Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1603 von 1627
neuester Beitrag: 26.01.22 19:33
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 40656
neuester Beitrag: 26.01.22 19:33 von: logall Leser gesamt: 10551183
davon Heute: 5547
bewertet mit 98 Sternen

Seite: 1 | ... | 1601 | 1602 |
| 1604 | 1605 | ... | 1627   

02.11.21 17:30

2438 Postings, 1961 Tage 2much4u...

@paracelsus: Das war auch mein Gedanke - es ist mir einfach zu unsicher, vor allem, da ich bei Nordex für mein kleines Depot eine mittlere Größe hatte. Dass Vestas Zahlen rausbringt, wusste ich nicht. Weil ich ja eigentlich in Nordex investiert bin und nicht in Vestas.

Hab nun zwei Drittel meiner Nordex-Anteile verkauft (Kaufkurs ? 14,90, Verkaufspreis: ? 15,19), für das restliche Drittel ist der Stopp bei ? 14,80 platziert. Ist im Moment einfach zu unsicher - zuerst die Vestas-Zahlen und in 2 Wochen oder so die Nordex-Zahlen.

Die dürften dann auch nicht der Hit werden und evtl. nochmal einen Kursrutsch auslösen. Umsatz war Nordex ja nie so schlecht, aber Umsatz ist eben nicht Gewinn.  

02.11.21 17:39
1

3364 Postings, 4141 Tage sonnenschein2010ich bin

hier anscheinend gegen den trend unterwegs  ;-)

Bei 16,44 letzte Woche erste Position versilbert.
Heute dann erster Nachkauf bei 15.21 ?

Ziel Ende des Jahres Nordex 18 - 22 ?uro,  Ende 2022  > 28 ?
Zahlen bei Vestas halte ich für Nordex wenn überhaupt nur für kurzzeitig relevant...


 

02.11.21 17:51
1

15056 Postings, 3391 Tage H731400Vestas Q3

das wichtigste wird der Ausblick sein, das die Rohstoffpreise und Transportkosten gestiegen sind ist ja wohl bekannt für jeden der ab und zu mal Fernsehen schaut oder lesen kann :-))  

02.11.21 18:27

1233 Postings, 5208 Tage sosixweia , auch die

charttechnik verheisst meiner meinung nach auch nichts gutes.
triple-candle patterns.
heute zeichnen sich "Three Black Crows" im wochenchart.auf jeden fall mal ein warnhinweis , dass die reise weiter abwärts gehen könnte.ok wenn es auf endkursbasis bestätigt wird. aber danach sieht es  momentan leider aus .  

03.11.21 08:41

170 Postings, 5696 Tage CoolhawkSchlechte Zahlen beim Wettbewerb...

werden auch Nordex leider noch zusetzen. Noch dazu ein nicht so toller Ausblick. Mal schauen wie tief es geht...  

03.11.21 08:53

6275 Postings, 2018 Tage KautschukWarum nicht so toller Ausblick?

Wir müssen Vollgas geben, sagt die Politik und hier wird es immer schlechter. Kapier ich nicht  

03.11.21 09:12

156 Postings, 1447 Tage Herzog67Da hat es bei 14

Sicher wieder einige mit stoploss rausgeschmissen  

03.11.21 09:22
1

778 Postings, 348 Tage SouthernTraderVestas kappt abermals Margenprognose

Und Vestas erzielt immerhin eine - wenn auch knappe - Marge. Da haben die Leerverkäufer leider wieder alles richtig gemacht. Nordex knallt runter auf 14 Euro, die gesamte Erholung der letzten Tage ist wieder im Eimer. Bin gespannt auf die Zahlen. Könnte eine kräftige Gegenbewegung geben, wenn sie über den Erwartungen liegen. Bin da aber nicht mehr so optimistisch. Bis dahin ist wohl Zittern angesagt.

Wir werden hier aller Voraussicht nach heute nochmals Kurse mit 13,xx sehen. Dabei sind Windkraft und Wasserstoff die Zukunft!

Meine Meinung, keine Handlungsempfehlung!

Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-margenprognose-10699723

03.11.2021 08:49
Vestas kappt abermals Margenprognose

So rechnet der Nordex- und Siemens Gamesa-Konkurrent bei der Marge gemessen an dem um Sondereffekte bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) jetzt nur noch mit einem Wert von rund vier Prozent. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch bei der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal mit. Die neue Prognose liegt deutlich unter den Erwartungen der Experten - auch das Ergebnis der Monate Juli bis September enttäuschte. Zudem wurde ein Wechsel an der Spitze des Finanzressorts angekündigt. (dpa-AFX)  

03.11.21 09:26
1

2927 Postings, 2153 Tage WallstreetknightSouthern trade.

Hab erstmal den Moment der Panik genutzt und aufgestockt.
Mal sehen ob es sich gelohnt hat.
Mal sehen ob nächstes Jahr die ü 25 kommen.
Glückauf.  

03.11.21 09:33

588 Postings, 6451 Tage Chico79es wird sicherlich wieder auf 13,xx fallen

Aussichten sind für 2020 katastrophal, geringe Margen belasten. Windenergie steht enorm unter Druck.  

03.11.21 09:34

588 Postings, 6451 Tage Chico79ich meinte 2021

03.11.21 09:41
1

2927 Postings, 2153 Tage Wallstreetknightchico79

du meintest wohl doch eher 2022 oder wie ?
also ich gehe vom Gegenteil aus.
Stromverbrauch wird diesen Winter stark steigen.
Preise leicht erhöht nächstes Jahr.
Falls ich mich irren sollte verzeih mir.
Aber denke es könnte gut laufen bei Nordex

 

03.11.21 09:44

2927 Postings, 2153 Tage Wallstreetknightoffener GAP

heute im xetra.
könnte als Candlestickhammer vielleicht die Woche wieder geschlossen werden und dann up.  

03.11.21 09:46
1

3364 Postings, 4141 Tage sonnenschein2010Kaufen

bei (ungerechtfertigter) Sippenhaft hat schon öfters funktioniert.
Abstauberlimits wurden bedient...
bei 14,22 und 13,9x kann so viel nicht schief gehen -;)
Time will tell  

03.11.21 09:50

2927 Postings, 2153 Tage Wallstreetknightsonnenschein.

so ist es.
wird ein schöner candlestick hammer auf tg im stunden takt. mal sehen ob es so kommt. noch stabil der kurs. danach weiter up es bleibt spannend.  

03.11.21 10:06
1

1980 Postings, 1618 Tage Kursverlauf_Die Wellennatur des Kursverlaufs bei vielen Aktien

muß man nicht nur aushalten sondern auch ausznutzen können. Tiefstkurs bislang 13,95 und das dürfte es gewesen sein.  

03.11.21 10:10
1

2927 Postings, 2153 Tage Wallstreetknightkursverlauf

so siehts aus.
und schon gehts up upper uppercut <:)  

03.11.21 10:20
4

1133 Postings, 2570 Tage Bernd-kEin paar links zum "größeren Bild"

https://deutschlandunterstrom.de/der-strom-blog-1/...vRsK88_AxKXxhGOI

und

https://www.lazard.com/media/451881/...1MfPrkk5MS1wQwHf5Mp-Gpu1PGPA8Q

Utility scale PV und Windmühlenbetreiber verdienen prächtig bei den derzeitigen Strompreisen. Ich glaube nicht, dass sich das auf Sicht ändern wird.
--> Das wird den Preisdruck für Mühlenbauer beträchtlich senken und den Margen auf die Sprünge helfen.  Wobei ich aber nicht davon ausgehe, dass alle Mühlenbauer gleich profitieren werden. Nordex macht nach meiner Meinung einiges besser als z.B. Vestas und Gamesa.


Zum Spielen und Nachdenken:
https://energy-charts.info/charts/energy_pie/...al=year&year=2021
 

03.11.21 10:43
1

2438 Postings, 1961 Tage 2much4u...

Wie von mir gestern erwartet, hat es heute das restliche Drittel von Nordex bei ? 14,80 ausgestoppt!

Für mich ein Zeichen von eklatanter Schwäche, wenn eine Aktie fällt, nur weil ein Mitbewerber weniger gute Zahlen bekanntgegeben hat. Man könnte es ja so sehen, wenn ein Mitbewerber schwächelt, gut für einen selbst, bleibt einem selbst mehr vom Kuchen übrig.

Ich bin raus bei Nordex - mich stört nicht der Kursrückgang der letzten Tage, sondern der Grund für den Kursrückgang. Viel Erfolg allen Noch-Investierten, Nordex werde ich beobachten, wenn schlechte Zahlen rauskommen (und davon gehe ich aus) kann man vielleicht zwischen 10 und 12 Euro neu einsteigen.  

03.11.21 11:10
1
jeder wie er mag...
Was interessieren mich die (kurzfristigen) Zahlen, wenn ich von Nordex, ihrem Produkt,
der erfolgreichen KE und damit einhergehenden soliden finanziellen Ausstattung und
den Perspektiven mehr als überzeugt bin?

Danke@Bernd-k für die links!  

03.11.21 14:18
2

875 Postings, 4009 Tage pablo55Ich gehe heute von einem Boden aus,

es kam von Nordex keine Gewinnwarnung o.ä.
Daher das Gewitter heute drüberziehen lassen und ab morgen wieder grün sehen.Wird bis zum 15. Nov.
wohl noch steigen, da ich der festen Überzeugung bin, das die Zahlen eher positiv überraschen werden.
Der Markt hat doch ein Fiasko schon bepreist. Was soll denn da noch kommen.
Die Führungsetage hat vor 3 Monaten noch von erhöhten Margen gesprochen und bis heute nicht gewarnt. Es wäre einfach gewesen im Zuge der Gewinnwarnung im August von Vestas im Windschatten mitzuschwimmen und auch zu warnen.
Vielleicht wird Nordex mit den Umstrukturierungen und Kosteneinsparungen jetzt der Margenprimus und wir laufen den Platzhirschen den Rang ab.
Gute und margenstarke Produkte haben wir ja.
Am 15 wird es wieder volatil, nur diesmal ist Glasgow kurz vor Ende. Da wird vielleicht noch ein Kaninchen aus dem Zylinder gezogen und wir sehen zum Ende des Jahres verträumt auf die 20.  

03.11.21 14:24
1
@2MUCH4U: Ich habe bisher immer beobachtet, dass eine Firma die Konkurrenz mitzieht, wenn sie ihre Zahlen veröffentlicht!? Etwa beim Wasserstoff reicht oft ein Ergebnis um das ganze Segment nach oben oder unten zu drücken. Habe aber auch nicht das Know-How um entsprechendes zu beurteilen, sind nur Beobachtungen.

Unabhängig davon was hier viele für schlechte Stimmung verbreiten (leider oft mit fehlendem Niveau und ohne kausale Zusammenhänge, sehr schade), und was das Management von Nordex teilweise für Dinger abgezogen hat. Glaube ich doch, dass sie zum Erfolge verdammt sind.

Sobald die Milliardensubventionen aus der Kohle gezogen werden, und der Verbrauch bei uns und vermutlich weltweit weiter ansteigen wird, werden viele sehen wie günstig grüner Strom tatsächlich ist. Und der Löwenanteil kommt aktuell eben aus der Windkraft, zumindest in unserer Gegend.

Glaube kaum, dass das noch lange dauern wird, bis dann auch die Windanlagenbauer ihre Einnahmen extrem steigern.

Ist nur meine Meinung, jeder macht seine eigene Wette  

03.11.21 14:42

996 Postings, 3968 Tage pekuniaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.11.21 13:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

03.11.21 14:51
1

7 Postings, 287 Tage ElgalatoManagement

Was für Dinger hat denn das aktuelle Management so abgezogen?

Das ist eine ernst gemeinte Frage und ich bin kein Nordexexperte, also gerne konträr aber vor allem bitte sachlich antworten.

Wenn ich die sehr fundierten Bewertungen und Überlegungen von Ulm hier zu Grunde lege, habe ich eigentlich das Gefühl, dass das Management gar nicht so schlecht ist.
Für einen Teil der margenschwachen Altaufträge dürfte noch das alte Management verantwortlich sein, zudem stellt sich die Frage, ob man diese Aufträge angesichts der damaligen Marktlage überhaupt anders/besser hätte abschließen können. Der Kapitalerhöhung gewinnt Ulm nachvollziehbar positive Aspekte ab. Die aktuellen Turbinen scheinen konkurenzfähig sowie margenstärker zu sein. Die Nachfrage scheint auch zu stimmen. Und für höhere Rohstoffpreise und Lieferverzögerungen kann man das Management sicher auch nur eingeschränkt verantwortlich machen. Zumal ja noch gar nicht klar ist, in welchem Ausmaß Nordex von diesen Problemen betroffen ist.  

03.11.21 14:53
1
wie diese werden von den big playern genutzt um hohe Volumina zu bekommen....
und das klappt heute mal wieder super... Dank Vestas

... das ist am Ende schade für diejenigen, die sich rauskegeln lassen und
den Wiedereinstieg dann doch verpassen, aber so ist halt Börse...

Ich hab den letzten Kauf für heute  jetzt bei 13,65 mit dem für mich größten Volumen eingetütet.

@pablo gut zusammengefasst...
Nordex ist (mittlerweile) deutlich besser aufgestellt als Vestas,
und der gesamten Branche steht ein Jahrzehnt des Booms bevor ;-)
schauen wir was Glasgow noch bringt und dann
natürlich auf die Zahlen am 15. November.  

Seite: 1 | ... | 1601 | 1602 |
| 1604 | 1605 | ... | 1627   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln