finanzen.net

Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 353 von 365
neuester Beitrag: 19.01.20 21:42
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 9120
neuester Beitrag: 19.01.20 21:42 von: Libuda Leser gesamt: 1295169
davon Heute: 430
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 351 | 352 |
| 354 | 355 | ... | 365   

02.12.19 12:07

50988 Postings, 5500 Tage Libudanoch zu 8800

Und eine so extreme Überbewertung im Vergleich zu ähnlichen anderen Aktienwerten hält nach meinen Erfahrungen nie ewig.  

02.12.19 12:18
1

2536 Postings, 887 Tage CoshaDas ist ja auch der Grund

warum du seit mehreren Jahren mit deinem Geld bei Rakuten in den Miesen stehst,statt AMAZON gekauft zu haben. AMAZON ist ja auch immer zu teuer gewesen.
Oder Google, da hast du lieber nach eigenen Angaben 250.000 ? Totalverlust mit Local.com als scheinbar bessere und preisgünstige Alternative eingefahren,als einfach Google zu kaufen.

Nicht nur das dieser KGV Ansatz,oder wie soll man das nennen,oberflächlich und beschränkt ist, du scheinst da ja dann doch willkürlich zu verfahren,wenn du Lyft lobpreist und KGV Fragen wie du sie bei Hypoport stellst aus dem Weg gehst und unbeantwortet läßt.

Also das macht doch alles keinen Sinn was du hier pausenlos über Hypoport schreibst,wenn du die Perspektive nicht erkennen kannst.

Und die Kursziele die du hier seit Jahren ausrufst sind lächerlich.  

02.12.19 12:36

50988 Postings, 5500 Tage LibudaAuswirkungen bei Hypoport?


?In der Bauwirtschaft dominieren nach wie vor diejenigen Firmen, die im kommenden Jahr einer höheren Produktion entgegensehen. Das gilt im Westen wie auch im Osten. Aber hier hat sich die Zuversicht ebenfalls zurückgebildet. Im Gegensatz zur Industrie, wo sich die Perspektiven infolge der schwachen Weltnachfrage eingetrübt haben, dürften im Baubereich die kurzfristig kaum noch ausweitbaren Kapazitäten einem weiteren Produktionsanstieg im Wege stehen.?

https://www.iwkoeln.de/studien/iw-kurzberichte/...imismus-451740.html
 

02.12.19 14:15
1

206 Postings, 1537 Tage RagnarLothbrokJa Libuda ist vollverbrannt, wer ihm folgt

wird wenig Erfolg haben.

Er kann ja wirklich seine Meinung haben (gibt ja keine "falschen" Meinungen), aber andere eben auch.
Und er hat keine Selbstreflektion, macht für sich keine Retrospektiven usw. und lernt daraus.
Er kommt wirklich aus seiner Schleife nicht raus. Sein "Komfort" in der Schleife ist viel zu groß. Psychologisch sehr interessant. Quasi "Herdplatten"-resistent. Naja.
Deswegen "failed" er ja auch regelmäßig.

Für mich ist er mittlerweile eine "Non-Event".
Rein menschlich denke ich aber immer noch "Der Junge braucht doch Hilfe" ... aber hat keinen Sinn. Müssen andere ihn retten.

RL




 

02.12.19 16:16

50988 Postings, 5500 Tage LibudaDavon wird Druck auf die Nachfrage nach

Wohnraum ausgehen, was für viele Angebote von Hypoport nicht förderlich ist;

"Erst einmal vorbei sein dürften allerdings die Zeiten üppiger Lohnerhöhungen. So einigten sich die Chemie-Tarifpartner auf sehr moderate Lohnerhöhungen für die 580.000 Beschäftigten in der Branche. Im kommenden Juli steigen die Löhne um 1,5% und ein Jahr später um 1,3% - was allenfalls einem Inflationsausgleich entspricht."

Quelle: Druckausgabe des Handelsblattes vom 2. Dezember 2019, Seite 9  

02.12.19 16:26

2536 Postings, 887 Tage CoshaJa,das klingt echt überzeugend

ich bewundere deinen scharfen Verstand und die überwältigende Wirkung deiner messerscharfen Logik.  

02.12.19 16:31

50988 Postings, 5500 Tage LibudaErstaunlich

aber auch eine späte Einsicht ist besser als gar keine.  

02.12.19 17:39

206 Postings, 1537 Tage RagnarLothbrokDieser Spruch von Libuda (Einsicht) -- Warnung

sagt ja echt der Richtige der sich mind. 400% hat entgehen lassen.

Ich kann es nur wiederholen.

Liebe Leser, fallt auf Libuda nicht herein. Keine seiner Hypoport Kursentwicklungs-Prognosen haben zugetroffen. Und das seit 3 Jahren nicht. Nicht ein einziges mal hat er Recht behalten. Beweise genügend hier im Thread.
Im Fussball würde man einen Trainer mit so einer "Quote" sofort entlassen.

Hier muss man ihn (leider) einfach aushalten.

RL  

02.12.19 17:46

1118 Postings, 819 Tage irgendwieWas heisst hier

sofort entlassen. Den würde man ja schon gar nicht einstellen, nicht mal in der Hammerliga.  

02.12.19 18:44
1

50988 Postings, 5500 Tage LibudaMeine Erklärung für den heutigen Crash:

Die Investoren fangen an das KGV und das PEG mit dem ähnlicher Aktien zu vergleichen - und dabei kann einem nicht nur ein Lichtlein angehen, sondern ein kompletter Weihnachtsbaum.  

02.12.19 19:08
1

2711 Postings, 3665 Tage JulietteWas für ein Crash? (Augenverdreh-Smiley)

 
Angehängte Grafik:
chart_free_hypoport.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_free_hypoport.png

02.12.19 21:55

50988 Postings, 5500 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 03.12.19 20:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.12.19 22:15

1353 Postings, 1550 Tage unratgeberLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 03.12.19 20:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

02.12.19 23:11

50988 Postings, 5500 Tage LibudaDieser Anstieg ist sehr moderat und verwundert

sicher alle, die sich mit Neuvermietungspreisen auseinandergesetzt haben. Offensichtlich dauert es sehr lange, bis sich Neuvermierungspreise durch den Index hindurchgearbeitet haben ? und damit ist der Effekt auf die Wohnfläche pro Einwohner noch sehr begrenzt. Aber das wird sich meines Erachtens, wenn sich die Neuvermietungspreise stärker durch den Index hindurchgefressen haben, ändern  - denn dan wird dieser Index noch steigen, obwohl die Neuvermietungspreise stagnieren bzw. evenutell sinken, und damit noch für Jahre dämpfend auf die Nachfrage noch Wohnraum wirken.

?Die Mieten in Deutschland steigen weiter ? nach Angaben des Statistischen Bundesamts lag der Index zur Entwicklung der Wohnungsmieten in der Bundesrepublik im September des Jahres 2019 bei einem Wert von 105,7 Punkten. Dies entspricht einem Anstieg von etwa 5,7 Prozent gegenüber dem Basisjahr 2015 (Index = 100).?

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...x-fuer-deutschland/
 

02.12.19 23:26

1624 Postings, 5433 Tage langen1"Wohnfläche pro Einwohner" mal wieder der Quatsch.

Das ist Hypoport herzlich egal.

 

02.12.19 23:31

50988 Postings, 5500 Tage LibudaOb Hypoprt ein Rückgang von Nachfrage nach

Wohnraum egal ist, bezweifele ich bei dem von Hypoport offerierten Angebot doch sehr stark.

Aber vielleicht kannst Du uns ja Deine These einmal etwas näher erläutern.  

03.12.19 00:19

1624 Postings, 5433 Tage langen1warum ich?

Hypoport vermietet Wohnraum?

Dank noch mal über alles nach.  

03.12.19 00:20

1624 Postings, 5433 Tage langen1Denk noch mal über alles nach.

03.12.19 07:47

1118 Postings, 819 Tage irgendwieAch das hatten

wir ja schon ein paar Tage nicht mehr mit der: WOHNFLÄCHE PRO EINWOHNER.

Vielleicht erklärst du uns noch einmal wie man aus einer 3 Zimmerwohnung eine 5 Zimmerwohnung macht.
 

03.12.19 23:03

50988 Postings, 5500 Tage LibudaÜber die Bedeutung kann man angesichts

der Fixiertheit auf den deutschen Binnenmarkt und die m.E. extrem beschränkten Möglichkeiten einer Skalierung über die deutschen Grenzen hinweg nur rätseln:

https://www.ariva.de/news/...g-hypoport-ag-bekanntmachung-der-8011070

 

03.12.19 23:16

1624 Postings, 5433 Tage langen1Dummerweise kannst Du

nicht daran teilnehmen, um etwas darüber zu erfahren.

Dafür muss man mindestens EINE von diesen teuren Aktien besitzen.

Das dürfte für Dich das KO-Kriterium sein.

- Komm , kauf doch mal eine. Ist ein für Dich überschaubares Risiko.  

04.12.19 22:43

50988 Postings, 5500 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 11:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.12.19 23:50

1624 Postings, 5433 Tage langen1hättest Du gekauft, wie ich gesagt habe

wärst Du schon im gut im Plus.

74,4KGV finde ich angemessen bis niedrig.


 

05.12.19 09:22

50988 Postings, 5500 Tage LibudaKannst Du uns unter Einbeziehung des niedrigen

Gewinnwachstums pro Aktie auch dafür eine Begründung liefern?  

05.12.19 09:29
2

1353 Postings, 1550 Tage unratgeberjetzt wird's krass

jetzt spricht er schon von "uns", wenn er "mir" meint. Hältst Du Dich für einen König, um den Pluralis Majestatis ( https://de.wikipedia.org/wiki/Pluralis_Majestatis ) verwenden zu müssen?

Bleib beim "mir", weil es ist einfach NIEMAND gibt, der Eurer Meinung ist :-)

BTW: wie läuft es bei Eurer Japan-Aktie? Besch**sen?

tongue out

 

Seite: 1 | ... | 351 | 352 |
| 354 | 355 | ... | 365   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gonzodererste, irgendwie

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
BMW AG519000