind bei 10853 und 10825 zu finden.
  • Unter 11825 (Stundenschluss zählt) gäbe es Verkaufssignale".
Quelle: DAX Tagesausblick für Freitag, 11.1.2019 | GodmodeTrader

 

11.01.19 09:03
4

8520 Postings, 1270 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 11.01.19

"Tendenz: Aufwärts/ Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1530 + 1,1555 + 1,1568?

Intraday Unterstützungen: 1,1510 + 1,1483 + 1,1450

Rückblick:

EUR/USD korrigierte im gestrigen Handelsverlauf das Gros der Vortagesrally in einer Art Pullback-Bewegung an das Ausbruchsniveau vom Vortag. Dort wurde das Paar dann am Abend wieder gekauft. In der asiatischen Sitzung wurde dann der kurzfristige Abwärtstrend im Stundenchart überwunden und das Paar erholte sich bis in die Nähe der 1,1530 USD-Marke.


Charttechnischer Ausblick:

So lange das gestrige Tagestief vom Abend bei 1,1483 USD nicht per Stundenschlusskurs unterboten wird, ist tendenziell mit einer Fortsetzung des Rallyschubs vom Mittwoch zu rechnen. Ein Stundenschluss oberhalb der 1,1530 USD-Marke könnte hier den nächsten Rallyschub Richtung 1,1550/70 USD auslösen, unterhalb von 1,1530 USD muss hingegen zunächst mit einem erneuten Abdriften Richtung 1,1500/10 USD gerechnet werden. Wird die 1,1483 USD-Marke unterboten wäre jedwedes Aufwärtsszenario vorerst wieder zu den Akten zu legen. Um 14:30 Uhr stehen die US-Konsumentenpreise an und könnten neue Impulse auslösen."

Quelle:  EUR/USD-Tagesausblick: Erfolgreicher Pullback | GodmodeTrader

 

11.01.19 09:05
3

8520 Postings, 1270 Tage Potter21Gold-Tagesausblick T. May für Freitag 11.01.2019:

"Intraday Widerstände: 1.301 + 1.326 + 1.366

Intraday Unterstützungen: 1.278 + 1.265 + 1.236

Rückblick: Mit dem Ausbruch über den zentralen Widerstand bei 1.236 USD wurde beim Goldpreis im Dezember ein Kaufsignal generiert, dem ein steiler Anstieg folgte. An der Hürde bei 1.265 USD hielt sich das Edelmetall nur ein paar Tage auf, um zum Jahreswechsel direkt über die Barriere bei 1.285 USD und an den wichtigen Widerstand bei 1.301 USD zu steigen. Dort bildet sich aktuell eine dreiecksförmige Konsolidierung aus.

Charttechnischer Ausblick: Sollte die Käuferseite die notwendige Dynamik entfalten, die Zielmarke bei 1.301 USD nachhaltig zu durchbrechen, wäre mit der Fortsetzung der kurzfristigen Rally bis 1.326 USD zu rechnen. Darüber könnte es mittelfristig bis 1.366 USD gehen.

Ein zweites Scheitern an der 1.301 USD-Marke würde dagegen für den Beginn einer Topbildung sprechen. Und nachdem der gestrige Ausbruchsversuch direkt wieder bis unter sein 61,8?%-Retracement bei 1.287 USD korrigiert wurde, mehren sich kurzfristig bereits die Anzeichen, dass die Aufwärtsdynamik der vergangenen Tage weiter abebbt. Innerhalb der Konsolidierungsrange unter der 1.301 USD-Marke könnte es jetzt also zu einem Schlagabtausch zwischen den Marktteilnehmerseiten kommen, der sich auch zeitlich noch einige Stunden, ggf. Tage hinzieht.

Ein erstes deutliches Signal für eine beginnende Abwärtsbewegung bzw. den Abschluß einer Topbildung wäre der Bruch der 1.278 USD-Marke: Denn Abgaben unter das Zwischentief bei 1.278 USD würden das Verlassen der Range nach unten bestätigen und eine Korrektur bis 1.265 USD nach sich ziehen. Hier könnte Gold zwar einen dritten Ausbruchsversuch starten. Darunter wäre allerdings ein Verkaufssignal mit einem ersten Ziel bei 1.236 USD aktiv."

Quelle:  GOLD - Der Kampf um die 1.301 USD-Marke | GodmodeTrader

 

11.01.19 09:08
2

8520 Postings, 1270 Tage Potter21Brent Öl-Tagesausblick M. Strehk 11.01.2019:

"Kursstand: 61,21 USD

Intraday Widerstände: 61,75+63,56

Intraday Unterstützungen: 60,90+58,90+57,11

Rückblick: Der Ölpreis bewegte sich am Donnerstag auf hohem Niveau zunächst seitwärts voran. Dabei wurde die alte Hürde bei 61,75 USD nicht nachhaltig durchbrochen.

Charttechnischer Ausblick: Bei Brent bietet sich innerhalb des Trendkanals der Vortage die Chance einer Rallyfortsetzung. Spielraum wäre hier bis in den Bereich der 63,56 USD gegeben, sofern 62,00 USD durchbrochen werden können. Ausgehend von 63,56 USD könnte auch ein größerer Rücksetzer anstehen. Rutscht der Ölpreis unter 60,90 USD, kommt es bei einem Bruch des Intradayaufwärtstrends zu einem kleinen Verkaufssignal, welches den Weg in Richtung 58,90 USD frei werden ließe."

Quelle: BRENT ÖL-Tagesausblick - Kurzfristig wird es enger | GodmodeTrader

 

11.01.19 09:08
4

2202 Postings, 2571 Tage pfreakDAX / GOLD

mein setup von Gestern ist auch hinfällig. GOLD SL hat heute Nacht gegriffen. hab mir da von zwar mehr versprochen aber was will man machen.

Schaut bei Gold doch eher nach Ziel 1366 aus.
DAX und Dow dann vermutlich down, aber short wage ich hier nicht  

11.01.19 09:28
3

49358 Postings, 5718 Tage SAKUMoin Traderz!

Keine Veränderung im System, die ich guten Gewissens posten könnte (gestern Abend interessiert k.a.s.)...

orb-Marke (dax) unten auch unterm PP - oben ganz normal...

@consti: Was isn eigentlich dein Ziel beim Eurodollar?
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

11.01.19 09:33
4

2386 Postings, 4449 Tage xoxosInteressanter Artikel, der Charttechnik und...

Fundamentals zusammenführt:

https://realinvestmentadvice.com/...n-of-the-bull-or-dead-cat-bounce/

Die fundamentalen Argumente sind ziemlich ähnlich wie meine:

"Global Central Banks are reducing liquidity flows
Global economic growth continues to weaken
?Trade Wars? and ?Tariffs? are still a threat
Valuations remain elevated
High-yield spreads still remain compressed
Interest rates are still rising
Price volatility has picked up sharply
Investors remain aggressively allocated to equities
Earnings estimates are still too high and on the decline.
Debt loads remain extremely high and are vulnerable to exogenous events.  

11.01.19 09:36
3

8520 Postings, 1270 Tage Potter21Zur Info:

"US-Notenbankchef Jerome Powell sieht trotz des Booms am Arbeitsmarkt keinen Grund zur Eile auf dem Weg zu höheren Zinsen. Die Notenbank könne angesichts des relativ gedämpften Preisauftriebs geduldig bleiben, sagte er am Donnerstagabend vor dem Economic Club of Washington. Er erwarte für 2019 eine Inflationsrate von rund zwei Prozent und die liege im Zielbereich der Fed. Im Mittel sind für 2019 zwei Zinsschritte vorgesehen, das sei aber kein festgelegter Plan, so Powell. Die Notenbank sei nicht auf eine bestimmte Zahl von Erhöhungen festgelegt und könnte flexibel und schnell reagieren, falls es die Konjunkturlage erfordere."

Quelle: www.godmode-trader.de

 

11.01.19 09:40
7

32419 Postings, 2839 Tage lo-shGDAXi Open Interest .. www.eurexchange.com

das derzeitige Anlegerprofil ist wie folgt:

Peak 10700-10850
Unterkante 10600
Oberkante 11150

Für Mittelfristjäger:  strong long bei/unter 10600, strong short erst über 11150 ..
GDAXi derzeit bei 10933 ..
 

11.01.19 09:42
1

13640 Postings, 2340 Tage NikeJoeMassive Gegenbewegung seit dem Weihnachts-Tief?

Wie lange läuft diese noch, bzw. werden wir nochmals den Test des Dez.-Tiefs sehen? Ist es nur der Dead-Cat-Bounce in einem möglichen Bärenmarkt? Das wird ein SEHR interessantes Jahr werden!

Hohe Tagesbewegungen sind möglich. Gute Zeiten für Trader, würde ich meinen.

 

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 |
| 41 | 42 | 43 | ... | 637   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Immobilien
15:11 Uhr
Optimistische Profi-Anleger
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BASFBASF11