Centrotherm die Neue

Seite 8 von 45
neuester Beitrag: 20.10.21 22:14
eröffnet am: 26.07.13 11:24 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 1108
neuester Beitrag: 20.10.21 22:14 von: et aleo Leser gesamt: 287944
davon Heute: 67
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 45   

29.01.14 19:10

1410 Postings, 3651 Tage beatthedealerCentrotherm

Die Anzeichen für die Wende mehren sich:

Es wird wieder investiert in der Branche!

LPKF: Rasches Comeback im Solarbereich
29.01.2014 (www.4investors.de) - Die Analysten der Commerzbank bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von LPKF. Das Kursziel steigt von 16,00 Euro auf 18,00 Euro an.

Die Erwartungen für 2014 und 2015 gehen für Umsatz und operativen Gewinn um jeweils 5 Prozent nach oben. Grund ist der jüngste Auftragsgewinn aus dem Solarbereich, der unerwartet kam. Damit stellt sich die Frage, ob es zu einem Comeback im Solargeschäft kommt. Die Analysten hatten damit erst im kommenden Jahr gerechnet. (Autor: js)
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=77684
 

30.01.14 07:31
1

14648 Postings, 3296 Tage H731400eben gefunden, eine Überraschung :-))

http://www.neueenergie.net/wirtschaft/unternehmen/...t-generalisieren


Deutsche Unternehmen mit 42 Prozent Weltmarktanteil

Peter Fath ist optimistisch: ?Trotz des Umsatzeinbruchs konnten deutsche Unternehmen ihre Wettbewerbsposition mit einem Weltmarktanteil von knapp 42 Prozent verteidigen.? Auch bei Centrotherm, einst Deutschlands Vorzeige-Solarausrüster, der ebenfalls in der Solarkrise ins Straucheln geriet und eine Insolvenz im Schutzschirmverfahren durchlief, spricht man wieder von einem ?deutlichen Anstieg der Nachfrage?, wie Centrotherm-Sprecherin Nathalie Albrecht sagt.  

31.01.14 08:13

14648 Postings, 3296 Tage H731400vom 9.1.2014 :-))

http://www.neueenergie.net/politik/europa/russisch-roulette


Ist der russische Markt auch für deutsche Maschinenbauer interessant? Die Solarzulieferer sind noch geteilter Meinung: ?Eine Local-Content-Regelung spielt uns natürlich grundsätzlich in die Hände?, sagt Nathalie Albrecht von Centrotherm aus Blaubeuren. Der Ausrüster aus Baden-Württemberg war schon federführend am Aufbau Chinas Solarindustrie beteiligt. Da mittlerweile weltweit die Nachfrage wieder ansteige, konzentriere man sich zunächst auf Kernmärkte wie Indien, sagt die Pressesprecherin. Brasilien oder auch Russland zählten aber zu den Zukunftsmärkten.  

31.01.14 14:54

873 Postings, 4354 Tage millemaxNa wenn...

...man sich die Märkte jetzt schon aussuchen kann bei der weltweit steigenden
Nachfrage scheint es wohl für die mittlere Zukunft bei Centrotherm nicht schlecht bestellt
zu sein.
Ich habe von der Unternehmenssprecherin in den letzten Wochen auch nur durchweg
positive Aussichten gelesen...das wird schon:-))

Nochmals vielen Dank für die unermüdlichen Recherchen...bin zur Zeit eher der Stille
Genießer...und ab und an akkumuliere ich noch ein bisschen.  

31.01.14 15:31

873 Postings, 4354 Tage millemaxFür die Chartkenner...

...bildet sich übrigens grad eine astreine Bull-Flag aus...Mega bullish:-) und ganz klassisch.

Der nächste Uptrend sollte auch ohne Meldung kurz bevorstehen...
Das dann in Bälde etwas Positives kommen könnte Pfeifen ja schon die Spatzen von den Dächern (Sorry, das musste jetzt als Ulmer noch sein:-))...).
 

01.02.14 07:47

14648 Postings, 3296 Tage H731400Frage ?

@millemax : Ich habe von der Unternehmenssprecherin in den letzten Wochen auch nur durchweg positive Aussichten gelesen...das wird schon:-))

Wann und wo hast Du das gehört, kannst Du bitte den Link rein stellen.....?  

03.02.14 10:06

14648 Postings, 3296 Tage H731400Herr millemax freue mich über eine Antwort ?! :-)

05.02.14 10:26
1

1410 Postings, 3651 Tage beatthedealerCentrotherm

Der US-amerikanische Waferhersteller und Solarprojektierer Sunedison Inc. schmiedet Pläne für eine integrierte Solarfabrik in Saudi-Arabien, die die gesamte Fertigungskette vom Polysilizium bis zum Solarmodul abdecken soll. Die auf ein Investitionsvolumen von 6,4 Milliarden Dollar (4,7 Milliarden Euro) taxierte Fabrik soll 2017 mit der Produktion beginnen. Im Endausbau soll ein »bedeutender Teil« des dort produzierten Siliziums in die eigene, auf eine Kapazität von jährlich drei Gigawatt veranschlagte Modulproduktion einfließen; der Rest soll an andere Unternehmen verkauft werden. Sunedison, der Public Investment Fund (PIF) der saudi-arabischen Regierung und die staatliche Investmentfirma Sanabil Investments haben nach Angaben des Unternehmens eine Vereinbarung abgeschlossen, um zunächst gemeinsam eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Sunedison selbst hat bereits im vergangenen Jahr eine solche Studie erarbeitet.

Hier wird es wohl auch bald Ausschreibungen geben!

http://www.photon.info/photon_news_detail_de.photon?id=84000  

05.02.14 13:56

14648 Postings, 3296 Tage H731400Mitbewerber Roth&Rau

hat heute Zahlen gebracht, genauso schlecht im Verhältnis wie bei Meyer&Burger, allerdings macht der Auftragseingang im Q4 Mut.....d.h. der Markt zieht wieder an...

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...t-Roth-Rau-hart-article12213441.html

 

06.02.14 08:35
1

14648 Postings, 3296 Tage H731400Centrotherm hat den text ändern lassen :-))

Am 9.1. hieß es :


http://www.neueenergie.net/wirtschaft/unternehmen/...t-generalisieren


Deutsche Unternehmen mit 42 Prozent Weltmarktanteil

Peter Fath ist optimistisch: ?Trotz des Umsatzeinbruchs konnten deutsche Unternehmen ihre Wettbewerbsposition mit einem Weltmarktanteil von knapp 42 Prozent verteidigen.? Auch bei Centrotherm, einst Deutschlands Vorzeige-Solarausrüster, der ebenfalls in der Solarkrise ins Straucheln geriet und eine Insolvenz im Schutzschirmverfahren durchlief, spricht man wieder von einem ?deutlichen Anstieg der Nachfrage?, wie Centrotherm-Sprecherin Nathalie Albrecht sagt.

Und jetzt:

Deutsche Unternehmen mit 42 Prozent Weltmarktanteil

Peter Fath ist optimistisch: ?Trotz des Umsatzeinbruchs konnten deutsche Unternehmen ihre Wettbewerbsposition mit einem Weltmarktanteil von knapp 42 Prozent verteidigen.? Auch bei Centrotherm, einst Deutschlands Vorzeige-Solarausrüster, der ebenfalls in der Solarkrise ins Straucheln geriet und eine Insolvenz im Schutzschirmverfahren durchlief,  nimmt man etwa wieder "leichte positive Signale aus Taiwan? wahr, wie Centrotherm-Sprecherin Nathalie Albrecht sagt.

http://www.neueenergie.net/wirtschaft/unternehmen/...t-generalisieren


Hat einer eine Idee was das soll...............wahrscheinlich wurde Invstor Relation darauf angesprochen und dann ändern die das,,,,naja naja  

10.02.14 07:38

14648 Postings, 3296 Tage H731400an alle hier ?!!?

Hat einer eine Idee wo das Riskisko liegt bei Centrotherm, der Cash Bestand hat nicht abgenommen von Ende Mai bis Ende Oktober 2013; im Gegenteil ist noch num 2 Mio gestiegen, d.h. es kann sein das Centrotehrm im 2.Halbjahr eine schwarze Null schon geschrieben hat....desweiteren steht ja auch im Geschäftsbericht das mit 305 Mio Euro das Katar Projekt (270 Mio) und das eine Großprojekt in China abgearbeitet werden....In Q4 ist der Auftragseingang deutlich gstiegen konnte man lesen :-)). Ist aber bei Meyer Burger und Roth&Rau und den andeen Mitbewerbern genauso...also kein Geheimniss.

Klar die Eigenkapitalquote ist sehr gering, aber bei einer Bilanzsumme von 377 Mio Euro kann die sich auch sehr schnell zum positiven ändern, ich gehe auch von einer Ausgleichzahlung aus für das Algerien Projekt an Centrotherm. Desweiteren waren 90 Mio Anzahlungen in der Bilanz zum Halbjahr die auf der Passivseite gebucht werden müssen.

Manz und Jinkli haben ja vor kurzem eine Kapitalerhöhung durch geführt, sie haben aber extrem positiv mit den Kapitalmärkten kommuniziert vorher, um den Aktienkurs in die Höhe zu bringen......das kann man von Centrotherm nicht behaupten, außerdem bei dem jetzigen Market Cap eine Erhöhung durch zu führen wäre Schwachsinn un die Gläubiger würden sich ins "eigene" Fleisch schneiden, außedem ist die Liquidität momentan ausreichend.......und bei Null Kommunikation macht man keine KE.

Wo liegen die Risiken, der Markt zieht an....wenn Saudi Arabien noch gewonnen werden würde..............?????  

10.02.14 10:47

384 Postings, 3313 Tage paladinroan H731400

Ich sehe eigentlich auch nicht viel Risiken. Ich denke auch das Informationen zurück gehalten werden um den passenden Zeitpunkt für einen Turnaround zu bestimmen. Schließlich wollen die Gläubiger nächstes Jahr Ihre Aktien profitabel unter die Leute bringen. Ganz sicher nicht für 5 ? das Stück! Ein Risiko sehe ich darin ob Centrotherm die letzten Jahre Innovativ genug war.  Denn schlechte Produkte will keiner haben. Auch nicht wenn Sie von einen guten Namen wie Centrotherm kommen. Ich denke das die nächsten 3 Messemonate Richtungsweisend sein werden. Angefangen mit der in dieser Woche. Vor allem sollte man durch Mangel an Informationen Manz und Co im Auge behalten. ;-)  

10.02.14 11:03

14648 Postings, 3296 Tage H731400Qualität

Das Algerien Projekt wurde gegen die Schmid Group und Roth&Rau gewonnen. Die Auschreibung von China Sunergy in der Türkei wurde auch gewonnen letztes Jahr; desweiteren ein Auftrag von REC. Centrotherm konzentriert sich weiter voll auf die Photov. Branche....
 

11.02.14 08:46

14648 Postings, 3296 Tage H731400Meyer Burger Market Cap 1 Mrd Euro

haben 2013 gerade mal 220 Mio Franken Umsatz gemacht und prognostizieren für 2014 ungefähr 450-500 Mio Franken und einen kleinen Verlust bzw. eine schwarze Null....Gesamt aber noch einen verlust für 2014....

Ich bin ja echt mal gespannt was hier ab geht ab Ende März........

 

11.02.14 09:59
1

384 Postings, 3313 Tage paladinrocentrotherm verzeichnet steigenden Auftragseingang

http://www.centrotherm.de/presse/news/news/news/11/february/2014/article/centrotherm-verzeichnet-steigenden-auftragseingang/

"Allein im Dezember und im Januar gingen beim Technologielieferanten centrotherm Aufträge von führenden Solarzellenherstellern in Höhe von rund 30 Millionen Euro ein. Im Geschäftsbereich Photovoltaik verfügt centrotherm damit aktuell über einen Auftragsbestand im Einzelanlagenbau von rund 62 Millionen Euro. Die Kunden bestellen umfangreiche Anlagenpakete für den Ausbau ihrer bestehenden Produktionskapazitäten bzw. für die Errichtung neuer Produktionslinien, da die hohe Nachfrage nach Solarzellen und Modulen insbesondere aus Japan und den USA schon in den vergangenen Monaten zur Auslastung ihrer Produktionskapazitäten geführt hat.

Die Aufträge umfassen Produktionsanlagen der neuesten Generation für Diffusion, Antireflexbeschichtung (PECVD) sowie Durchlauföfen für das Feuern und Sintern der Metallkontakte in der Produktion von Hocheffizienzsolarzellen. Dank seiner führenden Stellung und dem hervorragenden Image in Puncto Prozesssicherheit und Zuverlässigkeit der Produktionsanlagen hat centrotherm diese wichtigen Aufträge gewonnen.

Mit einer steigenden Nachfrage rechnet centrotherm auch für seinen neuen Niederdruck-Diffusionsofen. Eine Massenproduktionslinie von rund 800 Megawatt in Südostasien wurde jüngst komplett mit diesen Diffusionsöfen ausgerüstet. Unsere Kunden erreichen mit dem Niederdruck-Diffusionsprozess neben einer signifikanten Erhöhung des Waferdurchsatzes, eine exzellente Emitterbildung und Reproduzierbarkeit auch über 100 Ω/square. Zudem ermöglicht der centrotherm Niederdruck-Diffusionsofen eine Reduzierung der Kosten pro Solarzelle im Vergleich zum Standard-Diffusionsprozess.

Im Geschäftsbereich Halbleiter & Mikroelektronik liegt der Auftragsbestand zurzeit bei rund 15 Millionen Euro. Dieser Bereich soll im Rahmen der Refokussierung auf thermische Prozesse, der Kernkompetenz von centrotherm, auch mit neuen innovativen Produkten als zweites Standbein stärker ausgebaut werden."

Es geht so langsam los... money mouth

 

11.02.14 11:16

1410 Postings, 3651 Tage beatthedealerCentrotherm geht ab!

knapp 20.000 Stück im Geld zu 5,90 Euro!  

11.02.14 11:44
1

1410 Postings, 3651 Tage beatthedealerCentrotherm explodiert regelrecht....

.... und steht aktuell bei 6,25 Euro, also ca 17% im Plus!

es lohnt sich also, mal einen Blick auf die Markttechnik zu werfen:

Heute ist ein wichtiger Ausbruch durch einen hartnäckigen Widerstandsbereich gelungen. Das Band zwischen etwa 5,80 und 5,90 Euro hat den Kurs die letzten Monate gedeckelt.

Nun ist der Weg mit sicher niedrigen Ask-Beständen im Orderbuch relativ leicht frei bis auf das letzte Zwischenhoch bei etwa 7,30 Euro. Damit ist m.E. wohl noch in den nächsten Tagen zu rechnen.

Nach unten sehe ich bei der aktuellen Nachrichtenlage eher wenig Potential. Wichtige Unterstützungen sind hier 4,50 und 5 Euro, die oben genannte ehemalige Widerstandszone und natürlich das Tief bei 4,00 Euro.

 
Angehängte Grafik:
centrotherm_chart_11022014-1133.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
centrotherm_chart_11022014-1133.png

11.02.14 11:51

34 Postings, 2908 Tage fcn2013Marktkapitalisierung

Kann mir einer sagen wie hoch bei einem Kurs von ? 6,00 die Marktkapitaliserung ist?  

11.02.14 12:07

487 Postings, 2949 Tage GameChangerMarktkapitalisierung

21,2 Mio. Aktien x 6? = 127,2 Mio. ? Marktkapitalisierung.
Allein der gemeldete Auftragseingang im Dez.+Jan. von 30 Mio. ? beläuft sich also auf rund 1/4 davon.
In Kombination mit der Erwartung einer weiter steigenden Auftragslage ists also schon verständlich, dass der Kurs gerade anspringt.  

11.02.14 12:08

7533 Postings, 3959 Tage D2ChrisMK ist bei einem Kurs von 6 bei

11.02.14 12:09

873 Postings, 4354 Tage millemaxendlich der Beginn...

wie schon geschrieben waren wir lange Zeit auf Kursen unter 7 Euro, welche
eine drohende Insolvenz abbildeten.
Mit der Neustrukturierung auf mehrere Geschäftsfelder und einer deutlichen Verschlankung
der Firma haben bei anziehendem Auftragseingang diese Kurse keine Grundlage.
Ich sehe auch sehr kurzfristig (in Tagen) Kurse um 7,50 - 8 Euro, mittelfristig
aber über 10 Euro gerechtfertigt.
Selbst bei 15 Euro hätte man immer noch eine krasse Unterbewertung zum Mitkonkurrenten
M & B.
@ H731400: Sorry, dass ich mich nicht gemeldet hatte - war im Skiurlaub und der ist immer
börsenfrei :-)
und jetzt muss ich erstmal nach der eigenen Company schauen als Firmeninhaber!
Ich habe mir aber die Quellen auch nicht notiert...hatte es am Flughafen in einem Magazin gelesen bzgl. Äusserung IR.

Aber ich glaube immer noch an Auftragsmeldungen aus Taiwan oder Südkorea...
Die UAE natürlich auch...aber meine Vermutung eben auch obere Regionen...

Der Kurs heute sollte nur ein leichter Aufgalopp sein...  

11.02.14 12:10

1410 Postings, 3651 Tage beatthedealerCentrotherm - Turnarround zeichnet sich ab!

Und nicht vergessen: Die Anzanhl der frei handelbaren Aktien beträgt nur ein Fünftel der Gesamtzahl, also gut 4 Mio Stück!  

11.02.14 12:48

873 Postings, 4354 Tage millemaxwie schon vor Tagen geschrieben...

hatten wir charttechnisch eine glasklare bull-flag ausgebildet...
jetzt nach Durchbruch der langfristigen Widerstandszone sieht das Chartbild mega bullish
aus:-)
sehr sehr gut, und auch noch durch positive Meldung untermauert !!!

bin wieder weg - muss arbeiten...  

11.02.14 17:58
1

14648 Postings, 3296 Tage H731400sorry aber.....

Bei einem fast Insolvenzwert mit Charttechnik zu kommen und so weiter naja....

Keine Bank, kein Analyst, kein Investment Fond.....ist noch bei CTN drin bzw. hat die auf dem Radar. Die nächsten Tage werden sich einige fragen und wundern das es die noch gibt...Nicht einmal Herr Maydorn hat die drauf......alle Kurse unter 12-15 Euro sind lächerlich.........weiterhin sehr spannend....ich habe nicht umsonst soviel Zeit investiert.:-))  

11.02.14 18:11
1

384 Postings, 3313 Tage paladinroGeld musst du investieren... keine Zeit ;-)

Geld musst du investieren... keine Zeit ;-)

Aber ich muss zugeben das ich die Innovationskraft von Centrotherm doch unterschätzt habe. Die Auftragseingänge bis jetzt sind ein sehr gutes Zeichen, und die guten Monate kommen ja erst noch.  Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und denke bis Ende des Jahres ist ein Auftragsbestand von 300 - 400 Mio möglich. Ebit... keine Ahnung, aber Centrotherm wollte ja nur noch Profitable Aufträge annehmen.  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 45   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln