14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 878 von 884
neuester Beitrag: 03.03.21 18:56
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 22097
neuester Beitrag: 03.03.21 18:56 von: XL10 Leser gesamt: 2657637
davon Heute: 726
bewertet mit 61 Sternen

Seite: 1 | ... | 876 | 877 |
| 879 | 880 | ... | 884   

22.01.21 22:22
1

1439 Postings, 3897 Tage AdvamillionärBeste Kaufkurse bei diesem Trümmerhaufen? LOL

Welcher Trainer darf sich denn als nächstes bei diesem "Möchtegernmeister" versuchen?
Bin gespannt...vielleicht doch endlich mal Loddar?

Gruß vom
Advamillionär  

22.01.21 22:28

722 Postings, 303 Tage WireGoldHalbgott

Gegen die Windmühllen ....

Der BVB gerade leider ohne Spielglück.

Jetzt muss man praktisch hoffen das Leverkusen , Bayern und Leipzig alle sammt marschieren und ihre Spiele gegen Wolfsburg Gladbach usw gewinnen ...

Dennoch bin ich optimistisch  

22.01.21 22:29

687 Postings, 806 Tage NaggamolBeste Kaufkurse in 6 Jahren zu .50 Cent

22.01.21 22:41
1

722 Postings, 303 Tage WireGoldOh ja BVB wird auch ohne CL

Nicht pleite gehen.
Dann muss man 2 Stars früher verkaufen als man es möchte ...

Dazu muss man günstigere Spieler kaufen ...

...

Wer glaubt das Vorteile von top Clubs in Stein gemeißelt sind der irrt.

Aber wer meint das Vorsprünge ( finanzielle ) mit nur einer guten Saison eingeholt werden der irrt gewaltig!

Der BVB hat alle Möglichkeiten um die CL zu erreichen.
Hat im Pokal auch die Möglichkeit weit zu kommen.
In der cl mit Sevilla ein 50:50 Los...

 

22.01.21 22:52
1

101547 Postings, 7659 Tage Katjuschaeindeutig

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_10years_borussiadortmund.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_10years_borussiadortmund.png

23.01.21 18:03
1

156 Postings, 803 Tage Prof.RichKursentwicklung

Zuschauereinnahmen bis mindestens zum Sommer 0,00€ (normalerweise > 50 Mio € pro Saison).

Wenn kein europäischer Wettbewerb erreicht wird, ergeben sich Mindereinnahmen von durchschnittlich bis zu 35 Mio €.

Ich befürchte einen Abverkauf ab Montag! Hinzu könnte noch eine Kapitalerhöhung notwendig werden, was in Summe zu Kursen von 1,00€ führen kann.  

23.01.21 18:10
1

394 Postings, 268 Tage Charly007wieder eine pleite

das ist langsam zum abko...
die aktie rutscht wenn die so weiter punkte abgeben echt noch auf 3-4 euro  

23.01.21 19:01

156 Postings, 803 Tage Prof.RichKursentwicklung

Bei realistischer (und ehrlicher!) Betrachtung der Gesamtsituation ist ein Kurs von 1,00€ deutlich wahrscheinlicher!  

23.01.21 19:12
1

11633 Postings, 1430 Tage SzeneAlternativDein dusseliges Geschreibsel nervt....

23.01.21 21:39
1

2527 Postings, 3009 Tage WasserbüffelDer Kader ist 615 Mio. Euro wert

Das sind schon mal  deutlich über 6 Euro pro Aktie.
Hinzu kommt das Stadion, sind auch sicherlich 2 bis 3 Euro pro Aktie.

Selbst wenn der BVB sich weder für die CL noch für die EL qualifizieren sollte, was sehr unwahrscheinlich ist, dann würde das nur eine Saison betreffen.
Die 1 Euro sind also absoluter Unsinn.

https://www.transfermarkt.de/borussia-dortmund/startseite/verein/16  

23.01.21 22:05
1

156 Postings, 803 Tage Prof.RichAktienwert

Wenn mögliche Transfererlöse und der Stadionwert den Aktienkurs bilden würden, müsste der Kurs nach dieser Rechnung aktuell bei 8-9€ stehen. Er steht aber bei 5€...

Wenn drei-vier Spieler verkauft werden müssen, um die Gehälter des übrigen Personals zahlen zu können, ist dies der Anfang vom Ende. Eine Alternative wäre eine Kapitalerhöhung...und was auch kommt, ein Kurs von 1,00€ ist sehr wahrscheinlich!

 

23.01.21 22:09
1

722 Postings, 303 Tage WireGoldProf

Du bist der geilste
Mehr braucht man nicht wissen um deine Prognose zu verstehen  

23.01.21 22:41
2

2306 Postings, 1380 Tage HamBurchBVB-Aktie

wird so langsam wieder für Schnäppchenjäger interessant...mittelfristig kann man bei +/- 5 ? nicht viel falsch machen...und es winkt eine Rendite von 25%.
 

24.01.21 08:33
2

453 Postings, 550 Tage trustoneGewinnwarnung?

Kommt hier eigentlich auch noch eine Gewinnwarnung beim BVB auf uns zu?
Oder wie kann man diese Aussage in dem Artikel verstehen?
Bisher galten ja etwa 75 Mio. Jahresverlust als Prognose.
Eine solch gravierende Prognoseänderung müsste ja AdHoc vermeldet werden?!

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2021/01/...-bedeuten-wuerde

Nach SPORT1-Informationen rechnet der BVB mit einem Minus von mehr als 100 Millionen Euro.  

24.01.21 14:01
1

156 Postings, 803 Tage Prof.RichGewinnwarnung

Muss auf jeden Fall kommen! Denn die aktuelle finanzielle Situation erfordert dies! Und zudem läuft die AG Gefahr, durch sportliche Misserfolge das Ergebnis noch weiter zu verschlechtern! Der Abverkauf ab Montag wird es zeigen...  

24.01.21 14:24

722 Postings, 303 Tage WireGoldWir werden alle sterben

... irgendwann

Prof freu dich auf morgen und ersule dich beim mega Abverkauf . Vergiss aber nicht short zu gehen....  

24.01.21 14:47
1

5 Postings, 135 Tage Stiefingerabverkauf

warum sollte es morgen auch unter 5? gehen...ist ja nicht so das jetzt alles verloren ist. Bvb ist grad mal 3 punkte vom 3ten oder 4ten platz weg.  jetzt mal 3 oder 4 siege am stück dann sieht alles gleich wieder besser aus. Leverkusen und leipzig und auch gladbach spielen auch nicht dauerhaft konstant in dirser saison. jetzt mal arschbacken zusammen kneifen und zusammenreißen....dann wird der bvb kurs auch wieder steigen  

24.01.21 16:30
1

342 Postings, 1869 Tage David Yuan@PROF.RICH : GEWINNWARNUNG #21940

Eine Gewinnwarnung muss nicht kommen, da die 75 Millionen Euro Verlust ja bereits im Geschäftsbericht 19/20 prognostiziert wurden.  

24.01.21 18:13

394 Postings, 268 Tage Charly007wollen wir hoffen der bvb fängt sich baldigst

wieder.
den kampf um den bl titel können wir mit dem heutigen sieg der bayern auf schalke abschreiben.
bleibt nur noch die hoffnung auf die cl
zum saison ende glaube ich allerdings felsenfest an platz 2-3
 

25.01.21 09:40

722 Postings, 303 Tage WireGoldDer Professor

Ist wie ich vermute nicht short gegangen ....

 

25.01.21 11:09

722 Postings, 303 Tage WireGoldUnd wie ich vermute

Wird man ihn einfach nie wieder sehen  

25.01.21 20:17
1

722 Postings, 303 Tage WireGoldDerzeit 3 Chancen auf Steigende Kurse

Der Kurs den wir gerade sehen hat ENORM Viel UNSICHERHEIT in Sich !

Man muss sehen das er sich vor Corona Zeiten fast halbiert hat !

Klar macht der BVB gerade wie alle Fussball Vereine eine schlechte Zeit Durch was die Zuschauer angeht , aber das wird in Naher Zukunft nicht mehr aufrecht zu erhalten sein !

Ich spreche hier vom Zeitraum nach dem Sommer ! Wenn eventuell 20-35 % der Deutschen geimpft sein werden , MUSS das Grundrecht wieder in Kraft treten ! und das wird es auch !

Ich rede nicht von vollen Stadien aber zumindest wieder so das die Vereine Atmen können !

2.  Gerade jetzt ist die Unsicherheit ob der BVB CL spielen wird nächstes Jahr oder nicht enorm groß !
Doch auch das ist eine Chance auf steigende Kurse ! denn wenn der BVB wieder zu seiner ( vorhandenen ! ) Stärke zurück findet wird man auch wieder weiter oben in der Tabelle sein ! man hat es selbst in der Hand !

3. Der BVB ist noch im DFB Pokal und der CL vertreten ! ok , DFB Pokal ist geschenkt ,  ist nicht die MEGA einnahmequelee verglichen mit der CL aber ! man bekommt
Viertelfinale : ca 1,4 Mio Halbfinale 2,8 mio   zweiter : 3,5 mio Erster 4,5 mio !!!

Also das wäre bei einem weiten kommen bis ins Finale zumindest auch schon mal mindestens 7,7 mio
und die Zahlen sind vom Vorjahr ! also dieses Jahr eher mehr !

DIe CL, klar Sevillia ist nicht leicht ! ich habe allergrößten Respekt vor ihnen
eine WINNEr Manschaft !  die können echt sehr sehr unangenehm zu bespielen sein ( siehe Finale gegen die Bayern ! )
ABER !   Unterschätze niemals einen angeschlagegen Boxer !

Der BVB ist angezählt ! hat eigentlich alles um auch international weiter zu kommen !
Derzeit wird Sevilla mit 2,5 zu 2,8 von den Buchmachern vorne gesehen ! aber das heist wie immer noch nichts !


Das waren 3 gründe warum die Aktie kurzfristig steigen sollte !

Denn weder die CL Teilnahme , noch das weite kommen in der CL oder gar eine " nromaliesierung " der Zuschauerzahlen ist bei den Kursen um 5 ? eingepreist !

wir werden sehen wohin die Reise geht ! ich bin auf jeden Fall auf der Seite des BVB ! und freue mich trotzt teilweise KATASTROPHALEN ABWEHRFEHLERN ! auf die nächsten Spiele !  

25.01.21 20:59
1

9062 Postings, 3684 Tage halbgotttBVB Aktie ist klarer Kauf

@WireGold, @Wasserbüffel, @Hamburch

volle Zustimmung.

bei einem Aktienkurs von 5,00 hätte man ggü den Höchstkursen unter Favre einen Rückgang der Börsenkapitalisierung von exakt 500 Mio. Runter von 960 Mio auf aktuell 460 Mio

Damit ist die BVB Aktie auch bei allen erdenklichen Coronarisiken und dem möglichem CL Verpassen ein klarer Kauf.

Kaderwert 600 Mio, Stadionwert 250 Mio, dazu weitere Immobilien, das Trainingsgelände, Geschäftsimmobilie, usw.

Die Aktie notiert momentan klar unter dem Liquidationswert, auch wenn man sämtliche nur erdenklichen Schulden berücksichtigt.

Bei Weiterkommen im Pokal geht es nicht nur um die DFL Prämien, sondern vornehmlich um Sponsorenprämien. Die neuen Puma, 1&1, Evonik Verträge bringen ohne sportl Erfolge 20 Mio Mehreinnahmen nur ggü dem Vorjahr.

Trotz Corona konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein gleich hoher Umsatz erzielt werden. Im laufenden Geschäftsjahr erwarten die Analysten lediglich 26 Mio Mindereinnahmen, trotz Corona. Gibt in etlichen Bereichen auch höhere Einnahmen. Spieltagseinnahmen sinken sehr sehr deutlich, TV Einnahmen auch, aber das ist eben nicht alles.

Im Fall der Fälle könnte ein Toptransfer anstehen, sehr offensichtlich ist Haaland weiterhin in einer absoluten Topform und Sancho kommt auch langsam in Fahrt.

Buchmacherquoten Sieg BVB gegen Augsburg 1,22
Niederlage 11,00

das ist sehr eindeutig. Gleichzeitig nimmt sich nächsten Spieltag die Konkurrenz gegenseitig die Pkt weg, RB Leipzig - Leverkusen und Union - Gladbach

Danach kommt das Pokalspiel gegen Paderborn.

 

26.01.21 11:00
2

9062 Postings, 3684 Tage halbgotttDeloitte Football Money League 2021


Herausragend gute Zahlen für Borussia Dortmund im internationalen Vergleich. Trotz Corona mit gewaltigen Mindereinnahmen bei Spieltagseinnahmen und TV liegt das Umsatzminus transferbereinigt bei lediglich -2%. Konkret sind es die besten Zahlen Europas, teilweise sogar mit weiten Abstand.

Borussia Dortmund konnte Platz 12 halten, der Abstand zu den dahinter liegenden Mannschaften hat sich aber sehr deutlich vergrößert, während die davor liegenden Mannschaften nur noch einen kleinen Vorsprung haben.

Hier die Zahlen:

Platz 9 Tottenham -75,4 Mio -17%
Platz 10 Juventus Platz -61,8 Mio -16%
Platz 11 Arsenal -57,2 Mio -15%

[b]Platz 12 BVB -6 Mio -2% [/b]

Platz 13 Atlético -35,8 Mio -11%
Platz 14 Inter Mailand -73,1 Mio -25%


(Bayern -26 Mio, Schalke -102 Mio)

Auch die Topclubs haben dramatisch verloren:

Manchester United -131,1 Mio -23%
Barcelona -125,7 Mio -18%
Paris St.Germain -95,3 -18%

Die Zahlen von Borussia Dortmund sind wirklich herausragend. Es ging im Vergleich zu den anderen nicht um Einmaleffekte, denn sehr große einmalige sportl Erfolge hat es nicht gegeben. Sondern nur um sehr deutlich klare Umsatzsteigerungen im operativen Geschäft Ex-Transfers. Diese Einnahmezuwächse sind nachhaltig, denn die Sponsorenverträge haben sehr lange Vertragslaufzeiten.

Der Abstand zu Premier League Verein Arsenal war durchgehend quasi uneinholbar. Arsenal hat ganz generell krass höhere TV Einnahmen in der Premier League. 2019/20 hatten sie noch das Euro League Finale erreicht, sie spielten durchgehend international, auch letztes Jahr. Aber aktuell steht Arsenal auf Platz 11 in der Liga und der Abstand zu Borussia Dortmund beträgt nur noch 22 Mio.

Mir war schon klar, daß die Umsatzzahlen im Vergleich sehr gut sein müssten, das hier hat meine Erwartungen aber klar übertroffen! Die KPMG und Forbes Bewertungen werden daher nicht signifikant zurückgehen. KPMG bewertet aktuell mit 1,2 Mrd. Diese Bewertung könnte im Worst Case auf 900 Mio zurückgehen.

Bei den Schulden ist es im internationalen Vergleich auch völlig eindeutig. BVB hat für das abgelaufene Geschäftsjahr -8 Mio Schulden berichtet, das ist im internationalen Vergleich ein lächerlicher Witz. Die Schulden, die sie dieses Jahr bei geringsten Zinsen aufnehmen werden, sind im Vergleich zur internationalen Konkurrenz vollkommen grotesk niedrig.
 

26.01.21 20:59
1

722 Postings, 303 Tage WireGoldhalbgott Krass

hab mir das auch gerade angeschaut

https://www2.deloitte.com/uk/en/pages/...e-football-money-league.html

und ich muss sagen das ich es noch gar nicht recht geblickt habe aber ist ja klar das man gerade ne harte Phase durchmacht , aber das das Finanzielle mit einem TOP Verkauf auch schnell wieder gut aussieht !

Und das man praktisch mehr " gewachsen " oder weniger geschrumpft ist als die anderen Clubs ist auch absolut positiv !

habe auch nicht gewusst das SCHALKE und Eintracht Frankfurt in den TOP 20 !!!! sind !

Bin gespannt ob Schalke wenn sie den absteigen sollten sich wieder fangen oder ein paar Jahre unten bleiben . einerseits ist es ein nachteil ! KLar ! weil das Derby fehlt ! andererseits ist es so das kinder die sich jetzt im Ruhpott für Fussball anfangen zu intressieren nicht unbedingt ein blaues Trikot haben wollen :)  .....

und wenn man sieht was für einen MEGA Marktanteil die Schalker nach wie vor haben , wäre es doch denkbar das der BvB da ein wenig von abbekommt ... wie schon gesagt ich rede von neuen Fans die sich gerade erst anfangen für Fussball zu intressieren ! das keine eingefleischten Schalker zu Gelb wechseln ist mir durchaus klar .

Und die ganzen Schwarzmaler wo sind sie denn ?

WO war der große Abverkauf heute ?! oder gestern ?!

alles Schwätzer .

Ich sage nicht das es in ein zwei tagen hoch geht auf 10 ?

aber wenn man sich mal überlegt

Corona wird irgendwann zu ende sein ( UP POTENTIAL !!! ENORM )
Es könnte passieren das der BVB sich noch in der gerade angefangenen Rückrunde noch fängt und die CL Quali noch schafft ! ( ENORMES UP POTENTIAL )
Das der BVB in der CL irgendwie doch weiter kommt als gedacht ( Weiter als gegen Sevillia ! wäre krass gut ! ) ( Enormes Up Potential )
Es könnte passieren das der BVB im DFB Pokal weit kommt ( Up Potential ( nicht enorm aber vorhanden )

und was spricht dafür das es weit runter geht ?
Arbeitsverbot für den Fussball ?! , also das wird aus mehreren Gründen nun schwirieg werden !
1. ist der Lockdown nun bis mitte Februar schon beschlossen und danach braucht es eventuel noch eine Verlängerung auf Ende März ... dann kommt die warme Jahreszeit und dann werden die Zahlen auch bessser
2. Brauchen wir ablenkung vom tristen alltag !

der BVB wird nicht europäisch spielen !
ok wäre wirklich Bitter aber so what , dann muss man einen Schritt zurück gehen und kann z.B nicht Neuhaus kaufen ! ohje nicht so schlimm wie ich finde
vor allem wenn man bedenkt das die Teuren Bvb einkäufe aus der Nationalmanschaft alle Sammt kacke waren !  
und man müsste wohl    Sancho ! Reyna und Guierro verkaufen ! ok wäre bitter aber im Ernst alles nicht so dramatisch wie man denkt ! ein Mokoko kommt nun immer wieder zu einsätzen und es stellt sich raus das der echt gut Fussball spielen kann , also nicht nur auf das Tor sonder auch in Kombination ,
ein Hazard wird irgendwann wieder Fitt !   und auf den ausenverteidiger Positionen muss man sich so oder so nach JUNGEN GÜNSTIGEN TALENTEN UMSEHEN !

ein Rose kann eventuell auch noch was aus Schulz holen , den ich eigentlich immer gut fand solange er nicht das bvb Trikot angezogen hatte !  Und ja ich gehe davon aus das Rose den Job machen wird !
und wer weiß eventuell bekommt er einen Herr Brandt auch wieder hin !
wenn Brandt halbwegs normalform hat ist er für jedes Team der Bundesliga eine Verstärkung !

Der BVB Kader auch  ohne Sancho Guerro und Reyna  immer noch gut genug um in den Top 4 des kommenden Jahres zu landen !

Haaland , Hazard , Brandt , Reus , Bellingham , Can , Schulz , Passlack , Hummels , Akanji ,
auf der Bank Zagadou , Witsel , Dahoud, Moukoko , delany
und ein paar Spieler die man sich noch kaufen müsste ( günstig )

DER TRAINER IST DAS WICHTIGSTE und ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mir Nagelsmann wünschen würde !
Das würde aber nur klappen wenn in Leipzig ne rießen Kriese ausbrechen würde ! und sie die CL nicht schaffen würden oder noch besser nicht mal die EL :)
ist aber mit dem TOP Trainer eher unwahrscheinlihc :)


nunja was ihr seht ist das Up Potential deutlich mehr vorhanden als das Down ,zumindest sehe ich das so .

Wenn ihr bis hierher gelesen habt ! RESPEKT ! :)
 

Seite: 1 | ... | 876 | 877 |
| 879 | 880 | ... | 884   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln