finanzen.net

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 1004 von 1018
neuester Beitrag: 17.10.20 18:01
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 25446
neuester Beitrag: 17.10.20 18:01 von: matze91 Leser gesamt: 4862710
davon Heute: 1418
bewertet mit 113 Sternen

Seite: 1 | ... | 1002 | 1003 |
| 1005 | 1006 | ... | 1018   

19.08.20 08:08
12

62 Postings, 2545 Tage küstenbewohnerNews...

HYPOPORT SE / Schlagwort(e): Sonstiges
19.08.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

LBS Immobilien GmbH Saar unterzeichnet Vertrag


LBS Immobilien der S-Finanzgruppe nutzen geschlossen FIO Maklersoftware


Leipzig/Berlin, 19. August 2020 - Bereits mehr als 85 % der Sparkassen nutzen bundesweit FIO S-VERMARKTUNG für ihre erfolgreiche Immobilienvermittlung. Nun konnte das Leipziger Softwareunternehmen FIO SYSTEMS AG, eine 100%ige Tochter der Hypoport SE, einen ganz besonderen Erfolg erzielen: Mit der Vertragsunterzeichnung der LBS Immobilien GmbH Saar nutzen sämtliche LBS- und S-Immobilienvertriebe der S-Finanzgruppe geschlossen die FIO Maklersoftware.

Als Immobilienexperten unterstützen die LBS- und S-Immobilienvertriebe Institute der S-Finanzgruppe angefangen bei der Immobilienakquise über den -vertrieb bis hin zur -finanzierung. Mit FIO S-VERMARKTUNG stellt FIO SYSTEMS ihnen dabei eine intelligente Maklersoftware zur Verfügung, die sämtliche Prozesse der Immobilienvermarktung digital abbildet und speziell auf die Bedürfnisse der S-Finanzgruppe zugeschnitten ist.


Als einzige Maklersoftware ins Sparkassen Kernbankensystem integriert

"Die Fertigstellung der Schnittstelle von FIO zum Sparkassen-Kernbankensystem OSPlus stellte 2011 einen Meilenstein für die Einbindung der Immobilienvermittlung in den gesamten Vertriebsprozess der Sparkassen dar. Die Integration von FIO S-VERMARKTUNG in OSPlus unterstützt unsere Prozesse, fördert die Zusammenarbeit der Makler mit den Kundenberatern und erleichtert das Arbeiten durch automatisiertes Abfragen von Kundendaten", erklärt Paul Fraunholz, Geschäftsführer der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH in München. Die Maklergesellschaft aller bayerischen Sparkassen und der LBS Bayern war erster Kunde von FIO S-VERMARKTUNG und an der Entwicklung der Software in den ersten Jahren wesentlich beteiligt.


Aktiv die Produktentwicklung mitgestalten

Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien GmbH NordWest sieht den großen Vorteil von FIO vor allem in der agilen Entwicklungsarbeit: "Wir sind begeistert, wie FIO auf die modernen Kundenansprüche der Immobilienwirtschaft 4.0 reagiert. FIO schafft es mit innovativen Features immer wieder, für uns die Werkzeuge für effizienten Vertrieb und Service zu verschmelzen und sinnvolle Prozessketten zu schaffen. Bedürfnisse werden im Rahmen verschiedener Arbeitskreise, Umfragen und Schulungen regelmäßig abgefragt und entsprechende Lösungen entwickelt. So können wir als Kunde aktiv die Produktentwicklung mitgestalten."


Eine ganzheitliche Lösung für das Immobiliengeschäft

"Wir haben uns mit verschiedenen Anbietern für Maklersoftware auseinandergesetzt, um die beste Softwarelösung für uns zu finden", berichtet Markus Ehm, Geschäftsführer der LBS Immobilien GmbH Saar und führt weiter aus: "Überzeugt hat uns an FIO letztlich die effektive Nutzung der Synergieeffekte, die bei der Koppelung der Kernsegmente Kredit, Privatkunden und Immobilien im Umfeld des Hypoport-Konzerns entstehen. Dank der engen Zusammenarbeit der einzelnen Prop- und Fintech-Unternehmen untereinander ergeben sich neue Services und Schnittstellen entlang des Immobilienkreislaufes, die uns kein FIO-Konkurrent in dieser Form bieten kann."


Mit FIO S-VERMARKTUNG die richtige Entscheidung treffen

"Dass mit der LBS Immobilien GmbH Saar nun alle S-Immobilienvertriebe zu FIO gewechselt sind, ist für uns ein riesiger Erfolg. Unser Ziel ist es, dass alle Institute und Immobilienvertriebe der S-Finanzgruppe täglich überzeugt davon sind, mit FIO S-VERMARKTUNG die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Dazu arbeiten wir beispielsweise mit unseren Kollegen von FINMAS aktuell daran, das digitale Baufinanzierungsgeschäft für Sparkassen weiter zu vereinfachen. Gemeinsam mit den Kollegen der VALUE AG ist es uns bereits jetzt gelungen, die Immobilienbesichtigung und Unterlagenbeschaffung vollständig zu digitalisieren. Mit LeadFabrik haben wir zudem vor kurzem, gemeinsam mit unserer Tochter Maklaro, ein Tool zur digitalen Immobilienakquise auf den Markt gebracht und tüfteln bereits an weiteren Services im Bereich Performance Marketing und Outbound Qualifizierung. Darüber hinaus erweitern wir kontinuierlich unser Schulungsangebot im Bereich Maklerpraxis bei FIO CAMPUS.", meint FIO Vorstand Reik Hesselbarth abschließend.



Über die Hypoport SE

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren über 2.000 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform

Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt über 700 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich rund 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von rund 7 Mrd. Euro über Europace ab. Neben Europace fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an Verbraucher richten.

Das Segment Immobilienplattform bündelt alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Vermarktung, Bewertung, Finanzierung und Verwaltung von Immobilien.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen. Zudem wird dem Segment auch der Versicherungsbereich der B2B-Vertriebsgesellschaft Qualitypool zugeordnet.

Die Aktien der Hypoport SE sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.




Kontakt

Jan H. Pahl
Investor Relations Manager

Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942
Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19
E-Mail: ir@hypoport.de

Hypoport SE
Heidestraße 8
10557 Berlin

www.hypoport.de
www.twitter.com/Hypoport



Über die Aktie

ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ
 

19.08.20 09:07
9

3305 Postings, 3939 Tage JulietteKlasse News, vor allem...:

..."Wir haben uns mit verschiedenen Anbietern für Maklersoftware auseinandergesetzt, um die beste Softwarelösung für uns zu finden", berichtet Markus Ehm, Geschäftsführer der LBS Immobilien GmbH Saar und führt weiter aus: "Überzeugt hat uns an FIO letztlich die effektive Nutzung der Synergieeffekte, die bei der Koppelung der Kernsegmente Kredit, Privatkunden und Immobilien im Umfeld des Hypoport-Konzerns entstehen. Dank der engen Zusammenarbeit der einzelnen Prop- und Fintech-Unternehmen untereinander ergeben sich neue Services und Schnittstellen entlang des Immobilienkreislaufes, die uns kein FIO-Konkurrent in dieser Form bieten kann."...

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ersoftware/?newsID=1389491
 

19.08.20 09:54
11

3878 Postings, 4158 Tage AngelaF.Heute ist wieder so ein Tag

an dem die Erinnerung hochkommt, an die Zeit, als der Kurs unter 20 gewesen war, und wir "die Dausend ausgerufen" haben.

Der running Gag ... irgendwann wird er Realität werden.
Der Hypoportdampfer ist dabei, die 500-Meilenzone anzusteuern. Ein Gewässer, das nur von sehr wenigen Dampfern befahren werden kann. Dank der Schnellboote die den Dampfer unterstützen, geht es - mit kurzen Unterbrechungen - stetig voran.
Und Dank der Schnellboote die in Zukunft zu Wasser gelassen werden, eines Tages in Gewässer, die sich hinter der 1000-Meilenzone befinden.

Was uns als Passagiere bleibt ... die Fahrt genießen und Dank zu sagen an den Kapitän und seine Crew.  

19.08.20 11:14
12

637 Postings, 2113 Tage sirmikeCross-Selling

Wie man sieht, ist das Cross-Selling-Potenzial innerhalb der Sparkassen- und Genossenschaftsorganisation nicht zu unterschätzen. Insellösungen haben keine hohe Halbwertszeit mehr; daher ist der Move bei den Sparkassen, dass nicht mehr der ostdeutsche Sparkassenverband Partner bei Finmas ist, sondern die Finanz Informatik als zentraler IT-Dienstleister des Deutschen Sparkassenverbands, nicht zu unterschätzen.  

19.08.20 12:21
4

714 Postings, 1908 Tage RisikoklasseTrotzdem würde ich mir wünschen,

dass wir neue historische Höchststände in diesem Forum angemessen begehen. Gestern war so ein Tag (450) und heute schon wieder (466).
Ich vermisse die Leos.  

19.08.20 12:47

139 Postings, 1357 Tage noriscIch glaub´schon, dass Er heut´Abend auf ein

Gläschen vorbei kommt :-)  

19.08.20 16:24
5

1035 Postings, 1894 Tage matze91Kreditsummen für Wobau-Kredite steigen

Die Kreditsummen für Wobau-Kredite steigen deutlich an und damit auch das Potenzial für EUROPCE und Folgeprodukte in der Gruppe.

https://www.drklein.de/guenstige-baudarlehen-hohe-kreditsummen.html

In jüngster Zeit wir aus div. Quellen zu lesen, dass der Wobau-Kreditmarkt weiter stabil ist.

Alles scheint im grünen Bereich!
Die Sparkässler und Volksbänker tragen besonders dazu bei.
 

19.08.20 17:40
4

714 Postings, 1908 Tage RisikoklasseMarktwerte: zwei und drei

Ist ja putzig: Am selben Tag, an dem Apple die zweite Billion (in USD) erreicht, überspringt unser Schätzchen die Drei-Milliarden-Euro-Marke. Im Gegensatz zu HYQ ist bei AAPL allerdings keine weitere Verdopplung zu erwarten. Schade, dass sich dies noch nicht bis Omaha rumgesprochen hat.  

19.08.20 18:00
15

879 Postings, 4786 Tage Don GeromeWollte den Leo ja eigentlich

frühestens bei 500 mal wieder aufpoppen lassen,
abba die 3 Milliarden und ein erneutes ATH sind es auf jeden Fall heute schon wert.

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht !

Dank an das ganze Team bei HYQ,
jeztza mussa nur noch Bayern heut Abend gewinnen,
dann ist der Tag perfekt ...

Dongruss  
-----------
Das Leben ist eines der Schönsten ...
Angehängte Grafik:
hypoport_yeah.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
hypoport_yeah.jpg

19.08.20 18:01
8

139 Postings, 1357 Tage noriscJa. Er kommt immer wieder gern zu uns

und trinkt mit uns ein Gläschen :-)  
Angehängte Grafik:
hypoport_leo.jpeg
hypoport_leo.jpeg

19.08.20 18:30
2

62 Postings, 2545 Tage küstenbewohnerIch glaub,

Ich bin schon besoffen.
Ich sehe doppelt ;-)
Schönen Abend in die Runde...  

19.08.20 20:48

1 Posting, 61 Tage M23456789Eigentumswohnungen

Suchst du immer noch Eigentumswohnungen? Dann schau mal vorbei.  

20.08.20 10:20

139 Postings, 1357 Tage norisc@M23456789

Was meinst du? Werde bitte etwas konkreter. Oder bist du nur im falschen Forum?  

20.08.20 11:43

2826 Postings, 2566 Tage Benz1Schade, gestern war keine Feier möglich....

aber das holen wir heute nach...........
Schon wahnsinnig wie die Aktie innerhalb 3 tagen steigt........  

20.08.20 17:50

714 Postings, 1908 Tage RisikoklasseSchlusskurs ATH

So etwas wird ja generell als ein ausgesprochen positives Zeichen gewertet.
Aber vermutlich wird es dann morgen zum Wochenausklang wieder einen gewissen Abgabedruck geben.
Egal, Alles primich!  

21.08.20 10:12

29 Postings, 1237 Tage bb_boaty480 ff - neuigierig

Moin zusammen,
wie die meisten von euch bin auch ich langfristig in Hypoport Nichtsdestotrotz begeistert mich natürlich ein 10-prozentiger Anstieg innerhalb einer Woche.
Gibt's Vermutungen oder Hintergründe, woher das gerade kommt?  Sollte etwa die #25076 und der damit einhergehend Zuwachs an Marktanteilen das Begehren an unserem Schätzchen dermaßen steigern?
Umfeld und Dax sind ja eher "stabil" geblieben, selbst der Nasdaq hat nur um 2,5% zugelegt. Die Gesamtgemengelage ist aus meiner Sicht noch immer sehr risikobehaftet (Handelsstreit, Corona-Auswirkungen, etc. pp.)
Mich würden eure Meinungen dazu wirklich interessieren!
Bis dahin verharre ich vor dem Rechner und sporne den Kurs weiter an ;-)  

21.08.20 10:37
2

2092 Postings, 1824 Tage unratgeberBoaty

"wie die meisten von euch bin auch ich langfristig in Hypoport"

Ich glaube, dass bei Hypoport der Anteil langfristig Investierter im Vergleich zu vielen anderen Titeln über die letzten Jahre mehr und mehr zugenommen hat, was zu diesem fabelhaften Kursverlauf beiträgt. Nur wenige rücken ihre Aktien noch raus. Für mich genießt die Führung und das Team von Hypoport höchstes Vertrauen.

Bin erst seit 6 Jahren an der Börse und seit 5 in Hypoport investiert. Was Besseres ist mir noch nicht über den Weg gelaufen.  

21.08.20 10:46
1

9076 Postings, 5400 Tage Hardstylister2Psychologisch

zieht die 500 den Kurs jetzt magisch an würde ich denken. Das wird ein schönes Bild :)

Über 3 Mrd MK sind natürlich inzwischen schon eine Hausnummer. Ich habe für mich seinerzeit als mittelfristige erreichbare Größe 5 Mrd MK notiert, seitdem ist aber einiges passiert und ich diskutiere noch mit mir wo ich den neuen Wert in 5 Jahren sehe.

 

21.08.20 10:56
2

2092 Postings, 1824 Tage unratgeberHardstylister

Mich ziehen psychologisch die "Dausend" magisch an :-)  

21.08.20 10:58

1422 Postings, 3854 Tage Thebat-FanHmm


Das ist eine gute Frage, die mich ebenfalls beschäftigt.

Mit 3 Mrd. bewegt man sich so langsam in einer Region, wo normales organisches Wachstum rein auf den deutschen Markt beschränkt nicht mehr ausreichend ist.

Ich denke spätestens in 2-3 Jahren müssen hier die Weichen für die Zukunft neu gestellt werden.
 

21.08.20 11:00
3

158 Postings, 1729 Tage Pitt_GHYP

kurze "Sommerlochs-Frage": was macht eigentlich der Simon? Sucht der Junge immer noch nach seinen 66% tieferen Kurszielen?  

21.08.20 11:12
3

9076 Postings, 5400 Tage Hardstylister2Pitt

der sucht immernoch das coronabefeuerte strukturelle Wachstum bei WC. Wenn er das gefunden hat schreibt er ein HYQ-Update denke ich.

https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed
 

21.08.20 11:21
2

213 Postings, 2422 Tage Smyl@ Thebat-Fan, auslandsexpansion

ja, mal eine Tochterfirma im Ausland aufzumachen fände ich auch gut, leider wurde das Thema bis jetzt immer abgelehnt, was ich auch nicht ganz verstehe, die  Änderungen an der Software sollten sich doch in Grenzen halten und ggf. müsste man sich doch gar nicht selbst drum kümmern und eigenständig laufen lassen, aber je länger man wartet um so schwieriger wird es werden  

21.08.20 11:48
12

3878 Postings, 4158 Tage AngelaF.Aktion 500


Der Hypoportkurs läuft auf die 500 zu. Zeit, die Modalitäten der Aktion 500 bekannt zu geben ...

Der anonyme Investor ist auch dieses mal wieder bereit, eine Matchingaktion zu unterstützen. Dieses mal - bitte festhalten!  ;-)  - mit einer Summe von 50.000 Euro.

Gematcht wird 1:1 und ab den ersten Euro. Das heißt, jede(!) eingehende Spende wird verdoppelt. Bis zu einem Spendeneingang von 50.000 Euro.

Die 5.000 Euro, die ich auch dieses mal bereit bin zu geben, werde ich dieses mal nicht an die Matchingsumme andocken, sondern als "normale Spende", gleich zu Beginn der Aktion 500 spenden.

Die Aktion 500 startet - wie auch bei der Aktion 300 der Fall gewesen - an dem Montag, der dem Freitag folgt, an dem der Hypoportkurs mit 500 oder mehr, den Xetrahandel beschließt. Dauer der Aktion beträgt eine Woche.

Ziel der Aktion - 50% des Spendeneingangs werden für den laufenden Betrieb der durch die Aktion 300 gebauten Schulen verwendet. Die anderen 50% kommen einem anderen Projekt zugute. Näheres in Kürze.

Ich hoffe, dass auch bei der Aktion 500 die Dankbarkeit zum Ausdruck kommt, die zu haben, einem Hypoportaktionär - dank der guten Arbeit des Hypoportteams - leicht gemacht wird.
 

Seite: 1 | ... | 1002 | 1003 |
| 1005 | 1006 | ... | 1018   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
HelloFreshA16140
Plug Power Inc.A1JA81
NIOA2N4PB
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y