finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 1011
neuester Beitrag: 15.12.19 11:49
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 25259
neuester Beitrag: 15.12.19 11:49 von: apunkt_de Leser gesamt: 1902154
davon Heute: 1106
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1009 | 1010 | 1011 | 1011   

26.12.18 10:39
52

32680 Postings, 2986 Tage lo-sh2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Liebes Traderkolleginnen und Kollegen,

wieder ein Jahr um,  die Zeiten werden volatiler. Um die Erfahrungen zu teilen, gibt es dieses Forum.
Bevorzugt gehandelt und besprochen werden hier:
GDAXi (DAX PerformanceIndex), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Silber, Öl, BitCoin.
Darüber hinaus sind natürlich alle Top-Tipps willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Bevorzugte Webseiten für meine Information:

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
https://www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein aufstrebendes Depot und gute Trades in 2019 !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1009 | 1010 | 1011 | 1011   
25233 Postings ausgeblendet.

13.12.19 17:48

18338 Postings, 4029 Tage WahnSee@ PV....

...die hängen halt alle schon an den Weihnachtsbäumen oder werden aufm Weihnachtsmarkt verhökert. De rien.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

13.12.19 17:51

4808 Postings, 1433 Tage Pechvogel35@Wahnsee

So ist es ;-) - und unsere Traderkollegen hängen offensichtlich zwar (noch) nicht in den Bäumen aber  auf den Weihnachtsmärkten.  

13.12.19 17:54

4808 Postings, 1433 Tage Pechvogel35Mal sehen ob die H Kerze grün bleibt.

13.12.19 18:16
4

15303 Postings, 3027 Tage lueleyIch bin immer

da, nur muss ich die Ariva Freizeit ja kompensieren.

Zudem verlangt mir PG&E vieles ab nebenher,

Das DIng ist einfach nen Traum, highly liquid momentan und die marken werden abgefahren wie der Postmann seine Route dreht...


8 Prozent sind da minimum am Tag in eine Richtung... schon funky

https://www.tradingview.com/x/VZoiFJhZ/

fällt die 10,70 durch, will ich den Bereich um 10 sehen.

 

13.12.19 18:42

4808 Postings, 1433 Tage Pechvogel35DJ SL auf quasi Einstand

Ist ja nochmal gut gegangen  

13.12.19 18:42

485 Postings, 122 Tage RostlaubeAn die Zocker.....

schon einmal von Fuel Cell gehört??  

13.12.19 18:46
3

4808 Postings, 1433 Tage Pechvogel35Kämpft gerade mit...

38er, EMA20/5 und KS gestern - gut möglich dass er nun Richtung TT abdreht. Alternativ warten vorerst die 28150.  

13.12.19 18:54
1

15303 Postings, 3027 Tage lueley@rost

https://www.tradingview.com/x/l8ldwegb/

Das schon krass, aber nicht vergessen, die hatten 2x nen 1/12 split , erst im mai 2019 wieder.

Die hatten in den letzten 10 Jahren nicht 1x nen positives Betriebsergebnis, die letzten q-zahlen waren "nur" 0,18$ verlust pro aktie....  

Wer zahlt das denn bitte... Das ist schon crazy das ding

 

13.12.19 19:01
2

4808 Postings, 1433 Tage Pechvogel3528145 1/2 DJ LO

13.12.19 19:13

485 Postings, 122 Tage RostlaubePalladium gibt heute mal ab....

ansonsten nur AUFWÄRTS gelaufen dieses Jahr....

UNNORMAL  

13.12.19 19:34

485 Postings, 122 Tage RostlaubeTesla vom hoch 327 runter unter 320....

13.12.19 19:46

485 Postings, 122 Tage RostlaubeAch Fugi kann man nur zustimmen

Nun gibt es also den Phase 1 Deal im Handelsstreit zwischen den USA und China. Aber es ist der erwartete Plastik-Deal, der faktisch nichts ändert: Trump sen
https://finanzmarktwelt.de/handelsstreit-trumps-groesster-deal-aller-zeiten-marktgefluester-video-151194/  

13.12.19 19:49

485 Postings, 122 Tage RostlaubeIch bin mal gespannt wie sich im kommenden Jahr

die Automobilindustrie entwickelt.
 

13.12.19 20:38
5

10000 Postings, 1417 Tage Potter21Guten Abend alle zusammen und erfolgreiche Trades

Ich hoffe, ihr habt euch alle ein großes shortiges Tortenstück oder aber mehrere kleine shortige Tortenstücke abschneiden können. Wer hätte das gedacht, dass ich zwischen 07.30 und 8.00 Uhr auf GMT Daxkurse von über 13.440 sehe . Wahnsinn. Am liebsten wäre ich natürlich blind short eingestiegen, aber solche Aktionen habe ich mir schon lange selbst verboten. Denn ist man nicht am Bildschirm, kann das total in die Hosen gehen.
Centrica lief heute  prima nach Norden, ich hatte sie euch empfohlen und die wird bestimmt noch mehr Freude bereiten.
Wünsche euch allen noch einen schönen 3. Advent mit euren Liebsten.
 

13.12.19 21:53
2

4808 Postings, 1433 Tage Pechvogel3528158 DJ SI

Die 55 Punkte nimmt man gerne mit, wenn man schon 80 im Minus war.  

13.12.19 22:32
1

1124 Postings, 678 Tage taube16@Potter

Nur für mich zum besseren Verständnis: warum shorten? Hätte doch auch gut sein können, dass die Daxine weiter läuft?! Gab es Anzeichen, Marken, Nachrichten hierfür? Short war mir zu gefährlich. War lieber brav Seitenlinie bei dieser brisanten politischen Börse zur Zeit...

Lieben Dank schon mal für deine (oder von jmd anderen alten Hasen hier) Erklärung.

Schönes Wochenende euch  

13.12.19 23:18

485 Postings, 122 Tage RostlaubeIst das nicht eine geniale Erfindung

13.12.19 23:18

485 Postings, 122 Tage RostlaubeUnd nimmt bei einem LKW nur wenig Platz ein

14.12.19 10:15
1

10000 Postings, 1417 Tage Potter21Allen ein schönes und erholsames Wochenende

14.12.19 10:46
5

10000 Postings, 1417 Tage Potter21@taube16, zu # 25252: Mein Post in # 25249 war

doch aus der Retroperspektive geschrieben. Hätte ich allerdings gestern traden können, war die beste Möglichkeit gewesen ganz oben short zu gehen, da der Dax sich an der oberen Kanalkante sich den Kopf stoßen musste. Den SL hätte ich ca. 30 Punkte über das TH bzw. Jahreshoch gesetzt. Hätte sich der Dax jedoch anders entschieden, wären entweder maximal 30 Verlustpunkte oder ein SL auf Einstand oder vielleicht wenige Gewinnpunkte durch Nachziehen des SL herausgekommen. Warum denn Seitenlinie, wenn es gestern eine phantastische Short-Möglichkeit gab? Der Dax respektierte die obere Kanalbegrenzung, stieß sich den Kopf und taumelte wieder nach unten. Man setzt brav den den SL hinterher oder unterteilt zusätzlich seinen Shorttrade in TP1, TP2 und TP3, so wie Daxerazzi es sehr gerne erfolgreich durchzieht. An Teilgewinnen ist auch noch keiner gestorben. Die Realisierung von Teilgewinnen stärkt ferner auch das Durchhaltevermögen bei der Tradingidee.
Zusammenfassung: Die obere Kanalbegrenzung bot eine sehr gute Shortmöglichkeit. Wer das gestern berherzigte, konnte davon profitieren.  

14.12.19 11:24
4

821 Postings, 585 Tage endakameli@Taube: Wann willst du sonst shorten?

220 Xetra Vortag > 460 im Spike > macht 240 Punkte oder 1,8% ohne substanzielle News. Da kann man schonmal "blind" shorten. Leider haben viele Emis gestern um 8 Uhr "gestreikt", sodass die Order verzögert durch ging.  

14.12.19 13:28
2

10000 Postings, 1417 Tage Potter21Rocco Gräfe zum Wochenende:

"XDAX/FDAX Vorbörsenhoch am 13.12.2019: 13458 // Es gilt: DAX = XDAX = FDAX bis 20.12. um 13 Uhr!


  • Dass es sich seit 7.11. um eine Flagge im DAX Aufwärtstrend handelt war unstrittig.
    Daraus folgte schon länger, dass der DAX bald noch weitere Hochs (>13375) ausbildet. Es war nur eine Frage der Zeit.
  • Die Aufgabe war es also, das Tief der mehrwöchigen Flagge zu sondieren.
  • Durch den Reversaltag am 10.12.19, mit sehr langer 200 Punkte Lunte, lag eine Chance vor, dass der DAX das alte Hoch vom 19.11. (13375) unverzüglich ansteuert und die mehrwöchige Flagge beendet.
  • Zur Bestätigung musste der DAX allerdings noch per Stundenschluss bzw. besser per Tagesschluss über 13190 ansteigen, um die Bodenbildung zu vollenden. Das gelang am 12.12.2019.

  • Freitag früh war es dann soweit: DAX Vorbörsenhoch 13458!
  • Die DAX Prognose ging auf!
    Die extreme Luntenkerze vom 10.12. war wegweisend.
    Der DAX überwand daraufhin den Doppelboden "buy trigger" bei 13190 und schoss nachts hoch bis zum Formationsziel 13450.

  • Ab 13450 war mit Gewinnmitnahmen und Pullbacks zu rechnen.
    Das traf zu, der FDAX kam unverzüglich von 13458 um 200 Punkte zurück.

  • Oberhalb von 13450 gibt es vorläufig wenig Spielraum, der 12-Monatskanal ist bei 13450 wiedermal ausgereizt.
    Allenfalls ein temporärer Test des Allzeithochs bei 13600 ist vorerst noch ableitbar.

  • Unterhalb von 13100 und 12875 gäbe es Verkaufssignale."

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe



Die Charts

VORHER
10.12. Schlüsseltag mit langer Reversallunte, was auf Großonvestorentätigkeit schließen ließ.

DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-Großes-DAX-Flaggentief-sondieren-1-Hoch-fehlt-noch-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

13.12. Vorbörse am Freitagmorgen - Ziel 13450 erreicht!

FDAX Tageskerzenchart - Ziel 13450 erreicht

Chartanalyse zu DAX: Auffällige Luntenkerze vom 10.12. war der Schlüssel! Ziel 13450 erreicht!

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Stundenkerzenchart, FDAX, am Freitag um 22 Uhr

FDAX STUNDENKERZENCHART

Chartanalyse zu DAX: Auffällige Luntenkerze vom 10.12. war der Schlüssel! Ziel 13450 erreicht!

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:   DAX: Auffällige Luntenkerze vom 10.12. war der Schlüssel! Ziel 13450 erreicht! | GodmodeTrader

 

15.12.19 11:49

107 Postings, 826 Tage apunkt_deDow Jones - wöchentliche Chartanalyse

Hallo Community, es ist Sonntag, der 15. Dezember 2019 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

Auch diesmal war die Wochenprognose ganz ordentlich. Mit dem Rücksetzer Dienstag/Mittwoch bei einem Wochentief bei 27.802 (im Future wurden vorbörslich auch die erwarteten 27.750 erreicht) ergab sich nochmal die Chance zum Longeinstieg mit Ziel neue Allzeithochs.

Der Dow ?tanzte? seit dem Nikolaustag insgesamt 5 Tage auf dem 25er gleitendem Durchschnitt und stieß sich schließlich kräftig von ihm ab. Das muss man bullisch werten.

Neue Hochs wurden daraufhin am Donnerstag und Freitag erreicht. Das Wochenhoch lag bei 28.291.

Die Freitagseuphorie wurde allerdings intraday wieder eingedämmt. Die Woche endete mit einem Doji.

Weiterer Wermutstropfen: Ein Wochenschluss über 28.300 wurde nicht erreicht. Die Eindämmungslinie bremst weiter, was wiederum schön im Wochenchart zu sehen ist.


Ausblick:

Besagte Eindämmungslinie verläuft nun am kommenden Freitag bei 28.350. Ein Tagesschluss darüber sollte neue Dynamik bringen. Aus dem Überschreiten des alten Hochs und der letzten Konsolidierungsstrecke ergibt sich nun ein Fibonacci-Extension-Ziel bei ca. 28.750.

Solange der Dow per Tagesschluss nicht unter 27.900 schließt, sollte die Aufwärtsbewegung weitergehen. Kurse unter 27.750 mahnen zur Vorsicht und unter das Tief vom 3.12.19 (27.325) sollten wir nun nicht mehr schauen, wenn die 28.900/29.000 noch dieses Jahr kommen soll.

Denn dann ginge es erstmal weiter bis 26.700/26.770 gerechnet werden. Von dort bestünde aber immer noch die Chance einer Stabilisierung und einer Rallyfortsetzung bis zunächst 29.000.

Unter diesem Bereich wären eher 25.800 als nächste Station wahrscheinlich.

Doch vermutlich wird das kurzfristig kein Thema: Die Weihnachtsrally sollte begonnen haben.

Widerstände sind: 28.175, 28.291, 28.750, 29.000.

Unterstützungen sind: 27.800, 27.745, 27.675, 27.517, 27.399, 27.325, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf unserer Homepage.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche.

Viele Grüße und viel Erfolg

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1009 | 1010 | 1011 | 1011   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, DressageQueen, Maydorn, Shenandoah, futureworld, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
BASFBASF11