finanzen.net

niiio finance group AG-Umstellung auf Namensaktien

Seite 1 von 38
neuester Beitrag: 25.05.20 15:29
eröffnet am: 15.04.18 16:55 von: Magellan1 Anzahl Beiträge: 940
neuester Beitrag: 25.05.20 15:29 von: Roothom Leser gesamt: 137612
davon Heute: 27
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   

15.04.18 16:55
3

320 Postings, 897 Tage Magellan1niiio finance group AG-Umstellung auf Namensaktien

Neuer Thread nach Umstellung auf Namensaktien sowie neuer ISIN.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
914 Postings ausgeblendet.

16.04.20 19:23

3619 Postings, 1911 Tage Panell@anlagefuchs

dann schreibe ihm das doch mal persönlich mit konstruktiven Vorschlägen. Das fände ich ( wir )  gut und zuträglich für alle.  

21.04.20 15:28

939 Postings, 428 Tage RoothomInteressante Präsentation.

Aber für den Aktionär sind besonders die Angaben auf S. 20 wichtig.

Positiver c/f und positives operatives Ergebnis werden danach in 3 bis 5 Jahren erwartet..





 

21.04.20 17:00

107 Postings, 874 Tage AnlagefuchsHerr Steinbeck

Präsentation ist gut aufgebaut und informativ!

Was mir nur beim ersten Durchschauen aufgefallen ist:

Ist denn der Herr Steinbeck, als EX-Vorstand, gar nicht mehr im Management  Komitee, da er auf der entsprechenden Seite (S. 18) gar nicht mehr auftaucht!

Arbeitet er als Hauptvertriebsmann überhaupt noch bei NIIIO?  

21.04.20 17:11

320 Postings, 897 Tage Magellan1Steinbeck ist Steinberg

Hallo Anlagefuchs,

Du meinst Kris Steinberg. (ehemals Grgurevic), das ist mir auch aufgefallen.
Über linkedin und der Homepage steht er noch als Angestellter bzw. innerhalb des Mgt. Committee´s.

@Rothoom, da finde ich einige andere Seiten sehr viel interessanter....    

21.04.20 18:09

939 Postings, 428 Tage RoothomWelche?

Ich spreche aus Sicht des Aktionärs.

Dass niiio's Produkt am Markt ankommt, ist natürlich positiv. Auch viele neue Aufträge sind grundsätzlich positiv.

Für den Aktionär ist aber entscheidend, ob für ihn am Ende auch was rauskommt. Und zwar in absehbarer Zeit - nicht in ferner Zukunft.

Bis dahin kann viel passieren, bei so einem Produkt muss ständig weiterentwickelt und dafür investiert werden. Niiio ist angabegemäss mit munio schon viele Jahre am Markt. Seit der "Neugründung" sind auch schon zwei Jahre vergangen.

Da ist für mich die Aussicht auf positiven c/f und positives operatives Ergebnis in 3-5 Jahren völlig unbefriedigend. Zumal ein positives operatives Ergebnis auch nicht gleichzusetzen ist mit Gewinn.

Ich bin sehr gespannt auf die konsolidierten Zahlen...  

25.04.20 09:36
1

107 Postings, 874 Tage AnlagefuchsEuro am Sonntag

Ganz guter Artikel über NIIIO in der aktuellen Euro am Sonntag!!!

Haben die Aktie auf die Watch-Liste genommen

Euro am Sonntag wird von vielen gelesen, vielleicht hilft das etwas!!

Schönes WE  

26.04.20 15:05

2225 Postings, 6827 Tage 011178Ees riecht nach einen Tenbagger..

gut aufgestellt in der Digitalisierung  

27.04.20 02:57

129 Postings, 32 Tage AristanaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 27.04.20 08:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

27.04.20 06:55

1077 Postings, 416 Tage Mein2tesHerzna, dann sollte ab heute ja ein Kursfeuerwerk

zu erwarten sein?
Ich habe allerdings den Eindruck, dass wenn man auf FSE eine Mini-KAUF-Order
mit 5.000 zu 0,402? aufgab (letzten Donnerstag)diese Order nicht bedient wurde
und umgehend 0,49? bzw. (letzten Freitag, ab 19:30h) auf 0,50? " hochgezogen "
wurde. Gut. Dafür wurden in STU 4.000 zu 0,39? ins BID verkauft. DER Glückliche-
falls @ 011178E Recht behalten sollte :-) Hoffentlich kein kurzes Aufflackern: ?aS?
Viel Erfolg!
Quelle Anhang:   http://www.guidants.com/de/

 
Angehängte Grafik:
spekulation.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
spekulation.png

30.04.20 10:49
1

107 Postings, 874 Tage AnlagefuchsOrderbuch

10800 Stück im Verkauf bei 0,41!!!

Ich liebe es hier Aktionär zu sein, es ist jeden Tag eine neue Freude.....  

02.05.20 20:07

320 Postings, 897 Tage Magellan1Zur Info Kris Steinberg

K. Steinberg arbeitet laut linkedin nicht mehr für die Niiio AG.  

06.05.20 05:53

320 Postings, 897 Tage Magellan1NIIIO Artikel Börse Online

Obwohl Niiio Finance seine Zahlen für das vergangene Jahr erst am 15. Mai vorlegt, ist bereits klar, dass 2019 wirtschaftlich keinen Grund zum Jubeln liefert. Dafür aber machte der Entwickler von Banksoftware auf der Produktseite deutliche Fortschritte. So wurde die Privatbank Merck Finck flächendeckend mit einem neuen Portfolio-Management-System ausgestattet. Das Prestige- und Großprojekt nahm deutlich mehr Zeit und Ressourcen in Anspruch als gedacht und belastete das Ergebnis stark. Nun aber kann Niiio auf seiner Cloud-Plattform mehr und weiter entwickelte Funktionen anbieten. Gleichzeitig sieht sich die Firma als einzige, die über eine Cloud-Plattform sämtliche Software für das Vermögensmanagement stellen kann. In den kommenden Jahren soll daher der Vertrieb in den Fokus rücken. Zusätzliche Fantasie bringt der eigene Roboadvisor mit. Der als Whitelabel-Lösung angebote Algorithmus hat sich in der Corona-Krise gut behauptet. Trotz Pennystock-Niveau können Anleger die Aktie auf die Watchlist nehmen.

Quelle Börse-Online
https://www.google.com/...OEk6yZ5JzArT9P1Kvv9&cshid=1588737116818  

08.05.20 20:08

939 Postings, 428 Tage RoothomÜberraschung?

"Wertberichtigung in Höhe von 0,37 Mio. Euro auf 9,5 Mio. Euro für die DSER GmbH und zu einer deutlichen Anpassung in Höhe von 2,24 Mio. Euro auf 3,4 Mio. Euro für die niiio GmbH"

Bei Einbringung war die Bewertung der niiio GmbH etwa doppelt so hoch - und stand in recht krassem Widerspruch zur Bilanz und den veröffentlichten Jahresabschlüssen (nachzulesen im Bundesanzeiger). Vielleicht sollte auch eine Revision der ausgegebenen Aktien und Anpassung an den reduzierten Wert geprüft werden?

Auf die erste Konzernbilanz darf man weiter gespannt sein. Der Kleinaktionär sollte aber besser nicht zu optimistisch sein. Schliesslich verteilt sich der Gewinn - so es denn einen gibt- immer auf alle Aktien (siehe oben).

Wie schon früher geschrieben: Erfolg hat mehrere Ebenen...  

09.05.20 09:20

1077 Postings, 416 Tage Mein2tesHerzist denn ...

... die Deutsche Tech Ventures GmbH nicht schon "gestraft" genug??

Wäre allerdings ein Novum, wenn die die erhaltenen niiio-Aktien äh:
> anteilig der Abschreibung(en) zurück geben  (Schenkungsvertrag )
würden... und DIESE Aktien würden eingezogen? :-) Alleine, mir fehlt
der Glaube!

Anhang "entliehen" aus dem Expose` für schöne, > wertvolle Uhren.
#6600, Seite 264
Ein schönes WE!

 
Angehängte Grafik:
entliehen.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
entliehen.png

12.05.20 17:35

1077 Postings, 416 Tage Mein2tesHerzmir kann es egal sein, aber ...

... es sah schon mal besser aus?
 
Angehängte Grafik:
bid_ask.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
bid_ask.png

14.05.20 21:58

939 Postings, 428 Tage RoothomMorgen kommt

der Einzelabschluss. Da hat man mit der jüngsten adhoc schonmal eine Ahnung.

Auf den Konzernabschluss bin ich aber echt gespannt.

Die alten JA der niiio kann man ja im BA ansehen. Zur DSER auch, aber die lassen sich schwerer interpretieren, weil hier ja nur ein Teil des Ganzen eingebracht wurde.

Zudem muss man im BA viel rechnen, weil die GuV nie dabei war. Und kann da auch oft nur raten. Das sollte nun in zwei Wochen anders sein. Und endlich etwas Klarheit bringen, ob der Geschäftserfolg auch für den Aktionär was bringt.  

15.05.20 01:40

939 Postings, 428 Tage RoothomÜbrigens wurde kürzlich

der JA 2018 der alten DSER im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das sind also die Zahlen vor der Einbringung des op. Geschäfts in die niiio AG per 01.01.19.

Dort stehen 588 cash und 1.093 Forderungen sowie 1.412 immat. Vermögen, aber auch Verbindlichkeiten von 1.678.

Interessant wäre, was davon mit in die AG übergegangen ist. Der Konzernabschluss wird da sicher eine gute Quelle sein, auch wenn man wohl ziemlich rechnen muss.  

15.05.20 17:22

939 Postings, 428 Tage RoothomNun ist der JA 2019 der AG da.

Interessiert aber hier offenbar niemand...

Oder gibt es einfach nichts zu sagen dazu?

Stimmt im Grunde ja auch. Nach der adhoc von letzter Woche sind eigentlich keine grossen Überraschungen enthalten. Und zum Geschäft kann man aus diesem JA bekanntermassen nichts entnehmen.

Interessanter wird der Konzernabschluss. Ob der dann hier zu Diskussionen führt? Ich fürchte ja fast, dass sich ausser mir niemand wirklich für die Zahlen interessiert. Oder zumindest nicht darüber reden will. Schade eigentlich...  

18.05.20 07:54

293 Postings, 989 Tage OberstHauser...

Die Wertberichtigung war schon seit Jahren überfällig. Wir können nur froh sein, wenn einiges an Verbindlichkeiten ggü verb Unternehmen im Konzern rausfallen und die Umsätze der DSER ggü Dritten wenigestens etwas Licht erblicken lassen.

 

23.05.20 23:23

939 Postings, 428 Tage RoothomNaja,

"Die Wertberichtigung war schon seit Jahren überfällig."

War nicht eigentlich sogar die Bewertung bei der Einbringung schon zu hoch?

Wie kam man denn auf die angenommenen Gewinnprognosen, die nun laufend eingestampft werden?

Die JA der Jahre zuvor geben das nicht her. Weder von der Ergebnishistorie noch von der Bilanz. Nicht mal annähernd. Kann man im BA nachlesen.



 

25.05.20 08:10

293 Postings, 989 Tage OberstHauser...

Ich spreche von der WB der niiio GmbH, welche in keinem Kontext mit der von dir angesprochenen (?) Einbringung der DSER zu tun.  

25.05.20 12:31

939 Postings, 428 Tage Roothom"Ich spreche von der WB der niiio GmbH"

Ich auch! Da sind die Fragen weit grösser als bei der DSER.

Die niiio GmbH wurde 2013 gegründet und 2016 in die AG eingebracht zu einer Bewertung von 6,878 Mio.

Noch im 2016, also kurz nach der Einbringung, wurde der Wert auf 5,686 Mio abgeschrieben  "aufgrund der hinter den ursprünglichen Planungsrechnungen zurückbleibenden Umsatzerlöse der niiio GmbH".

In den Jahren davor hatte niiio GmbH folgende Ergebnisse erzielt:

2013  - 60k Verlust
2014  - 79k Verlust
2015  -    7k Gewinn

Die Bilanzsumme betrug 2015 520k bei 418 Verbindlichkeiten und 452k immateriellem Vermögen.

Alles nachzulesen im Bundesanzeiger.

Wie man da für die Folgejahre auf die Mio- Gewinne und deshalb auf 6,8 Mio Wert kommt, erschliesst sich nicht jedem.

Und war ja ganz offensichtlich auch nicht haltbar, wie die Abschreibungen zeigen.

Cashwirksam ist das erstmal nicht, aber künftige Gewinne gehen anteilig an alle Aktien, auch an die, wo abgeschrieben wurde.

Ohne IPO wär das kein Problem. So aber wohl.

 

25.05.20 14:40

293 Postings, 989 Tage OberstHauser...

achso, dann habe ich dich missverstanden - sry.

Ja, dass denke ich auch. Bei der Bewertung war eher der Wunsch der Vater der Gedanken.
 

25.05.20 15:29

939 Postings, 428 Tage RoothomBei der DSER sah es bis 2015 so aus:

In den 10 Jahren seit der Gründung wurde ein kumulierter Gewinn von rd. 300k ausgewiesen.

Die Bilanzsumme betrug 2015 1.929k bei 1.024k Verbindlichkeiten und 988k immateriellem Vermögen, das zum Grossteil aus aktivierten Eigenleistungen resultiert. Daher werden auch 237k passive latende Steuern ausgewiesen.

Auch nachzulesen im Bundesanzeiger. Und für mich auch nicht recht passend zur Bewertung bei der späteren Einbringung.

Erst 2016 und 2017 gab es dann die verkündeten Mio-Gewinne, die aber nicht aus dem operativen Geschäft resultierten, sondern aus den Kapitalmassnahmen im Zuge der Einbringung der niiio GmbH in die AG. Da diese vorher der DSER gehörte und die Einbringung zu 6,8 Mio erfolgte, wurde die Beteiligung nun auf Basis der neuen Bewertung (und zum Teil mit Abschreibung versehen) bilanziert, die um ein paar Mio höher war, als der Buchwert vorher. So entstand der Grossteil der Gewinne.

Und mit diesen Zahlen ging es dann an die Einbringung der DSER. Die Bewertung der niiio GmbH wirkt hier also nochmal.

Für eine objektive Bewertung muss man all dies wieder rausrechnen und sich am operativen Geschäft orientieren, zu dem bislang aber nur sehr wenig kommuniziert wurde.

Mit der Konzernbilanz, die für Ende der Woche avisiert wurde, kommt dann endlich der Tag, wo sich das Geheimnis lüften wird. Und darauf bin ich echt gespannt.

Die Meldungen lassen ja durchaus hoffen, dass die o.a. "Vorschusslorbeeren" irgendwie doch noch eine Rechtfertigung finden...
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11