finanzen.net

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 8 von 84
neuester Beitrag: 25.05.20 16:13
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 2082
neuester Beitrag: 25.05.20 16:13 von: cango2011 Leser gesamt: 261594
davon Heute: 725
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 84   

08.11.17 01:10

98524 Postings, 7377 Tage Katjuschawow - du kannst Links reinstellen

Viellecht solltest du dir die Inhalte dann auch mal durchlesen, vor allem die RI Bilanz.

Ich hatte dich nach bilanziellen Abschreibung von HF in der RI Bilanz gefragt, und nicht nach dem LPV/NAV, den RI angibt, beispielsweise nach Finanzierunsrunden. Das hat man früher auch oft getan, um beispielsweise den HF Börsengang (der damals bgesagt wurde) mit einer bestimmten Bewertung zu untermauern. So weit so fragwürdig.
Das hat aber nichts mit der RI Bilanz zu tun. Wie gesagt, zeig mir bitte in der Bilanz (den Finanzbericht hast du ja verlinkt, aber offenbar nicht gelesen) wieso bei HF Abschreibungsbedarf besteht! Oder aber unterlass einfach solche Aussagen, die du nicht belegen kannst!
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.17 01:14
1

98524 Postings, 7377 Tage Katjuscha#175 du kapierst es echt nicht, oder?

Wenn hier jemand andere User für dumm verkauft, dann bist du das.

Und das obwohl du selbst noch zugibst, den Finanzbericht von RI nie gelesen zu haben.

Eigentlich weiß ich gar nicht wieso ich dir so viel Zeit widme. Jemand, der zugibt, die Bilanz nicht gelesen zu haben, behauptet es müsse bilanzielle Abschreibungen geben. Wie absurd sich das anhört, müsste selbst dir doch auffallen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.17 01:18
3

57 Postings, 1373 Tage Stratego09Abwertungen

Rocket hat für seine Beteiligungen unterschiedliche wertansätze die zum Einsatz kommen. Die Bewertungen die bei neue Finanzierungen aufgerufen werden müssen nicht identisch mit den  buchwert sein. Abschreibungspflicht besteht nur dann wenn davon auszugehen ist das der Wert dauerhaft unterhalb des buchwert bleibt.  

08.11.17 01:45

2642 Postings, 7403 Tage buckweiserdanke Stratego

damit kann ich zumindest mal was anfangen, zumindest mehr als diesem arroganten von oben herab von Katjuscha  

08.11.17 02:15
1

98524 Postings, 7377 Tage Katjuschafang mal bei dir selbst an!

Deine herablassende Art, wo du hier seit Tagen so tust als gäbe es nur eine meinung zu HF, und du andere User mit "willst uns für dumm verkaufen" abtitulierst, ist wohl bezeichnend. Also wie gesagt, fang bei dir selbst an, wenn du von Arroganz sprichst.
Ich hab dir zunächst nur Fragen gestellt, weil ich dir die Chance geben wollte, dich zu berichtigen. Du hast es vorgezogen, deine Aussagen zu wiederholen statt auf meine Fragen einzugehen und deine Aussagen zu überprüfen. Und dann kommst du mir zu allem Überfluss noch mit der Aussage, ich würde User für dumm verkaufen. Da musst du dich nicht wundern, wenn ich etwas ungehalten werde.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.17 02:16

98524 Postings, 7377 Tage Katjuschaim übrigen schon interessant, dass du dich

bei Stratego bedabkst, obwhl er dir genau das sagt, was ich dir auch schon sagte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.17 10:14

4356 Postings, 1285 Tage dome89Der CEO könnte doch langsam mal die q 3 zahlen

Veröffentlichen ansonsten gibt es nur noch eine Richtung...  auf der Hp ist q 2 aber sonst leider noch nichts  

08.11.17 13:33

2642 Postings, 7403 Tage buckweiserHF - Auf dem Weg zur 5

wieviele aktien gibt es genau?, die Zahl bei ariva stimmt (mal wieder nicht und) nicht mit der von HF überein, bei HF steht was von 160 Mio, bei kurs 5 bei würde die Marktkapitalisierung dann immer noch 800 mio betragen, bei nem erlös von 318 (?) mio zum Börsengang, also so unrealistisch find ich kurse unter 5 nicht  

08.11.17 13:52

4356 Postings, 1285 Tage dome89Jo hast recht sind 160 Mio

und davon nur 17. Prozent free Flow. unter 9 waren gerade paar größere orders. Für heute reicht auch xd  

08.11.17 17:47
1

3373 Postings, 1505 Tage BaerenstarkAlso bei 9 Euro wurde heute eindeutig gesammelt

Da der Freefloat Anteil gering ist glaube ich das die verbleibenden Anteilshalter von 83% sehr daran gelegen ist das die Aktie stabil bleibt. Vor allem mit der Weitsicht das Sie frühestens in 6 Monaten Ihren Anteil reduzieren können.

Zudem ist fundamental betrachtet keine andere Situation als vor 5 Tage oder 5 Monate.

Rückblickend sind die Zahlen sehr gut und die letzten teilweise sogar besser ausgefallen als von den meisten vor Monaten erwartet worden.

Der Kursrückgang basiert alleine auf das Geschehen rund um BA mehr nicht.

Mich würde es nicht wundern wenn die Aktie in ein paar Tagen wieder über dem IPO Preis stehen würde....

Irgendwann sollte auch mal ankommen das BA nur so schlecht da steht weil Sie hausgemachte Probleme haben nicht weil der Markt nicht läuft. Denn dann wären die Zahlen von HF in den USA in den letzten 2-3 Quartalen nicht so wie sie waren.
Zudem wird es meiner Ansicht so sein das die hauseigene Schwäche von und bei BA nur vorteilhaft sein kann für HF in den USA.
 

08.11.17 18:06

4356 Postings, 1285 Tage dome89Ja danke

Vorher hats mir da nichts angezeigt jetzt seh ich se auch  

08.11.17 18:12

98524 Postings, 7377 Tage KatjuschaBaerenstark, bei den 83% dürfte das Problem sein,

dass die eben derzeit nur zugucken können. 100% des Freefloats bestimmen eben den Kurs.

Und wenn die 83% Festbsitz zukaufen, müssten sie sich gegenseitig vertrauen. Was ist, wenn von denen jetzt jemand den Kurs stützt, und dann fängt RI beispielsweise in 6 Monaten an ihre Aktien auf den Markt zu schmeissen?

Letzt sind daher Kurs stützende Maßnahmen nie von langer Dauer oder besonders sinnvoll. Am Ende entscheidet immer die operative Entwicklung des Unternehmens. Ob HF jetzt schon ein Kauf ist, ist schwer zu beurteilen. Spätestens bei 6,5 ? würd ich allerdings auch ein paar Aktien kaufen, da wir dann ja nur noch ne 1 Mrd ? bzw. 0,7 Mrd EV, also dann etwa die Bewertung von BA, was wohl klar zu gering wäre, es sei denn man unterstellt, das Geschäftsmodell hat grundsätzlich keine Zukunftschance und die gehen beide pleite. Halte ich aber für ne gewagte These.
Aber das ist hier auch irgendwie der Reiz der ganzen Sache. Von Pleite bis zu 4-5 Mrd ? Börsenwert kann ich mir in 3-4 Jahren alles vorstellen. Das macht die Diskussion so polarisierend, genauso wie das CRV der Aktie.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.17 20:54

997 Postings, 2644 Tage c.hrisHF

Habe meine gezeichneten Stücke schon gestern Morgen abgestoßen. War zum Glück eh nur Spielgeld und dann auch noch Teilzuweisung... Peanuts.

Kaufe dann auch unter 6? oder vielleicht auch erst unter 3? wieder ein - je nachdem was die Zahlen hergeben...  

08.11.17 21:06

3373 Postings, 1505 Tage Baerenstark@c.hris

Wow da hast du ja vor deiner Zeichnung der Aktien mal aber so richtig viel nachgedacht was ?

Melde Dich mal wenn zu unter 3 Euro wieder drin bist .....lol....  

08.11.17 21:08

997 Postings, 2644 Tage c.hris@Baerenstark

Naja, Teilzuweisung kann man nie so recht planen, da man keine Anhaltspunkte über die Nachfrage hat. Am Ende ware es 5:1 ... hätte auch völlig anders kommen können. Cash derzeit wenig vorhanden, da der Markt gut läuft...

Ich schicke dir ne PM, wenn ich HF nochmals irgendwann ins Depot hole ;-)  

08.11.17 21:12

997 Postings, 2644 Tage c.hrisHF

Noch eine Ergänzung: Habe natürlich auch über einen Nachkauf bei etwa 9?-10? nachgedacht, statt dem Verkauf. Aber die Aktie sackt mir vom Gefühl her zu schnell ab. Immerhin gleich mal einen Abschlag von über 12% bis heute.

Wenn nun die Märkte übergeordnet auch noch in den Korrekturmodus übergehen sollten, siehts für HF die nächsten Wochen nicht besser aus.  

08.11.17 21:23
1

98524 Postings, 7377 Tage KatjuschaIch glaube Baerenstark meinte eher, wieso du

überhaupt gezeichnet hast, wenn du ernshaft Kurse von 3 ? für möglich hälst. Innerhalb von 1-2 Wochen hat sich deine fundamentale Meinung so stark verändert?

Das ist wirklich etwas merkwürdig.

Wobei ich ja auch Kurse von 10,5-14,5 ? vor dem IPO für möglich hielt. Heute halte ich 7 ? als auch 20 ? für möglich. Kommt halt auf den Zeithorizont an. In 5 Jahren sind wir schlauer. :))
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.17 21:50

997 Postings, 2644 Tage c.hris@Katjuscha

Ich halte viel für möglich. Ich kann mich auch monatelang mit einer Aktie beschäftigen und versuchen herauszufinden, wo der faire Wert liegt und ehe ich dann kaufe sind mir die Kurse schon weggelaufen.

Ich habe gezeichnet, weil in der Regel Zeichnungsgewinne drin sind. HF war mein erster IPO dieses Jahr mit Verlust, dazu beigetragen hat wie gesagt, dass ich derzeit wenig Cash haltr und es daher zusammen mit der Teilzuweisung nur zu einer Mini-Position in meinem Depot kam.

Wenn ich dann einmal Aktionär bin, kann ich mich immernoch tiefergehender mit dem Unternehmen beschäftigen. Das gilt natürlich nur für IPOs. Kaufe ich regulär Aktien, mache ich mir vorher mehr Gedanken. Ich betrachte die anfänglichen Zeichnungsgewinne als eine Art Risikopuffer. Hat hier leider nicht geklappt.  

08.11.17 21:54

997 Postings, 2644 Tage c.hrisBranchenstimmung stürzt HF ins minus

Hier haben wir es nochmal gut auf den Punkt gebracht.... fundamentale Bewertung hin oder her. Die Stimmung rund um Blue Apron ist derzeit tonangebend. Ob gerechtfertigt oder nicht, Hello Fresh kommt derzeit nicht aus deren Schatten raus. Vielleicht ändert sich das ja am 21.11. Ich würde es den Aktionären jedenfalls gönnen - das Geschäftsmodell finde ich hoch interessant.

Die Anteile von Hellofresh haben am Mittwoch ihre Talfahrt fortgesetzt. Schuld war die Angst vor schwachen Ergebnissen des US-Konkurrenten Blue Apron.
 

09.11.17 07:07
1

3373 Postings, 1505 Tage BaerenstarkGute Zusammenfassung des Kochboxenmarkt

Vor allem endlich mal ein neutraler Blick und kein ängstliches "Oh Gott Amazon macht mit" geschreibe......

https://www.k5-conference.com/hellofresh-geht-an-die-boerse/

Ich sehe das ähnlich. Hellofresh macht sehr vieles sehr gut und richtig in einem Markt der sich erst  noch finden muss.
Aber die Chancen sind gigantisch da der Markt für Kochboxen immens groß ist.....

 

09.11.17 08:47

4356 Postings, 1285 Tage dome89beste Zusammenfassung was ich bisher gelesen habe

weisen auch schön auf die Risiken hin. Vorallem das mit den Kunden wie viele bleiben weckst schon hart und das man in de kaumnoch wächst. so fertigreis ala uncle benz und die thermomix Rezepte sind cool. Jedoch für mich alles zu teuer. aber umso gröser man wird umso billiger kann man werden. Jedoch muss man sehr darauf achten das die Qualität dann passt.    

09.11.17 08:51
1

2642 Postings, 7403 Tage buckweiserzitat aus dem artikel

"Ein weiteres Marktforschungsunternehmen, 1010data, kam 2016 zu dem Schluss, dass nur die Hälfte der Blu-Apron-Kunden nach der ersten Woche dabeigeblieben ist und nur 10% nach sechs Monaten noch als Abonnenten dabei sind. HelloFresh und Plated sollen ähnliche Raten haben."  

09.11.17 10:23

98524 Postings, 7377 Tage Katjuschaja, der Turn bei den Kundenzahlen ist bei dem

Geschäftsmodell schon heftig,

Das dürfte aber bekannt sein. HF muss es halt schaffen, übergeordnet mehr Kunden zu gewinnen. Wenn dann die Marktkonsolidierung anhält, beispielsweise BA pleite geht oder mit HF fusioniert, dann könnte man Kunden auch bessere Angebote machen, ohne diese kurzfristig orientierten Lockangebote. Und dann steigt auch die länger aktivierte Kundenzahl rapide an.
Für mich ist das Thema Marktkonsolidierung hier entscheidend für den Erfolg. Wenn sich am Ende 2-3 Unternehmen durchsetzen und eine Art Duopol gebildet wird, ohne das man sich großartig bekämpft, dann werden die Margen entsprechend schnell steigen. Und HF ist ja zumindest bei Ebitda und operativen Cashflow nicht allzu weit vom breakeven entfernt. In den nächsten 2-3 Quartalen geh ich aber noch von hoher Kundenaquise aus, was den Verlust nicht wesentlich reduziert. Ende 2018 muss man dann beweisen, ob den Worten des Vorstands auch Taten folgen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.11.17 10:42

1228 Postings, 1069 Tage SaarlännaLt. CEO bleiben bei HF deutlich mehr Kunden

So zumindest seine Aussage im Interview beim Management-Magazin

MM: Bislang machen Sie ja nur Verluste. Die Krux ist, dass Sie von 100 Kunden, die Sie mit Gutscheinen locken, nach Daten von Kreditkartenfirmen rund 80 bis 95 schon innerhalb der ersten sechs Monate wieder verlieren.

Richter: Es bleiben deutlich mehr Kunden dabei. So stark wie wir kann man nur mit einer gewissen Stammklientel wachsen. Der Durchschnittskunde bestellt bei uns viel häufiger als bei gewöhnlichen Essenslieferdiensten, im Quartal über 20 Gerichte. Und mit jedem Neukunden, den wir gewinnen, generieren wir im Schnitt einen deutlichen Deckungsbeitrag.
 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 84   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866