Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 11983 von 12201
neuester Beitrag: 14.04.21 22:00
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 305025
neuester Beitrag: 14.04.21 22:00 von: turicum Leser gesamt: 45718514
davon Heute: 51583
bewertet mit 287 Sternen

Seite: 1 | ... | 11981 | 11982 |
| 11984 | 11985 | ... | 12201   

26.02.21 17:06
36

550 Postings, 3193 Tage jef85Erste Einschätzung 2020 und Q1

Zuerst einmal  Ende Februar die Bilanz und auch nicht um 24 Uhr. Sollte selbstverständlich sein, aber war es bisher nie (früheste Veröffentlichung Juni bisher). Die Gesamtverschuldung hat sich zum ersten Mal reduziert: 2018: 9.1 MRD, 2019: 9.575 MRD, 2020: 9.461 MRD

Das Ebitda inkl. Conforama  nach alter Methode 601 Mio. Der ZAR/EUR Wechselkurs hat uns da nicht in die Karten gespielt.

Sehr positiv ist der Cashflow aus operativer Tätigkeit: 1.171 MRD EURO
MF mit einem EBITDA von 197 MIO (nach IFRS sogar 367 MIO) sehr stark, Greenlit ebenfalls.

Große Überraschung bzw. schon jetzt Ankündigung Conforama Verkauf:
- Schweiz ging für 229 MIO weg, wurde hier auch schon so eingeschätzt
-Im November kam das Geld für die französischen Immobilien und im Februar für die spanischen. Aktuell ist Conforama dadurch schuldenfrei. Die übrigen Einheiten sollten operativ eine Jahresebitda von zumindest 50 MIO erreichen können. Iberia ist sehr stark und wurde allein schon für ca. 300 MIO als Verkaufskandidat gehandelt. Balkan ist auch gewachsen mit aktuell 15 Stores von ehemals 12. Italien hat sich auf restrukturiert.

Ich bin gespannt, wann dann Conforama und für wie viel verkauft wird. 8 faches EBITDA als Bewertung sollte bei Conforma nicht übertrieben sein.

Mein persönliches Highlight ist die Aussage auf Seite 24, dass die Annahme und Lösung von Step 2 mehr als wahrscheinlich gelingt (eher gelingt als nicht). Das sind in % aus meiner Sicht mehr als 50 % und wenn es wirklich sehr eng wäre, würde das Management solche Provokationen nicht machen.

Q1 Umsatz mit Covid höher als Q1 im Vorjahr ohne Covid sagt alles.

MF wächst währungsbereinigt um 21 %, Greenlit um 29 %

Keiner hat eine tolle Bilanz erwartet, sie ist auch nicht toll geworden.

Step 2 muss nun einfach gelingen, das ist klar. Ohne Step 2 kein Step 3.

Für die IPOS sind beide Kandidaten gut gerüstet und schuldenfrei (Greenlit hat im DEZ alle Schulden getilgt, Pepco hatte zum 30.09.20 noch 90 MIO Schulden und aufgrund des Cash Ende 20 sollte dies gelungen sein).

Es bleibt noch viel zu tun, erst Step 2 lösen, dann beide IPOS und Conforama gut verkaufen.

Aber die Chance für ein Überleben ist durch die heutige Bilanz nicht geringer geworden.

Selbst wenn "uns" in 4 Jahren nur 20 % von MF, 30 % von Pepco, 30 % von Pepkor und 30 % von Fantastic gehören, ergibt dies eine Marktkapitalisierung von deutlich über 1 MRD. Aber soweit ist es noch nicht und daher freue ich mich weiter über jede PEPCO Neueröffnung, weil jeder Laden die Bewertung erhöht.

Und besonders der hohe Cashflos aus der oprativen Tätigkeit spricht für eine Zukunft.

 

26.02.21 17:08
1

554 Postings, 693 Tage Mühlstein7,9 Milliarden Umsatz, Wachstumsaussichten

und erfolgreiche Verkäufe und Umstrukturierungen passen einfach nicht zur jetzigen Marktkapitalisierung...Besicherte Firmenanteile on Top, fairer Godwill, Bestzeit für Ipos. Wo gibts so was sonst? Das Ding wird kommen, das wissen alle die hier positiv schreiben und die die negativ schreiben wissen das erst recht!  

26.02.21 17:12
1

2891 Postings, 490 Tage NoCapEs kommt langsam...

...Struktur in die Bude!  

26.02.21 17:16

71 Postings, 74 Tage Antony1111111Jef85

Wie immer ,Danke schön!  

26.02.21 17:21
1

2620 Postings, 2365 Tage SanjoNun ist Alles gesagt

Jetzt warten alle nur noch auf die mögliche  erlösende Nachricht
Ob man das zwischenzeitlich  am Kurs sehen können wird  bezweifle ich!
Denn ich bin schon immer der Meinung das dies zu einer Neubewertung führen wird wahrscheinlich dann über Nacht. Wer nicht dabei ist und keine wie so schön hier immer gesagt wurde Kruppstahleier hatte schaut in die Röhre. Es wird bei GS Abschluss ein Plopp geben.
Die 10 Ct sind die Startrampe, meine Si hat der Dinge die da kommen.
Long und Plopp  

26.02.21 17:29
2

2652 Postings, 1184 Tage __Dagobert@die Aussage, dass

eine Zustimmung wahrscheinlich ist, sagt leider nichts aus. Würden sie anderes sagen, tun sie sich mit going concern prognose schwer....  

26.02.21 17:40
2

457 Postings, 228 Tage ms_rockyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.21 10:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

26.02.21 17:42
1

550 Postings, 3193 Tage jef85@ __Dagobert

Niemand zwingt Steinhoff zur positiven Aussage. Auch ein ?Ausgang offen? kann da stehen.

Wir müssen nicht anfangen, auch positive Aussagen schlecht auszulegen.

 

26.02.21 17:48
2

13638 Postings, 3104 Tage H731400Cashlfow überragend

Das wichtigste !!!  

26.02.21 17:53
2

852 Postings, 685 Tage Coppi... Kurs könnte aber

infolge Sanjos Annahme, die ich teile, sukzessive steigen, erste Meldung, 50% erreicht in NL, zweite Meldung, 75% erreicht in SA, beide zusammen, nicht zwingend, auch umgekehrte Reihenfolge denkbar. Definitiv ist das Szenario nicht an die Frist Ende Juni gebunden. Dass aufgrund der Coronasituation billiges Geld am Markt für Step 3 ist, dürfte helfen. Also, kann richtig kosten, an der Seitenlinie zu stehen...  

26.02.21 17:56
1

457 Postings, 228 Tage ms_rockyPepco Ebita 199Mio? nach IFSR16

Ok wir hatten corona Jahr. Aber ein IPO von mehr als 4Mrd ? wir hier manche geträumt hat kann man vergessen. Auch mit den ausgewiesenen 400 Mio? sind wir beim IPO immer noch im 4Mrd ? Bereich. Ab jetzt bitte Ball flach halten was IPO Betrag angeht. Kommt der Vergleich, dann soll Steinhoff direkt den IPO platzieren um auf der positiven Welle zu reiten.  

26.02.21 17:59
2

4 Postings, 47 Tage hofsteinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 18:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

26.02.21 18:00
2

4 Postings, 47 Tage hofsteinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 18:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

26.02.21 18:11

3037 Postings, 5893 Tage manhamLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.21 11:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

26.02.21 18:18
2

526 Postings, 3261 Tage positiv5@ms rocky

Hast du etwa heute zu Tiefstkursen verkauft?
Lies dir bitte deine eigenen Beiträge der letzten Wochen nochmal durch .

Selber Ball flach halten würde ich sagen!  

26.02.21 18:19
1

4 Postings, 47 Tage hofsteinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 18:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

26.02.21 18:20
1

4 Postings, 47 Tage hofsteinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 18:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

26.02.21 18:23
15

329 Postings, 1204 Tage himself81Licht am Ende des Tunnels

Ich hatte heute nicht viel Zeit, mich mit der Bilanz zu beschäftigen, aber was ich sehe, gefällt mir bereits sehr.

Wäre Corona nicht gewesen, hätte SNH auch in der Berechnung ohne IFRS16 ein EBITDA > 1 Mrd. ?. Wenn da noch die One-Off Kosten rausgerechnet werden (primär Klagerückstellungen und 300 Mio. ? Goodwill Abschreibung), fehlen SNH nur noch ca. 500 Mio. ? um profitabel zu werden.

Was erstmal trüb klingt, vernachlässigt aber, dass nach Step 2 (Klagelösung) auch Step 3 finalisiert werden kann und wird!

Ausgehend von verzinslichen Darlehen von ca. 11500 Mio. ? brutto sind genau 1032 Mio. ? Zinsen angefallen. Das entspricht einem durchschnittlichen Zins von ziemlich genau 9%.

Wir brauchen also nur eine Zinsreduzierung auf 4,5% und schon kommt SNH in die grüne Zone. Insbesondere wenn spätestens im GJ22 die Zahlen deutlich über GJ19 liegen werden. Das ist alles!

Da aber noch Conforama verkauft wird und noch ein wenig Cash nach dem Settlement übrig bleiben sollte, reicht das bereits aus, um ca. 1 Mrd. ? abzubauen. Das ist dann bereits 1 Cent Gewinn pro Share und Jahr.

Die weiteren möglichen Maßnahmen zähle ich bewusst noch nicht auf, das soll jeder selbst seine Fantasie anregen.... ;-)





 

26.02.21 18:33
1

148 Postings, 504 Tage Steinpils@hoffstein

eigentlich sollte man das ja gar nicht kommentieren....aber Leute,wie krank muss derjenige sein, der in einem Finanzform sowas niederschreibt. verzweifelt an sich selbst - irgendwie auch traurig.  

26.02.21 18:34
2

2048 Postings, 1590 Tage shatoiEinigung über Nacht

das letzte Mal haben die ja sowas in auch mitten in der Nacht rausgehauen. Why not again? Nur wäre dieses Mal mehr drin. Ich seh das so. Klappt es nicht, ist der Kurs vermutlich erst Mal bei bei 5-7 ct. Klappt es, denk ich eher bei 24ct und mehr. Geht man nun davon aus, dass Steinhoff selbst die Wahrscheinlichkeit größer 50% für den zweiten Fall sieht und man deutlich mehr gewinnen als verlieren kann, ist es aus meiner Sicht nun absolut nicht mehr sinnvoll an der Seitenlinie zu stehen. Wichtige Events, die noch einmal tiefere Kurse zum kaufen ermöglichen, sehe ich derzeit nicht. Auch ich habe deshalb nun wieder 100%. Vom großartigen Gewinn kann ich 3 Mal den Pizzaservice kommen lassen, aber was soll es. Da ich eh auf Kurse über 50ct eingestellt bin, war das nur Geplänkel.  

26.02.21 18:50
2

2891 Postings, 490 Tage NoCapIch sehe Licht...

...am Ende des Tunnels!

Endlich Perspektiven....nur das zählt!

Steinhoff arbeitet alles sukzessive ab! Top!  

26.02.21 18:59

618 Postings, 1045 Tage MBo60#shatoi

"Klappt es nicht, ist der Kurs vermutlich erst Mal bei bei 5-7 ct"

Wenn es mit den Zustimmungen nicht klappt müsste das Gericht in Holland nicht Ende Juni nach den Anhörungen das Insolvenzverfahren einleiten?









 

26.02.21 18:59
19

4933 Postings, 882 Tage Dirty JackMinistatement

Bruttoverschuldung v.s. CVA-Verschuldung
Bei den Schulden würde ich eine ganz scharfe Trennung zwischen denen der Opcos und denen der CVA-Schuldner SFHG und SEAG machen, letztere liegen als Garantien der SIHNV auf Tasche ;-).
Warum? Für die Opco Schulden ist jede einzelne Einheit zuständig und erhält entsprechend ihrer Bonität teilweise gute Konditionen.
Das Separate Statement ist für mich aussagekräftiger als der Gesamtüberblick, sind wir doch bald nur noch anteilig an den Opcos beteiligt.
Die PIK Schulden der CVA´s haben sich in 2020 um den kapitalisierten PIK Betrag von 910 Mio ? erhöht. Stand Bilanzstichtag 30.09.2020: 9,620 Mrd ?, excl. Hemisphere, die unter operativer Einheit geführt wird.
Ansonsten sind sehr interessante Details bzgl. der CPU´s und ihrer Entwicklung darin zu finden.
Das ganze 2020 Werk dürfte, wenn sich die Step 2 Entwicklung positiv gestalteten sollte, eine gute Grundlage für die Step 3 Bewältigung sein.
Operativ ist der Gesamtkoloss, trotz der Coronaquerschläge in Form von Geschäftsschließungen, Währungsverlusten und Kursrückgängen bei Pepkor HL eigentlich eine Sahnetorte.
Man sollte aber trotzdem nicht vergessen, dass Step 2 diesem Koloss den Kopf abschlagen kann.
Die Bestandteile der Sahnetorte würden dann, da die Anteile an deren Holdinggesellschaften eh schon beim Gläubigeragenten als Sicherheit liegen, ganz schnell in deren Eigentum übergehen.
Interessant ist auch der Hinweis auf das Recht bestimmter Kreditgeber, sich als Cornerstone-Investoren an einem Pepco Börsengang zu beteiligen.
Also Verlusterwartung erfüllt, operative Top, Rechtssicherheit ausbaufähig und Grundlage, um sich am eigenen Schopf aus dem Schuldensumpf zu ziehen.  

26.02.21 19:15
3

172 Postings, 1080 Tage Souza#Dirty

mit deinem Ministatement machst du mal wieder auf unser Teilhaberproblem an der Holding aufmerksam:
"Man sollte aber trotzdem nicht vergessen, dass Step 2 diesem Koloss den Kopf abschlagen kann.
Die Bestandteile der Sahnetorte würden dann, da die Anteile an deren Holdinggesellschaften eh schon beim Gläubigeragenten als Sicherheit liegen, ganz schnell in deren Eigentum übergehen."
Also: Wenn Insolvenz der Holding, dann Kurswert 0, der Gläubigeragent bekommt mit den Töchtern die Teile der Sahnetorte und fügt sie wieder zusammen. Trost dabei: Die Kläger kriegen auch nichts.  

26.02.21 19:19
5

2891 Postings, 490 Tage NoCapKurs wird ...

...eines Tages aus dem NICHTS anziehen und nicht stoppen!

Zeitpunkt zwischen heute und dem Hearing!  

Seite: 1 | ... | 11981 | 11982 |
| 11984 | 11985 | ... | 12201   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln