finanzen.net

A-Power Energy: China-Aktie im Aufwind

Seite 27 von 31
neuester Beitrag: 02.03.13 12:07
eröffnet am: 13.01.10 11:17 von: bestens Anzahl Beiträge: 755
neuester Beitrag: 02.03.13 12:07 von: Sufdl Leser gesamt: 121637
davon Heute: 7
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 31   

05.04.11 11:18

2874 Postings, 4070 Tage money crashSehr ärgerlich das Ganze.

Ob sich das Blatt demnächst wendet oder nicht,wer weiß das schon?
Manchmal kommt es unverhofft zu einer großen Wende,daran sollte
APWR jetzt schleunigst arbeiten und retten was zu retten ist.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

05.04.11 11:33

2068 Postings, 4683 Tage Joschi307Böse Erinnerungen

chinesische Aktien haben ja zur zeit nicht unbedingt den besten Ruf...

eine intransparente Informationspolitik untermauert diesen Ruf...

das erinnert mich hier alles ein bisschen an Vtion


nicht das A-Power auch noch seine Umsatz & gewinnziele einkassiert...  

06.04.11 14:46
1

1338 Postings, 3514 Tage uninteressantWelche Gewinnziele??

06.04.11 21:40

5021 Postings, 3711 Tage mikkkiIrgendwie habe ich das Gefühl

das die Chinesen uns verarschen. Ich werde nie wieder in ein chin. Unternehmen investieren. Überall wird Geld gelassen.

Kann mir auch vorstellen das die Chinesen die Unnternehmen (häufig Bruchbuden) die sie im Ausland listen selber shorten.

Aus Scheisse Geld machen auf unsere Kosten.

Echt Scheisse das Ganze! Und da gab es neben vtion, a-power und zhongde noch einige mehr.

so long!

 

07.04.11 14:19

4165 Postings, 3811 Tage silverfishUnd nun?

Wann kommen denn dann die Zahlen....
Der Laden ist so dermaßen unprofessionell, das ist echt unglaublich.

http://finance.yahoo.com/news/...-prnews-1024323863.html?x=0&.v=1

A-Power Explains Delay in Early Reporting of 2010 Results and Related Conference Call

Press Release Source: A-Power Energy Generation Systems, Ltd. On Thursday April 7, 2011, 6:40 am EDT
SHENYANG, China, April 7, 2011 /PRNewswire-Asia-FirstCall/ -- A-Power Energy Generation Systems, Ltd. ("A-Power," Nasdaq: APWR), a leading provider of distributed power generation systems in China and a manufacturer of wind turbines, today explained the delay of its intended early reporting of the year 2010 results and its related conference call.

Mr. Kin Kwong (Peter) Mak, A-Power's Chief Financial Officer, said, "The scope of the audit field work that is necessary to bring the audit of our 2010 financial statements to a conclusion was not immediately recognized when the conference call was initially scheduled to discuss our results. After learning from both our internal team and from our outside professional advisers that the work on the financial statements and conclusion of the audit could not be completed prior to the date we had previously scheduled for release, we, of necessity, postponed the conference call and the release of the financial results for 2010.

"While we very much regret the delay and confusion caused by our premature announcement of the conference call, it is most important that our financial statements for the year ended December 31, 2010 are completed with all due care and that these financial statements are accurate and reliable when they are released.

"I again confirm that the delay was not the result of any accounting irregularities or investigation of accounting errors, nor do we expect any restatement of A-Power's previously audited financial statements as a result of the ongoing audit processes for 2010."  

08.04.11 12:55
3

371 Postings, 4139 Tage Leo4stocksFür mich gibt es neben

diesen ganzen Bilanzproblemen kleiner chinesicher Firmen noch eine andere Erkenntnis hier:

In Deutschland, Europa, USA habe ich immer Bedenken in ein Unternehmen zu investieren, dass eine Marktkapitalsieirung von < 50-100 Mio USD aufweist und in einem der Nebenindices notiert ist.

In China wird Small Cap anders definiert. Unternehmen wie A-Power mit 350 Mio USD Umsatz schaffen es nicht Jahreszahlen fristgericht einzureichen, werden mit Bilanzmanipulationen konfontiert, sind intransparent, haben keine professionellen Auditoren etc. 

Nach Umsatzzahlen und Marktkapitalisierung sind die Unternehmen groß und alle haben große Pläne, hinsichtlich Transoarenz, Invetsor Relation, Merhwert für Aktionäre erwirtschaften, Quartals- und Jahresberichte fristgerecht einreichen etc. sind die Unternehmen jedoch SEHR klein und man sollte Ihnen keinen Euro geben.

Man muss sich die Zahl mal überlkegen, die in einem anderen Forum genannt wurde.

Man schätzt, dass Investoren bereits 35 Milliraden USD (!!) verloren gegangen ist durch Betrügereien / Manipoulationen kleiner chinesischer Firmen.

Chineische Small-Caps wurden ordenllich gepuscht die letzten Jahre, baer um dort Gewinn zu machen musst man 2008/09 schon aussteigen. Ich habe fast alle Positionen chinesischer Small Caps verkauft und investiere lieber woanders bis die Chinesen auch merken, das Börse kein Selbstbedienungsladen für egoistische CEOs ist!

 

 

 

 

 

08.04.11 15:45

232 Postings, 3875 Tage Nordmann_Inzwischen

teile ich diese Ansicht. Ich bin vor einiger Zeit mit -50% hier raus. Selbst wenn der Kurs jetzt attraktiv wirken mag, bleiben doch die erwähnten geradezu dilletantischen Aktionen des Managements.

Mein Vertrauen ist erschöpft,  I mog nimmer....

 

08.04.11 16:40
1

2874 Postings, 4070 Tage money crashPapalapap....

...dann dürfte man gar keine Werte mehr kaufen und es dürfte es keine Börse geben.
Vorsicht bei Pennystocks, OTCBB, schweizer Unternehmen,Vorsicht bei den Banken und
jetzt auch den Chinesenen. Vorsicht ohne Ausnahme und Ende???
Natürlich,die Vorsicht ist an der Börse das absolute Muss, aber deswegen sind nicht alle Unternehmen gleich Betrüger obwohl es sicherlich schwarze Schafe gibt.

Wenn ein Serienmörder in einer Stadt unterwegs ist,dann ist Vorsicht an der Tages-
orgnung,aber nicht jeder Mann ist gleich auch ein Killer.


Beruhigt euch doch mal.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

08.04.11 17:28
2

371 Postings, 4139 Tage Leo4stocks@ money crash

Ich beziehe mich nur auf chinesische Small Caps, besonders solche die duch Reverse Merger an ener der großen US Börsen gelistet wurde. Die Buchverluste, die hier in 2010/11 erzeugt wurden sind gigantisch.

Man schätzt tatsächlich, dass 30 % aller durch Reverse Merger gelisteten chines. Small Caps "unsaubere Bilanzen" haben. 

Die großen chinesichen Firmen haben diese Probleme natürlich nicht mehr. China und Indien "ja", aber nicht chinesische SmallCaps, das ist mein Meinung. Das Risiko scheint ungleich höher zu sein, als man bis dahin dachte...

Solche Abstürze wie ich hier gesehen und zum Glück fast nie selbst miterleben musste, kannte ich bis daher nur von Biotechs, wenn mal was schief geht in der Phase III. Das sollte aber auch jedem klar sein, wer dort investiert.

Meine Hoffung ist, und daran müsste ja auch der amerikansichen Börsenaufsicht gelegen sein, dass hier die x 100 chinesischen SmallCaps systematisch durchleuchtet und gegebenfalls bei unsauberen Bilanzen aus dem Index rausgeworfen werden - zum Schuz der Aktionäre.  

 

12.04.11 18:04

2874 Postings, 4070 Tage money crashDie Wind- und Solarenergie, denen gehört die

Zukunft, da muss doch auch APWR sich ein gutes Stück Kuchen abschneiden.

http://www.daf.fm/video/...etzt-auf-solar-aktien-setzen-50143342.html

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

14.04.11 10:54
3

4165 Postings, 3811 Tage silverfish@Leo4stocks

Hast schon recht. Was bei den chinesischen small caps teilweise abläuft ist echt unglaublich. Leider bin ich dabei selbst böse erwischt worden (Vtion und A-Power). Ich gehöre eigentlich nicht zu den zittrigen, aber bei A-Power bin ich auch kurz davor mit massiven Verlusten rauszugehen. Das Management und die PR sind so dermaßen inkompetent, da fehlen mir schon die Worte. Bisher ist der Laden nichts weiter als heiße Luft. Allerdings will ich immer noch den Finanzbericht sehen und das ist auch der einzige Grund warum ich noch investiert bin. Aber wenn es weiter so bergab geht, dann werd ich wohl bei 2,50? die Reißleine ziehen.  

14.04.11 13:00
1

371 Postings, 4139 Tage Leo4stockses ist auf alle Fälle so, dass

ewig viele chinesiche SmallCaps mit einem KGV von 1-3 bewertet werden aber was sagt das schon , wenn zur Zeit niemand mehr den Bilanzen traut?

Klar gibt es hier auch viele weisse Schafe, aber als Privatmensch wird man nicht die Zeit haben, sich durhc die letzten 5 Jahresberichte z quälen und alle Fussnoten zu lesen.

Häufig sind bei den chinesichen Firmen ja auch die CEOs massiv an der eigenen Firma beteiligt; man wundert sich warum die nicht mehr Druck machen und tatsächlich mal versuchen, die Vorschriften einzuhalten. Auch die Auditoren müssten sträker vor Ort kontrollieren und tatsächlih sicherstellen, dass diese Firmen existieren, produzieren, Geld reinkommt etc. etc. und nicht nur in ihren Sesseln sitzen und eMails verschicken.

Ich bin noch bei 4-5 chinesischen SmallCaps drin, aber das macht nur 10 % vom Depot aus, trotzdem ist die Frage:

Soll man nicht mit 20-30 % raus und lieber das Geld in solidere Firmen investieren oder soll man Risiko spielen? Wenn hier mal alles geklärt ist mit den Bilanzen haben viele der weissen Schafe auch enormes Aufwärtspotential, dennhier wird mehr oder minder nur noch der Totalbetrug und anschliessende Bankrott gehandelt.

Aber wie gesagt - das ist echtes Risko!!

 

 

 

15.04.11 19:03

6471 Postings, 4115 Tage butzerleSo ist es...

Dass die schwarzen Schafe derzeit alles verunsichern bei den china small caps.

Niemand kennt hier die Produkte - und Anwaltskanzleien oder selbst Blogger in den USA, die mit ein paar Youtube-Präsentationen vermeintliche Betrügereien aufdecken und vorher massiv geshortet haben, können mit relativ wenig Aufwand schon erreichen, dass einzelne Werte in weniger als einer Woche dann 70% und mehr an Wert verlieren.

Die SEC unternimmt nix und im Prinzip wird die ganze Branche in Sippenhaft genommen. Selbst Top-5-Auditoren können mit gefälschten Rechnungen und Kontoauszügen hinters Licht geführt werden  

18.04.11 12:41

371 Postings, 4139 Tage Leo4stocksdas stimmt leider alles

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich bei den chinesischen Firmen das folgende Phänomen zeigt:

Große Firmen, die über einen IPO an einer Börse gelistet wurden und deren Börsengang durch eine der Top 4 Kanzleien begleitet wurden werden mit KGVs von 30-50 teilweise gehandelt.

Kleine Firmen, die durch Reverse Merger in den USA an die Börse kanen und dann noch einen dubiosen Auditor haben, der das ganze begleitet hat und damit natürlich auch Geld verdiente, werden zur Zeit mit KGVs von 1-3 gehandelt. Und das ist leider gerechtfertigt, schliesslich wurden mittlerweile mehr als 10 chines. SmallCaps von der SEC vom Handel ausgesetzt, aufgrund von Bilanzmanipulationen, Auditoren wechseln ständig, CFOs rotieren ebenso. Egal was es ist, ob sich gutmütiige Chinesen von amerkanischen Auditoren dazu üebreden lassensich in den USA notieren zu lassen ohne dass sie tatsächlich alle Bedingungen erfüllen - auch das prüft die SEC mittlerweile, oder o tatsächlich die CEOs und CFOs der Firmen massiv betrügen...man kann gespannt sein, was 2011 noch bringt.

Ich denke wer an China partizipieren will aber nicht das Wahnsinnsrisko eingehen will, was SmallCaps gerade bieten, sollte isch gut informieren, (a) wie der Börsengang zustande kam und(b) wer der Auditor ist. Ansonsten ist es angeraten lieber in eine chines. Firma zu investieren, die durch einen IPO an die Börse kam, am besten durch eine Großbank mit erfahrenen Auditoren.

 

 

 

 

18.04.11 14:25

4165 Postings, 3811 Tage silverfishSo lange keine Zahlen

da sind, weiß man einfach nicht, ob das alles nur Luftnummern sind. Heute gibts auch mal wieder News zu A-Power (ist zwar noch nicht endgültig, aber wäre ja positiv):

A-Power Signs MOU to Develop a Heat and Power Generation Plant in China's Jilin Province

Press Release Source: A-Power Energy Generation Systems, Ltd. On Monday April 18, 2011, 8:05 am
SHENYANG, China, April 18, 2011 /PRNewswire-Asia-FirstCall/ -- A-Power Energy Generation Systems, Ltd. ("A-Power," Nasdaq: APWR), a leading provider of distributed power generation systems in China and a manufacturer of wind turbines, today announced that on April 13, 2011, it signed a Memorandum of Understanding ("Memorandum") with Liaoyuan Zhongneng Electrical Equipment Ltd., for an engineering, procurement, and construction contract to develop a combined heat and power generation plant consisting of two 25 megawatt power generation units.

The plant, to be located in the city of Huinan in the Jilin province of China, will provide both heat and electricity to the local economic and technology development district. The total cost of the project is currently estimated to be RMB500 million (approximately US$75 million), according to the Memorandum.

A-Power expects to make a further announcement once the final contract has been signed.

About A-Power

A-Power Energy Generation Systems, Ltd. ("A-Power"), through its China-based operating subsidiaries, is a leading provider of distributed power generation systems in China and is expanding into the production of alternative power generation systems. Focusing on energy-efficient and environmentally friendly distributed power generation projects of 25 to 400 megawatts, A-Power also operates one of the largest wind turbine manufacturing facilities in China. A-Power acquired Evatech Co. Ltd., a designer and manufacturer of industrial equipment for amorphous-silicon photovoltaic panels, in January 2010, and acquired Hallys Corporation in May 2010.

In addition to the establishment of strategic relationships with some of the world's leading wind energy design and engineering companies, A-Power has formed joint research programs with Tsinghua University and the China Academy of Sciences to develop and commercialize other renewable energy technologies.

For more information, please visit http://www.apowerenergy.com.  

18.04.11 14:40

12880 Postings, 4118 Tage RoeckiNoch so ein ...

Volltreffer silverfish? Muß ich A-Power jetzt shorten? Sag Bescheid :)  

18.04.11 15:08

4165 Postings, 3811 Tage silverfishKlar Roecki, wenn ich in die

Schei*e trete dann richtig. Allerdings kommst du schon reichlich spät zum Shorten. Denke du kannst eher bald einsteigen, wenn ich bei 2,50? die Reißleine ziehe. ;-)  

21.04.11 14:58

232 Postings, 3875 Tage Nordmann_Kratzt heute wieder am Jahrestief

ob die 2,75 sich wirklich als Boden erweisen ?

 

23.04.11 10:10
1

21125 Postings, 4722 Tage Chalifmann3Fraud oder nicht Fraud,das ist hier ......

Favorable Winds Ahead For A Power Energy Generation Systems?

One of the hottest sectors since the nuclear meltdown has been alternative energy as investors bet that solar, wind, and hydro will become a bigger piece of the pie for the world?s energy sources. While solar stocks have received quite a bit of press lately, wind power related stocks have not seen as much interest.

There is one stock, though, that should be on traders? radars. A-Power Energy Generation Systems (Nasdaq: APWR) is a China-based company that sells wind turbines and is also involved in the design and manufacturing of photovoltaic cells and solar panels. Business does appear to be picking up for the company as it has secured some rather lucrative deals lately. This includes a $9 million advance payment for a Thailand Biomass Power Plant and a $30.5 million contract to build a power plant in China.

The risk-reward profile for this stock looks quite enticing as well. Currently, analysts are projecting its EPS and revenue to surge 163% and 42% in 2011, but its stock has been clobbered. In fact, APWR is down a whopping 64% since last March, despite its recent upturn. The dumping of the stock put the stock at the lowest levels since early 2009, and has provided a support zone as well. Like CCJ, though, we urge our readers to review our informative trading report on APWR before entering a position. The report will provide analysis on all the key entry and exit levels on the stock.

MFG
Chali  

23.04.11 10:26

21125 Postings, 4722 Tage Chalifmann3Hey butz !

Dich hab ich doch glatt übersehen beim überfiegen des Threads ! Was hälst du denn von der aktie hier ?? Man stelle sich vor: Ausgerechnet unser "Genta-Experte" Money-crash rät uns hier nicht übervorsichtig zu sein ......

MFG
Chali  
Angehängte Grafik:
p050.gif
p050.gif

24.04.11 17:28

21125 Postings, 4722 Tage Chalifmann3Au weia !

So,leute,weder auf google,noch auf der A-Power website finde ich irgendein Produkt der firma als abbildung oder foto,seeeeehr merkwürdig !! Besteht hier nicht vielleicht die möglichkeit,dass A-Power ein kompletter SCAM ist ?

MFG
Chali  
Angehängte Grafik:
hase.gif
hase.gif

24.04.11 18:50

5112 Postings, 3785 Tage SufdlHab was bei Google gefunden

Die schrauben immer noch am ersten Prototypen fuer Texas herum. Ick lach mir schief wa! Nicht ein verkauftes Windraedle. Hab ich schon vor einem Jahr geschrieben aber da war die Empoerung im Thread hier gross! Und mein Kursziel von dreifuffzich war sogar noch zu optimistisch.

: P     Finger weg von der Aktie!

 

25.04.11 22:22

17774 Postings, 3655 Tage Balu4u@Sufdl : Na dann brauch ich hier erst

gar nicht weiter schauen. Gibt ja genügend andere Windradbauer: Vestas, Nordex, Goldwind, Gamesa, PNE Wind (Siemens, GE), RePower um nur Einige zu nennen. Weiterhin viel Glück. Ich persönlich bin bei Nordex, Goldwind und über einen Fond auch in Vestas und Gamesa investiert.

 

27.04.11 19:13

2874 Postings, 4070 Tage money crashA-power

Nicht nur bei APWR ist der Rückwärtsgang drin.Auch bei Goldwind ( China ) und
anderen Windwerten ist der Wind aus den Segeln genommen worden. Auch
bei der Solarbranche geht es abwärts.Völlig absurd, denn saubere Energie
sollte eigentlich richtig boomen in solcher gezeichneten Supergauzeit.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

27.04.11 19:16

1488 Postings, 7362 Tage cubiakWenn sie wenigstens Windräder verkaufen täten ;-)

Wie viel waren es bisher? 2? 3?  

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100