finanzen.net

Kinesis: Gold und Silber auf der Blockchain

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.10.19 16:17
eröffnet am: 18.08.19 20:53 von: Paul779 Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 21.10.19 16:17 von: Paul779 Leser gesamt: 1220
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

18.08.19 20:53

104 Postings, 425 Tage Paul779Kinesis: Gold und Silber auf der Blockchain

Das Kinesis Geldsystem verwendet Gold und Silber als Basis für digitale Währungen (KAU und KAG). Diese Währungen stellen eine Allokation physischer Edelmetallbarren nach folgenden Verhältnissen dar: 1 KAU = 1 Gramm Gold, 1 KAG = 1 Unze Silber.

Die Kinesis-Währungen bieten ein Ertragssystem, um deren Nutzung anzuregen: Wenn KAUs und KAGs transferiert werden, erhebt das Netzwerk eine Gebühr von 0,45%. Diese wird kumuliert, um dann monatlich und in unterschiedlichen Anteilen an die Systemteilnehmer verteilt zu werden.

Kinesis wurde von der Allocated Bullion Exchange (ABX) gegründet, einer internationalen Online-Börse für physische Edelmetalle. Die ABX baut auf einer umfangreichen Infrastruktur für den Handel und die Aufbewahrung von Edelmetallen an sieben Standorten auf der ganzen Welt. Das bedeutet, dass Kinesis bereits über eine umfassende Infrastruktur und eine voll funktionsfähige Börsentechnologie für den Handel und die Lagerung von Edelmetallen verfügt.

Die in allozierter Form gelagerten Gold- und Silberbarren werden von Partnern der ABX verwaltet, und unterliegen regelmäßigen unabhängigen Prüfungen. Alloziert bedeutet, dass für die Inhaber von Kinesis-Währungen kein Kontrahentenrisiko besteht.
Inhaber von Kinesis-Währungen können die Kinesis-Währungen einlösen und die Lieferung der entsprechenden Edelmetalle verlangen.

Durch eine sofortige Umrechnung von KAUs und KAGs in Fiat-Währung soll die Kinesis-Debitkarte den Einsatz von Kinesis-Währungen überall dort ermöglichen, wo Visa und Mastercard akzeptiert werden.
Kinesis Währungen können schliesslich durch das Kinesis-eWallet gesendet und empfangen werden.
 

18.08.19 20:55

104 Postings, 425 Tage Paul779Für weitere Informationen

https://kinesis.money/en/
https://abx.com

Eine schematische Zusammenfassung des Kinesis Geldsystems kann man hier finden
https://kinesisgoldstablecoins.com/about-kinesis/
 

19.08.19 08:57

3975 Postings, 2383 Tage dafiskosTatsächlich " kein Kontrahentenrisiko "?

1. ABX (= Vertragspartner)
2. Verwaltung und Lagerhaltung (durch "Partner" der ABX ?)
3. Lieferung (durch wen ?)
4. Debit-Card (begründet eine "Debit"-Card nicht auch eine Schuld eines anderen in einer Form ?)
5. Debit-Card- Zahlungsabwicklung (nur) über VISA und Mastercard möglich

(nur meine offenen Fragen, allerdings scheint Interesse auf Grund des bisher unerfüllten Kaufwert- Absicherungsbedürfnisses der Krypto- Interessenten vorhanden ....)
 

20.08.19 13:04

104 Postings, 425 Tage Paul779kein Kontrahentenrisiko

@dafiskos
"Kontrahentenrisiko" bezieht sich in diesem Zusammenhang nicht allgemein auf die Risiken, die dadurch entstehen, wenn der Geschäftspartner schlecht ist.
In diesem Zusammenhang ist es ein Fachausdruck und bezieht sich auf die Rechtslage, auf die Frage, wer der Eigentümer der Barren ist.

Zum Beispiel, bei unallozierten Goldkonten sind die Goldinvestoren keine Eigentümer der Barren. Meldet die Gesellschaft, die solche Goldkonten verwaltet, Insolvenz, gehören die Metalle zur Konkursmasse. Die Goldinvestoren sind nicht anders als Kreditgeber. Sie besitzen kein Gold.
Beispiel Nr. 2: Xetra und Euwax bieten auch nur Schuldverschreibungen.
Beispiel Nr. 3: Edelmetallgedeckte ETFs, insbesondere die zwei größten, der GLD und der SLV.  Die Rechtslage ist bei denen gar nicht klar. Wer ist letztendlich der Eigentümer der Barren, die die Anteile Gold- oder Silbergedeckter ETFs decken?

Überall dort, wo es nicht um Eigentum an den Barren sondern um Schuldverschreibungen geht, spricht man von Kontrahentenrisiko. Grundsätzlich geht es um das Risiko vor der Insolvenz des Emittenten.
Im Fall von Kinesis gibt es deswegen kein Kontrahentenrisiko, da die Rechtslage klar ist: Die Inhaber der Kinesis-Währungen sind die Eigentümer der von diesen dargestellen Metalle.
 

20.08.19 13:19

104 Postings, 425 Tage Paul779Kontrahentenrisiko

Fully Allocated Metal Ownership

Each Kinesis KAU and KAG is directly allocated with the corresponding weight of physical precious metal. This allocation is always on a 1:1 ratio. Allocated legal title remains with the holder of the Kinesis currency, ensuring that proportional ownership of the allocated gold and silver always resides with the KAU and KAG holders. The bullion behind the Kinesis digital currencies will never appear on the Kinesis balance sheet, this reduces counterparty risk when choosing to hold your bullion with Kinesis.

The Kinesis currencies are the next best thing to owning gold or silver in your hand, but with the added benefits of online access, trading, real world application, and the security of fortified vaulting.

Kinesis currencies are not a ?paper metal? product, which means that your metal ownership is not dependent upon the ability of, for example, an exchange traded fund (ETF), contract for difference (CFD), or commodity future to obtain and redeem metal for you when you want to sell it.

Your precious metals are not recorded on Kinesis or ABX balance sheets, which means that we do not have any direct claim on the metals. We simply safeguard them on your behalf.

https://kinesisgoldstablecoins.com/physical-bullion-on-the-blockchain/

 

20.08.19 17:43

3975 Postings, 2383 Tage dafiskosSelbst wenn die "Eigentumsfrage"

rein rechtlich "geklärt" ist: Wo (in welchem Land / Staat) werden die EMs gelagert ?
Welcher Staat "besitzt" also die Metalle, deren Eigentümer ich wäre ?
Man sollte hier durchaus die Frage stellen, ob man ein Risiko mit einem Kontrahenten, der zwar Besitzer, aber nicht Eigentümer ist, eingehen kann und will .....

Aber gut finde ich, dass Du hier noch mal auf die eindeutig unklare und uneundeutige Rechtssituation der Halter von den großen Gold-ETFs hinweist ..... für den Auslieferungsfall im Ernstfall ....  

21.08.19 18:42

104 Postings, 425 Tage Paul779@dafiskos

4. Debit-Card (begründet eine "Debit"-Card nicht auch eine Schuld eines anderen in einer Form ?)
5. Debit-Card- Zahlungsabwicklung (nur) über VISA und Mastercard möglich

Zu 5., Zahlungsabwicklung überall möglich, wo Visa und Mastercard akzeptiert werden.
Aber man braucht keine Visa/Mastercard-Karten.

Zu 4., "Als Debitkarte wird in Deutschland vor allem die EC-Karte (Girocard) bezeichnet. Bei einer Debitkarte werden die Umsätze direkt vom dazugehörigen Girokonto abgebucht. Ein Kredit wird hier nicht gewährt."
So nein, ich würde nicht sagen, dass eine Debitkarte eine Schuld eines anderen begründet. Wenn du deine EC-Karte einsetzt, entstehen keine Schulden, weder für dich noch für die Bank, würde ich sagen.

Der Name ist vielleicht irreführend.
Sie heißt nicht DebitKarte aus dem Grund, dass durch deren Einsatz - anders als bei der Kreditkarte - Schulden entstehen.
Eigentlich scheint mir das Gegenteil der Fall zu sein: Wenn Schulden überhaupt entstehen, dann eher bei den Kreditkarten, weil man da ja einen Kredit von der Bank erhält, bei der Debitkarte stattdessen nicht.
Mehr möchte ich nicht sagen, da ich selber bis gestern, als ich in Wikipedia reingeguckt habe, nicht wußte, was eine Debitkarte ist.

Interessanter als der Name ist die Funktion dieser Karte: Damit kann man mit den eigenen Edelmetallen im Schuhladen zahlen.
Man braucht weder Euros noch ein Girokonto bei einer Bank.  

22.08.19 15:40

104 Postings, 425 Tage Paul779@dafiskos

1. ABX (= Vertragspartner)
2. Verwaltung und Lagerhaltung (durch "Partner" der ABX ?)
3. Lieferung (durch wen ?)

Die ABX ist eine Online-Börse.
Sie besitzen keine Tresorräume, sie verwalten auch keine.

?ABX?s storage and logistics solution is offered through third-party partnerships with world leading secure logistics solutions providers: Malca-Amit, Armaguard and Loomis International.
Our vaulting providers are leading names in the logistical solutions industry who offer secure, efficient and reliable services of the highest quality. Their modern infrastructure, cutting-edge security systems and comprehensive insurance facilities ensure maximum security and minimum risk for the global storage of bullion.?

https://kinesisgoldstablecoins.com/allocated-bullion-exchange/

Also Malca-Amit, Armguard und Loomis.
So weit ich weiß, es sind unter den international renommiertesten Verwahrer physischer Edelmetallen.  

23.08.19 11:26

104 Postings, 425 Tage Paul779ABX Quality Assurance Framework

https://www.abx.com/d/QualityAssuranceFramework.pdf

ABX Regelwerk, unter anderem über Verwaltung und Lagerung (Storage), Lieferung (Transportation), Prüfungen (Audits), von welchen Raffinerien die Metalle stammen sollen, usw.
Es sind nur die Regeln, da diese bleiben, während ABX Geschäftspartner wechseln.
 

24.08.19 16:00

104 Postings, 425 Tage Paul779Nochmals über dieses Kontrahentenrisiko

Es ist nicht klar, wem das Geld gehört, das auf deinem Girokonto liegt.
Die Vorstellung ist weit verbreitet, dass die Bank lediglich unser Geld verwaltet, aber spätestes seit der Finanzkrise 2007 und der Diskussion über Bail-ins ist dies nicht mehr klar.
Um eine Bank zu retten, soll auch das Vermögen der Sparer benutzt werden.
Sparer werden zu Gläubiger, vielleicht nicht rechtlich aber de facto.
Wenn die Bank ins Schwanken kommt, werden Sparer genau so wie Inhaber von Anleihen (Schuldverschreibungen) behandelt.

Ich kann mich erinnern, 2007 während der Finanzkrise, Schäuble redet am Fernsehen von Gläubigern hier und Gläubigern dort? und ich fragte mich immer wieder, was meint der mit ?Gläubigern??
Unter Gläubigern verstehe ich Anleihen-Inhaber. Was hat das mit dem Geld zu tun, dass ich auf dem Girokonto halte? Kann es sein, dass ein Finanzminister nicht merkt, dass er damit Sparer wie Anleihen-Inhaber behandelt?
Spätestens nach Zypern ist mir klar geworden, dass es keine unglückliche Formulierung war sondern gewollt.

Bei Schuldverschreibungen spricht man von Kontrahentenrisiko: Du erhält das Deine nur unter der Bedingung, dass dein Geschäftspartner solvent ist.
Nicht so im Fall von Kinesis (s. oben).
Das heisst, bei den Edelmetallen, woran du durch den Besitz von Kinesis-Währungen Eigentum hast, hast du weniger Kontrahentenrisiko als bei dem Geld, dass du auf dem Girokonto bei der Sparkasse hälst.
: )
 

26.08.19 15:26

104 Postings, 425 Tage Paul779Kinesis partners with Rejuvenan Global Health

Kinesis partners with U.S.-based healthcare platform Rejuvenan Global Health, enabling reward payments using digital currencies

Rejuvenan is a digital wellness and health company that focuses on delivering an integrated and holistic approach to healthcare to its clients. Unlike other wellness/health companies, Rejuvenan?s data-driven platform uses AI to diagnose and provide clients with specific behavioural modification strategies for optimal health outcomes.

By powering a Rejuvenan rewards currency based on the Kinesis platform, Rejuvenan will be able to leverage Kinesis?s established operational infrastructure to provide their clients with a rewards system that incentivises healthy lifestyles.

Rejuvenan Founder and CEO, Fred Nazem, is a corporate architect and venture capital pioneer who has been building highly disruptive, industry-leading healthcare and technology companies since the late 1970s. He is the co-founder of several multibillion-dollar companies and a turnaround specialist best known for leading the successful reorganisation of Oxford Health Plans, which was later sold to United Healthcare for more than US$6 billion.

https://kinesisgoldstablecoins.com/...ments-using-digital-currencies/

 

28.08.19 19:21

104 Postings, 425 Tage Paul779Gründungskapital Update

In den letzten 24 Stunden sind über 70 Millionen US$ ins Projekt als Gründungskapital eingeflossen, wahrscheinlich Funds oder sonstige institutionelle Investoren.

Bis heute hat das Projekt ca. 190 Millionen US$ eingeworben.
Das Minimum an Gründungskapitel war auf 15 Millionen US$ gesetzt worden.
Zur Verfügung standen 210.000 KVT (210 Millionen US$)

https://etherscan.io/token/0x3a859b9ea4998d344547283c7ce8ebc4abb77656
 

29.08.19 11:13

104 Postings, 425 Tage Paul779Pre-ICO Market Kap Update

100 Mio. US$ über die letzten 2 Tagen.
Ich weiß nicht, welches andere Kryptowährung-Projekt solche Beträge an Gründungskapital eingeworben hat.

Der Start ist auf den 8. September verschoben worden, um den institutionellen Liquiditätsgebern Zeit zu geben, genügend Kinesis-Coins zu prägen und zur Verfügung zu stellen.

Bis heute sind 46.000 KAU und 205.000 KAG geprägt worden.
Das entspricht 46 kg Gold und 7,5-8 Tonnen Silber.
Bis heute waren nur Privatinvestoren daran beteiligt.

https://explorer.kinesis.money  

31.08.19 12:25

104 Postings, 425 Tage Paul779Debit Card

Kinesis Engages Contis Group to Launch UK and European Debit Card for Its Digital Gold and Silver Currencies

Today, Kinesis Money announces the initiation of its UK and EU debit card program with Contis Group, the award-winning platform as a service (PAAS) that provides end-to-end banking and payments solutions. Kinesis has selected Contis for its European and UK debit card solutions and has officially started developments, scheduled for release in Q4 2019.

 

08.09.19 18:24

104 Postings, 425 Tage Paul779Morgen ist Kinesis Geburtstag

September den 9.
Der Tag der Tagen
Kinesis Initial Coin Offering

In dieser vor-ICO Phase sind bis heute 55 Kg von Gold und 345.000 Oz von Silber an Kinesis Währungen geprägt worden.

https://explorer.kinesis.money
https://explorer.kinesis.money

Institutionelle Investoren und Liquidity Providers haben sich noch nicht am Prägungsprozess beteiligt.
 

09.09.19 20:32

104 Postings, 425 Tage Paul779!

CEO Thomas Coughlin und Berater A. Maguire, Interview auf radio.goldseek.com vor 2 Tagen (schlechteste Audioqualität): Institutionelle Investoren würde bereit stehen, $600 Mio. an K-Währungen zu prägen.

Nehmen wir an, 50% KAU und 50% KAG, es wären 6+ Tonnen Gold und 500+ Tonnen Silber, die dafür alloziert werden sollen.

 

10.09.19 11:16

104 Postings, 425 Tage Paul779Kinesis Geburtstag

Kinesis ist endlich live
https://kinesis.money

Der Werbespot konnte nicht fehlen
https://www.youtube.com/watch?v=s7zjgvxib8A
 

19.10.19 11:26

104 Postings, 425 Tage Paul779So, der Anfang war für einige etwas enttäuschend

So, der Anfang war für einige etwas enttäuschend. Man hatte ein paar begeisternder Ankündigungen erwartet, Partnerschaften oder so... Also es war ein ziemlich leiser Anfang.
Andererseits, so lange die Debit Card nicht bereit ist, sollte der Einsatz der K-Währungen recht eingeschränkt sein, da das System grundsätzlich gedacht sind, nicht um sie zu traden sondern um sie zu benutzen, um Güter und Dienstleistungen zu kaufen, und das kann eben entweder mittels der Debit Card stattfinden oder dadurch, dass Verkäufer ein Kinesis Konto haben und K-Währungen als Zahlungsmittel akzeptieren.
Was eigentlich der Sinn der ganzen Sache ist: Edelmetalle als Zahlungsmittel zu verwenden.  

20.10.19 16:46

104 Postings, 425 Tage Paul779Shane Morand Presents 'Gold'

Shane Morand führt das Kinesis Monetary System ein

10 Min.




 

21.10.19 16:17

104 Postings, 425 Tage Paul779Learn & Earn: Lesson 1 - Money


In this lesson, we?ll introduce you to the history of ?money?, and the problems that have arisen.
Throughout time, the exchange of goods has always been facilitated through trade. This has taken shape in many ways, be it goods or currencies.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9