finanzen.net

Polytec - ein solider Wachstumswert

Seite 1 von 32
neuester Beitrag: 24.09.20 11:59
eröffnet am: 19.05.06 18:36 von: juche Anzahl Beiträge: 783
neuester Beitrag: 24.09.20 11:59 von: Gmunden88 Leser gesamt: 165618
davon Heute: 1
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   

19.05.06 18:36
14

8823 Postings, 5781 Tage juchePolytec - ein solider Wachstumswert

Ziel des Börseganges ist, einerseits frisches Kapital zu lukrieren. Anderseits soll der derzeitige Mehrheitseigentümer, der Schweizer Equity Fonds Capvis, ausbezahlt werden. Capvis hält momentan noch 63,6 Prozent an der Polytec.

Nach dem Börsegang soll Firmengründer und Polytec Vorstand Friedrich Huemer über seine IMC Holding mit etwa 32 Prozent Kernaktionär sein. Rund 60 Prozent der Aktien werden dann im Streubesitz sein und der Rest teilt sich auf bereits investierte Geldgeber auf.

Polytec wurde im Jahr 1986 unter dem Namen Elastoform in Marchtrenk gegründet. Kunststoffformteile und Kunststoffbeschichtung waren die ursprünglichen Betätigungsfelder. Innerhalb der vergangenen 20 Jahre kaufte Huemer rund ein Dutzend Unternehmen zu und entwickelte sich zum Spezialisten für Kunststoffinnenteile für die Automobilindustrie. Türverkleidungen, Hutablagen oder Motorabdeckungen sind die gängigsten Produkte. Im Vorjahr erzielte die Polytec an 20 Standorten einen Konzernumsatz von rund 500 Millionen Euro und beschäftigte 3700 Mitarbeiter.

Ziel: 1 Milliarde Euro Umsatz

"Wir wollen durch gezielte Zukäufe weiter wachsen und in drei bis fünf Jahren mehr als eine Milliarde Euro Umsatz machen", sagt Friedrich Huemer und gibt die Marschroute vor. Beim Jahresüberschuss erzielte die Polytec im Vorjahr mit mehr als 14 Millionen Euro ein Plus von rund 40 Prozent.

Umsatzsteigerungen waren in den vergangenen eineinhalb Jahren allerdings nur durch Akquisitionen möglich. "Der organische Umsatz wuchs von 2004 auf 2005 nicht. In den kommenden Jahren soll auch der Umsatz der bereits zur Gruppe zählenden Betriebe zwischen fünf und zehn Prozent wachsen.

Mit den rund 20 Millionen Euro, die Huemer aus dem Börsegang für neue Zukäufe zusätzlich zur Verfügung haben wird, würde die "Kriegskasse" der Polytec auf etwa 70 Millionen Euro anwachsen. "Damit könnte schon die eine oder andere Akquisition finanziert werden", sagt Humer. Der Manager glaubt fest daran, dass sich in nächster Zeit in diesem Bereich Möglichkeiten auftun werden. "Die Branche ist in einer Konsolidierungsphase und da wird es den einen oder anderen erwischen", so Huemer. (map)

Akquisitionsstrategie

Der Autozulieferer Polytec steigerte zwischen den Jahren 2000 und 2005 den Umsatz um das Sechsfache. Möglich wurde dieser Umsatzzuwachs durch die Akquisition von anderen Unternehmen. Größter Zukauf war im Jahr 2004 die Findlay Industries Europe, die auf Anhieb 220 Millionen Euro "Neuumsatz" brachte. Auch in Zukunft will Polytec durch Firmenkäufe wachsen.

OÖnachrichten vom 20.04.2006  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
757 Postings ausgeblendet.

12.08.20 18:23
2

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Lebenszeichen

anscheinend haben sich doch mal einige Käufer die Zahlen angesehen..... Buchwert 11,-- wie auch auf der HV auch mal so nebenbei erwähnt und wenn ich mich nicht verhört habe Finanzierungzinsen etwas über 1%..    

13.08.20 13:23

8823 Postings, 5781 Tage juchedie Marktkapitalisierung von gut 100 Mio. Euro

ist ja wirklich ein Witz;

Polytec hat 2015 Hr. Huemer Firmenimmobilien in 12 Ländern zum Preis von 84 Mio. Euro abgekauft, der Schätzwert war über 100 Mio. Euro...

Buchwert von 11 Euro ist sicherlich realistisch

5,20 Euro  

13.08.20 13:31

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Buchwert

darin sehe ich auch die Gefahr eine Übernahme.....wäre für  Magna z.B. ein Schnäppchen....  

13.08.20 14:31
1

1103 Postings, 333 Tage Michael_1980Gedanken

Übernahme ist auszuschließen
gehört sie doch noch mehrheitlich der Familie.  

13.08.20 16:49

8823 Postings, 5781 Tage jucheDie Huemer-Gruppe hält

nur 29,04 % der Aktien, nicht über 50 %

 

18.08.20 06:38

8823 Postings, 5781 Tage juchein China boomt der Autoabsatz schon wieder,

18.08.20 09:36

1103 Postings, 333 Tage Michael_1980gedanken

mit Veto Recht...

gegen Gründer Fam. übernehmen ist hier praktisch  aussichtslos...  

18.08.20 10:49

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Werksauslastung

ich bin auch der Meinung das die Autos wieder anziehen werden, auch die Nachricht das die Fahrschulen mit dem Kursen nicht nachkommen ist ein Zeichen. Leute die früher Öffis gefahren sind wollen wieder mit dem Auto fahren damit Sie sich nicht anstecken. Es wäre interessant wie der Auftragsbestand der Firma aussieht. Hat jemand hier im Forum Informationen?  

18.08.20 16:07

1103 Postings, 333 Tage Michael_1980gedanken

aufwärts ist klar - weniger als Stillstand geht nicht.  

03.09.20 10:30

8823 Postings, 5781 Tage jucheruhig hier im Forum,

die nächsten Tage wird die Zulassungsstatistik für August kommen, könnten schon nahe an die Vorjahreszahlen heran kommen...  

04.09.20 19:22

272 Postings, 465 Tage LuxusasketLeider nichts neues

Ich suche jeden Tag nach Neuigkeiten zu Polytec, aber es kommt nichts. Bei Polytec waren lange Durststrecken bzgl. Neuigkeiten keine Seltenheit, seit ich die Aktie im Depot habe. Zumindest bei der Seitwärtsbewegung habe ich mich nicht geirrt, war aber auch nicht anders zu erwarten. Falls ich was finde, werde ich es hier reinstellen.  

05.09.20 13:33

1103 Postings, 333 Tage Michael_1980Gedanken

POLYTEC ist ein small Cape, da gibt's nicht viele News ...

Ich fühle mich wohl, bei diesen Investon solange Fam. Huemer Mehrheit hält - die kennen das Geschäft.

Leichtbauteile werden weiter steigenden Bedarf haben.  

09.09.20 12:05

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Fundamentaldaten

mühsam gehts aufwärts, aber ein paar Leute dürften sich doch mal die Fundamentaldaten angesehen haben.....  

10.09.20 08:23

1103 Postings, 333 Tage Michael_1980Gedanken

POLYTEC ist an der Börse zu klein um irgendwie wirklich ernsthaft wahrgenommen zu werden.

Die Aktie schwimmt im Automotiv gesamt Markt mit.
Wird in Geiselhaft gekommen...  

10.09.20 11:26

8823 Postings, 5781 Tage jucheDie Verkaufszahlen aus China,

dem größten Automarkt der Welt, für August sind da.

+ 11,6 % gegenüber dem Vorjahr!!  

10.09.20 12:07

8823 Postings, 5781 Tage jucheChina ist der größte Absatzmarkt für VW

und VW ist der größte Kunde von Polytec.

Wenn die Chinesen weiter so kaufen, könnte sich bis Jahresende sogar ein ausgeglichener PKW-Absatz zum Vorjahr ergeben.

5,39 Euro - noch immer halber Buchwert!

 

10.09.20 18:49

272 Postings, 465 Tage LuxusasketAufholbedarf

VW ist aber bzgl. Kurs schon wieder auf Vorcoronaniveau, da hat Polytec noch einiges aufzuholen. Es wird langsam Zeit, dass der Kurs wieder über 6 Euro steigt, so schlecht sieht es ja mit der Erholung nicht aus. Und mit anderen Fastpleitekandidaten aus dem Automobilbereich wie Leoni will ich Polytec auf keinen Fall verglichen.  

11.09.20 10:38
2

31030 Postings, 6937 Tage sportsstarSehr gutes, informelles Interview von heute früh

mit Polytec-Chef Huemer zur aktuellen Situation und Einschätzungen :

https://oe1.orf.at/player/20200911/611712

Saldo ? das Ö1 Wirtschaftsmagazin
Der Chef des Autozulieferers Polytec, Markus Huemer über Corona-Folgen und Wirtschaftshilfen
Gestaltung: Michael Fröschl Moderation: Maria Kern

Kaum eine Branche wurde von der Corona-Pandemie so hart getroffen wie die Autoindustrie. In ganz Europa werden viel weniger Neuwagen verkauft. Das merken auch heimische Autozulieferer wie der oberösterreichische Kunststoffhersteller Polytec. Die High-Tech-Firma in Hörsching bei Linz liefert Kunststoffteile für Autos und Lastkraftwagen ? von Front- und Heckabdeckungen über Stoßfänger bis zu LKW-Fahrerkabinen. Michael Fröschl hat mit dem Chef von Polytec, Markus Huemer über die düsteren Aussichten für die Autobranche, über Personalabbau und Pleitewellen gesprochen und über die staatlichen Hilfsprogramme für die Wirtschaft, die der Unternehmer teils begrüßt, teils kritisiert.

Link
Polytec Group  

11.09.20 13:05

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Radiosendung

danke für den Hinweis auf die Sendung, recht viel Neues hat er ja leider nicht gesagt. Die HV ist allerdings auch noch nicht so lange her und die Lage hat sich auch nicht wirklich verändert. Mir fehlt die Strategie und der Ausblick den der Vorstand aber sicherlich hat. Das die Autoindustrie im Wandel ist bedeutet ja Anpassung und Veränderung auch für die Zulieferer. Gibts neue Kunden, neue Produkte abseits vom Auto und LKW, was tut sich bei Forschung und Entwicklung usw. Hier wäre für uns Aktionäre Information wichtig.    

23.09.20 16:38

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Kursentwicklung

die neuen PKW die VW bringt schauen sehr attraktiv aus, ich glaube die werden sich gut verkaufen. Die Klimaziele die ausgerufen wurden werden sich auch positiv auch die LKW Verkäufe auswirken. Wird eh Zeit das die alten Stinker von der Straße kommen, hier müsste auch Österreich mehr tun. Die Kursentwicklung der Polytec bestätigt meine Meinung eher nicht, was sagt das Forum.......  

24.09.20 09:47

8823 Postings, 5781 Tage jucheBaader Bank: kaufen - Kursziel 8 Euro

https://www.boerse-social.com/2020/09/24/...eres_kursziel_fur_ca_immo

@Gmunden: Meine Polytec liegen gut im Depot und werden dort auch bleiben, zumindest bis der Buchwert der Aktie wieder erreicht wird.
Polytec hatte im August schon wieder eine Auslastung von 80 %, Tendenz steigend  

24.09.20 11:59

52 Postings, 1142 Tage Gmunden88Baaderbank

das Kursziel von 8 Euro liegt immer noch erheblich unter dem Buchwert und sollte 2020 ohne Verlust abgeschlossen werden kann man der Firma nur gratulieren. Ich sehen Polytec auch als Langfristinvestment für mich und bin fest überzeugt das sich viele in einigen Monaten ärgern das Sie bei diesen Kursen nicht investiert haben.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derbestezocker, maladez, niovs

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
CureVacA2P71U
Microsoft Corp.870747
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB