Solar Millennium vor dem Durchbruch ?

Seite 406 von 410
neuester Beitrag: 02.02.20 16:04
eröffnet am: 25.09.10 08:54 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 10248
neuester Beitrag: 02.02.20 16:04 von: Gartenzwerg. Leser gesamt: 1157810
davon Heute: 236
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 404 | 405 |
| 407 | 408 | ... | 410   

20.02.14 23:56
1

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunwarum eigentlich nur ....

Schadenersatzansprüche gegen ehemalige Aufsichtsratsmitglieder. Für die diversen Bilanzmanipulationen und eine Insolvenzverschleppung wären Schadenersatzansprüche auch gegen ehemaligen Vorstände zu prüfen.  

28.02.14 01:43

2396 Postings, 3989 Tage Energiewende sofoVorsitzende Tabu

Mein Strafantrag gegen Witthag liegt nun über 2 Jahre zurück. Regelmäßige Nachfragen nach dem Stand der Ermittlungen hatten den immer gleichen Wortlaut, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind.

Zuletzt musste die Staatsanwaltschaft Nürnberg jedoch zugeben, dass die Bearbeitung der Anzeige vorläufig zurückgestellt wurde, weil die vorhandenen Kapazitäten durch vorrangig zu behandelnde Haftsachen und Großverfahren gebunden waren und sind. Auf absehbare Zeit werde man keine Mitteilung über einen Verfahrensfortschritt in dieser Sache machen können.

Das bedeutet, dass der mutmaßliche Betrug an zahlreichen Anlegern nicht wichtig genug ist, um innerhalb von über 2 Jahren irgendwelche Kapazitäten zu beschäftigen.

Der Mangel an Kapazität muss tatsächlich bei Dr. Leppich als unterzeichnenden Staatsanwalt mal einer Prüfung unterzogen werden.  

10.03.14 08:15
2

8213 Postings, 3472 Tage xelleonUmsätze der letzten 3 wochen anschauen

24.03.14 18:30

2396 Postings, 3989 Tage Energiewende sofoseit fast einem Monat

lesen hier rund 150 User täglich keine neuen Postings. Ohne Tina Faun wäre dieser Thread so tot wie die Aktie und so tot wie deren Anleger. Im Land der weisssockigen Sandalenträger, der VW-und Audifahrer und der Besitzer einer Gartengerätevollausstattung für etwas Rasen und ein paar Koniferen hat man nicht den Mumm öffentlich eine Meinung zu vertreten.

Dabei liegt  der einzige Sinn, diese kaputte Aktie noch zu handeln, in diesem Thread, wenn er denn genutzt würde.

Übrigens habe ich den Staatsanwalt in Nürnberg wegen Strafvereitelung im Amt angezeigt. Wohlwissend, das dabei rauskommen würde, was dabei rausgekommen ist.

 

25.03.14 09:55

8213 Postings, 3472 Tage xelleon+20% heute wieder

25.03.14 10:35

544 Postings, 4046 Tage commonUmsätze stimmen

Könnte gezockt werden  

11.04.14 07:07

954 Postings, 4005 Tage jochen-nbgLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.04.14 08:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

11.04.14 16:27

2396 Postings, 3989 Tage Energiewende sofoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.07.14 15:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

29.07.14 15:24
1

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunS2M - Skandal

warum geht die Abwicklung so langsam von Statten?
Warum werden die Organe nicht zur Rechenschaft gezogen?
Hier einige schadenersatzbegründende Sachverhalte:
- Insolvenzverschleppung,
- Falschbilanzierung,
- Kursmanipulation durch nachweislich fehlerhaften Kapitalmarktinformationen,
- Veröffentlichung fehlerhafter Prospekte (teilweise auf nachweislich falschen Jahresabschlüssen - zB Barkapitalerhöhung im Kalenderjahr 2008 (oder war es 2007??),
- Insidergeschäfte etc.

Warum werden keine Schadenersatzansprüche gegen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wegen falscher Testate geltend gemacht? (jedenfalls gegen die S. Audit GmbH hätte man Ansprüche geltend machen können, da hier fehlerhafte Jahresrechnungen mit uneingeschränkten Testaten versehen wurden (vgl. Deloitte Sonderprüfung!!)!!)

http://www.comdirect.de/inf/anleihen/detail/...l?ID_NOTATION=39859956
Eine Insolvenzquote von < 10 % würde dem Skandal die Krone aufsetzen, bedenkt man, dass S2M im Insolvenzjahr 2011 noch Anleihen für 60 Mio. EUR emittiert hatte!!

 

29.07.14 15:31
1

328 Postings, 3374 Tage TinaFaun21. Juli 2014 !! Skandal

Welche Quote auf Insolvenzforderungen bezahlt werden kann, hängt weiterhin von der Realisierung derzeit noch offener Ansprüche ab.

http://www.solarmillennium.de/deutsch/fr-glubiger/...tin-nicolai.html

Hätte die Staatsanwaltschaft Nürnberg - Fürth 2010 nicht derart "gepennt" (keine Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen S2M - Verantwortliche wegen Falschbilanzierung), hätte man Anlegern Verluste in Höhe von etwa 100 Mio. EUR ersparen können.

Und auch diese Versäumnisse, werden keinerlei disziplinarische Folgen haben!!  

30.07.14 01:18
1

2396 Postings, 3989 Tage Energiewende sofoder Gehrke geistert

schon wieder fleissig über sämtliche TV-Kanäle, als wäre nichts gewesen. Das ist unerträglich.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg gehört selber angeklagt. Aber welches Gericht würde das machen. Die stecken alle unter einer Decke.

Mir sein mir! Total Normal in Bayern. Und wer wirklich normal kommt in die Klapsmühle.

Der IV greift die Taktik der Strafverfolgung von NS-Verbrechern auf. Er wartet bis die meisten Gläubiger verstorben sind, dann ist der Aufstand über seine miserable Arbeit nicht mehr so groß.  

30.07.14 13:42

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunder Fliegenmann

ich würde es auch begrüßen, wenn gegen G. Schadenersatzansprüche geltend gemacht würden. Prof. Gs. Äußerungen waren teilweise schon sehr fragwürdig.

Vermutlich wird man sich mit der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen schwertun.  

06.08.14 01:59
1

2396 Postings, 3989 Tage Energiewende sofoVermutlich?

Warum so vorsichtig? Wir wissen doch beide, dass hier nichts mehr passieren wird.
Was will man denn von solchen Staatsanwaltschaften und Richtern erwarten?

http://www.mdr.de/fakt/fakt_tierschutz100-comment.html#cf

Auch wenn es außerhalb Bayerns auch feige Arschlöcher gibt, werde ich um Bayern und allem was von da kommt einen großen Bogen machen. Angefangen von den überteuerten "Premium"-Protzkarren bis zur dümmlichen PKW-Maut kommt eh nur noch Mist aus Bayern.

Und den Fliegenmann wird man im TV ertragen müssen bis er in die Kiste geht.  

06.08.14 15:10

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunden Fliegenmann sollte man aus Talkshows verbannen

und zu Finanzfragen nicht mehr anhören. Dass er in Finanzfragen nur bedingt einen Durchblick hat, ist doch längst bekannt. Zwei Beispiele - die Audire GmbH und Solar Millennium Invest AG sollten hierfür ausreichen.

Des Weiteren haben Anleger hohe Verluste - vermutlich in Summe einen zweistelligen Mio. EUR Betrag - erlitten, weil sie den fragwürdigen Aussagen des Fliegendoktors (die dieser primär in der Verfolgung von Eigeninteressen kundgetan hatte) Glauben schenkten.

Wenn schon keine Schadenersatzansprüche gegen Mr. Fliege möglich sind, sollte man ihm wenigstens in den öffentlichen Talkshows die rote Karte zeigen!!

 

06.08.14 15:17

328 Postings, 3374 Tage TinaFaundas Inteview Meyer - Gerke ist immer noch online

Gerke kann von Glück sprechen, dass dieses Interview nicht zur Durchsetzung von
Schadenersatzansprüchen ausreicht! Viel hat hier wahrscheinlich nicht mehr gefehlt!!

http://www.solarmillennium.de/Download/...bereich_,lang1,21,1945.html


PDF  337 kB         Interview Mayer Gerke          2010*

Für Gerke problematisch ist, dass 2010 die Details zu den frisierten Bilanzen bereits bekannt waren. Sich hier auf "nicht wissen können" herauszureden wäre für Gerke als "Finanzprofi" nicht sehr glaubwürdig!!  

06.08.14 15:20

328 Postings, 3374 Tage TinaFauntypisch Bayern!

http://www.bfz-ev.de/index.php?id=50

da muss ich dir, liebe Energiewende zustimmen1  

06.08.14 23:31
1

2396 Postings, 3989 Tage Energiewende sofoSonst heist es immer:

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Das gilt jedoch nicht für Vorstandsvorsitzende und Aufsichtsräte, die Millionenjahresgehalt verdienen, weil es ihr Job ist, es zu wissen. Und natürlich wussten sie es. Und alle wissen, dass sie es wussten.

Aber da genügt Dummstellen und schon darf er die betrogenen Anleger im Regen stehen lassen.
In diesem unserem deutsche Rechtsstaat hat alles sein Ordnung, nämlich die, dass das schwächste Glied in der Kette am Ende immer das A....ist.  

16.08.14 20:58

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunKaum zu glauben

Wieviele Klicks dieses Forum täglich noch hat .... Bin mal gespannt, ob der S2M-Skandal irgendwann doch noch mal aufgeklärt wird. Wann kommen mal wieder Infos zur Insolvenzquote????  

19.08.14 13:18
1

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunInsolvenzquote von 10 % durchaus realistisch

http://www.comdirect.de/inf/anleihen/detail/...l?ID_NOTATION=39859956

Wenn man bedenkt, dass S2M im Kalenderjahr 2011 eine Anleihe über nominal 60 Mio. EUR emittiert hat!!

Je länger das Insolenzverfahren sich hinzieht, ohne dass eine Vorabquote ausgekehrt wird, desto größer wird m.E. eine Gesamtquote von +/- 10 %!!

Die Vorstände müssen sich ernsthaft fragen lassen, warum sie im August noch eine Anleihe über 20 Mio. EUR getilgt haben, statt bereits damals Insolvenz anzumelden!!  

19.08.14 13:22
1

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunEx-Vorstände

Die EX - Vorstände müssen sich ernsthaft fragen lassen, warum sie im August 2011 noch eine Anleihe über 20 Mio. EUR tilgten, statt Insolvenz anzumelden!!

 

19.08.14 13:26

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunBlamberger hatte sich rechtzeitig* aus der

Verantwortung gestohlen!!

http://www.solarmillennium.de/deutsch/archiv/...8_16-cfo-wechsel.html

* cirka eine Woche vor Tilgung der besagten Anleihe ;-)
 

20.10.14 10:54

328 Postings, 3374 Tage TinaFaunSchadenersatzansprüche gegen Wirtschaftsprüfer

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...sten-der-anleger-1.2180846-2

sämtlicher meiner Beiträge zu dieser Thematik wurden gelöscht .... ohne weiteren Kommentar!!  

Seite: 1 | ... | 404 | 405 |
| 407 | 408 | ... | 410   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln