finanzen.net

Verbio KZ 11,50

Seite 91 von 94
neuester Beitrag: 18.09.20 16:13
eröffnet am: 18.12.12 23:38 von: Bafo Anzahl Beiträge: 2339
neuester Beitrag: 18.09.20 16:13 von: Juliette Leser gesamt: 579917
davon Heute: 675
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 88 | 89 | 90 |
| 92 | 93 | 94  

12.08.20 10:53

40 Postings, 3483 Tage frischfischGanz so gut

sieht es wohl in den USA nicht aus.
http://www.sumnernewscow.com/...ail-proposed-vna-plant-in-wellington/
Der Artikel ist zwar schon von Februar, aber wohl immer noch aktuell.
Ich entnehme daraus, daß aufgrund der politischen Maßnahmen, der erzielbare Preis für Biomethen nicht profitabel war und daher der Bau der Biomethananlage in Wellington, zumindest bis dahin,  vorerst nicht realisiert wurde. Anders als auf der Homepage von Verbio (Historie). Vielleicht kann mal jemand den aktuellen Preis für Biomethen in den USA einstellen. Ich habe ihn nicht gefunden.
Vielleicht findet auch jemand auf Google Earth den Stand der Anlagen in Wellington und in Indien.
Bin ansonsten auch vom Geschäftsmodell überzeugt und -zumindest hier- stimmen ja auch die politischen Rahmenbedingungen.  

12.08.20 11:09
2

149 Postings, 154 Tage gofranwäre doch mal eine schöne Frage an die IR-

13.08.20 12:57
1

149 Postings, 154 Tage gofranDer Zug nimmt schön Fahrt auf...

14.08.20 19:41

2654 Postings, 7218 Tage BengaliNormale Verbio-Schwankungen?

Sind noch normale Gewinnmitnahmen denk ich mal.  

14.08.20 22:42
5

33 Postings, 106 Tage NiHoKursziele...? Kommt auf die Entwicklung an... ;)

Hallo @ Alle!

Ich hatte mir mal ein Kursziel von 12,00 ? gesetzt. Dieses habe ich zuletzt revidiert und durch ein KZ 20,00+ ? ersetzt. Der Anlagezeitraum hat sich allerdings auch etwas erweitert! ;)

@ Bengali: Ich bin froh, dass der Kurs einmal ein Stück zurück kommt. Ein zu schneller Anstieg ist letztlich nicht nachhaltig. Es handelt sich ja hier nicht um ein "Phantasiewert", der irgendwann mal was produzieren oder ganz und gar Gewinne erwirtschaften will. VERBIO ist in meinen Augen ein absolut solides Unternehmen, dass mit guten Margen ordentliche Gewinne erwirtschaftet und gesund wächst. Eine zu hohe Volatilität sollte es also nicht geben. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Konsolidierung bereits bei 11,80 - 12,00 ? ein Ende hat und es nächste Woche wieder eine Stabilisierung bei 12 ? gibt. Das wäre nachhaltig... eine kleine Verschnaufpause um neue Kräfte zu sammeln und dann den nächsten Schritt Richtung 14 ? zu gehen. Man muss den EMAs auch mal die Möglichkeit geben, wieder etwas aufzuschließen! ;) Wenn der EMA200 schon gar nicht nachkommt, dann wenigstens der EMA38, der steht aktuell bei etwa 10,80 ?.

@plus-minus: Ich sehe den Kurs auch sehr bald bei 13 ?. Heute war er schon fast dort. Bis Ende August könnte es wahrlich noch klappen. Sollte der Markt allerdings generell (aufgrund der aufflammenden Sorgen) nochmal etwas deutlicher zurück kommen (momentan mein favorisiertes Szenario), so könnte es auch bis September mit dem neuen Anstieg dauern. Kommen im September nicht auch noch Zahlen? Spätestens dann wird es stramm Richtung 14 - 15 ? gehen, vermute ich. Danach wird die Luft erstmal etwas dünner. Alles über 16 ? wäre dann aus meiner Sicht auch erstmal zu weit voraus. Das Allzeithoch lag kurz vor Corona bei ca. 13,30 ?. Bei konservativem Wachstum würden wir heute wahrscheinlich zwischen 14,50 ? und 16 ? stehen, was durch die fundamentalen Daten durchaus gerechtfertigt wäre. Aufgrund dessen, dass Corona dem Unternehmen nicht so viel ausmachen konnte, sollten wir wenigstens in diese Region alsbald vorstoßen (bis Mitte Oktober vielleicht?). Das ist meine aktuelle Vorstellung. ;)

Ich würde mir noch wünschen, dass das Wachstum (Produktion & Umsatz) in Zukunft noch etwas dynamischer wird. Ich schreibe das nicht aus Profitgier, sondern weil ich denke, dass man noch deutlich mehr Umsatz erwirtschaften könnte, weil der Markt dafür vorhanden ist. Ich betone hier ausdrücklich, dass ich mit dem Management viel mehr als zufrieden bin. Ich vermute, dass hinter den Kulissen bereits an neuen Vorhaben gebastelt wird. ;)

Die Rahmenbedingungen sind derzeitig prima! Die Zukunftsperspektiven sind toll. Ich mag die Wasserstofftechnik und (mittlerweile) auch die Batterie-/ Akkutechnik. Allerdings werden die verschiedenen Technologien in meinen Augen nebeneinander existieren. Nicht jede Energiequelle ist für jedes Fahrzeug (oder auch Maschinen, Generatoren, Speicher) sinnvoll. Es gibt H2-Fahrzeuge seit Mitte der 90er. Elektrofahrzeuge gab es noch vor 1900. Es setzen sich jetzt erst bestimmte Technologien aufgrund der politischen Rahmenbedingungen durch. Vor Kurzem habe ich einen Bericht gesehen, dass man Treibstoffe mittlerweile voll synthetisch und sozusagen klimaneutral herstellen kann. Wie gesagt, es wird für die verschiedenen Technologien einen Markt geben. Der Markt für VERBIO ist in meinen Augen aber gerade aus den Kinderschuhen raus... Potential, Potential. Deswegen der Wunsch, ein gutes Stück davon zu nutzen. :)

Das waren mal meine "geistigen Ergüsse" zur aktuellen Lage. Ich könnte natürlich auch völlig daneben liegen und die Lage völlig falsch einschätzen. Was meint ihr dazu? Wie schätzt ihr die Lage ein? Habt ihr auch Wünsche an das Management? ;D

Liebe Grüße @ Alle!
NiHo  

15.08.20 00:05
1

2358 Postings, 3548 Tage Energiewende sofoJa klar habe ich Wünsche an das Management:

1. Palmölproblematik deutlicher ansprechen und überhaupt viel mehr kommunizieren. Die Nachrichten sind extrem dünn und viele rätzeln wie zuletzt über das USA-Geschäft z. B..  

17.08.20 16:38
6

33 Postings, 106 Tage NiHoEine sehr aufschlussreiche Pressemitteilung ;)

Hallo @ Alle!

Ich habe mir die Einlassung von @Energiewende sofo mal zu Herzen genommen und in ner ruhigen Minute auf der VERBIO-Homepage nach Pressemitteilungen geschaut. Hier habe ich eine eigentlich beiläufige, aber zwischen den Zeilen (in meinen Augen) sehr aufschlussreiche Pressemitteilung gefunden.

https://www.verbio.de/presse/aktuelles/...efsessel-gegen-strohpresse/

Es wird hier auf die Bedeutung von Biokraftstoff (insbesondere CNG) hingewiesen. Dass dafür nur Stroh notwendig ist und die "Rester" auch noch als Dünger verwendet werden können, zeigt mir persönlich wiedermal, wie nachhaltig die hier verwendeten Technologien sind. Ich fühle mich erneut bestätigt in meinem Investment und freue mich (hoffentlich zurecht) auf die Zahlen in ca. einem Monat. Ansonsten wirds jetzt wohl erstmal ruhig ums Unternehmen (Quiet Period bis 23.09.).

Liebe Grüße @ Alle,
NiHo  

19.08.20 14:39
2

63 Postings, 65 Tage ShareStocktolles Video

https://www.youtube.com/watch?v=eJVnJw65xwE

Wenn der Chef selber Stroh erntet.

Daumen hoch!  

19.08.20 17:51
1

30 Postings, 103 Tage gin.tonic@ShareStock - Tolles Video

Ja, das stimmt. Das ist wirklich ein tolles Video.

Und auch ein sehr sympathischer Claus Sauter (Gründer und Vorstandsvorsitzender), dem man richtig anmerkt, wie sehr er von seinem Unternehmen überzeugt ist und dem es auch offensichtlich richtig Spaß macht, die Ärmel mal hochzukrempeln und zeitweise an der Basis (besser gesagt: auf dem Traktor) wirklich mitzuarbeiten.

 

21.08.20 08:53
5

15 Postings, 940 Tage Querdenker12Klimaprogramm von Präsidentschaftskandidat Biden

Ich hab mir mal die Arbeit gemacht und ein bisschen recherchiert was in Amerika in Zukunft im Klima getan werden soll.
Da bin ich auf einen interessanten Artikel über das zukünftige Klimaprogramm von Joe Biden gestoßen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...er-werden-a-1270915.html

Einfach mal kurz lesen: Hier mal die wichtigsten Auszüge:

-Für den Fall eines Wahlsiegs wolle er 1,5 Billionen Euro investieren.
-Bidens Plan sieht vor, über einen Zeitraum von zehn Jahren in die Erforschung sauberer Energien und die Umstrukturierung ökologischer Infrastruktur zu investieren.
- Er plant eine Regulierung der Methanemissionen aus Öl- und Gasanlagen, die ENTWICKLUNG NEUER KRAFTSTOFFNORMEN für Autos, .., DIE FÖRDERUNG FORTSCHRITTLICHER BIOKRAFTSTOFFE
- Außerdem plant Biden eine Gebühr oder eine Steuer für den Ausstoß von CO2

Das wäre der Jackpot und eine Goldgrube für Verbio und die Entwicklungsmöglichkeiten in den USA wären grenzenlos und nicht mehr aufzuhalten. Den Verbio baut nicht nur die effizientesten Anlagen für Biokraftstoffe, sondern die Technologie Stroh/Biomethan ist ohne ernste Konkurrenz in diesem Bereich.

Verbio steht bereits in den Startlöchern mit der Bodieselanlage in Ontario oder der Biomethananlage in Nevada, welche demnächst in Betrieb geht. Verbio hat sich zum Ziel gesetzt, Marktführer für Biokraftstoffe im weltgrößten Markt für Kraftstoffe zu werden. --> Ja genau, Ihr habt richtig gelesen!!

Quelle: https://www.verbio.de/presse/aktuelles/...sstrategie-konsequent-fort/

Das Verbio immer noch bei 12 steht zeigt mir, das die potentiellen Entwicklungsmöglichkeiten im Umsatz und Gewinn sich noch nicht mal annähernd im Kurs widerspiegeln. Selbst wenn man nur das KGV heranzieht, wären wir ohne diese Entwicklungsmöglichkeiten noch zu billig. Momentan sind die Anleger noch viel zu kurzsichtig und schauen nur auf die aktuellen Preise für Biodiesel und Bioethanol (Übrigens gerade auf Rekordhoch). Ich denke aber wenn Biden gewinnen sollte, wird hier wohl spätestens die Rakete starten.

Gut für alle Anleger, welche das Potential von Verbio erkannt haben und sich in ein paar Jahren über den aktuellen Kurs wahrscheinlich kaputt Lachen oder auch ärgern, das sie nicht mehr Aktien gekauft haben.

 

21.08.20 10:04
4

63 Postings, 65 Tage ShareStockVerbio.us

Habe in einer online-Quelle https://vault.amesnews.net vom 21.07.2020 positive Informationen von Greg Northrup gefunden.

Zitat: "...Als Hintergrund / freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Ausbau und die Erweiterung der am 59219 Lincoln Highway gelegenen Einrichtungen trotz der Unsicherheiten, mit denen wir auf nationaler Ebene konfrontiert sind, gut funktionieren. Noch wichtiger ist, dass wir mit unserer Entscheidung zum Kauf der ehemaligen Dupont-Anlage für Zellusose-Ethanol und der starken Unterstützung, die wir von der Stadt Nevada erhalten haben, äußerst zufrieden sind...

Nach einer detaillierten Bewertung und einer umfassenden Analyse planen wir nun, nicht nur mit der Produktion von erneuerbarem Erdgas zu beginnen, sondern aktiv Maßnahmen zu ergreifen, die bis Ende 2022 eine Bioraffinerie schaffen werden. Auf diese Weise können wir Ethanol produzieren und gleichzeitig die Produktion maximieren. Vorteile der Produktionsbeziehung ergeben sich aus der Koproduktion beider Kraftstoffe..."  

24.08.20 09:57
1

63 Postings, 65 Tage ShareStockbezüglich #2251

füge ich mal zwei Links zu Gas-Preisen hinzu.

Natural Gas Price
https://www.nasdaq.com/market-activity/commodities/ng%3Anmx

U.S. Energy Information Administration
https://www.eia.gov/dnav/ng/ng_pri_sum_dcu_nus_m.htm  

25.08.20 14:27
2

149 Postings, 154 Tage gofransorry für die Wasserstands-Meldungen....

..aber Bioethanol kratzt nun an der 800er Marke und steht damit höher als vor Corona. Wenn die Anlagen in Indien in Gang kommen, sollte das aktuell also ein margenträchtiges Geschäft sein.  

26.08.20 10:42

324 Postings, 1024 Tage plus-minusAktie klettert heute aber mal richtig.

Ob die 14? noch kommen vor den Zahlen?  

26.08.20 10:58

15 Postings, 940 Tage Querdenker12Sensationeller Anstieg die letzten 3 Tage,

von 12;00 bis knapp 13,5 gelaufen und neues 52W hoch markiert. Wenn wir über die 13,5 gehen, kann es weiter gehen. Ich glaube aber eher das wir nach diesem diesem extrem starken Anstieg, etwas Luft holen, bis in den Bereich 12,80 - 13,00 und danach wieder mit Schwung in Richtung 14,00.  

26.08.20 11:31

172 Postings, 1875 Tage StevenBoyEntspanntes Abwarten

Version ist jetzt in der Quiet Phase und wird erst am 23. 9. reporten. Ebita ist aufgelaufen bei 97 und 110 ist die Prognose. Bei den anscheinend guten Marktpreisen kann es kein schlechtes 4. Quartal werden ? ich gehe eher von einem höheren Ergebnis aus, als prognostiziert.

Der Aktienkurs scheint darauf auch zu reagieren ? für mich heißt es aktuell entspannt zu genießen und ggfs. noch mal nachzukaufen.

Wie seht ihr das ?  

26.08.20 17:06

149 Postings, 154 Tage gofranwir können das hohe Niveau bei gutem Umsatz

tatsächlich bis zum Schluss halten. Hätte ich am morgen nicht gedacht.  

26.08.20 20:48

2358 Postings, 3548 Tage Energiewende sofoSharestock: Solche videos

gehören zur guten PR. Siehe auch Trigema oder Tesla. Eine idealistische Identifikationspersönlichkeit ist besonders hier wichtig. Nur was hat der Audi (Weltmarktführer beim Abgasbetrug) im Hintergrund mit Ökologie zu tuen?  

27.08.20 07:52
1

63 Postings, 65 Tage ShareStock@Energiewende.

Ich weiß nicht wieviel PR im Video steckt.
Ob man die Zunge beim Traktor fahren zeigen muss, weiß ich auch nicht, wirkt aber autentisch.
Bleib dabei, tolles Video, auch wenn mit großer Wahrscheinlich PR-Arbeit von www.weichertmehner.com aus Dresden drin steckt.
Verbio muss sich für das Video nur die Frage stellen, zum Verhältnis von "Kosten und Nutzen".
Derzeit (27.08.2020) ca. 640 Videoaufrufe in Youtube!

Der Dieselskandal hat mit Verbio nichts zu tun. Der Audio ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Erdgas-Fahrzeug, mit dem Verbio für das selbst produzierte Bioerdgas wirbt.
So groß ist die Auswahl and Erdgasfahrzeugen leider auch nicht. Liegt garantiert auch an den aktuellen politischen Rahmenbedingungen (Elektromobilität...) und dem Wollen der Automobilhersteller.
https://www.erdgas.info/erdgas-mobil/erdgas-fahrzeuge/

Möglicherweise hätten die Motoren-Entwickler von Audio mal auf andere Entwicklungen für Verbrennungsmotoren schauen sollen.
ISIN: CA26780A1084 bzw. WKN: A1KBAV
oder https://www.bosch-presse.de/pressportal/de/de/...m-loesen-155524.html

Der Biodiesel von Verbio war die letzten beiden Hauptversammlungen ein Umsatzbringer. Schiffe konnten wegen Niedrigwasser nicht fahren, so dass der Transport auf die Straße verlagert wurde.
Man sollte den Verbrennungsmotor nicht pauschal verteufeln, sondern abwägen, wo der Einsatz sinnvoll ist, erst Recht mit Bio-Kraftstoffen.

Das gleiche gilt für Elektromobilität. Wenn Elektromobilität, dann möglichst bitte mit selbstladenden Fahrzeugen, wie z.B. https://sonomotors.com/de/
Ist alles keine Hexerei...  

27.08.20 11:35

149 Postings, 154 Tage gofranbei dem Aufwärtsdruck gestern geht es

wahrscheinlich schneller über die 15 als ich dachte. Auch heute gibt es Anschlusskäufe. Die Bedingungen sind aktuell (bis auf einen mässigen Biodiesel-Preis) auch wirklich ideal.

Das Video mit Sauter halte ich für überflüssig. Interessanter für mich war, einen scheinbar tiefenentspannten Firmen-Chef zu sehen, dem man irgendwie ansieht, dass es aktuell "rund" läuft.  

27.08.20 11:56

2358 Postings, 3548 Tage Energiewende sofoWas wäre Tesla ohne

die Selbstinszenierung von Elon Musk? Der Unterschied: Autos werden aus Imagegründen gekauft. Bei verbio zählen Fakten, Politik und Märkte. Hoffen wir mal, dass der Audi wenigstens ein Erdgasauto ist. Ansonsten sollte ein Ökologieunternehmen auch vollständig eine ökologische Gesinnung zeigen und nicht nur von einem Trend profitieren wollen.

Erstaunlich, wie stark die Aktie nach dem Anstieg bleibt. Nur geringe Gewinnmitnahmen. Bleibe selber auch din. Hätte sich nicht gelohnt und wer Pech hat muss sogar teurer wieder rein.

Ob Biden gewinnt? Trump ist ein genialer Schauspieler und wickelt die Leute um den Finger. Biden ist ein alter Mann. Es wäre natürlich eine absolute Katastrophe wenn Trump nochmal gewinnt.  

27.08.20 12:37
2

37 Postings, 2437 Tage PharaodirkBei Verbio ist ein wiki eingestiegen

Die momentane Stärke von Verbio ist leicht zu verstehen wenn man sieht das sich eins der größten wikis ( Leverman )sich dort mit ca. 700000 Euro eingekauft hat.
Dazu kommen jetzt noch die ganzen Nachahmer.
Mal ganz andere Frage, Ihr schreibt die Preise für Biosprit sind auf hohem Niveau aber warum ist die Differenz E5 zu E10 momentan so deutlich höher  früher 2-3 cent
jetzt 4-5 cent ?  

27.08.20 18:59
1

15 Postings, 940 Tage Querdenker12Schön das Investoren das Kursfeuerwerk befeuert

haben, denn normalerweise gibt es an solchen Tagen erstmal Gewinnmitnahmen, Investoren sind aber nicht auf schnelle Gewinne aus und behalten deshalb ihre Aktien.
So erkläre ich mir, dass es bislang keinen Rücksetzer gab. Einige sind aber nach dem starken Anstieg aber ausgestiegen, und hoffen auf neue Einstiegschancen. Wenn ein richtiger Rücksetzer aber ausbleibt, läuft man Gefahr dem Kurs hinterher zu laufen. Aus diesem Grund habe ich heute knapp über 14,00 nochmal deutlich nachgelegt.

Die Zahlen am 23.09. werden richtig stark und der Ausblick sollte auch vorsichtig gesehen, sehr ordentlich werden. Meine Kursziel bis zu den Zahlen waren ja 15€, dieses könnten aufgrund der starken Umsätze und positiven Stimmung wohl übertroffen werden.

Nicht vergessen, über 13,80 ist die Luft glasklar und es gibt keine Wiederstände mehr. Aus charttechnischer Sicht, haben wir gerade ein massives Kaufsignal.  

27.08.20 19:53

186 Postings, 1330 Tage pikbube@ pharaodirk

Danke für den Hinweis das das Wikifolio bei Verbio eingestiegen ist. Hast du mal die Performance der letzten 12 Monate angeschaut. Nicht gerade der Insider/Überflieger. Somit nicht erwähnenswert eigentlich. Ich freu mich trotzdem  da ich auch in Verbio drin  bin.  

27.08.20 22:36

186 Postings, 1330 Tage pikbubemeinte

natürlich das Wikifolio und nicht Verbio.  

Seite: 1 | ... | 88 | 89 | 90 |
| 92 | 93 | 94  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
GRENKE AGA161N3
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
NVIDIA Corp.918422
NikolaA2P4A9
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212
BYD Co. Ltd.A0M4W9