Was haltet ihr von der Bco Santander

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 28.10.20 19:10
eröffnet am: 06.10.03 16:20 von: Spuk Anzahl Beiträge: 492
neuester Beitrag: 28.10.20 19:10 von: Berliner_ Leser gesamt: 124375
davon Heute: 158
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   

06.10.03 16:20
10

2919 Postings, 6449 Tage SpukWas haltet ihr von der Bco Santander

Wäre das (jetzt) ein Kauf?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   
466 Postings ausgeblendet.

28.04.20 12:08

2604 Postings, 946 Tage neymarSantander

Really difficult to assess impact of coronavirus across multiple regions, Santander CFO says

https://www.cnbc.com/video/2020/04/28/...s-impact-of-coronavirus.html  

25.05.20 10:33

7810 Postings, 5061 Tage TykoTalsohle?

Auf watchlist...
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

10.07.20 17:43

310 Postings, 2414 Tage gschwaetzShort bei 2,21

17.07.20 18:58

1627 Postings, 6903 Tage Werni2also ich finde den Kurs günstig ?

die Zahlen werden wohl nicht so schlecht sein ?
bin mal mit 5000 Stück zu 2,22 ? rein......  

23.07.20 21:57
1

2773 Postings, 883 Tage telev1Santander

ich geselle mich dann auch zur leidens gemeinschaft, 2,12? ek ;)  

29.07.20 13:57
1

332 Postings, 4495 Tage csmic10 Mrd Verlust in H1 2020

"Economic consequences of COVID-19 crisis, ongoing lower for longer interest rate environment and higher discount rates reflecting volatility and risk premiums have led to impairments of goodwill and DTAs of EUR -12.6 bn, principally relating our business in the UK (EUR -6.1 bn) and in the US (EUR -2.3 bn). These write downs do not impact our capital ratios."
Nebeneffekt, wenn nicht der beabsichtigte Haupteffekt dieser Abschreibungen könnte sein, in 2020 die Zahlung von Steuern zu vermeiden und Liquidität zu erhalten.

"Underlying attributable profit in H1?20 of EUR 1,908 mn (EUR 1,531 mn in Q2) impacted by higher LLPs, totalling EUR 7 bn" ( LLP: Loan Loss Prevention, Rückstellungen für möglicherweise faule Kredite)

"Board?s intention is to propose to shareholders the payment of a scrip dividend (payable in new shares) against 2019 results, equivalent to EUR 0.10 per share."  

30.07.20 10:31

310 Postings, 2414 Tage gschwaetzJa ja

da fällt es.
sollte schon bis einsfuffzig gehen  

31.07.20 13:32

332 Postings, 4495 Tage csmicDie von JP Morgan sind ja auch lustig.

Eine Dividende in Form von Aktien verwässert nicht die Aktie. Es  werden zwar neue Aktien ausgegeben, aber in Höhe der eigentlich vorgesehenen Dividende. Das ist nichts anderes als eine Kapitalerhöhung - und führt eben (im Vergleich zum Ist-Zustand) >nicht< zur Verwässerung, schont aber die Liquidität .
Im aktuellen Umfeld erscheint mir das als recht sinnvoll.
Wenn man nur wüsste, dass die gebildeten LLPs ausreichen...

 

31.07.20 16:54

310 Postings, 2414 Tage gschwaetzund immer schön runter

weitermachen bitte
bald hat er das Jahrestief und könnte mal durchatmen  

31.07.20 18:19
2

4415 Postings, 4190 Tage kbvlerMein Posting vom 28.04.2020

"2020 erwarte ich Endergebnis 0,05-0,10 Euro
2021                                     0,15-0,25 je nachdem ob es noc einen zweiten lockdown gibt oder nicht  "


Stehe nach wie vor dazu und finde die Kurse absolut emotional übertrieben - erst Recht, wenn ich mit Unicredit usw vergleiche.

Santander ist schon weit weg vom Alltimelow Bankenkrise mit 2,80 Euro.

Bei 1,50 wird nachgekauft

Bevor Santander Konkurs geht - tun es andere

 

01.08.20 08:47

55 Postings, 98 Tage warliVerlust

bin zwar noch nicht so lange dabei, lese aber schon einige Zeit Eure Infos. Ich find es erschreckend, dass Santander einen 11 Mrd Nettoverlust bekannt gibt. Hallo, wir reden hier von der größten Bank in der Eurozone.  Das macht mir Angst.     Sicherlich, ist die Begründung fundiert, aber wir reden hier nicht von 1-2 Mrd Nettoverlust, sondern von 11,1 Mrd.  Zumal auch me.E. nicht unterschieden wird, was davon Firmenwertabschreibungen oder auf Konsumentenkredite entfallen. Abschr. Firmenwert: na gut, auf Kredite: Ups. Risikovorsorge:?  

07.08.20 13:45

225 Postings, 3269 Tage irlandshiterSantander...

ich bin mal mit 50K eingestiegen, denke wir sehen nächstes wieder Kurse über 2.00 ?...  

07.08.20 13:47

225 Postings, 3269 Tage irlandshiterCEO...

Jose Antonio Álvarez ist ein fähiger Mann, der den Konzern sicher durch den Sturm bringen wird...  

21.08.20 22:44

81 Postings, 68 Tage DagobertDuck2020Bevor Santander Konkurs geht - tun es andere

Korrekt. Man möge sich mal vor Augen führen, wer die Kreditvergabe eines Kfz übernimmt in x beliebigen Autohäusern. Die Kreditvergabe im Bereich
Auto, Motorrad, und (Motor-)Caravan ist enorm. Wie wird sich dieser Bereich in Zukunft entwickeln?  :)  

18.09.20 12:36
1

4337 Postings, 6330 Tage falke651.70 euro

das ist Rekort tief.. was für ein shit aktie..  

18.09.20 13:17

9 Postings, 277 Tage Yannick_97Schwierig

Halte die Bank und generell den Bankensektor für stark unterbewertet. Wenn man sich anschaut, was Santander die letzten Jahre für Gewinne gemacht hat und sie annähernd wieder in den Bereich kommt, sind 1,70 Euro lächerlich günstig.

Das der Boden scheinbar nicht halten könnte ist narürlich ein Problem. Das ich hier einen so langen Atem haben muss, hatte ich aber auch nicht gedacht.  

18.09.20 14:09
1

2773 Postings, 883 Tage telev1Santander

habe mir den reingelegt, kann ja nicht immer gegen norden gehen ;)

https://www.onvista.de/derivate/knockout/...DER-DE000GF138F5?custom=c  

21.09.20 10:13

310 Postings, 2414 Tage gschwaetzHabe gerade

meinen short (siehe #470) bei 1,61 € veräussert.
Fett abgesahnt.
Zum long gehen finde ich es ein bissel früh. Die eins,fuffzig kommen irgendwann noch.  

22.09.20 20:32
1

522261 Postings, 2310 Tage youmake222Santander-Aktie verliert nach vorgeschlagener Bard

Banco Santander will für 2020 eine Bardividende von 0,10 Euro pro Aktie und für 2019 eine Aktiendividende in gleicher Höhe vorschlagen. 22.09.2020
 

24.09.20 15:58

4415 Postings, 4190 Tage kbvlerwie damals gepostet

bei 1,50 wird nachgekauft.

Santander hat eine Börsenbewertung.......in 2019 hatte das eine US Grossbank als Jahresprofit!

Zum Thema 11 MRD SOnder afa und Rückstellungen..........das ist noch nicht mal ein Santander Jahresgewinn der Vorjahre.

Die meisten AIrlines haben in 2 Quartalen dieses Jahr schon ihren vorherigen Jahresgewinn über operativen Verlust verloren (wenn man aus deren 1. HJ Zahlen die SOnderafa und Rückstellungen rausrechnet)  

24.09.20 20:24

275 Postings, 2999 Tage Audiomanhabe auch noch mal bei 1,50 nachgekauft

doch hätte ich gewusst, dass es erst einmal von 2,15 auf 1,50 runter geht, dann wäre ich raus und jetzt wieder rein und hätte 30% gemacht.
bei 10 C Dividende sind das eine Rendite von7,2 %...

Euer Audioman  

13.10.20 13:34
1

332 Postings, 4495 Tage csmicanschnallen

JP Morgan als erstes haben ihre Loss Prevention im Vergleich zum letzten Quartal um massiv reduziert. Bei der Kohle, die hier in Europa für Kurzarbeit rausgehauen wird - Spanien an der Spitze - dürfte es für unsere Banken auch nicht ganz so schlecht aussehen wie befürchtet.
Andererseits, kurz vor dem Bericht Ende Oktober geht es wieder peu a peu runter für die Santander - das könnte ein schlechtes Zeichen sein. Insider?  

27.10.20 21:49

4415 Postings, 4190 Tage kbvlerQ3

9,7 cent verdient.


Sind noch 91 MRD Eigenkapital da.....noch 10 Mrd SOnderafa und wir sind bei 80 MRD EK - Ergo 5 Euro die Aktien Buchwert!

und 28 cent operativen Gewinn - lass den auch nochmal rückläufig sein - sind wir bei 30 cent? wären immer noch 15% bei 2 Euro Aktienkurs  

28.10.20 17:48
1

332 Postings, 4495 Tage csmicder Börsenkapitalisierung

liegt allerdings bei den meisten grossen Banken der Eurozone mittlerweile weit unter dem Buchwert . Spitzenreiter SocGen:1:6 . Habe die Tage irgendwo einen Vergleich gesehen; die übriggebliebene BK sei sozusagen eine Wette, dass die jeweilige Bank nicht Pleite gehe.  

28.10.20 19:10

Clubmitglied, 9716 Postings, 2421 Tage Berliner_kbvler

heute früh deine posts bei der postbriefbank gelesen. ich finde deine entscheidung sehr gut, dort hatte ich vor paar monaten schon bei 6,62? verkauft, zum glück!!!, trotzdem ca. 9000? verluste realisiert, da mein ek ca. 7,30 betrug. heute hätte 30T verluste gehabt. ab jetzt wird hier gesammelt, erste tranche heute gekauft. mich interessieren in der ersten linie die dividende. ich kaufe nur noch divi titel, wie u.a shell, bp, teck, etc. deswegen wollte ich erst mal die lha nicht kaufen, auch wenn der kurs dort zurzeit so "billig" ist (besser gesagt, scheint zu sein... ), das schreibe ich dir, da du unser lha experte bist ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
AlibabaA117ME