finanzen.net

sunwin wird laufen

Seite 1329 von 1349
neuester Beitrag: 25.05.20 10:07
eröffnet am: 01.10.09 22:38 von: maxmansell Anzahl Beiträge: 33712
neuester Beitrag: 25.05.20 10:07 von: GoldenPenny Leser gesamt: 4422350
davon Heute: 244
bewertet mit 56 Sternen

Seite: 1 | ... | 1327 | 1328 |
| 1330 | 1331 | ... | 1349   

19.03.20 10:52

242 Postings, 256 Tage Huelsenbeck1Hamsterkäufe jetzt auch bei SUNWIN-Aktien?

Gerade eben 206.000 Stück zu ?0,054 aus dem Stuttgarter ASK...

Gruß HB  

19.03.20 10:58

35 Postings, 537 Tage fritz1946die Kehrseite

ist: Wer wirft zu diesem Kurs mehr als 200T Anteile ins ask?
Aber Du bist ja als unverbesserlicher Optimist bekannt!  

19.03.20 11:02

242 Postings, 256 Tage Huelsenbeck1Danke für ein bißchen Normalität in diesen Tagen

Hatte minütlich mit so einem Antwort-Post gerechnet.
Et voila! Es ist also doch nicht alles aus den Fugen...  :-)

Bin übrigens ZWECK-Optimist. Unbverbesserlich sind in diesen Tagen andere...

Gruß HB  

19.03.20 11:16

4545 Postings, 2286 Tage Cobra7sind


echt noch angenehme Kurse zum abgeben, die werden halt gerade genutzt  

19.03.20 11:17

2884 Postings, 3725 Tage dieterkuhnUnd ich bin Optimus-Prime ;-))

19.03.20 12:57

287 Postings, 1243 Tage LuniceLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.03.20 13:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.03.20 16:03

89 Postings, 258 Tage Jokeliin China

keine neuen Covid19 Infektionen mehr. Produktionsmaschinerie kann jetzt wieder voll anlaufen.
4000 Tonnen Produktionskapazität sind im Bericht nicht aufgetaucht, weil meiner Vermutung nach, die Anlage erst im Februar/März zeitgleich mit der neuen HP fertiggestellt wurde.
Ich bin hier bzgl. Sunwin ganz tiefenentspannt. Ich wünschte mir mehr Stevia zum selber süßen in den Läden. Es gibt sehr wenig Angebot. Ich habe jedes mal ein schlechtes Gewissen zur Zuckerdose zum süßen von meinem Kaffee zu greifen.  

20.03.20 16:13

4545 Postings, 2286 Tage Cobra7so

langsam tauchen die Bids um die 0,035 auf....

der Spread schon heavy 131,507 % lol

https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/produkte/...1jxdl-sunwin-stevia  

20.03.20 16:32

1770 Postings, 2241 Tage toi-toi-toi@cobra

Wer macht denn den Kurs?tongue out

 

20.03.20 20:00

2884 Postings, 3725 Tage dieterkuhn3xtoi und wir - das sage ich hier ;-)

20.03.20 21:19

4545 Postings, 2286 Tage Cobra7echt?


warum lasst ihr den Kurs dann so weit runter fallen ?  

20.03.20 23:01

2884 Postings, 3725 Tage dieterkuhnWeil der hammerboy uns einfach runterzieht ;-))

20.03.20 23:42

1774 Postings, 2913 Tage GoldenPenny@ Cobra

Hat Sunwin doch schon im Q3, Der Umsatz ging um 30% zurück, passt doch auf die Zahl. Nur das 5Mio $ immer noch gut sind. Leider abwarten, die Situation ist mit jedem Unternehmen gerade schwer !

Halte weiterhin an Sunwin fest, wäre Corona nicht würden wir hier ganz andere Zahlen sehen.  

21.03.20 09:28

4545 Postings, 2286 Tage Cobra7Keine

Ahnung, ich habe auf Dieter's Aussage bezogen!

er würde hier hier den Kurs mitbestimmen, jetzt auf einmal ist es der Hammer und GP sieht es wenigstens realistisch und sagt sunwin, die noch zu hoch wären.....

Denke er ist einer derjenigen der sowieso immer wenn es hoch geht abverkauft und unten sich wieder positioniert  

21.03.20 12:54

2884 Postings, 3725 Tage dieterkuhnexact & hammerboy

Boy-Friends against Sunwin  ;-)

Why cobra - why ....¿  

21.03.20 16:38

1770 Postings, 2241 Tage toi-toi-toi@cobra

Es gibt immer User die meinen sie können denken was Andere denken, bzw. sie versuchen so zu denken.
Ein Holzweg ist das.

Wenn Conny Kramer noch kennst.......

IMHOlaugthing

 

22.03.20 10:15
8

917 Postings, 3066 Tage MMausKZDF

Und jetzt schaue ich mir diesen Bericht halt doch mal im Detail an.

Seite 2

Die Umsatzkosten sind im Verhältnis zu 2019 leicht schlechter. Da hätte ich mit den neuen Anlagen eigentlich eine Verbesserung erwartet.

Was auch auffällt: der Umsatz zu den related parties deckt nicht mal die Umsatzkosten. Da haben wir also negative Deckungsbeiträge. Weder 2019 noch 2020 bringen die related parties profit. Das sollte so nicht sein. Auf 9-Monatssicht sieht das aber anders aus - da sind wir trotz schlechtem Q3 im gross profit. Offensichtlich haben wir also beim Export im Q3 irgendwie ein Problem. Das darf so sein - wenn's in den anderen Quartalen klappt.

Ganz allgemein sieht am aber schon: der gross profit lebt vom Inland. An all die "Tracking-Jäger": vllt ist's fast besser, wenn wir wenig Export sehen. Der Reibach wird zur Zeit im Inland gemacht.

Die Gemeinkosten haben wir eigentlich im 2020 gut nach unten korrigiert. Einzig und allein die Kosten für Forschung und Entwicklung haben sich knapp verdoppelt. Eigentlich sehr gut - drückt aber halt gerade aufs Ergebnis. Wobei mir das so Recht ist. F&E ist Investition in die Zukunft. Beim Thema Kosten bleibe ich also dabei: eigentlich im Griff.

Im Q3 fehlte wohl primär der Umsatz. Wobei da natürlich die unterjährige Abgrenzung auch Schwankungen ausgesetzt ist. Da sind wir wieder beim Thema: ist der LKW mit der großen Lieferung heute oder gestern vom Hof gefahren - und schwupps ist es im einen Quartal noch mehr und im anderen noch weniger. Was da meine Stimmung schon aufhellt ist der 9-Monatsblick. Da sinkt der Verlust von 3 Mio auf 1 Mio. Und diese 1 Mio ist nur diesem Quartal geschuldet. Und dazu ist dann auch noch anzumerken: wir haben die Ausgaben für F&E massiv nach oben gefahren. In 9 Monaten haben wir knapp 1,3 Mio in die Zukunft investiert. Und da haben wir ja die neuen Entwicklungen im Hinterkopf. Fermation mit Wasser z.B.. Und das sollte zukünftig Marge und Wettbewerbsvorteile bringen. Hätten wir hier die Kosten gebremst, dann wären wir auf 9-Monatssicht im Gewinn. Und obwohl ich mit dem Thema Ergebnis auf Kriegsfuss stehe - mir ist's so lieber als andersrum.

Und all das stand alleine auf Seite 2.


Seite 5

On October 9, 2019, Qufu Shengren invested RMB2,000,000 (approximately $288,322) in a new entity, Qufu Shengren Import and Export Co., Ltd., (?Qufu Shengren Import and Export?), a Chinese limited liability company, a 100% owned subsidiary of Qufu Shengren. Qufu Shengren Import and Export focuses on the export of our Stevia products, and the import and export of technology and other relevant products; we expect to increase operations in this subsidiary in the near future.

Man hat also in eine neue Firmeneinheit investiert. Im- und Export von Stevia und Technologie. Technologie? In naher Zukunft soll da mehr laufen. @51Mio: Nachtigall, ich hör Dir trapsen.


Seite 13

Die Inventories sind weiter angestiegen. Die finished goods könnten dafür sprechen, dass da ein LKW 2 Tage zu spät vom Hof gefahren ist. Und auch das Rohmaterial steigt - man will produzieren. Das Lager spricht für mich für ein starkes Q4. Wobei wir da natürlich den Corona-Unsicherheitsfaktor haben. Im Q3 hat sich das aber eher schon mal nicht niedergeschlagen. Ich glaube auch nicht, dass das Q4 zu sehr leidet. Die Versorgung und somit auch Herstellung von Lebensmitteln lief und läuft ja offensichtlich durchgehend. Dank der Hamster vllt sogar anziehend.


Seite 19

Die ominösen 1200 Tonnen Kapazität. Wie kam ich darauf, dass wir 1500 Tonnen Kapazität haben? Ich habe gerade die alten Berichte angeschaut - 1200 Tonnen ist das, was da auch schon immer stand. Und, dass eine 500 Tonnen Einheit gebaut wird. Und unsere Homepage schreibt nun von 4000 Tonnen. Keine Ahnung, was da dahinter steckt. Hätten sie die Zusicherung, bis zu 4000 Tonnen auch Material zuzukaufen? Das hat man früher ja auch schon gemacht. Ich weiss es nicht, ist alles Spekulation. IR-technisch war's auf jeden Fall ein Schuss ins eigene Knie. Da könnte man nun streiten - lieber keine Information, oder lieber etwas mehr aber halt verwirrende Information? Einheitliche und verlässliche Information, das wäre schön.


Seite 20

"Based on our strategy to develop new products that contain our stevia products, we are evaluating our strategy for the sale and distribution of OnlySweet."

Man ist also weiterhin dran, auch an den Endkunden zu gehen. Das wäre dann die komplette Wertschöpfungskette. Von der Pflanze bis ins Ladenregal. Da könnte also schon auch noch deutlich Wachstumspitenzial liegen.

Auf Seite 20 steht auch noch etwas zum Umsatzrückgang: "Our operating performance for the three months ended January 31, 2020 was primarily driven by a decrease of 84.2% in sales revenue of Metformin product (...)". Nicht Stevia hat also den Umsatzrückgang zu verantworten, sondern der Wegfall von Metformin. Diese Kohle kommt nun (nicht periodengerecht?)  über das Leasinggeschäft der Metforminanlage rein - somit sieht das Thema Umsatz wieder etwas freundlicher aus. Irgendwie wurde da in der Vergangenheit wohl Metformin und Stevia gemischelt.


Seite 21

"(...) recently we have introduced a new product line. We are now focusing on new types of stevia products, including tablets, liquid, High A products, and others." Neue Produkte. Neulich eingeführt. Hier wird wohl D und M angesprochen. Und hier haben wir mit Sicherheit gute Aussichten auf Marge.

Im Outlook lese ich: "(...) and new health awareness trends have also resulted in some new governing laws supporting the growth of this industry". Auch in China? Das hört sich nach sowas wie Zuckersteuer an. Das wäre natürlich auch noch eine enorme Chance. Wenn der Zentralist sagt, jetzt leben wir mal alle gesünder, dann hat der Mopp das zu tun. Und dass da in China mit absoluter Konsequenz und im Zweifelsfall gar nicht so unerfolgreich von Peking aus gesteuert werden kann, das haben wir in den vergangenen Wochen erlebt.


Seite 23

Die Preise fallen wieder ein wenig.
"Our unit sale price fluctuated from month to month in the three and nine months ended January 31, 2020, which was mainly affected by the market environment; the average unit sale price decreased by approximately 3.7% and 6.1% compared to the same period in 2019, respectively." Drum haben wir auch mehr Tonnen rauslassen und trotzdem weniger Umsatz. Diese Preisentwicklung ist sicher eine zentrale Schraube.


Alles in allem ist's doch nich so wüst, wie ich beim ersten in einer Minute überfliegen befürchtet habe. Das ein oder andere ist erklärbar. Anderes bleibt wie immer ominös. Und vllt erklärt sich mit dem Q4 dann auch noch was. Ich bleibe dabei. Die Chancen sind da. Und wie man sieht: selbst mit risikolosen Bluechips, bei denen man bewusst auf grosse Sprünge verzichtet, kann man gewaltig auf die Schnauze fallen. Der Markt hat nun jede Menge cash. Vllt überrascht uns ja Zhang, und er nutzt diese Chance. IR, und seine equity program Aktien werden richtig wertvoll. Einen ersten Schritt hätte er mit der Homepage gemacht. Und für einen zweiten Schritt stünden die Chancen gar nicht so schlecht.  

22.03.20 11:08
2

2138 Postings, 4805 Tage maxmansellBravo danke mmausk

Wie immer objektiv und klar verständlich rüber gebracht
Oberlehrerhafte Darstellungen gibt ja genug

Bleibt gesund liebe Sunwin Freunde  

22.03.20 13:19
4

2884 Postings, 3725 Tage dieterkuhnI follow you @MMausk ;-)

Danke für deine Mühen - selbstverständlich ist das nicht und bin froh darüber, daß es noch Menschen gibt, die dies trotz all der Not auf Welt noch machen.
Bleibt uns alle erhalten mit Gesundheit und Wohlbefinden !

EIN D A N K E  auch von mir ;-)  

22.03.20 20:45
1

4812 Postings, 5510 Tage Fortunato69danke an

mmausk !

das bringt infos und licht in den qb !

 

23.03.20 10:57
1

242 Postings, 256 Tage Huelsenbeck1Mal ein Gedankenspiel...

Es bewegen sich zur Zeit gigantische Kapitalmengen am Markt.
Hier bei Sunwin kann zur Zeit alles mögliche passieren, wenn sich erstmal ein größerer Personenkreis darüber klar geworden ist, dass Nahrungsmittel und auch entsprechende Zusätze (wie Stevia) zu den krisensichereren Branchen gehören. Will sagen: gegessen werden muss immer, Klamotten, Handies, Autos etc. sind in solchen Zeiten wohl (maximal) von sekundärem Interesse....
Und wenn das Unternehmen dann noch in einem Land angesiedelt ist, wo seit mehreren Tagen KEINE neuen Corona-Infektionen mehr gemeldet wurden, schadet das ja auch nicht unbedingt bei der Entscheidungsfindung, oder?

Gruß HB  

23.03.20 11:10

2884 Postings, 3725 Tage dieterkuhnMacht Sinn @Huelsenbeck !

23.03.20 11:13

4812 Postings, 5510 Tage Fortunato69dadurch

werden noch mehr menschen wachgerüttelt und setzen mehr auf gesündere ernährung !  

23.03.20 12:38
1

242 Postings, 256 Tage Huelsenbeck1Na sehn se!

Zumindest einer hat es schon kapiert und mal eben 110.000 Stück zu ?0,053 aus dem Stuttgarter ASK gekauft.

Gruß HB
 

Seite: 1 | ... | 1327 | 1328 |
| 1330 | 1331 | ... | 1349   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Amazon906866
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400
Apple Inc.865985