Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 7102
neuester Beitrag: 08.12.21 12:10
eröffnet am: 13.03.17 15:11 von: BaumtedRau. Anzahl Beiträge: 177536
neuester Beitrag: 08.12.21 12:10 von: lehna Leser gesamt: 36350774
davon Heute: 4393
bewertet mit 190 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7100 | 7101 | 7102 | 7102   

21.03.14 18:17
190

8024 Postings, 7831 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7100 | 7101 | 7102 | 7102   
177510 Postings ausgeblendet.

16.11.21 17:30
3

Clubmitglied, 9964 Postings, 2828 Tage Berliner_lehna

was passiert mit den damaligen klugen LV, (die die damaligen Wahrungen nicht ignoriert hatten, sondern damit Milliarden Gewinn gemacht hatten) falls sie die LV Aktien immer noch nicht zurückgekauft hatten?

werden sie weiter Leihgebühren zahlen müssen?
und wer zum Teufel hat die verkauften Aktien am Freitag abgekauft?  

16.11.21 18:04
1

149 Postings, 233 Tage Knillenhauer@Berliner_

Einer Sache kannst Du sicher sein, die LV sind, anders als Pusher/Basher in diesen Retailer Foren, richtige Profis und für die ist das WC Papier schon lange kein Thema mehr, jedenfalls nicht das WC Papier von diesem Hersteller.  

16.11.21 19:50
1

1529 Postings, 4329 Tage alrob76arme Schweine, die werfen noch Kohle da rein.

ich meine damit nicht Verkäufer sondern die Käufer. Der einzigste Kauf der hier gerechtigt wäre ist simples Shortcovering. Alles andere ist verbranntes Geld.  

16.11.21 19:52

16329 Postings, 3369 Tage MaydornWirecard

Der richtige Zeitpunkt für den ultimativen Zock über HH ist noch lange
nicht da...  

16.11.21 20:04
2

1529 Postings, 4329 Tage alrob76@Zappelphillip was gibt da zu zappeln?

wenn man die Dinge bei deren Namen nennt dann war das die Verarsche auf höherem Niveau. Weil es gelang über 2 Jahrzehnte  Kartoffeln als Äpfel zu verkaufen. Alle sogenannten W(urst)prüfungsfirmen haben Ihr wahres Gesicht vollkommener Inkompetenz gezeigt. Das Fach ist ein reguläres Studium an der Uni.  Da sage ich nur eins: Pisa lässt grüssen.  

16.11.21 20:08

1064 Postings, 1851 Tage dan66@Maydorn

Wann siehst du als richtigen Zeitpunkt?  

16.11.21 20:09

16329 Postings, 3369 Tage MaydornWirecard

Zwischen 0.01 und 0.02 ca...
da gibt es immer schöne saftige Zocks über HH...  

17.11.21 08:40

1569 Postings, 489 Tage HonestMeyerFalls nicht vorher auch HH den Handel einstellt

17.11.21 09:18
1

786 Postings, 1384 Tage FlipsoGenau Meyer

ruf mal bei der BAFIN an!  

17.11.21 11:17
5

21446 Postings, 7329 Tage lehna#12 Berliner

Soviel ich weiss, müssen Leerverkäufer bei Konkurs die Papiere nicht mehr zurückgeben.
Es macht ja auch keinen Sinn, da ja dann die Papiere fast wertlos sind.
Leerverkäufer waren ja durch ihr Verhalten nach McCrum/ FT die größten Warner vor den Aschheimer Spitzbuben.
Dass das von vielen Followern auf Ariva völlig ignoriert wurde, hat viele in die Sche!sse geritten...  

29.11.21 14:24

149 Postings, 233 Tage KnillenhauerEndlich wird public, dass die 1.9 Milliarden nie

existierten. Siehe Spiegel/SZ/Handelsblatt von letzter Woche.

Für Braun gilt

https://youtu.be/Rwl79eCR1SU?t=5163

 

29.11.21 14:25
1

369 Postings, 127 Tage Highländer49Wirecard

29.11.21 19:40
2

21446 Postings, 7329 Tage lehna#22 Knille

Dass die Aschheimer Gaukler die Zahlen ausm Wolkenkuckucksheim präsentierten und aufhübschten, war ja dank FT schon seit Jahren bekannt.
Wer da dran noch zweifelt, für den ist die Erde ne Scheibe.
Ein Wahnsinn für Anleger bleibt, dass die Bluffer 16 Milliarden Schulden auftürmen konnten.
Dies ging nmM auch nur deshalb, weil Hinz und Kunz, die meisten Bankenfuzzis bis hinauf zu Merkel unbedingt an das neudeutsche Märchen glauben wollten...


 

01.12.21 19:46
1

21446 Postings, 7329 Tage lehna#24 Soll gelöscht werden?

Hallo Mods, dies ist meine Meinung, die kann richtig, aber natürlich auch verkehrt sein...
 

05.12.21 13:27

21446 Postings, 7329 Tage lehna#24 Moderation wurde aufgehoben

Auch gut, wir sollten uns hier aber nicht so wichtig nehmen, denn Kurse werden eh woanders gemacht.
WC wird EY auch in Zukunft wie ein Klotz am Bein hängen, abschütteln dürfte schwer fallen.
2022 könnte den eingeseiften "EY Azubis" weiter eine Musterklage drohn.
Wenn Prüfer wussten, dass die Bilanz falsch war und sie trotzdem ein Testat erteilten, müssen sie unbegrenzt haften.
Ob die "EY Lehrmädchen" käuflich waren, dürfte aber von Gerichten schwer nachzuweisen sein...
https://www.ariva.de/news/...als-wirecard-es-wird-spannend-fr-9887168

 

05.12.21 16:33

149 Postings, 233 Tage KnillenhauerDie Herde vergisst immer gerne schnell

und gerne! Da lobe ich mir solche lösungsorientierte Politiker:

https://youtu.be/mSCDnJdTenU?t=82



 
Angehängte Grafik:
ec510eb7-c984-4d1a-9d14-6f62de27601c.gif
ec510eb7-c984-4d1a-9d14-6f62de27601c.gif

06.12.21 13:50

713 Postings, 1022 Tage ProvinzberlinerRoland Klaus

alles klar.Dieser Typ ist mir äußerst suspekt.Wieder einer der nur Hoffnungen der Geschädigten Anleger schürt.Mit Versprechungen die nix garantieren.Dabei viele  Bücher  verkauft und Kohle macht.Von seiner Parteizugehörigkeit mal ganz abgesehen.  

07.12.21 22:27
2

21446 Postings, 7329 Tage lehnaSehs gerade-- Gleich in der ARD

Wirecard- Die Milliardenlüge.
Soll gezeigt werden, wie mutige Informanten und Journalisten den Betrug gegen alle Widerstände und Hurra Schreier aufdeckten...  

07.12.21 23:56
2

323 Postings, 766 Tage dndnHammer

Die Doku ist der Hammer!  

08.12.21 10:45
1

196 Postings, 756 Tage lokalrundeWirecard Doku

Hab ich mir auch angeschaut . Lief scheinbar schon vorher in der Mediathek , hatte aber keine Zeit.
Ich fand die Doku sehr interessant .
Der Ablauf als solches war ja bekannt , somit nix neues , interessant aber auch die Aussagen der Ex-Mitarbeiter . Die Doku spielt noch ein bißchen mit den Emotionen ( David gegen Goliath ) , aber alles in allem sehr gut und informativ .
Falls das ordentlich recherchiert wurde und tatsächlich so gelaufen ist , macht einen die Unfähigkeit / Trägheit der Behörden / Staatsanwaltschaft schon echt wütend .
Hut ab vor dem Mut der Protagonisten , die sich für ein Aufdecken dieser Machenschaften engagiert haben , und das über Jahre !
Bin selber Geschädigter ( 7 K ), konnte mein Verlust zum Glück relativ schnell mit anderen Invest wieder ausgleichen. Da hat es andere wesentlich härter getroffen .
Was mich leider sehr nachdenklich stimmt ist die Vorahnung , das die Aufarbeitung der ganzen Sache speziell durch die Staatsanwaltschaft genauso schleppend laufen wird wie die Ermittlungen vorher , nämlich praktisch garnicht . Keiner ist Schuld , keine Bafin , kein Bund , kein EY  . Somit keine Entschädigung z.B. der Kleinanleger . Der Staat wird alles dafür tun , nicht zur Verantwortung gezogen zu werden , dafür wird Scholz schon sorgen , der ohnehin eine zwielichtige Rolle bei der ganzen Sache spielt.
Der gemeine Kleinanleger ( Aktionär ) ist ja als solcher quasi Miteigentümer von Wirecard gewesen , damit könnten alle anderen Gläubiger ihre Ansprüche vorher geltend machen.
 

08.12.21 11:30
1

149 Postings, 233 Tage KnillenhauerWiWo unbedingt lesen!

Der WiWo Artikel von vergangener Woche bringt es gut auf den Punkt:

Zitat aus WitschaftsWoche Ausgabe 49 vom 3.12.21:
?
So bleibt zum Schluss noch die Frage offen, was Markus Braun so den ganzen Tag gemacht hat. Seine E-Mails geben einen klei- nen Einblick: Braun interessierte sich vor allem für den Börsenkurs der Wirecard AG, den er mit Nachrichten hochtreiben wollte. ErließsichVorschlägefürPressemitteilun- gen machen, gab sie frei. Er befasste sich mit dem Autogrammwunsch eines Fans. Wäh- rend seine Wirecard AG dem Untergang entgegentaumelte, feilte er mit seinen PR- Beratern an Texten für Tweets.
?
Ende Zitat!


Man könnte annehmen (es gilt die Unschuldsvermnutung -LOL) Der Typ hat hoch gehebelt gezockt, und zwar in beide Richtungen. Auch sein marktmanipulierender Kauf von Aktien in Höhe von 2.5 Millionen Euro, zu einer Zeit als eigentlich nicht hätte kaufen dürfen, diente nur der Kurskorrektur. Ich könnte darauf wetten: Der hat mit Sicherheit 100te Millionen nur mit Zockerei gemacht (natürlich nicht auf seinen Namen)

Ich kann eigentlich jedem geprellten Kleinanleger nur ans Herz legen, persönlich Strafanzeige gegen diesen ?.. zu erstatten.

Einfach die WiWo der Strafanzeige beilegen!  

08.12.21 11:38
2

4170 Postings, 2495 Tage Eugleno@lokalrunde

Was die Wirecard im Pornogeschäft usw. trieben ist eine Sache. Dass der Reporter mehrfach mit seinen konkreten Hinweisen von der BaFin abgewiesen, die die Wirecard voll gedeckt hatte, ist unfassbar.
Und das bleibt ohne großartige Konsequenzen?

Wenn sowas in einem Hollywoodfilm vorkäme, würde ich aus dem Kino gehen, weil zu unglaubwürdig.
Aber Leute, das ist Deutschland und der zuständige Finanzminister ist jetzt Bundeskanzler.
Und der Fall wird einfach unter den Tisch gekehrt, scheint mir.
Vermutlich wird Braun demnächst freigelassen und kann dann mit MarsAlex die Millionen verjubeln.  

08.12.21 11:44

6394 Postings, 1203 Tage S3300Tja

in 10 Tagen von 0.00000001237 auf 0.000007345.
DAS ist Performance von Smart Money. Nicht so wie BTC, bei dem kann man ja froh sein keine Verluste zu machen.  

08.12.21 11:52
2

196 Postings, 756 Tage lokalrunde... unter den Tisch

So wird es kommen . Es wird zwar ermittelt , aber wenn man das mit aller Konseqenz machen würde , würde man Scholz auch tüchtig auf die Füße treten ( müssen ) .  

08.12.21 12:10

21446 Postings, 7329 Tage lehna#33 Eugleno

Der größte Treppenwitz war ja, dass die Bafin WC vor bösen Mächten schützten musste und Leerverkäufe zeitweise verboten hat.
lol...
Der Markt hat immer Recht---- und wenn sich ein Papier verbilligt, muss das doch nicht verteidigt werden..
Entweder man freut sich über billigeren Nachkauf, oder man wird mit Stop rausgeworfen.
Börse ist nun mal kein Ponyhof, wo sich Teenies vergnügen...
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7100 | 7101 | 7102 | 7102   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln