finanzen.net

1001 Gründe ein Unternehmen abzuwerten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.10.00 19:48
eröffnet am: 05.10.00 19:45 von: Hans Dampf Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 06.10.00 19:48 von: avantgarde Leser gesamt: 1103
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

05.10.00 19:45

1737 Postings, 7168 Tage Hans Dampf1001 Gründe ein Unternehmen abzuwerten

A) Das Unternehmen schreibt rote Zahlen - alles paletti
B) Das Unternehmen macht Gewinn - schon schwieriger
B1) B + sinkende Umsätze - ok
B2) B + macht nur 90 % mehr Gewinn als im Vergleichsquartal des letzten Jahres - naja - 100% sollten es schon sein(Analystenschätzungen nicht erfüllt!)
B3) B + Schätzungen erreicht - problematisch - aber die zukünftigen Ergebnisse könnten niedriger ausfallen (Euro/ÖL)
B4) B + Schätzungen übertroffen - ebenfalls schwierig - aber vielleicht trifft auf ein beliebiges Unternehmen derselben Branche A - B3 zu - also gesamte Branche in der Krise - puh, das war knapp
B5) B + gesamter Branche geht es blendend - hmm, da war doch noch was - RICHTIG! die Zulieferindustrie kommt der gestiegenen Nachfrage nicht hinterher - BINGO!
Und wenn alles nichts hilft, gibt es im Zweifelsfall immer noch die unsichere Gesamtsituation, die hohen Zinsen, die eventuell steigenden Zinsen, die Charttechnik, die Weltverschwörung oder Saddam Hussein.

Gruß Dampf  

06.10.00 13:15

176 Postings, 7174 Tage LOLFREU1002 te. Grund " Drogo" ist auch drin investiert ! o.T.

06.10.00 13:18

1361 Postings, 6981 Tage avantgardehaha hihihi ich lach mich schlapp, genial lolfreu,

absolut richtig, bin völlig fertig.

1003 Grund: 3Sat Börse und Föörtsch empfehlen die Aktie zum Kauf. (((-:

Gruß

Avant
 

06.10.00 13:26

68 Postings, 6968 Tage BrummbärWie wares damit .....

Börse kurz vor dem Abheben aber Leerverkäufe haben noch nicht genug eingebracht .....  

06.10.00 13:58

357 Postings, 7453 Tage DiplomatMir fällt noch ein:

Die letzte Übernahme war "strategisch richtig", aber zu teuer.
Die letzte Übernahme war zwar nicht zu teuer, aber es ist keine Strategie erkennbar.
Die letzte Übernahme war strategisch richtig, auch nicht zu teuer, wird aber über eine Kapitalerhöhung finanziert und führt daher zu Verwässerung.
Grüße
Diplomat  

06.10.00 14:08

33455 Postings, 6986 Tage DarkKnight1006. Grund:

Schröder sitzt im Aufsichtsrat.  

06.10.00 14:13

351 Postings, 7091 Tage Boersenrecht1007. Grund: Drogo ist noch immer investiert und

prophezeit einen Kurs von 5 Euro!  

06.10.00 14:31

1361 Postings, 6981 Tage avantgardeRichtig so DarkKNight, immer rauf auf die roten o.T.

06.10.00 14:39

33455 Postings, 6986 Tage DarkKnightkann ich nicht auf mir sitzen lassen, avantgarde..

..und oute mich als einen unter 7 PDS-Wählern in meinem Heimatort. Sobald wir 11 sind machen wir 'nen Fussballclub auf (wegen der politischen Frontarbeit, versteht sich) und brauen unseres eigenes Bier. Schröder ist für mich persönlich der letzte Sargnagel der politischen Streitkultur, die ich bei den Linken bis vor kurzem sehr geschätzt habe.  

06.10.00 16:39

1361 Postings, 6981 Tage avantgardeNein oh Nein, und ich dachte Du wärest in ...

Ordnung, alter Darkknight. Ich bin ganz schön enttäuscht von Dir. Solange jeder seine politische Überzeugnung ordentlich begründen kann, darf er aus meiner Sicht wählen was er will. Aber es würde mich freuen, gegen euch mal Fußball zu spielen, schon weil Ihr nicht auswechseln könnt. Paß nur auf das bei der ganzen Planwirtschaft nicht die Unterhosen ausgehen. (-:

Avanti

 

06.10.00 16:45

33455 Postings, 6986 Tage DarkKnighthallo avantgarde, das dachte ich mir auch schon...

... und muß fairerweise hinterherschicken, daß ich auch noch CSU-Mitglied bin. Wie das möglich ist, ist eine längere Geschichte, möchte Dich nicht damit langweilen, nur soviel: Politik ist überall ein sauberes Geschäft, eine Hand wäscht die andere, am besten mit Schmierseife.  

06.10.00 19:48

1361 Postings, 6981 Tage avantgarde@Darknight ich bin

CDU Mitglied, aber derzeit nicht aus Überzeugung, sondern aus dem "die anderen will ich nicht" Grund.

Bis denne
 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750