Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1602 von 1627
neuester Beitrag: 26.01.22 19:33
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 40656
neuester Beitrag: 26.01.22 19:33 von: logall Leser gesamt: 10552103
davon Heute: 718
bewertet mit 98 Sternen

Seite: 1 | ... | 1600 | 1601 |
| 1603 | 1604 | ... | 1627   

27.10.21 10:03
1

71708 Postings, 8127 Tage KickyDie Tabelle kann nicht stimmen

denn Deutschland bezieht billigen Strom aus Frankreich und Tschechien.
Ich weiss von meiner Tochter in Strasbourg, die mit Strom heizt, dass das wirklich wesentlich billiger ist als hier
diese Tabelle dürfte eher stimmen  Frankreich 17,65  Deutschland 30,88 Cent / kwh
Steuern und Abgaben Frankreich 35,4%, Deutschland 52,6 %
https://energiemarie.de/strompreis/europa  

27.10.21 10:59
2

778 Postings, 349 Tage SouthernTrader@Kicky Strompreise

Bitte nicht Verbraucherpreise mit Großhandelspreisen verwechseln. Als Verbaucher haben wir in Deutschland sehr hohe Strompreise, Schwankungen im Großhandel werden nicht direkt weitergegeben. Der Strompreis in Frankreich ist sehr stark subventioniert. Übrigens hat Deutschland regelmäßig Strom nach Frankreich exportiert, insbesondere im Winter, wenn dort überwiegend mit Strom geheizt wird.

Aber wir sollten uns hier im Forum auf Nordex konzentrieren. Ich bin zwar völlig bei @ulm, was seine Analyse betrifft, aber entscheidend ist, wie es mit der Windkraft weitergeht. Wenn man mit Tennet spricht, wird klar: Windenergie, in Wasserstoff umgewandelt und von Nord nach Süd geleitet bzw. transportiert, ist die Zukunft. Auf die Nord-Süd-Stromkabel kann keiner warten, wenn wir die Ziele des Pariser Klimaabkommens einhalten wollen.  

27.10.21 11:03
2

778 Postings, 349 Tage SouthernTraderGladstone Capital Management LLP

Gladstone Capital Management LLP hat den am 6.10. erhöhten Bestand an leerverkauften Nordex-Aktien gestern wieder reduziert. Halten aber weiterhin nach AKO Capital LLP den zweithöchsten Anteil unter den Leerverkäufern.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-10-27_110131.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
screenshot_2021-10-27_110131.png

28.10.21 15:31

13 Postings, 167 Tage ohneAlternativeKursentwicklung

Es scheint für die Leerverkäufer zunehmend schwerer zu werden den Kurs im Zaum zu halten. :-)

16,67 high noon - Leerverkäufer vs. sentiment
 

28.10.21 16:52
1

778 Postings, 349 Tage SouthernTraderWindkraft-Aktien-Comeback

Rückenwind für Turbinenbauer
Windkraft-Aktien-Comeback? Nordex, Vestas und Siemens Gamesa im Rallye-Modus
Autor: wallstreet:online Zentralredaktion
28.10.2021, 15:23

Nach dem Crash bei Windkraft-Aktien kam es zuletzt zu einer deutlichen Erholung. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg? So schätzen Analysten die Lage am Markt für Windenergie-Aktien ein.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ens-gamesa-rallye-modus

 

28.10.21 16:57
9

16725 Postings, 4875 Tage ulm000Nordex in den USA mit einem Marktanteil von 20%

Laut den Zahlen von der American Clean Power Association (ACP) wurden in den ersten 9 Monaten in diesem Jahr 1.452 MW Windleistung mit Nordex Turbinen in Betrieb genommen. Das ist ein Marktanteil von 20%.

Hier die Turbinenbauer nach installierter Leistung in den ersten 9 Monate 2021 in den USA:

1. General Electric 2,47 GW (Marktanteil: 34%)
2. Vestas 2,18 GW  (Marktanteil: 30%)
3. Nordex 1,5 GW  (Marktanteil: 20%)
4. Gamesa 1,2 GW  (Marktanteil: 16%)

Die aktuelle US Windprojektpipeline liegt bei 40 GW. Davon gibt es bei 24 GW Windparksleistung schon die Turbinenlieferanten:

- Onshore US Projektpipeline mit festen Turbinenlieferanten:

1. General Electric 10,2 GW
2. Vestas 3,5 GW
3. Nordex 1,15 GW
4. Gamesa 1,14 GW

Nimmt man diese Zahlen als Maßstab her, dann hat Nordex aktuell mehr US Projekte "fast" fix als offiziell derzeit bekannt ist.

- Offshore US Projektpipeline mit festen Turbinenlieferanten:

1. Gamesa 4,3 GW
2. General Electric 1,9 GW
3. Vestas 1,4 GW

https://www.rechargenews.com/wind/...GWWcAhk3-7ewER1z0jfuaCjceik05dPg  

28.10.21 19:58

1442 Postings, 4344 Tage logalles läuft

29.10.21 08:53

13 Postings, 167 Tage ohneAlternativetradegate

ist 0,25? unter XETRA (08:45)

Das verspricht ein aufregender Tag zu werden.


 

29.10.21 09:08

302 Postings, 4145 Tage schalkmanTradegate ist Realitime Xetra 15 Minunten zeitver

zögert, vielleicht liegt es daran...  

29.10.21 19:32

71708 Postings, 8127 Tage Kickykumulativer Widerstand bei 16,50

01.11.21 13:42
2

3364 Postings, 4142 Tage sonnenschein2010in zwei Wochen am 15.11.

02.11.21 07:58
2

1006 Postings, 1136 Tage NaggamolLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.11.21 17:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

02.11.21 09:01

875 Postings, 4010 Tage pablo55Hallo Ulm,

du hast doch die Möglichkeit unseren Freund Nacktmull auf die Tribüne zu verbannen.  

02.11.21 09:08
1

1006 Postings, 1136 Tage Naggamolich denk ml 10 ? bis Weihnachten liegen drin

02.11.21 09:14

1006 Postings, 1136 Tage Naggamolpopo...

du kannst hier schreiben was du willst der Kurs gibt mir recht. An alle im Anfängerladen hört nicht auf die Pusher die keine Zahlen lesen können. Viel Umsatz mit wenig Gewinn ist ein Geschäftsmodell das irgendwann nicht mehr tragbar ist.  

02.11.21 10:39

815 Postings, 695 Tage Bennyjung17Stimmt!

Am Ende zählt das, was unterm Strich steht.

Dachte eigentlich, perspektivisch ein guter Wert.  

02.11.21 11:00
1

71708 Postings, 8127 Tage Kickymehr Windräder Jan.bis Sept. 345 Anlagen 1,5 GW

https://www.ariva.de/news/...rder-an-land-in-betrieb-gegangen-9843047
BERLIN (dpa-AFX) - In Deutschland sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres wesentlich mehr neue Windenergieanlagen an Land in Betrieb gegangen als im Vorjahreszeitraum. Ans Netz kamen von Januar bis September 345 Anlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 1,4 Gigawatt - das ist bei der Leistung ein Zuwachs von mehr als 50 Prozent....noch könne es mit einem starken vierten Quartal gelingen, im Gesamtjahr die Marke von 2 Gigawatt beim Zubau zu überspringen.  

02.11.21 11:44

778 Postings, 349 Tage SouthernTraderAKO Capital LLP

Der Leerverkäufer AKO Capital LLP hat gestern seine ohnehin schon beträchtliche Short-Position auf Nordex von 1,63 % auf 1,71 % erhöht. Ist die höchste Short-Position von AKO bei Nordex, und auch insgesamt derzeit die höchste LV-Partei.

Quelle: Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?3  

02.11.21 14:17

875 Postings, 4010 Tage pablo55Morgen bringt Vestas Zahlen,

dann sehen wir, wohin die Reise geht. Sollte Vestas die gestiegenen Rohstoffkosten  an die Kunden weitergeben können und die Aussicht stimmt, könnten wir dauerhaft in den Aufwärtstrend schwenken.  

02.11.21 14:23

71708 Postings, 8127 Tage Kickysieht aber nicht gut aus für Vestas

wie Per Hansen von Nordinvest meint :Die EBIT-Marge von 5-7 Prozent bedeutet es ist "langfristig viel zu wenig zu sehen, um den aktuell hohen Aktienkurs zu rechtfertigen". Und die steigenden Rohstoff- und Transportkosten....https://www.euroinvestor.dk/nyheder/...t-kan-investorerne-se-frem-til

und ob Leerkäufer irgendeine Shortposition um 0,08% erhöht haben interessiert doch kein Schwein !  

02.11.21 14:46

815 Postings, 695 Tage Bennyjung17Vestas

hat schon vor Wochen ein Werk im Osten geschlossen!  

02.11.21 16:07

1006 Postings, 1136 Tage Naggamoldie Bude hätte nie an die Börse gehört.....

Das Management ist so schlecht wie seine Aufsichtsräte die Firma ist unrentabel und völlig unstrukturiert.  

02.11.21 16:13

2438 Postings, 1962 Tage 2much4u...

Schade, nach der schönen Performance mit Mitte voriger Woche ist der Nordex-Kurs komplett außer Tritt gekommen. Bei mir rückt langsam der Stopp bei ? 14,80 in den Focus - noch so eine schlechte Nordex-Performance wie heute und mich hauts mit +/- Null raus.  

02.11.21 17:06
3

59 Postings, 2901 Tage praecelsusKursrückgang

Da Vestas morgen die Q3 Zahlen präsentiert und am 11.08.2021 eine Gewinnwarnung abgegeben hat, sind wohl viele Anleger vorsichtiger unterwegs.
Erstens hatte Vestas am 11.08. schon Einsicht in die ersten 6 Wochen des abgelaufenen Quartals und zweitens weiß man im Projektgeschäft recht gut, welche Projekte mit welcher Marge zum Quartalsende noch abgerechnet werden können.
Da Vestas also die Prognose gesenkt hat, ist zu vermuten, dass die Zahlen morgen keine Glanzleistung zeigen werden.
Nordex geht daher heute und gestern einfach nur den Kursverlauf seines größten Konkurrenten mit.
Die Annahme, dass Nordex von den gleichen negativen Marktbedingungen getroffen wird wie Vestas ist ja auch nicht so abwegig.
Vorsichtige Investoren stellen also vermutlich vor den Zahlen glatt und warten morgen die Entwicklung bei Vestas ab.
Sollten die Zahlen nicht ganz so schlecht sein, wie erwartet, gäbe es sicher ein sehr starkes Reboundpotential.
Ich persönlich gehe bei Nordex von besser als erwarteten Zahlen aus. Nordex befindet sich seit Jahren in einer Profitabilitätskrise und hat - anders als Vestas - seit Jahren den unbedingten Fokus darauf jedes mögliche Einsparpotential umzusetzen und wo immer möglich an der Kosten- und Preisschraube zu drehen. Vestas war sicher ein wenig träge geworden, auch durch die Gewöhnung an die Erfolge der letzten Jahre.
Da im Projektgeschäft mit Durchlaufzeiten von der Auftragsannahme bis zur Realisierung des Windparks durchaus 3 Jahre vergehen können, sind Erfolge in der Restrukturierung auch erst mit starker zeitlicher Verzögerung zu sehen.
Ich bin bei Nordex optimistisch, erst recht weil der Anteil der Delta 4000 Turbine fast 80% erreicht hat und diese gute Margen erzielen.  

02.11.21 17:13
2

778 Postings, 349 Tage SouthernTrader@kicky Leerverkäufer

"und ob Leerkäufer irgendeine Shortposition um 0,08% erhöht haben interessiert doch kein Schwein !"

Freue mich über deine konstruktiven Beiträge. Wenn DICH das nicht interessiert, ist es trotzdem eine Information, die für unser aller Nordex-Investment relevant ist. Denn sie zeigt, dass bedeutende Player im Markt weiterhin auf tiefere Kurse wetten. Und das trägt mit dazu bei, dass der Kurs sinkt. Heißt für den Einen, dass sich die Chance zum Nachkaufen und/oder Verbilligen ergibt, für den Anderen, dass er möglicherweise sein Engagement und damit seine Verluste reduziert bzw. seine Buchgewinne sichert. Das ist Börse.

Wir stehen schon wieder bei 15.20 Euro, die 14 vor dem Komma ist wieder in Reichweite. Da heißt es wachsam bleiben. Ich habe leider kein Pulver mehr, sonst würde ich im Dip nochmal nachkaufen. Verkauft wird nichts, da ich langfristig weiterhin mit deutlich höheren Kursen rechne.  

Seite: 1 | ... | 1600 | 1601 |
| 1603 | 1604 | ... | 1627   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln