finanzen.net

Drone Delivery Canada - 2018 Jahr des Durchburchs

Seite 1 von 42
neuester Beitrag: 11.10.19 18:23
eröffnet am: 16.11.17 21:32 von: Digital Nativ. Anzahl Beiträge: 1032
neuester Beitrag: 11.10.19 18:23 von: Stakeholder2 Leser gesamt: 267155
davon Heute: 53
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42   

16.11.17 21:32
4

10 Postings, 699 Tage Digital NativeDrone Delivery Canada - 2018 Jahr des Durchburchs

DDC 2018 die Aktie hebt ab.

Die Story von Drone Delivery Canada war 2017 schon sehr spannened. Die Grundsteine wurden erfolgreich gelegt.

2018 wird das Jahr für Drone Delivery Canada, der Durchbruch wird mit der Gehnemigung von der Bundesbehörde für die kommerziellen Drohnenflüge kommen!

Was meint Ihr?



DDC - DRONE DELIVERY CANADA - Innovation is Taking Flight

http://www.dronedeliverycanada.com


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42   
1006 Postings ausgeblendet.

14.08.19 14:44

8 Postings, 62 Tage OkitoGemäss Twitter

kommt DDC weiter voran. Videowall läuft und weitere Testflüge sind im Gange. Zudem vor rund 1h eine Meldung, dass die Handelskammer von Vaughan (Mittelgrosse Stadt in der Metropolregion von Toronto) als Partner gewonnen werden konnte.

Des weiteren der Aufruf an interessierte Kunden, sich bei der Kammer oder direkt bei DDC zu melden. Scheint so, als ob DDC nun bereit für den nächsten Schritt ist. Kunden-akquirierung ist gestartet!
Die neuesten Tweets von DroneDeliveryCanada (@DroneDeliveryCa). We are focused on bringing Innovation to Canada utilizing drones and Canadian tech to redefine just in time delivery. $FLT.ca $TAKOF #dronedelivery. Toronto, Ontario Canada
 
Angehängte Grafik:
ebzlv1txoae8ohr.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
ebzlv1txoae8ohr.jpg

26.08.19 09:54
1

8 Postings, 62 Tage OkitoEinige Überlegungen zu DDC

Drohnentechnik: Als aussenstehender schwierig zu erkennen wie viel Know-How eingekauft wird / wurde und wieviel Eigenentwicklung hinter der Drohnensoftware ist. Es scheint jedoch so, dass zumindest ein gewisser Teil der Entwicklung und des Maschinenbaus inkl. Wartung bei DDC selbst geschieht, da DDC auf Ihrer Hompage erwähnt, dass für gewisse Softwarekomponenten Patente vorhanden sind (unklar in welchem Land, vermutlich Kanada).

Drohnen: Zu meinem eigenen Erstaunen scheint DDC mehrere verschiedene Modelle von Drohnen zu besitzen. In einem Interview mit Tony Di Benedetto sagte dieser, dass das Modell «Condor» eine Traglast von 180 kg!!!!!!!!! transportieren kann. Amazons Drohnen sind zurzeit für Lasten bis 2,5 kg ausgelegt. Macht aber auch Sinn, da 70-90% der Pakete von Amazon nicht mehr als 2,5kg wiegen. Aber man sieht hier schön, dass DDC eine breitere Nachfrage abdecken kann. Dazu Patente zu den Drohnendesigns und im Vergleich zu den Konkurrenten kann ein Drohnentyp von DDC die Pakete Witterungsgeschützt transportieren. Grosser Vorteil von DDC die Witterung und vorherrschenden Temp. in Kanada. Sie haben die Möglichkeit, Drohnenflüge auch unter extremen Witterungsbedingungen zu testen. Maternett als Gegenbeispiel ist in Kaliforniern zuhause (über 300 Sonnentage im Jahr).

«FLYTE»: DDC ist nicht spannend, weil Sie Drohnen bauen, das machen andere auch. Spannend wird es beim Flugsystem. DDC hat ein operatives System (Liefersysten) entwickelt, welches folgende Komponenten umfasst: Eine vollständige Betriebsführung, Routenplanung, Geo-Fencing, Alarme, Telemetrie, Wartung, Protokolle und eine vollständige Planung und Verfolgung der vorbeugenden Instandhaltung. Somit eine Fernsteuerung möglich. Dazu auch der Kotrollraum bei DDC siehe auch Instagram. Patente dafür in Kanada und in den USA. Damit können div. Geschäftsfelder im Logistiksegment (ÖL&Gas, Medizin, Bauelemente, Essensauslieferung etc) erschlossen werden, im Gegensatz zu bspw. Amazon, welche auf die Auslieferung Ihrer eigenen Produkte fokussiert sind.

Kooperation Air Canada: Am 04. Juni 2019 Geschäftsvereinbarung zwischen DDC und Air Canada Cargo um Dienstleistungen von DDC zu vermarkten. Meines Erachtens ist DDC somit offizieller Vertriebspartner für Frachten auf Interkanada-Strecken. Sie haben hierfür die behördliche Genehmigung erhalten. DDC hat die Chance auf Logistikaufträge von Air Canada. Ich vermute, dass DDC damit auch gewisse Luftraum-Nutzungs-Lizenzen erhalten hat, was eine der Hauptschwierigkeiten für Drohnenlieferungen darstellt. Seit neustem Ja auch die Kooperation mit der Handelskammer in Vaughan.

Sonstiges: Meines Wissens hat Amazon, als Sie die ersten Testlieferungen durchführten, dies in einem privaten «Luftraum» / Areal getan. Bin mir aber nicht sicher. Hersteller Matternet hatte ja in der Schweiz eine beschränkte Erlaubnis für eine festgelegte Route erhalten (in Zusammenarbeit mit der schweizerischen Post ? Es ging um Sendungen von Blutproben zwischen Universitätsspital und Universitätsstandort Irchel). Nach zwei Abstürzen wurde diese Fluglizenz von der Stadt Zürich wieder aufgehoben. Hier auch spannend, dass die schweizerische Post bekannt gab, dass die Lieferungen im Innerstädtischen Raum 5x schneller waren per Drohne.
Matternet-Drohnen werden von UPS (Paketzusteller USA) seit März 2019 genutzt um kommerziell Laborproben zu transportieren. Gemäss der Handeslzeitung beschränkt sich dieses Angebot auf zwei Spitäler im Bundesstaat North Carolina. Gut möglich, dass bis heute weitere DL dazugekommen sind. Gemäss der Webseite von Matternet ist zurzeit ein Drohnenmodell im Einsatz (M2 Drone) mit einer max. Traglast von 2kg.
Matternet zudem scheinbar mit einer Kooperation mit Mercedes Van, um kombinierte Boden- / Drohnenfahrzeuge zu entwickeln. Der Nutzen für mich trotz Videoanimation nicht auf den ersten Blick ersichtlich.  Denke DDC macht das hier sehr gut...der Fokus liegt auf FLYTE, einem Eigenprodukt und man verfolgt eine klare Dienstleistungsvorstellung = (Lieferungen im Frachtsektor).

Hier die verwendeten Quellen:
https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...e-des-drones-1028252138
https://etailment.de/news/morning_briefing/...Postmates-Drohnen-22479
https://www.retaildive.com/news/...-waiver-faa-drone-delivery/560636/
https://www.welt.de/wirtschaft/article194840817/...nigen-Monaten.html
https://dronedeliverycanada.com/video-repository/
https://www.handelszeitung.ch/digital-switzerland/...it-drohnenflugen
https://mttr.net/








[url]https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/air-canada-et-drone-delivery-canada-annoncent-une-entente-commerciale-visant-à-offrir-aux-expéditeurs-laccès-à-la-technologie-des-drones-1028252138[/url] -->
[title]Air Canada et Drone Delivery Canada annoncent une entente commerciale visant à offrir aux expéditeurs l'accès à la technologie des drones | 04.06.19 | finanzen.ch[/title] -->
[description]Air Canada Cargo aidera Drone Delivery Canada à commercialiser ses services auprès des expéditeursMONTRÉAL, le 4 juin 2019 /CNW Telbec/ - Air Canada a annon...[/description] -->
[imgs_html][div align="center" style="width:98px; height:50px; font-size:10px; border:1px solid #CCCCCC; padding-top:10px;"]Keine Bilder gefunden[/div][/imgs_html] -->




 

26.08.19 10:32

263 Postings, 1982 Tage schwede45Okito

Super Arbeit. Danke. Hoffen wir mal das andere auch erkennen.  

28.08.19 09:02

8 Postings, 62 Tage OkitoGeschäftsberichte

Weiss jemand was zu den Geschäftsberichten? Auf der Webseite von DDC habe ich keine Links / PDF gesehen (vlt, übersehen?)?
Ich möchte die Firma mal auseinander nehmen und durchleuchten

Auf sedar.com sind zwar viele Dokumente (auch Geschäftsberichte) von DDC online geschaltet. Aber mich stört, dass Sie auf einer fremden Webseite sind. Ein Restrisiko bezüglich Abänderung / Fälschung besteht (Ausser Sedar.com ist eine Top-Seriöse Quelle, aber mir sagt diese Seite nichts).

Ich habe dem "Investor Relations Team" von DDC eine Mail geschrieben, mit der Bitte, mir den Annual Report 2018 (falls bereits erstellt) und jenen von 2017 zuzusenden. Zusätzlich die Frage weshalb Sie nicht auf der Webseite aufgeschaltet sind.
 

30.08.19 07:58
1

8 Postings, 62 Tage OkitoDDC-Patent Nr.: 10.351.239

DDC-Patent: Mir war das nicht ganz bewusst aber scheinbar wurde nebst dem FLYTE-Management-System zusätzlich noch ein Konzept namens "Railway in the sky" patentiert wurde.
Während es bei Flyte darum geht, bestehende Lieferketten / Liefersysteme in das FLYTE-System von DDC zu adaptieren, geht es bei "Railway in the sky" um eigentliches Verkehrsmanagement. Konkret geht es darum,  Routenführung und Steuerung von Lieferdrohnen insbesondere in überfüllten Stadtgebieten zu vereinfachen  Das System soll eine Datenbank für ein Flugstreckennetz zur Verfügung stellen, die eine Reihe von Streckenabschnitten enthält, die ausgewählt werden können, um eine gewünschte Route bereitzustellen. Es geht also nicht nur um Lieferungen von A nach B sondern auch um die Schaffung von räumlichen Strukturen / Linien / Bahnen im Luftraum. Das geht dann in Richtung Flugsicherung und Luftraumüberwachung was man bis heute nur beim regulären bemannten Flugverkehr kennt (Militärdrohnen mal abgesehen). Wie weit sie mit der Entwicklung von Railway in the sky wirklich sind ist schwierig zu sagen, im Patent wird von "Konzept" gesprochen.
DDC ist auch dran, nebst den USA / Kanada, in weiteren Ländern die Patentrechte für beide Konzepte / Systeme zu erhalten.
Ich kann mir vorstellen, dass, vorausgesetzt die Frachtlieferungen per Drohne setzt sich durch, man langfristig dann darauf hinsteuert, zusätzlich zum eig. Frachtdienst Lizenzen von Railway i.t.s. zu verkaufen und Flugsicherung zu betreiben. Das Schöne an Lizenzen ist, dass wenn das Programm entwickelt ist, gute Umsätze mit wenig Aufwand generiert werden können.  

02.09.19 12:03

8 Postings, 62 Tage OkitoQuarterly Highlights - Stand 30.08.19

05.12.18: Vereinbarung mit Moose Cree First Nation für den Einsatz der Drohnenlieferplattform in diesem Gebiet. Es werden zwei nördliche Städte (Moose Factory und Moosonee) bedient. Zum Einsatz kommt das Modell «Sparrow» mit einer Nutzlastkapazität von 5kg. Transport von kommerziellen Waren wie Briefe, Pakete, medizinische Versorgung. DDC erhält hierfür 2,5 Mio US-Dollar (Umsatz) fürs erste Jahr mit Option die Dienstleistungen zukünftig zu erweitern.

24.01.19: Ernennung von Michael Zahra zum Senior «Vice President of Operations and Strategy», da Unternehmen 2019 in kommerziellen Betrieb übergeht.

30.01.19: DDC testet Drohne «The Falcon». Tragfähigkeit rund 22 kg, Reichweite 60km, Geschwindigkeit: 50km/h DDC hat Erlaubnis von Transport Canada (Verkehrsministerium) in Südontario mit Tests zu starten.

05.02.19: Aufnahme kommerzieller Betrieb in der 16'000 m² grosse Anlage in Vaughan. Die Anlage wird gepachtet. Das Operationszentrum bietet auch Platz für die Erprobung des Condors.

11.02.19: Enthüllung des «Condors». Drohne der nächsten Generation mit 180kg Nutzlastkapazität und eine Reichweite von 200km. Betrieben durch Gasmotor der nächsten Generation.

02.04.19: DDC gibt bekannt, dass mit Start Umsatzgenerierung 2019 (siehe 05.12.18) acht weitere Geschäftsfelder verfolgt werden sollen: Gesundheit, Pharma, Öl und Gas, Bergbau, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Baugewerbe und Kurierdienste.

04.06.19: Abkommen mit Air Canada Cargo zur Vermarktung der Dienstleistungen. Gemäss Vertragsbedingungen wird DDC bis zu 150'000 Drohnenlieferstrecken (Flugpläne, Nutzlastkapazitäten, Zahlungsbedingungen) bauen und betreiben. Air Canada Cargo hat sich verpflichtet, keinen anderen Drohnenlieferer zu nutzen oder mit diesen zusammenzuarbeiten (=ziemliches Monopol). Der Vertrag hat eine Laufzeit von 10 Jahren bis zum 29.05.2029.

26.06.19: Abschluss der ersten Testphase des AED (automated external defibrillator) = Erste-Hilfe-Technologie. 100% Erfolgsrate. Es sollte Wirksamkeit gegenüber Ausrücken eines Krankenwagens getestet werden, dazu wurden 911 Notrufe simuliert. Im Einsatz steht das Modell «Sparrow». Bei jedem Versuch kam die Drohne vor dem «First Responder» Fahrzeug an.

10.06.19: Herr Zahra ersetzt Herrn Di Benedetto als CEO. Herr Di Benedetto bleibt DDC erhalten im Bereich Unternehmensstrategie.

16.06.19: Patent Nr. 10.351.239. für FLYTE-Management und «Railway in the sky»

09.07.19: Dr. Sheldon tritt dem Beirat von DDC bei, um kommerzielle Strategie für medizinische Anwendungen mit zu entwickeln. Spezialist u.a. für Reanimation von Herzstillständen ausserhalb des Krankenhauses.

Budgetierte Ausgaben 2019: 4,8 MIO CAD
Ausgaben Stand 30.08.19: 1,98 MIO CAD
Budgetierte Ausgaben 2020: 2,7 MIO CAD

Gesamtvermögen Stand 30.08.19: 18,9 MIO USD

 

03.09.19 08:54

400 Postings, 130 Tage Stakeholder2Herr Zahra CEO

"10.06.19: Herr Zahra ersetzt Herrn Di Benedetto als CEO. Herr Di Benedetto bleibt DDC erhalten im Bereich Unternehmensstrategie."

Wieso ist Di Benedetto denn nicht mehr CEO?
Wer ist denn Herr Zahra? von wo kommt er, was treibt Ihn an die Spitze des Unternehmens? Wieso löst er Di Benedetto als CEO ab?
Weiss man da was?  

03.09.19 11:18

459 Postings, 2882 Tage D5000Ich denke

Das sich Drone Delivery jetzt im lukrativen Geschäft so aufstellt, das jeder seinen Fähigkeiten entsprechend eingesetzt und eingestellt wird. Der eine ist eher so der Pioniertyp und hat große Lust eine Vision zu verwirklichen, jemand anderes hat sich vielleicht schon dabei bewährt, oder bringt das Netzwerk mit um so eine Firma erfolgreich zu steuern. Ich habe mich auch gewundert, weil der Tony ja schon sowas wie der zivile Name von DDC war, aber jetzt ist die Firma aus einer Hand voll Leute halt größer geworden, muss mehr Verpflichtungen erfüllen und es ist gut, je geeigneter die einzelnen MA einsetzen können.  

03.09.19 13:38

8 Postings, 62 Tage OkitoCEO - Mr. Michael Zahra

Frei aus dem Dokument "Management's Discussion and Analysis" übersetzt:

DDC schreibt, dass Mr. Zahra ein erfahrener Manager mit über 30 Jahren Erfahrung als Senior Level Executive (=in der Regel höchste Managerstufe eines Unternehmens) sei. Er verfüge über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Engineering, Logistik, GuV-Management, Customer & Vendor Relationship Management, strategische Planung & Umsetzung, Change Management, Innovation, Business Reinvention, Projektmanagement, kontinuierliche Verbesserung, Industriemarketing, Corporate Social Responsibility und Mitarbeiterengagement.
Vor DDC war er  Präsident von Staples Business Advantage. Er war ausserdem
Präsident von Yahoo und Präsident von Schlumberger RMS. Zudem bekleidete er früher Positionen bei Alcatel und Motorola. Er verfüge  über fast 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen Vorstandspositionen. Unter seiner Führung wurden Unternehmen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Qualität, Marketing und Kultur mehrfach ausgezeichnet.

Ausbildung:
B.A.Sc. in Elektrotechnik (University of Toronto)
M.B.A -Studium (University of Seattle)
P.Log (Logistikstudium am Logistics Institute)

Weiterbildungen:
Cybersicherheit & Kryptographie, künstlicher Intelligenz, Innovation, Lean Six Sigma sowie Führungs- und Umsetzungskompetenz an international renommierten Institutionen wie Harvard, MIT, Carnegie Melon, der Queen?s University, der University of Toronto und der University of Virginia

Di Bendetto über Zahra: ?Wir haben seit über zwei Jahren Herrn Zahras fachliche Leistungen als vormaliger President der Firma Staples Business Advantage Canada mitverfolgt. Im Rahmen seiner Funktion bei Staples war Herr Zahra für die Rekrutierung und Ausbildung wichtiger Führungskräfte in seinem leistungsstarken Team aus über 1200 Mitarbeitern zuständig. Darüber hinaus beaufsichtigte er die jährliche Auslieferung von Millionen von Produkten aus 10 Verteilungszentren mit einem nationalen Fuhrpark von mehr als 170 LKWs und zeichnete für die Gewinn- und Verlustrechnung sowie Umsätze in Höhe von über 500 Millionen Dollar verantwortlich?, weiß Tony Di Benedetto, CEO von Drone Delivery Canada. ?Mit seinen Fähigkeiten in den Bereichen Logistik, Planung und Vertrieb sowie seinem branchenübergreifenden Geschäftssinn wird Herr Zahra unser Team maßgeblich unterstützen. Mit dem Start ins Neue Jahr hat sich DDC zum Ziel gesetzt, neben der Bereitstellung einer kostengünstigen und hocheffizienten Logistiklösung für entlegene Siedlungsgebiete Kanadas auch ländlichen Gemeinden eine bedarfsgerechte Versorgung nach dem sogenannten ?Milkrun?-Konzept anzubieten. Als letzten Schritt strebt das Unternehmen dann Lizenzverträge auf internationaler Ebene an. Im Namen von DDC möchte ich Herrn Zahra im DDC-Team herzlich willkommen heißen.?

Quellen:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ations-and-strategy/all
https://www.sedar.com/...nyDocuments.do?lang=EN&issuerNo=00031602
 

03.09.19 13:49

8 Postings, 62 Tage Okito@D5000 @Stakeholder2

Ich schliesse mich den Überlegungen von dem / der User(in) D5000 an. Ich denke, dass der Wechsel an der Spitze seit min. Mitte 2018 beschlossene Sache war. Herr Zahra als CEO, nah am Geschehen, der den Laden auf Vordermann hält und Herr Di Benedetto als Unternehmensstratege, der nun mehr Spielraum hat für Networking / Vermarktung der Firma hat. Macht Sinn da sein Bekanntheitsgrad und seine Vernetzungen wesentlich höher sind als jene von Zahra, zumindest in Kanada.  

03.09.19 14:54

263 Postings, 1982 Tage schwede45Es sind selten

diejenigen die in erster Linie stehen auch diejenigen die ein Unternehmen voranbringen. Sondern meist diejenigen die im Hintergrund agieren.  

05.09.19 14:20

75 Postings, 960 Tage Erik1994Inbetriebnahme Betriebszentrum

https://www.finanznachrichten.de/...erzielles-betriebszentrum-016.htm

Das moderne Betriebszentrum ist 16.000 Quadratfuß groß und kann bei voller Leistung 1.500 Drohnen für gewerbliche, zahlende Kunden verwalten. Jetzt, wo das Betriebszentrum fertiggestellt ist, freut sich DDC darauf, in Partnerschaft mit Air Canada bald seinen ersten zahlenden Kunden, ein großes, multinationales Unternehmen, bekannt gegeben zu können.  

05.09.19 15:34

263 Postings, 1982 Tage schwede45Ein weiteres

Puzzleteil. Jetzt können die Kunden kommen. Und dann Umsatz und Erlös. Dann sollte die Aktie langsam anspringen. Von mir aus auch schneller...  

19.09.19 09:02

400 Postings, 130 Tage Stakeholder2Laut Historischen Kursen und Stochastik

sind wir Momentan "Überverkauft"
Das könnte ein Kaufsignal bedeuten.

Wenn da Heute oder Morgen kein Volumen kommt, Steuern wir wieder auf die - ich will es fast nicht Schreiben - 0,40?.

Somit wäre die Aktie massiv unterbewertet und man könnte sich mit Leichtigkeit die Taschen voll machen.  

25.09.19 09:52

459 Postings, 2882 Tage D5000Nachgelegt

So, habe die Gunst der Stunde nochmal zum Nachlegen genutzt.

Ich bin sonst ein kurzfristiger Zocker, aber hier freue ich mich schon auf ein gutes längerfristiges Investment.

Ich hoffe bei den ersten Zahlen wird es mehr Medieninteresse und Aufmerksamkeit geben und die Aktie macht mal nen richtigen Satz!  

26.09.19 08:24

8 Postings, 62 Tage OkitoChartanalyse

Also das "schaut" auch Charttechnisch nicht schlecht aus: Bollinger-Linie bei ca. 0,90 CAD als Unterstützungslinie. Gestern in Kanada mit einem Volumen von rund 352'000 eine Aufwärtsbewegung von über 4% auf nun 0,99 CAD.
Bis Ende 2019 sollten noch 1-2 Verträge her, dann wird 2020 sehr spannend.
 

26.09.19 11:56

263 Postings, 1982 Tage schwede45Na dann ist ja gut

dass ich gerade nochmal nachgelegt habe...  

10.10.19 15:24

400 Postings, 130 Tage Stakeholder2Einladung: Tag der Offenen Tür 12.11.2019

October 10, 2019
Drone Delivery Canada to Host Open House November 12, 2019 at its New Vaughan Operations Center

Toronto, ON, October 10 2019, Drone Delivery Canada ?DDC or the Company? (TSX.V:FLT, OTC ? NASDAQ INTL:TAKOF), is pleased to announce it will be conducting an open house event at its new Vaughan Operation Center on November 12, 2019 for shareholders and guests.

The open house will be from; 7pm ? 9:30pm on November 12, 2019.   Visitors will be able to see DDC?s drone delivery technology platform and its delivery drones at its state of the art Operations Center.  

For additional information and to RSVP please visit the company?s website; www.dronedeliverycanada.com/RSVP
Space is limited, please RSVP as soon as possible.

_______________________________________________

Wir sind Herzlich Eingeladen nach Kanada zum Tag der Offenen Tür bei DDC am 12.11.2019
 

10.10.19 21:57

459 Postings, 2882 Tage D5000Krass

,41cent Kurs....  

10.10.19 23:48

72 Postings, 1918 Tage liquidxuff

Sollte man jetzt die Reißleine ziehen? Mein Ek von 1,2 € ist jenseits des Möglichen.
Lizenzen wird es wohl eh keine geben... gibt es noch Hoffnung? Bitte um Rat!  

11.10.19 09:48

2 Postings, 544 Tage DaleC.Ruhe bewahren

Für alle, die gerade "etwas" verunsichert sind und einen hohen Ek haben:
Warum habt ihr damals in DDC investiert? War es die Idee bzw. das Konzept von DDC? Das Potenzial alleine in Kanada, wenn man dessen Infrastruktur bzw. geografische Gegebenheiten betrachtet, unter der Logistik bisher betrieben werden musste?

Wenn seither keine nennenswerten schlechten Nachrichten (die direkt DDC betreffen) Grund für den Kursrutsch waren, solltet ihr euch hinterfragen (unabhängig vom aktuellen Kurs), ob eure Bedenken hinsichtlich DDC wirklich berechtigt sind oder ihr euch zu sehr vom aktuellen Kurs verunsichern lasst.

Mittlerweile ist DDC endlich in der Lage deren Konzept in Dienstleistung am Kunden umzusetzen - damit ist schon ein großer Schritt getan. Das DDC im Hintergrund weitere kommerzielle Kunden akquiriert, steht sicher außer Frage. Jedoch sollte man sich auch dessen bewusst machen, dass Entscheidungen von Unternehmen, solche Dienste (wie sie DDC anbietet) künftig in Anspruch zu nehmen, nicht von heute auf morgen getroffen werden, sondern Zeit brauchen.

Ich gebe DDC Zeit - und damit meine ich Jahre - weil ich von dem Konzept und dem Potenzial im eigenen Land überzeugt bin. Daher nutze ich solche Phasen um günstig nachzukaufen :)

Nur m. M. versteht sich.  

11.10.19 09:56
1

400 Postings, 130 Tage Stakeholder2Also wenn ICH einen EK von 1,2 Hätte

Angenommen 1000 Stück! Das war dann eine Investition von 1200? +/-
Dann würde Ich persönlich jetzt 600? da rein legen. Unzwar Heute noch.
Dann hätte man nämlich 1250 Stk gekauft für die 600?
Hätte 2250 Stk
Aber mit einem EK Durschnitt von 0,845!!

Dann könnte man zu (beispiel!) 0,94? Verkaufen und wär mit +308,75? rausgekommen! ...
also man hätte für 2115? Verkauft!

Eine Position (1,2EK) würde Minus machen
Eine Position (0,485EK) würde Plus machen.
Summasumarum dennoch ein Plus.  

11.10.19 16:33

459 Postings, 2882 Tage D5000Stakeholder

Ich habe jetzt nicht erfasst worauf du hinaus wolltest, aber sicherlich darauf das es sich lohnt jetzt günstig zu vervielfachen, oder? ;)
Die Zusammenfassung darüber ist ja auch super. Spricht mir voll aus der Seele. Gerade nachbörslich, so wie gestern ist auch mal ein großer Dominosteineffekt am machen - obwohl sich an den Bedingungen nichts verändert hat.

Auch wenn jetzt der perfekte Zeitpunkt für ein weiteres Verdoppeln wäre wird mit meine Anzahl langsam zu groß ich möchte erstmal nicht in den 6stelligen Bereich. Mein Plan wäre über 1,- ein paar Stück zu verkaufen, so das ich beim nächsten Rücksetzer dann wieder ordentlich nachkaufen kann.  

11.10.19 18:23

400 Postings, 130 Tage Stakeholder2bezog mich auf liquidx

Thread Nr. 1028

Sein EK ist halt bei 1,20?...
Ich würde meinen EK halt an seiner Stelle Deutlich nach Unten verschieben.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400