finanzen.net

Corona: Merkel hat es vermasselt?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.03.20 16:19
eröffnet am: 27.03.20 09:16 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 27.03.20 16:19 von: Rückgeld Leser gesamt: 741
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

27.03.20 09:16
5

43612 Postings, 4581 Tage RubensrembrandtCorona: Merkel hat es vermasselt?

Da könnte etwas Wahres dran sein. Jens Spahn gibt in der Zeit vom 26. 2. 20 Folgendes an: "So
eine Epidemie verläuft in unterschiedlichen Phasen. Zunächst ging es darum, zu verhindern,
dass das Virus ins Land kommt. Bis Aschermittwoch ist das gelungen, da hatten wir in Deutsch-
land 16 Infizierte, von denen 14 schon wieder gesund waren." Im Grunde genommen ist das
eine massive indirekte Kritik an Merkel, denn Merkel ist die Chefideologien für offene Grenzen,
die Hohepriesterin des Aussitzens von Problemen und die Befürworterin des bedingungslosen
Kadavergehorsams. Das klingt so, dass mit Merkel deshalb eine rechtzeitige Grenzschließung
monatelang nicht möglich war, sodass weitere Corona-Viren ins Land kommen konnten. Dabei
gab es im Internet bereits im Januar Warnungen. Es sieht so aus, als wenn die Epidemie durch
rechtzeitiges Handeln statt Aussitzen des Problems hätte verhindert werden können. Ascher-
mittwoch war übrigens der 26. 2. 20.

 

27.03.20 09:20
3

1978 Postings, 243 Tage Onkel Lui#1

Zustimmung
Daumen hoch
Schönen Tag noch  

27.03.20 09:41
2

43612 Postings, 4581 Tage Rubensrembrandt1. Warnung bereits Okt. 2019 bzw. Jan. 2020

Zeit genug, um Maßnahmen gegen eine drohende Corona-Epidemie zu treffen.

Während in D insbesondere in Krankenhäusern bereits jährlich 20 - 40 000 Menschen an multi-
resistenten Keimen sterben, weltweit sogar hunderttausende, gibt es tatsächlich nur eingebilde-
te Klimaflüchtlinge von vielleicht 1000. Im Jahr 2050 könnten die jährlichen Toten aufgrund
von multiresisten Keimen schon lange die Millionengrenze überschritten haben. Es scheint so,
dass menschengemachtes CO2 hochgepuscht wird,
da damit die Bevölkerung für die Finanzierung
von Zuwanderung ausgeplündert werden kann (?), während die Gefahr der Keime verharmlost wird,
da die Bekämpfung nur kostenträchtig ist.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/...mawandel-a-1291024.html

Man könnte fast den Eindruck bekommen, die Hälfte der Erdbevölkerung bestehe inzwischen aus Klimaaktivisten. (Die andere Hälfte sind die Leugner der Erderwärmung und jene, die die Luft verpesten.) Gegen Umweltverschmutzung zu rebellieren, ist sexy und moralisch einwandfrei. Der Einsatz gegen multiresistente Keime wirkt dagegen recht reizlos. Dabei ist die Gefahr, die von ihnen ausgeht, für die Menschheit nicht minder groß.  

 

27.03.20 09:59
2

50430 Postings, 6109 Tage SAKUhmmm...

Trump hat im Januar begonnen, die Grenzen peu a peu zu schließen und wo steht die USA jetzt?!?

Wenn Gefühl auf Realität trifft, wird es immer schwierig...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

27.03.20 10:06

43612 Postings, 4581 Tage Rubensrembrandt2. und weitere Warnungen im Jan. 2020

Inzwischen 3 weitere Fälle in Bayern.

Behörden verharmlosen und verdummen (?): Nicht schlimmer als Grippe. Allerdings: Weshalb
stehen dann Millionen Menschen in China unter Quarantäne?
 

27.03.20 10:10
2

460 Postings, 934 Tage x lesley xnach jetzigem stand

scheint die coronakrise die regierung einschließlich merkel eher zu stärken als zu schwächen.

merkels ansprache war in den augen vieler gut. auch im ausland hat sie relativen anklang gefunden. hinzu kommt, dass in deutschland der ganze mist bisher relativ glimpflich verläuft. der chilenische präsident bspw. hat merkels rede nahezu eins zu eins kopiert, übersetzt und selbst gehalten.

es wird für die "danke merkel" fraktion wahrscheinlich nur schwer zu ertragen zu sein, aber alles in allem scheint die mutti der nation das im internationalen vergleich besser zu handeln, als viele andere .  

27.03.20 10:10

43612 Postings, 4581 Tage Rubensrembrandt# 4 versucht, aber nicht gelungen

Außerdem in USA ganz andere Verhältnisse. In Deutschland war Patientin 1 (oder 0?) durchaus
bekannt. Es bestand eine realistische Chance, die Epidemie durch Grenzschließung überhaupt
nicht erst entstehen zu lassen.  

27.03.20 10:15
4

44024 Postings, 2273 Tage Lucky79#1 das System um Merkel hats vermasselt...!

die jetzigen BEschränkungen sollten wir schon seit 3 Wochen
haben... aber man weigerte sich u. auf Fachleute hörte man nicht...
weil man verkrampft diesem veralteten Mantra der offenen Grenzen in fast
schon alternativloser religiöser Weise nachhing....!!!  

27.03.20 10:19
1

44024 Postings, 2273 Tage Lucky79#6 spätestens bei 200.000 Toten in Deutschland...

wirds der letzte Michl kapieren.  

27.03.20 10:22

96 Postings, 1606 Tage aktie222Das neueste Video von Dr. Bodo Schiffmann und sein

27.03.20 10:46
2

44024 Postings, 2273 Tage Lucky79Spahn sollte der Rücktritt nahegelegt werden...!

https://www.watson.de/unterhaltung/tv/...spahn-der-ignorierte-warnung

RÜCKTRITT...!

Posten bitte mit fähigem PERSONAL neu besetzen...!!!!  

27.03.20 10:55
1

24972 Postings, 4848 Tage zockerlillyTja Lucky

Am 26.1. sagte Herr Spahn, Deutschland sei bestens vorbereitet. Das RKI schätzte die Gefahr als gering ein. Anfang März konnte man dann von Herrn Spahn lesen, dass man den Ernst der Lage vom 1. Tag an erfasst habe. Was soll man dazu sagen....  

27.03.20 15:49

44024 Postings, 2273 Tage Lucky79#12 das Versagen von dem Mann ist offensichtlich.!

KEINE AHNUNG VON MEDIZIN...

ist auch nicht verwunderlich für einen Bankkaufmann... nehm ich ihm gar nicht übel...
nur sollte er in dieser SItuation so viel Mumm haben und sagen, er
gibt die Leitung des Ministeriums an Qualifizierte ab...

Aber das tut er auch nicht... klebt am Sessel...

Rechne spätestens nach 10.000 Toten mit seinem Rücktritt...
 

27.03.20 16:19

101 Postings, 3575 Tage RückgeldAngela Merkel

Corona-Test : negativ
Populisten wie B. Johnson: positiv
Das ist der Unterschied :-)  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TUITUAG00
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB